Wie sollte man vorgehen, wenn das Smartphone weg ist?

Heutzutage ist es der Alptraum schlechthin: Das Smartphone ist weg. Wenn man es bemerkt, steigt die Hitze im Körper an und man empfindet Stress. In so einem Moment ist es daher wichtig, nicht impulsiv zu handeln, sondern überlegt nach einer klaren Struktur vorzugehen, um die Situation möglichst gut zu lösen. Denn ansonsten können Fremde einfach die auf dem Gerät hinterlegten Daten missbrauchen und so ihren Unfug treiben. In diesem Beitrag zeigen wir euch daher Möglichkeiten auf, wie ihr die Wahrscheinlichkeit eines solchen Missbrauchs minimieren könnt. Wenn ihr weitere Tipps habt oder von euren Erfahrungen berichten möchtet, lasst gerne einen Kommentar da!

Wie sollte man vorgehen, wenn das Smartphone weg ist?

Warum ist es wichtig, schnell zu reagieren, wenn das Smartphone weg ist?

Mittlerweile weiß unser Smartphone alles über uns und kennt persönliche Daten in und auswendig. Und darin liegt auch das Problem. Viele Menschen speichern auf ihren Smartphones Log-In-Daten inklusive Passwörtern, damit man sich nicht jedes Mal wieder händisch einloggen muss. Dasselbe gilt auch für Online-Banking. Gelangt ein solches Gerät also in die falschen Hände, kann man ganz schnell ein größeres Problem bekommen als nur die kurzzeitige Unerreichbarkeit und den Kostenaufwand, um sich ein neues Handy zu besorgen. Durch ein paar Vorkehrungen und die richtige Vorgehensweise nach dem Verlust seines Smartphones kann man es vermeintlichen Dieben oder Findern mit schlechten Intentionen schwerer machen, an seine Daten heranzukommen. Wir zeugen euch wie.

SIM-Karte sperren lassen

Der erste Schritt, den man in die Hand nehmen sollte, wenn man bemerkt, dass sein Smartphone nicht mehr aufzufinden ist, ist die SIM-Karte sperren zu lassen. Dafür muss man die jeweilige Kundenhotline des zuständigen Mobilfunkanbieters anrufen und dort die Sperrung der SIM-Karte im verlorenen Gerät veranlassen. Dabei muss man allerdings sein Kundenkennwort kennen, um sich zu authentifizieren. Dieses sollte in den Vertragsunterlagen zu finden sein. Das Sperrenlassen der SIM-Karte geht leider meistens nicht umsonst. Oftmals verlangen Anbieter dafür bis zu 15 Euro. Dasselbe gilt auch für Ersatz-SIM-Karten, was gut und gerne 30 Euro kosten kann. Wenn das verlorene Smartphone noch beim Anbieter abbezahlt wird, werden diese Kosten auf die normale monatliche Rechnung mit aufgeschlagen. Dennoch sollte man immer auf Nummer Sicher gehen und eine Sperrung vornehmen lassen und diese Kosten nicht sparen.

Tipp: Bemerkt man, dass sein Smartphone weg ist, sollte man seine SIM-Karte sperren lassen. Dafür werden oft Gebühren verlangt, die man allerdings nicht scheuen sollte.

Anzeige erstatten

Wie sollte man vorgehen, wenn das Smartphone weg ist?Im nächsten Schritt sollte man sich bei der Polizei melden. Denn hat man wirklich alles versucht, um sein Smartphone wiederzufinden und war dennoch erfolglos, muss man gleichermaßen von Diebstahl oder Verlust ausgehen. Besonders, wenn im Nachhinein jemand durch ein gestohlenes Smartphone Missbrauch betreibt, hilft es deshalb, wenn man das Gerät direkt als gestohlen meldet. So hat man eine Absicherung gegen vermeintliche Probleme, die noch auf einen zukommen können. Um ein Smartphone bei der Polizei als gestohlen melden zu können, benötigt man die sogenannte IMEI und die Seriennummer des Telefons. Die Seriennummer findet man auch immer nochmal auf der Originalverpackung des Smartphones. Wir wissen allerdings alle, dass man gewisse Dinge nicht für immer behält. Dann gibt es auch noch eine andere Möglichkeit, an die Seriennumer und die IMEI zu kommen. Gibt man die Tastenkombination *#06# ein, erscheint ein solcher Screenshot wie hier zu sehen. Man sollte also auf Nummer Sicher gehen und sich beide Nummern einmal notieren, bevor man das Smartphone wirklich verliert und die Nummern nicht zur Hand hat, um Anzeige zu erstatten.

Tipp: Bevor ihr euer Smartphone verliert, solltet ihr die Tastenkombination *#06# eingeben und euch beide angezeigten Nummern notieren. Diese braucht ihr, um bei Diebstahl Anzeige zu erstatten.

Fernzugriff als nützliche Funktion

Wie sollte man vorgehen, wenn das Smartphone weg ist?

Wer sich ein bisschen mit Smartphones auskennt, der weiß, dass man diese heutzutage auch über Fernzugriff bedienen kann – zumindest teilweise. Fernzugriff ist eine Funktion, die es ermöglicht aus der Ferne alle Daten auf dem Smartphone löschen zu können und ermöglicht es, das Handy zu sperren und zu orten. Allerdings muss das Smartphone dafür eingeschaltet und mit dem Internet verbunden sein. Die Sache hat also einen Haken. Dennoch hilft diese Funktion dabei, seine Daten unkenntlich zu machen, wenn man das Gerät wirklich nur verloren hat. Bei Diebstahl mit schlechten Intentionen würde der Täter das Handy vermutlich sowieso sofort ausschalten.

Fernzugriff bei Android

Um den Fernzugriff bei Smartphones mit Android-Betriebssystem überhaupt nutzen zu können, muss man in seinen Einstellungen vorher die Optionen „Fernzugriff“ und „Standortdienst“ aktivieren. So ist GPS eingeschaltet und man kann das Handy orten. Über verschiedene Dienste kann man dann diese Funktionen nutzen. Beispielsweise über Websites der Hersteller selbst oder über die Hilfe von Google.

Fernzugriff bei iOS

Bei Apple nennt sich die Fernzugriffs-Funktion „Mein iPhone suchen“. Auch diese Funktion findet sich in den Betriebseinstellungen des Smartphones. Besonders wenn man weitere Geräte von Apple besitzt, lassen sich diese gut vernetzen und können immer wieder ausfindig gemacht werden. Es gibt bei Apple auch eine eigene Website, die dabei hilft, sein iPhone im Verlustfall wiederzufinden.

Fernzugriff bei Windows

Besitzt man ein Windows-Smartphone, kann man die Funktion „Mein Handy finden“ nutzen. Anderer Name – selbe Sache. Die Funktion muss in den Einstellungen des Smartphones aktiviert werden, damit man sie im Falle eines Verlusts benutzen kann. Dafür benötigt man in der Regel auch einen Windows-Account, mit dem man das Gerät verknüpfen muss.

Passwörter ändern

Kommen wir zum letzten Schritt, den man durchführen sollte, wenn man sein Smartphone verloren hat oder es vermeintlich gestohlen wurde: Passwörter ändern. Und zwar mindestens bei jedem erdenklichen Dienst, den man über das Smartphone vorher verwendet hat. Nur so kann man wirklich sicherstellen, dass man es einem Dieb nicht leichter macht, als nötig und er alle Dienste einfach über gespeicherte Log-In-Daten verwenden kann. Dabei sollte man auch Prioritäten setzen und sich zu allererst um allerlei Zahlungs-Apps und -Dienste kümmern, bei denen man seine Passwörter ändert. Dafür muss man oft Kontakt zum Kundendienst aufnehmen. Erst dann sollte man sich um Social-Media und weitere Apps kümmern.

Tipp: Stellt man fest, dass sein Smartphone weg ist, sollte man direkt alle Passwörter der Dienste, die man übers Handy genutzt hat ändern. Alle möglichen Banking-Apps sollten dabei die erste Priorität besitzen.

Wie kann man Datenklau übers Smartphone vorbeugend vermeiden?

Wie sollte man vorgehen, wenn das Smartphone weg ist?

Kommen wir zur Frage aller Fragen: Wie kann man sein Smartphone am besten darauf vorbereiten, keinerlei Daten preiszugeben, wenn es gestohlen oder verloren wird?

  • Fernzugriff aktivieren
    Wie bereits oben erwähnt, muss man die jeweilige Fernzugriffs-Funktion bereits vorher in den Einstellungen des Smartphones aktivieren, damit man später auch von ihr Gebrauch machen kann.
  • Seriennummer und IMEI notieren
    Wie ebenfalls bereits kurz beschrieben sollte man sich die Seriennummer und die IMEI des Smartphones notieren, um das Gerät im Ernstfall bei der Polizei als gestohlen melden zu können.
  • Sperrbildschirm aktivieren
    Der Sperrbildschirm sollte immer aktiviert sein, damit man es Fremden mit schlechten Intentionen etwas schwerer macht, das Handy zu entsperren. Am sichersten ist dabei ein Passwort oder ein PIN. Erst danach kommt der Fingerabdruck.
  • Datenverschlüsselung aktivieren
    Um das ungewollte Auslesen von Daten über USB-Kabel oder die SD-Karte zu vermeiden, gibt es bei Android die Option „Verschlüsselung“, die man aktivieren muss. Bei iPhones ist diese standardmäßig aktiviert.
  • Regelmäßige Backups
    Durch regelmäßige Backups kann man vermeiden, dass persönliche Daten wie Fotos oder Musik bei Verlust des Handys unwiderruflich verloren sind.

Weitere Beiträge zum Thema Smartphone

Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

7 Kommentare zu "Wie sollte man vorgehen, wenn das Smartphone weg ist?"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedshockunamusedcooloopsrazzeeklolmadsadexclamationquestionchucklesillyenvy
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
troXas19
Gast
troXas19

Undurchdachter schrott Beitrag

jostgt
Gast
jostgt

Konstruktive Kritik ist immer soooo hilfreich! razz

Steven
Editor

Deiner jetzt, oder der über das verlorene Handy!? Was hat dir denn nicht gefallen?

cat
Gast
cat

finde eure alltags tipp posts gut, auch wenn mich nicht alles intressiert….aber haltet sie bitte kurz und erst nach dem anklicken ausführlich, das durchscrollen bei nichtinteresse nervt

Stefan
Gast
Stefan

Danke, hab mal eins gekauft!

Marc
Gast
Marc

Fernzugriff bitte vor SIM Sperrung versuchen smile Sonst klappt das nicht so wirklich gut!

deals
We love Deals & Schnäppchen - made with love in Wetschen.