Die Sperrmüll-Mafia – mit diesen Tricks werden Verbraucher abgezockt

Wer schon mal seine Wohnung oder sein Haus entrümpeln musste, der ist der Sperrmüll-Mafia vermutlich auch schon mal über den Weg gelaufen. Sie locken online mit günstigen Preisen und einer schnellen Abholung. Am Ende sieht das Ganze preislich jedoch ganz anders aus als versprochen. Wie das Ganze funktioniert und wie man sich als Verbraucher vor einer solchen Abzocke schützen kann, erklären wir euch in diesem Beitrag. Wie immer sind eure eigenen Erfahrungen bei solchen Verbraucherthemen sehr wichtig. Deshalb teilt sie gerne in den Kommentaren mit uns!

Die Sperrmüll Mafia   mit diesen Tricks werden Verbraucher abgezockt

Die Masche der Sperrmüll-Mafia

Durch besonders seriös gestaltete Websites wird von vermeintlichen Kunden vorerst Interesse und Vertrauen erschlichen. Besonders in deutschen Großstädten wie Hamburg, Leipzig oder Berlin ist die Sperrmüll-Mafia vertreten. Der Begriff an sich klingt erstmal weit hergeholt, hat allerdings seine Berechtigung, da immer öfter Abzocke beim Sperrmüll betrieben wird. Zu erst rufen Opfer bei den Telefonnummern auf den seriösen Internetseiten der Betrüger an. Dort werden sie Beraten und bekommen auffällig günstige Preise zugesagt. Kaum vor Ort angekommen, werden unsinnige Gründe gesammelt, um den Preis unsäglich in die Höhe zu treiben. Beispielsweise werden angeblich schwer entsorgbare Materialien oder Mischmüll als Gründe genannt. So kann eine zugesagte 200 Euro Rechnung mal eben 800 Euro teurer werden!

Die Sperrmüll Mafia   mit diesen Tricks werden Verbraucher abgezockt
Durch den aufgebauten emotionalen Druck geben viele Opfer vor Ort schnell nach und bezahlen die viel zu hohen Preise. Wer nicht genug Geld vor Ort in Bar hat, wird manchmal sogar von den Abzockern bis zu einem Geldautomaten begleitet. Einige Betrüger geben auch an, von der jeweils zuständigen Stadtreinigung beauftragt worden zu sein, da diese angeblich zu viel zu tun hätten. Die Stadtreinigungen geben jedoch an, keine Drittfirmen zu engagieren, weshalb man bei einem solchen Argument bereits hellhörig werden sollte.

Woran kann man seriöse von unseriösen Sperrmüll-Firmen unterscheiden?

Hier liegt ein ganz großes Problem: Sperrmüll-Betrüger ändern immer wieder Namen und Anschrift der angeblichen Firma. Selbst bei Google ist mit solchen Firmen bereits ein Problem aufgetaucht. Denn die Sperrmüll-Mafia bezahlt oft viel Geld für Anzeigen, um bei Google für bestimmte Suchbegriffe ganz oben bei den Suchergebnissen zu erscheinen. Diese Anzeigen zahlen sie per Lastschrift und buchen die Rechnung nach kurzer Zeit wieder zurück. Im selben Atemzug ändern sie wieder Namen, Anschrift und Kontoverbindungen der Firma und entkommen so ihren Rechnungen. Denn Google selbst agiert in solchen Fällen bisher noch nicht. Rechtsanwälte meinen, dass der Gigant vermutlich wegen solch kleiner Beträge keine Verfahren eröffnen würde und deshalb nichts unternimmt. Wer allerdings wirklich darunter leidet sind Verbraucher, die über Google nach einer günstigen Methode suchen, ihren Sperrmüll loszuwerden.

Wie kann der Sperrmüll-Mafia aus dem Weg gehen?

Die Sperrmüll Mafia   mit diesen Tricks werden Verbraucher abgezockt

Eigentlich bleibt einem als Verbraucher nicht besonders viel übrig, um die Sperrmüll-Mafia bereits beim Recherchieren zu entlarven. Dennoch haben wir hier einige hilfreiche Tipps für eure nächste Entrümpelung:

  • Erfahrungen anderer Nutzer
    Es hilft immer, vorerst in Foren nach Erfahrungsberichten anderer Verbraucher mit bestimmten Unternehmen zu suchen. Haben die Betrüger allerdings gerade erst wieder Namen und Anschrift ihrer Firma geändert, wird das schon schwer.
  • Günstige Preise
    Besonders günstige Preise können hier jedoch trotzdem immer ein Hinweis sein. Holt euch möglichst verschiedene Angebote ein, um einschätzen zu können, welche Angebote zu günstig sind, um wahr zu sein.
  • Schriftlichen Kostenvoranschlag einholen
    Mündliche Zusagen helfen einem juristisch gesehen am Ende immer wenig. Wenn man also einen schriftlichen Kostenvoranschlag anfragt und diesen nicht bekommt, ist das ebenfalls ein Hinweis.
  • Polizei rufen
    Ist man schon vor Ort mit der Sperrmüll-Mafia konfrontiert und wird von dieser dazu gedrängt, sofort einen hohen Preis in Form von Bargeld zu bezahlen, sollte man die Polizei rufen. Denn Erpressung ist ein Verbrechen!

Was sind eure Erfahrungen mit der Sperrmüll-Mafia?

Seid ihr selbst bereits einer ähnlichen Abzocke zum Opfer gefallen? Wie kann man sich eurer Meinung nach davor schützen und wie sollte man sich dabei verhalten? Eure Erfahrungen helfen anderen, nicht auch in dieselbe Falle zu tappen! Deshalb gerne ab in die Kommentare damit.

Weitere Beiträge zum Thema Betrug

Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

1 Kommentar zu "Die Sperrmüll-Mafia – mit diesen Tricks werden Verbraucher abgezockt"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedshockunamusedcooloopsrazzeeklolmadsadexclamationquestionchucklesillyenvy
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Nico L.
Gast
Nico L.

Ich selbst wurde einmal von denen verarscht. Seit dem verarsche ich aber, in dem ich Freitags ins Home Office gehe und dann aber doch gemütlich chille smile

deals
We love Deals & Schnäppchen - made with love in Wetschen.