Disney kündigt eigenen Streaming-Dienst an – US-Start im November

Update Es gibt Neuigkeiten zum kommenden Disney+ Dienst! Alle Infos im Update!

Update: Es gibt Neuigkeiten zum bevorstehenden Start des Disney+ Dienstes! Der Streamingservice wird am 12. November natürlich in den USA, aber auch in Kanada und in den Niederlanden starten. Die Niederländer zahlen hier 6,99€ pro Monat oder im Jahresabo einmalig 69,99€. Am 31 März 2020 wird der Streaming-Dienst dann auch in Deutschland verfügbar sein.

Wer sich für den Disney+ Dienst entscheidet, der kann vier Streams parallel betreiben in 4K und in HDR auch mit Dolby Atmos Sound schauen. In der App sind die Inhalte auch downloadbar um unterwegs Bandbreite zu sparen. Die Disney+ App wird es für alle gängigen Betriebssysteme für Smartphones, Fernseher, Konsolen, Chromecast etc. geben, auch wurde jetzt bestätigt, dass die App auf den Amazon FireTV laufen wird.

Außerdem ist neu, dass „die Titel je nach Gebiet variieren können“. Wie das letztendlich für uns in Deutschland aussehen wird bleibt abzuwarten.

=============

Disney kündigt eigenen Streaming Dienst an   US Start im November

Es hat sich in den vergangenen Monaten bereits abgezeichnet, nun ist es offiziell: Ab November startet der Streamingdienst Disney+. Der große Franchise-Katalog, eine enorme Auswahl an kinderfreundlichen Inhalten sowie der geringe Preis könnten dafür sorgen, dass es ein Hit wird. Netflix und co. müssen sich auf jeden Fall auf etwas gefasst machen.

Monatlicher Preis liegt bei nur rund 7 Dollar

Es wurden 2 Preismodelle vorgestellt: Eine monatliche Gebühr von 6,99$ sowie einen jährlichen Preis von nur rund 70$. Damit setzt sich Disney deutlich von der Konkurrenz ab, Netflix liegt bei mindestens 7€ ohne HD, in der vollen Ausbaustufe mit 4k-Inhalten werden sogar mittlerweile 16€ fällig, sodass es somit, verglichen mit Disney+, mehr als doppelt so teuer ist. 4k-Inhalte sollen bei der 7$-Stufe bereits im Disney-eigenen Streamingdienst enthalten sein.

Disney kündigt eigenen Streaming Dienst an   US Start im November

Hauptsächlich eigener Produktkatalog vertreten, exklusive Inhalte geplant

Damit der Preis so niedrig ausfallen kann, will Disney …

Early Bird: Xiaomi Mi Note 10 Smartphone mit 108 MP (!) exklusiv bei Gearbest ab 6. November

Early Bird: Xiaomi Mi Note 10 Smartphone mit 108 MP (!) exklusiv bei Gearbest ab 6. November

Gerüchte gibt es schon einige Tage, nun bestätigt Gearbest alles mit einer offiziellen Produktseite: das „Xiaomi Mi Note 10“ – wenn es denn so heißen wird (es gibt KEINE Infos von Xiaomi selber, hier will man wohl bis zum Schluss Spannung aufbauen) – gibt es ab dem 6. November exklusiv bei Gearbest. Hier gehen beide Parteien anscheinend eine Partnerschaft ein, welche andere Shops wohl nicht gefallen wird. 😀

Alle Gearbest Bestandskunden werden einen Sonderpreis bekommen. Welcher dies sein wird, möchte man bisher noch nicht sagen. Den Rabatt erhaltet ihr dann mit dem Gutschein aus der „Arrival Notice Email“. Infos dazu siehe weiter unten. Es wird wohl kein Low-Budget Gerät werden, wie man es von der Redmi Reihe kennt. Aber auch keine Unsummen wie andere Kollegen, das weiß man jetzt schon. 😉

Dank Trick Bahntickets bis zu -60% günstiger

Dank Trick Bahntickets bis zu  60% günstiger

FlixBus und Co. sind bekanntlich gute und sehr günstige Alternativen zur Deutschen Bahn. Allerdings werden hier nicht alle Strecken abgedeckt, weniger Sitzplätze angeboten und/oder der ein oder andere ist sogar vielleicht auf den Schienenverkehr angewiesen. Die Preise der Bahn sind – abgesehen von den guten Spar-Angeboten – teilweise echt heftig und besonders auf längeren Strecken kann das ein großes Loch in den Geldbeutel reißen.

Nun zum Clou: sagt euch „České dráhy“ etwas? Die Tschechische Bahn fährt nicht nur durch Deutschland, sondern man kann die Tickets bequem online und auf deutscher Sprache buchen. Dazu einfach die Seite der České dráhy besuchen und oben die Flagge von CZ auf DE stellen, sofern nicht schon automatisch geschehen. Euch erwarten hier Ersparnis von bis zu 60% gegenüber der Deutschen Bahn. Wahnsinn! Genial ist zudem, dass es keine Zugbindung gibt, was bei der Deutschen Bahn ja stets der Fall ist.

iPhone 11 im Vergleich: das iPhone für alle?

Seit dem 20. September ist das iPhone in Deutschland erhältlich und wir haben sie miteinander verglichen. Es sind wie immer verschiedene Modelle der Reihe verfügbar, die unterschiedliche Features aufweisen und natürlich auch in unterschiedlichen Preiskategorien zu finden sind. Es gibt das iPhone 11, das ihr ab 799 € bekommt, das iPhone 11 Pro (ab 1.149 €) und das iPhone 11 Pro Max (ab 1.249 €). Der Einstiegspreis für das günstigste Modell liegt damit unter dem Preis für das iPhone XR. Ist das iPhone 11 damit für alle geeignet? Wir machen den Praxistest.

Die neuen Features auf einen Blick:

  • Bessere Leistung dank neuem Prozessor
  • Ultra-Weitwinkel-Kamera
  • Nachtmodus für bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen
  • Längere Akkulaufzeit als die vorherige iPhone-Generation
  • Neue Funktionen von iOS 13 wie z. B. dark mode und neue Foto-App

Das iPhone 11 ist fast schon ein Schnäppchen

Es gibt nicht viele Produkte von Apple, die in der nächsten Generation besser und günstiger werden. Mir fällt genau eins ein: das iPhone 11. Genau deshalb sind auch viele aus der Community von Mein Deal an dem neuen Flaggschiff des innovativen Unternehmens aus Cupertino interessiert.

Noch eines vorweg, bevor wir in die Details gehen: Apple hat Recht mit seinem Werbeslogan zum iPhone 11 („Genau, was du willst. Exakt, was du brauchst“). Zumindest dem zweiten Teil kann ich hier nur zustimmen, denn das iPhone 11 bietet alles, was du brauchst. Die Pro-Modelle bieten etwas mehr Schnick-Schnack und hier und da ein paar Verbesserungen, aber das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat das Standardmodell.

News: Masterpass schließt Pforten am deutschen Markt

News: Masterpass schließt Pforten am deutschen Markt

Mastercard wollte mit Masterpass DIE Paypal Alternative schaffen. Nach 4 Jahren hat man sich nun dafür entschlossen, den Dienst auf dem deutschen Markt am 3. November zu schließen. Aber mal ehrlich, habt ihr den Dienst mal ohne Werbeaktionen auf Rakuten oder so benutzt? Also ich jedenfalls nicht. D …

Info: Paypal erstattet Retourenkosten für bis zu 12 Retouren (je max. 25€)

Info: Paypal erstattet Retourenkosten für bis zu 12 Retouren (je max. 25€)

Hier einmal ein reminder, weil wieder Anfragen zum kostenlosen Rückversand bei Superdry oder anderen Shops, ohne kostenlose Rücksendemöglichkeit, aufgekommen sind. Pay Pal bietet den Service jetzt dauerhaft an. Dazu schreiben sie: Kostenlose Retouren können unabhängig vom Zeitpunkt der Registrierung pro Kalenderjahr maximal zwölfmal (12) pro PayPal-Konto in Anspruch genommen werden.

Da wir ja hin und wieder schon das ein oder andere Angebot von Gearbest präsentieren und die Retourenkosten dabei immer an uns kleben bleiben, könnte folgendes Paypal Angebot sehr interessant sein. Natürlich nicht nur für Retouren Richtung Asien, sondern generell. 😉

Kredite für Studenten – Studentenkredit

Kredite für Studenten   Studentenkredit

Für viele angehende Studenten ist ihr magerer finanzieller Hintergrund oft der Hauptgrund daran zu zweifeln, eine akademische Ausbildung in Angriff zu nehmen. Ohne finanzielle Unterstützung, beispielsweise mithilfe von Eltern oder Freunden, wird es für diese oft eng, ihre Lebensunterhalte während d …

Samsung vs. Apple – Wer ist besser? – Die große Kaufberatung

Samsung vs. Apple – Wer ist besser?   Die große Kaufberatung

Ring frei für Samsung vs. Apple: Bei der Wahl des eigenen Smartphones haben sich seit Jahren zwei große Lager gebildet: Samsung und Apple. Mit immer mehr Innovationen und neueren Entwicklungen versuchen beide Hersteller, die Spitze des Smartphones-Marktes zu erklimmen, verfolgen zum Teil jedoch gänz …

News: Von Floerke reicht Insolvenzantrag ein

News: Von Floerke reicht Insolvenzantrag ein

Wisst ihr noch damals? Jack Daniels, Grey Goose Wodka und so weiter zu Schnäppchenpreisen? Viele von euch haben ihre Bestellungen erhalten, viele leider nicht. Bereits im März verkündete der Gründer, dass das Unternehmen nicht mehr zu retten sei und nun ist es Gewissheit: Von Floerke reicht den Ins …

Oneplus 7 Pro im Test: Triple Kamera, Edge Display & vieles mehr

Oneplus 7 Pro im Test: Triple Kamera, Edge Display & vieles mehr

Direkt am Anfang möchte ich mich bei Gearbest bedanken, die mir das OnePlus 7 Pro in der 128/6GB-Variante zum Test zur Verfügung gestellt haben, um euch ein besseres Bild davon zu vermitteln, was das Highend-Smartphone, welches wieder einmal mit opulenter Ausstattung glänzt, in der Praxis kann. Mit …

Testbericht der Hubsan H117S Zino 4K-Drohne

Testbericht der Hubsan H117S Zino 4K Drohne

Vor einigen Jahren kam ein Bekannter auf mich zu und packte Luftbilder von unserer Stadt und der Umgebung auf den Tisch und ich war sichtlich beeindruckt. Wir haben eine ganze Weile darüber debattiert, wo genau dieses und jenes Foto entstanden ist und was genau dort zu sehen ist. Aber der Konzens wa …

News: Neue Regeln beim Onlinebanking durch PSD2

News: Neue Regeln beim Onlinebanking durch PSD2

Seit Samstag, den 14. September 2019 sind neue Regeln der EU in Kraft getreten, die unser aller Onlinebanking betreffen. Habt ihr euch schon gewundert, warum ihr euren Login doppelt bestätigen musstet? Dies ist der neuen Regelung der PSD2 geschuldet. Neben mehr Komfort soll hier zudem mehr Sicherheit für den Kunden gewährt werden.

Kleiner (oder auch großer) Haken ist, dass die herkömmlichen iTAN-Listen nicht mehr genutzt werden dürfen. Die neuen Regelungen treten übrigens nicht nur beim Onlinebanking, sondern auch bei Zahlungen mit einer Kreditkarte in Kraft. Eine 2-Faktor-Authentifizierung kennt der ein oder andere ja schon aus anderen Diensten und Services, wie z.B. bei Dropbox, Google Mail und Co. Wer in den Account will, muss den Zugang eben doppelt (durch Passwort und bspw. 2. PIN) bestätigen.

Keynote News: Apple stellt eigenen Video-Streamingdienst Apple TV+ vor (iPhone 11…etc.)

Update Es gibt Neuigkeiten! Die wichtigsten Facts der gestrigen Keynote zu Apple TV+ im Update!

Update – 11. September: Gestern war Keynote und nun wissen wir mehr! Der Dienst wird nun nur 4,99€ monatlich kosten und ohne weiteren Aufpreis über die Familienfreigabe den Familienmitgliedern ebenfalls zur Verfügung stehen. Man kann den Dienst auch 7 Tage testen.

Eine echte Überraschung war, dass ab sofort bei einem Hardwarekauf von Apple Geräten wie iPhones, iPads, Apple TV aber auch Macs der Dienst für ein Jahr kostenlos dabei ist. Man kann Apple TV+ auch in Safari, Chrome und Firefox unter tv.apple.com abonnieren und anschauen!

Es werden 9 Eigenproduktion am 01. November 2019 zum Start des Dienstes zur Verfügung stehen.

Keynote News: Apple stellt eigenen Video Streamingdienst Apple TV+ vor (iPhone 11...etc.)

Jimmy JV53 Plus im Test

Jimmy JV53 Plus im Test

Den kabellosen Handstaubsauger Xiaomi Jimmy JV53 Plus gibt es seit kurzer Zeit im Handel. Ich habe mir jetzt mal ein Exemplar vorgenommen und es auf Herz und Nieren getestet. Er hat mit 5.000mAh einen größeren Akku als der kleiner „ohne Plus“. Lieferumfang des Jimmy JV53 Plus Im Lieferu …

Ebay: Eigener Zahlungsdienst startet demnächst auch hierzulande und trennt sich vom PayPal

Update Langsam wird es ernst. Nun werden - laut onlinehaendler-news.de - die ersten deutschen Händler wegen einer Zahlungsumstellung von eBay angeschrieben. Die komplette Umstellung soll wohl noch im September erfolgen.

Bereits vor einem Jahr gab Ebay bekannt, sich von PayPal, einem Tochterunternehmen, zu trennen und einen eigenständigen Zahlungsdienst auf der Plattform zu etablieren, der auf die Bedürfnisse der Verkäufer und Käufer zugeschnitten ist. Das erste Pilotland waren die USA, nun hat Ebay angekündigt, dass Deutschland als nächstes an der Reihe ist.

Ebay: Eigener Zahlungsdienst startet demnächst auch hierzulande und trennt sich vom PayPal

Start für ausgewählte Verkäufer noch in diesem Jahr

Ebay möchte nach behördlicher Genehmigung den hauseigenen Zahlungsdienst hierzulande Schritt für Schritt einführen. Los gehen soll es mit einer kleinen Gruppe geeigneter Verkäufer, wer interessiert ist, der kann sich als „Early Adopter“ bewerben, Privatpersonen werden im ersten Schritt allerdings vermutlich erst einmal außen vor gelassen. Firmen hingegen will man aktiv unterstützen, um die Implementierung so problemlos wie möglich zu gestalten

Klappbarer E-Scooter Kugoo S1 Pro im Test

Klappbarer E Scooter Kugoo S1 Pro im Test

Elektro-Scooter sind ja gerade in aller Munde, selbst Mobilfunkanbieter bieten sie inzwischen zu Handyverträgen an. Und so ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Anbieter mit ihren Geräten auf den deutschen Markt drängen, was sich nicht zuletzt in der Preisentwicklung niederschlägt. Viele chine …

Kunden der freenet AG werden kostenlos von 3G aufs LTE-Netz umgeschaltet

Kunden der freenet AG werden kostenlos von 3G aufs LTE Netz umgeschaltet

Es gibt Neuigkeiten bei Freenet, Mobilcom-Debitel, Klarmobil usw: Alle Bestandskunden, die momentan noch einen älteren 3G-Tarif haben, werden nun in den nächsten Wochen oder Monaten nach und nach auf LTE umgestellt – und das kostenlos. Ab diesem September, also Morgen, werden nur noch LTE Tar …

Oppo Reno 2, Reno 2Z und Reno 2F offiziell vorgestellt: Quad-Kameras, 5-facher Hybrid-Zoom und vieles mehr

Oppo Reno 2, Reno 2Z und Reno 2F offiziell vorgestellt: Quad Kameras, 5 facher Hybrid Zoom und vieles mehr

Die Zeiten, in denen die etablierten Marken wie Samsung, Apple und co. Trendsetter waren, die neue Technologie vorstellen und dann von chinesischen Marken günstig kopiert wurden sind lange vorbei. Das Blatt hat sich mittlerweile gewendet, immer häufiger sind Firmen wie Oppo (zu denen auch OnePlus g …

Amazon deaktiviert Funktionen der Dash-Buttons bis 31. August weltweit

Amazon deaktiviert Funktionen der Dash Buttons bis 31. August weltweit

Über die Amazon Dash-Buttons hatten wir ja bereits in der Vergangenheit berichtet, hierzulande gab es Probleme mit der Verbraucherschutzzentrale, da der Kaufpreis erst nach dem Tätigen des Kaufs angezeigt wurde. Nun will Amazon die Bestellknöpfe zum Ende August gänzlich in deren Funktion beschneiden.

Weltweites Deaktivieren der Dash-Buttons

Bereits im März 2019 stellte Amazon den Verkauf neuer Dash-Buttons ein, damals wurde noch bekräftigt, dass bereits vorhandene Geräte weiterhin wie gewohnt nutzbar seien und sich nichts für die Kunden ändern würde. Anscheinend hat aber die Anzahl der Bestellungen, die über den Dash-Button getätigt werden, seit dem Verkaufsstopp einen massiven Einbruch erlitten. Für Amazon sieht die logische Konsequenz so aus, dass man die Hardware-Buttons nun gänzlich deaktivieren wird, der weltweite Stichtag hierfür ist der 31. August 2019.

„Wir haben immer gesagt, dass wir uns eine Zukunft vorstellen, in der Kunden zu Hause keinen physischen Knopf drücken müssen, um Produkte nachzubestellen.“

Virtuelle Dash-Buttons, die vor der Bestellung den Preis anzeigen, sollen erst einmal weiterhin funktionieren.

Hierzulande bereits seit Anfang des Jahres rechtswidrig …

Xiaomi konkretisiert Expansionspläne nach Deutschland

Xiaomi konkretisiert Expansionspläne nach Deutschland

Die Marke Xiaomi, die vor Jahren noch als Geheimtipp günstiger und zugleich wertiger sowie optisch ansprechender Technikprodukte galt, ist mittlerweile auch hierzulande recht bekannt, längst muss man sich nicht mehr bei chinesischen Händlern umsehen, um Smartphones und co zu erwerben, seit verganene …

News: 1&1 Handytarife wechseln ins LTE Netz – Achtung – Aufpassen!

News: 1&1 Handytarife wechseln ins LTE Netz   Achtung   Aufpassen!

Seid ihr zufällig 1&1 Kunde und habt dort einen Handytarif im Vodafone Netz? Wenn ja, bekommt ihr vielleicht demnächst (oder habt es sogar schon) Post von 1&1, in der euch mitgeteilt wird, dass ihr ins LTE Netz wechseln könnt. Doch Obacht, das Ganze zieht einen Rattenschwanz mit sich. Vollz …

US-Handelsregierung gewährt Huawei weitere 90 Tage Aufschub

US Handelsregierung gewährt Huawei weitere 90 Tage Aufschub

In den vergangenen Wochen ist es ruhiger um Huawei und die US-Regierung geworden, die Lage hat sich anscheinend etwas entspannt. Am vergangenen Montag, 19. August, lief die bisher erteilte Ausnahmegenehmigung der US-Regierung für Huawei aus, diese wurde nun um weitere 3 Monate verlängert. Huawei im …

Datenleck bei Mastercard? Angeblich Daten von fast 90.000 Personen im Netz

Update Die geleakte Datenbank ist jetzt beim Hasso-Plattner-Instituts eingepflegt worden. Anhand eurer E-Mail Adresse könnt ihr checken, ob ihr betroffen seid. Link im Update!

Datenleck bei Mastercard? Angeblich Daten von fast 90.000 Personen im Netz

Update 16:45 Uhr: Die geleakte Datenbank ist jetzt beim Hasso-Plattner-Instituts eingepflegt worden. Anhand eurer E-Mail Adresse könnt ihr checken, ob ihr betroffen seid. Von Mastecard selber wurden die betroffenen Kunden wohl bisher nicht angeschrieben. ============ Gestern Abend berichtete Heise, …

Ab 24. September: YouTube Originals-Inhalte nicht mehr exklusiv für Premium-Mitglieder

Ab 24. September: YouTube Originals Inhalte nicht mehr exklusiv für Premium Mitglieder

Mittlerweile gehört es ja zum guten Ton, plattformexklusive Filme und Serien im Angebot zu haben, auch wenn das dazu führt, dass der Endkunde gezwungenermaßen bei mehreren Anbietern zur Kasse gebeten wird. Youtube hat angekündigt, zum 24. September hin die bis dato den Premium-Mitgliedern vorbehalt …

DJI stellt neues, faltbares Gimbal Osmo Mobile 3 vor

DJI stellt neues, faltbares Gimbal Osmo Mobile 3 vor

  DJI ist wohl hauptsächlich für seine Drohnen bekannt. Aber auch abseits davon ist der chinesische Hersteller aktiv und bietet unter anderem Gimbals an, eines davon wurde in den vergangenen Tagen vorgestellt. Klappbar, leichter und günstiger Das neu vorgestellte Osmo Mobile 3 sieht auf dem Papier e …

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.