Die besten Prepaid-Tarife – Angebote & alles, was ihr wissen müsst

Da es immer noch sehr viele Leute gibt, die auf einen festen Handyvertrag verzichten und stattdessen lieber auf Prepaid-Tarife setzen möchten, wollen wir in diesem Beitrag die Gelegenheit nutzen, euch ein paar interessante Angebote zu zeigen. Egal ob Vodafone, O2 oder die Telekom – jedes Netz bzw. jeder Anbieter ist interessant, auch wenn sich die Preise und Details ein wenig unterscheiden. Man sollte jedoch nie vergessen, dass es beispielsweise Menschen gibt, die auf das Telekom Netz angewiesen sind – und jene, die mit dem günstigsten Netz sehr zufrieden sind, weil sie z.B. in einer Großstadt wohnen. Deshalb beschäftigen wir uns hier mit einer großen Übersicht zum Thema Prepaid-Tarife, vergleichen bestehende Anbieter und zeigen euch aktuelle und interessante Angebote auf. Wir klären erstmal grundlegende Fragen zum Thema Prepaid-Tarife, stellen diese mit festen Handyverträgen gegenüber, um Vor- und Nachteile besser vergleichen zu können und schließen mit einigen allgemeinen Fragen, die sich Prepaid-Nutzer stellen ab. Dazwischen findet ihr eine Aufstellung der besten Prepaid-Angebote, die es derzeit gibt.

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsst

Was sind Prepaid-Tarife?

Das Prinzip Prepaid funktioniert so, dass man als Kunde ein Guthaben erwirbt, mit dem man seine Prepaid-SIM-Karte aufladen kann. Nach jedem Gespräch, jeder SMS und MMS und der Nutzung von mobilem Internet wird dann etwas von diesem Guthaben abgebucht. Somit hat man als Prepaid-Nutzer die beste Kostenkontrolle über seinen Handyvertrag, die es gibt. Denn es kann am Ende des Monats keine böse Überraschung kommen. Ist das aufgeladene Guthaben erst abgebucht, muss man dieses erst wieder aufladen, um alle Funktionen wieder in Anspruch zu nehmen.

Was ist besser – Verträge oder Prepaid-Tarife?

Da stellt sich einem doch direkt die Frage, was eigentlich mehr zu empfehlen ist: Ein fester Handyvertrag oder ein Prepaid-Tarif? Um diese Frage zu beantworten, machen wir hier eine kurze Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile von Handyverträgen und Prepaid-Tarifen. Dabei kann man sehen, dass es auf beiden Seiten eindeutige Vor- und Nachteile gibt. Welches Modell am besten zu einem passt, sollte jeder anhand seines Nutzungsverhalten für sich selbst klären. Schaut dafür gerne in unseren Beitrag zum Thema „Welcher Handyvertrag passt am besten zu mir?

Vorteile & NachteileHandyvertragPrepaid-Tarif
VorteileGünstige Flatrate-AngeboteGünstige Discount-Angebote
Hardware-AngeboteKeine Grundgebühr
Berechenbarkeit der AusgabenVolle Kostenkontrolle
Alles läuft automatischKurze Vertragslaufzeiten
NachteileLängere Vertragslaufzeiten üblichGuthaben muss regelmäßig aufgeladen werden
Nicht benutztes Kontingent verfällt monatlichTeilweise kein LTE
Oftmals GrundgebührKeine Hardware-Angebote
Abrechnung immer erst am Ende des MonatsAutomatische Kündigung möglich

Vorteile Handyverträge vs. Prepaid-Tarife

Bei Prepaid-Tarifen gibt es also mittlerweile eine Reihe von wirklich günstigen Discount-Angeboten ohne Grundgebühr und mit unglaublich kurzen Vertragslaufzeiten, die sich für Gelegenheitsnutzer wirklich lohnen können. Im Vergleich dazu bietet ein fester Vertrag allerdings oftmals die Möglichkeit, eine Flatrate abzuschließen und als Vielnutzer so zum monatlichen Festpreis zu telefonieren, zu simsen und zu surfen. Diese Kosten sind allerdings im Gegensatz zu einem Prepaid-Tarif nicht gedeckelt. Das bedeutet, dass man bei einem festen Vertrag zwar die ungefähren monatlichen Kosten erahnen kann – manchmal lauern jedoch Kostenfallen, mit denen man nicht gerechnet hat. Bei einem Prepaid-Tarif passiert so etwas nicht. Ist das Guthaben leer, muss man es eben wieder aufladen. Somit hat man die volle Kostenkontrolle über seine Ausgaben. Auf der anderen Seite locken bei Handyverträgen dafür passende Hardware-Angebote, bei denen man zu einem monatlich günstigen Preis noch ein Smartphone mit abgreifen kann und alles läuft einfach automatisch. Man muss sich um nichts kümmern – außer, dass das Geld monatlich abgebucht wird.

Nachteile Handyverträge vs. Prepaid-Tarife

Als Nachteile lassen sich für beide Modelle ebenfalls einige Punkte zusammentragen. Wer sich beispielsweise für einen Prepaid-Tarif entscheidet, der muss auch regelmäßig neues Guthaben kaufen und seine SIM-Karte damit aufladen. Vergisst man das mal und muss einen wichtigen Anruf tätigen, hat man keine Freude. Des Weiteren bieten einige Discount-Angebote noch immer kein LTE an, was für den ein oder anderen ein Ausschlusskriterium darstellen kann. Ein weiterer Nachteil liegt in den kurzen Vertragslaufzeiten. Diese sind nicht ausschließlich vorteilhaft. Denn genauso einfach, wie man als Kunde kündigen kann, kann das sozusagen auch der Anbieter machen. Oftmals ist festgelegt, dass ein Anbieter eine SIM-Karte nach einigen Monaten ohne Benutzung einfach automatisch kündigen kann. Wer damit nicht rechnet, ärgert sich. Aber kommen wir nun zu den Nachteilen von Handyverträgen. Durch die langen Vertragslaufzeiten bei festen Handyverträgen, die gut und gerne über mehrere Jahre gehen, kommt man nicht so einfach wieder aus einem einmal abgeschlossenen Vertrag heraus. So kann man nicht einfach auf günstigere Angebote zurückgreifen, sondern muss warten, bis der Vertrag beendet ist. Außerdem muss man sich mal überlegen, dass man monatlich für ein gewisses Kontingent an Freiminuten, -SMS und Datenvolumen bezahlt, was man in Anspruch nehmen kann. Was man nicht nutzt, wird nicht in den nächsten Monat überschrieben, sondern verfällt einfach ungenutzt. Bezahlt hat man es allerdings dennoch. Anders als Prepaid-Tarife, fordern feste Verträge meist auch eine Grundgebühr.

Welcher Prepaid-Tarif ist der beste?

Wer für sich entschieden hat, dass die Vorteile eines Prepaid-Tarifs vielversprechend und reizvoll sind, der könnte sich im Dschungel voller Angebote schnell verlieren. Deshalb findet ihr bei uns eine Aufstellung der aktuell besten Anbieter von Prepaid-Tarifen inklusive deren besten Angeboten.

Telekom MagentaMobil Prepaid

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsstZum 7. August 2018 wurden die Prepaid-Tarife der Telekom zum Vorteil aller Kunden angepasst und aufgestockt. Seitdem gibt es zum selben Preis mehr Leistung abzugreifen. Die aktuellen MagentaMobil Prepaid-Tarife sehen wie folgt aus:

Bei der Telekom hat man also die Möglichkeit, den kleinsten Prepaid-Tarif (MagentaMobil Prepaid S) für bereits 2,95 Euro im Monat zu erhalten. Darin enthalten sind eine Telefon- und SMS-Flat ins Telekom Mobilfunknetz. Wer hier die sogenannte DayFlat für 1,50 Euro hinzubucht, bekommt für 24 Stunden 50 MByte Datenvolumen dazu. In allen weiteren MagentaMobil Prepaid-Tarifen ist ein Minimum von 1,5 GByte Datenvolumen im Monat inklusive. Zusätzlich winken noch mindestens 100 Freiminuten in alle deutschen Netze, eine Hotspot Flat und sogar eine Allnet Flat im MagentaMobil Prepaid XL Tarif. Diese kostet monatlich 24,95 Euro.

zu den Telekom MagentaMobil Prepaid Tarifen

Tipp: Noch bis zum 10.09.2018 gibt es ein Angebot, bei dem man als Prepaid-Neukunde 2 Tage unbegrenztes Highspeed-Datenvolumen zum deutschlandweiten Surfen geschenkt bekommt. Das gilt für MagentaMobil Prepaid M-XL.

Congstar Prepaid

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsstAuch bei Congstar gibt es lohnenswerte Prepaid-Tarife! Denn hier kann man sich entweder ganz klassisch seinen Verbraucht über Guthaben zusammenstellen und zahlt keine Grundgebühr, oder man greift auf bestehende Tarife zurück, in denen man Freiminuten, -SMS und Datenvolumen zu einem monatlichen Grundpreis bereits inklusive hat. Dabei gibt es das Prepaid Smart Paket mit 300 Freiminuten, 50 SMS und 400 MB bereits für 8 Euro im Monat zu haben. Im Prepaid Surf Paket gibt es für 10 Euro monatlich 250 Freiminuten und 1,5 GByte inklusive. SMS werden mit 9 Cent pro Nachricht extra abgerechnet. Für 20 Euro monatlich erhält man das Prepaid Allnet Paket. Darin hat man eine Allnet Flat zum Telefonieren und 2,5 GByte im Monat inklusive. Auch hier zahlt man pro SMS 9 Cent extra. In dem Prepaid Pack, bekommt man bei Congstar sogar coole Hardware-Deals mit Smartphone und Prepaid-Tarif!

zu den Congstar Prepaid Tarifen

Vodafone CallYa

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsst

Wie auch die Telekom, hat Vodafone nun auch zum 05.09.2018 die angebotenen Prepaid-Tarife angepasst. Ab jetzt gibt es bei Vodafone in den CallYa Tarifen dementsprechend dauerhaft mehr Datenvolumen zum gleichbleibenden Preis. Die empfehlenswertesten Tarife sind nun die CallYa Flex Tarifen mit einer Auswahl zwischen drei verschiedenen Optionen: 500 MByte, 1 GByte oder 2,25 GByte für 4 Wochen inklusive 50 Freiminuten oder SMS. Denn CallYa Flex mit 500 MByte gibt es schon für 4,99€ für 4 Wochen. Dann gibt es noch das CallYa Smartphone Special. Wer 9,99 Euro für 4 Wochen hinlegen möchte, der kann sich das Smartphone Special holen. Darin gibt es 2 GByte Datenvolumen, 200 Minuten oder SMS in alle deutschen Netze, sowie eine Vodafone-Flat im internen Netz für SMS und Minuten, genauso wie EU-Roaming. Im teuersten Vodafone Prepaid-Tarif, der Smartphone Allnet Flat für 22,50 Euro für einen Monat hat man neben EU-Roaming 4 GB Datenvolumen zur Verfügung – genauso wie eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze.

zu den Vodafone CallYa Prepaid Tarifen

Tipp: Wer als Neukunde noch bis zum 07.11.2018 den CallYa Smartphone Special Tarif bucht und 15 Euro Guthaben auflädt, der bekommt für einen Monat sogar insgesamt 2,5 GByte Datenvolumen.

LIDL Connect

Bei LIDL Connect gibt es Prepaid-Tarife in bester D-Netz-Qualität. Am 05.07.2018 wurden die bestehenden Prepaid-Tarife von LIDL angepasst. Nun gibt es neu bei den SMART S und SMART L Tarifen eine Telefon- und SMS-Flatrate für jeweils 7,99 Euro oder 12,99 Euro monatlich. In der folgenden Tabelle findet ihr alle derzeitigen Prepaid-Tarife bei LIDL Connect.

LIDL Connect Prepaid-Tarife
TarifCLASSICSMART XSSMART SSMART LSMART XL
Highspeed-
Internet-
Datenvolumen
X500 MB1,5 GB3 GB5 GB
Kombinierbare
Frei-Einheiten
(Min. / SMS)
X100 EinheitenFlatrateFlatrateFlatrate
4-Wochen-PreisX4,99 €7,99 €12,99 €19,99 €
Einmaliger Paketpreis9,99 €9,99 €9,99 €9,99 €9,99 €
Startbonus10 €10 €10 €10 €10 €
Extrabonus bei Rufnummern-
mitnahme
25 €25 €25 €25 €25 €
Surfge-
schwindigkeit
Xbis zu 32 Mbit/sbis zu 32 Mbit/sbis zu 32 Mbit/sbis zu 32 Mbit/s
Gespräche ins
dt. Festnetz
9 Ct./Min.9 Ct./Min.
nach Verbrauch der Frei-Einheiten
XXX
Gespräche ins
europ. Festnetz
9 Ct./Min.9 Ct./Min.9 Ct./Min.9 Ct./Min.9 Ct./Min.
Gespräche in
alle dt. Handynetze
9 Ct./Min.9 Ct./Min.
nach Verbrauch der Frei-Einheiten
XXX
SMS in alle
dt. Handynetze
9 Ct./SMS9 Ct./SMS
nach Verbrauch der Frei-Einheiten
XXX
Gespräche in
europ. Handynetze
29 Ct./Min.29 Ct./Min.29 Ct./Min.29 Ct./Min.29 Ct./Min.
SMS in europ.
Handynetze
13 Ct./SMS13 Ct./SMS13 Ct./SMS13 Ct./SMS13 Ct./SMS
Community-
Flatrate
zubuchbar für 2,99€/4Wochenzubuchbar für 2,99€/4Wocheninkl.inkl.inkl.
Taktungminutengenauminutengenauminutengenauminutengenauminutengenau
Mindestlaufzeitjederzeit kündbarje 4 Wochen kündbarje 4 Wochen kündbarje 4 Wochen kündbarje 4 Wochen kündbar

zu den LIDL Connect Prepaid Tarifen

FYVE smart

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsst

FYVE bietet ebenfalls verschiedene Prepaid-Tarife ohne Vertragsbindung in bester deutscher D-Netz-Qualität mit bis zu 21,6 Mbit/s Datengeschwindigkeit und 25 Euro Wechselbonus an! Derzeit hat man bei FYVE smart die Wahl zwischen drei verschiedenen Tarifen. Der FYVE Smart XS Tarif hat eine 250 MB EU-Surf-Flat, 200 Freieinheiten (Minuten oder SMS) und einen 25-Euro-Wechselbonus für 6,95 Euro im Monat inklusive. Der nächstgrößere FYVE Smart S Tarif bietet 1,5 GB EU-Surf-Flat, 300 Freieinheiten und ebenfalls einen 25-Euro-Wechselbonus für 8,95 Euro im Monat. Im FYVE Smart L Tarif gibt es für 14,95 Euro monatlich eine 3 GB EU-Surf-Flat, 300 Freieinheiten und den 25-Euro-Wechselbonus.

zu den FYVE smart Prepaid Tarifen

O2 my Prepaid

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsst

Bei O2 gibt es derzeit sogar die Auswahl zwischen vier verschiedenen Prepaid-Tarifen. Bei O2 my Prepaid Basic zahlt man nur 1,99 Euro für einen Monat und bekommt dafür eine Internetflat mit 150 MB mit EU-Roaming inklusive. Dafür zahlt man pro Minute oder SMS in alle deutschen Netze jeweils 9 Cent pro Einheit. Bei dem O2 my Prepaid S Tarif gibt es 1,5 GB Datenvolumen inklusive EU-Roaming und eine Allnet Flat für 9,99 Euro im Monat. Die nächstgrößere Variante bietet 3 GB Datenvolumen inklusive EU-Roaming und eine Allnet Flat für 14,99 Euro. Der größte erhältliche O2 my Prepaid L Tarif kostet 24,99 Euro im Monat und beinhaltet 5 GB Datenvolumen inklusive EU-Roaming und eine Allnet Flat.

zu den O2 my Prepaid Tarifen

Tipp: Für kurze Zeit gibt es noch beim Abschluss eines O2 my Prepaid S, M oder L Tarifs 150 GB Datenvolumen geschenkt! Da lohnt es sich, zuzugreifen.

Blau Prepaid

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsst

Die Blau Prepaid-Tarife bieten ebenfalls große Freiheit ohne Laufzeit. Mit der einfachsten Option ohne Grundgebühr, Blau 9 Cent, wird aufgeladenes Guthaben mit 9 Cent pro Minute oder SMS abgebucht. Der Blau Allnet S Tarif hingegen wird mit einem Monatlichen Grundpreis von 8,99 Euro berechnet. Dafür bekommt man eine Allnet Flat in alle deutschen Netze und 1,5 GB LTE. Wer 3 GB LTE und eine Allnet Flat haben möchte, der sollte die Blau Allnet M für 13,99 Euro im Monat buchen. Für 19,99 Euro monatlich bekommt man den Blau Allnet L Tarif. Darin enthalten sind 4 GB LTE und eine Allnet Flat.

zu den Blau Prepaid Tarifen

Tipp: Wer einen der vier genannten Blau Prepaid-Tarife abschließt und die SIM-Karte bis zum 09.10.2018 aktiviert, erhält 10 GB Datenvolumen für 28 gratis. Des Weiteren gibt es gerade bei Blau 9 Cent und Blau Allnet S 10 € Startguthaben gratis. Bei Blau Allnet M sogar 15 Euro und bei Blau Allnet L 20 Euro Startguthaben.

ALDI Talk

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsst

Der bekannte Discounter ALDI bietet auch seit einiger Zeit mit ALDI Talk günstige Prepaid-Tarife an. Wer für einmalige 12,99 Euro das ALDI Talk Starter-Set aktiviert, erhält drei SIM-Karten und den Basis-Prepaid Tarif inklusive 10 Euro Startguthaben. Das heißt, man kann sich nun entweder dazu entscheiden, sich immer wieder Guthaben aufzuladen, wenn man es braucht, oder monatlich eines der drei Prepaid-Pakete hinzuzubuchen. Hier gibt es beispielsweise für einen Grundpreis von 7,99 Euro für einen Monat lang eine Allnet Flat in alle deutschen Netze und 1,5 GB Datenvolumen zum Surfen. Für 12,99 Euro erhält man 3 GB Datenvolumen für vier Wochen und kann eine Allnet Flat nutzen. Für 5 GB Datenvolumen und eine Allnet Flat zahlt man bei ALDI Talk 19,99 Euro für vier Wochen.

zu den ALDI Talk Prepaid Tarifen

EDEKA smart

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsst

Der EDEKA talk Prepaid-Tarif ist die günstigste Variante des Supermarktes. Dort zahlt man 9 Cent pro Minute und SMS in andere deutsche Netze. Dafür hat man keine Vertragsbindung und bekommt 10 Euro Startguthaben sowie den EU-Auslands-Tarif für 9,95 Euro für 4 Wochen dazu. Bei dem EDEKA kombi M Tarif gibt es eine 1,5 GB Internet-Flat, 100 Freiminuten in alle deutschen Netze, sowie eine Flat ins Telekom Mobilfunktnetz (Min.+SMS), eine HotSpot Flat in allen deutschen Telekom HotSpots und den EU-Ausland-Tarif für 9,95 Euro für 4 Wochen.

Die besten Prepaid Tarife   Angebote & alles, was ihr wissen müsst

EDEKA kombi L ist die nächstgrößere Variante. Dort gibt es für 14,95 Euro für 4 Wochen 2 GB Datenvolumen, 200 Freiminuten in alle deutschen Netze, eine Flat ins Telekom Mobilfunknetz (Min.+SMS), eine HotSpot Flat in alle deutschen Telekom HotSpots sowie den EU-Auslands-Tarif. Das EDEKA kombi XL Paket vereint für 24,95 Euro für 4 Wochen eine 3 GB Internet-Flat, eine SMS und Telefonie-Flat in alle deutschen Netze, die HotSpot Flat und den EU-Auslands-Tarif.

zu den EDEKA smart Prepaid Tarifen

Kostenlose Prepaid SIM-Karten

Bei den beiden genannten Beispielen handelt es sich um komplett kostenlose SIM-Karten, die weder eine Anschlussgebühr noch eine Vertragsbindung haben. Solche Karten sind vor allem dann immer brauchbar, wenn man (z.B. ältere Menschen) ohnehin selten oder gar nie telefoniert oder eine SMS verschickt – oder einfach das Netz testen möchte.

Prepaid SIM-Karten mit Guthaben & Extras

Derzeit haben wir noch drei weitere Angebote für euch, bei denen ihr Prepaid SIM-Karten mit Guthaben und Extras bekommen könnt:

Kann man seine Rufnummer bei Prepaid-Tarifen mitnehmen?

Seine Handynummer zu wechseln ist immer unglaublich anstrengend. Man muss alle seine Kontakte über die Änderung informieren und hat ewig lang noch damit zu tun. Das kann schon mal ein Grund dafür sein, keinen Prepaid-Tarif abzuschließen, oder? Aber da haben wir gute Nachrichten für euch. Denn man muss seine alte Handynummer beim Wechsel zu Prepaid nicht zwangsläufig abgeben und sich an eine neue gewöhnen. Gegen einen Aufpreis ermöglichen es einem viele Anbieter dennoch, seine alte Nummer durch eine sogenannte Portierung mitzunehmen.

Kann man mit Prepaid-Tarifen im Ausland telefonieren?

Wer sich innerhalb Europas aufhält, der hat auch mit Prepaid-Tarifen normalerweise kein so großes Problem mehr. Die Karten funktionieren, sodass man zu den gedeckelten Roaming-Kosten telefonieren kann. Im außereuropäischen Ausland sieht das allerdings meistens etwas anders aus. Wer mit einem Prepaid-Tarif ins Ausland fährt und nicht plant, sich dort für die kurze Zeit eine neue Karte zu besorgen, der sollte unbedingt bei seinem jeweiligen Anbieter nach den Konditionen recherchieren. Sollte sich nicht einfach etwas dazu finden lassen, helfen Kundenhotlines und Support-Chats.

Verfällt Prepaid-Guthaben irgendwann?

Und wie sieht es nun mit dem Prepaid-Guthaben aus, wenn man es lange Zeit nicht verwendet? Verfällt es irgendwann einfach automatisch? Da können wir euch beruhigen. Das Guthaben ist niemals einfach so weg. Wie weiter oben kurz erwähnt, können Prepaid-Anbieter die SIM-Karte einfach sperren, wenn diese lange Zeit nicht genutzt wird und so den „Vertrag“ kündigen. Das steht dann allerdings auch immer in den AGBs. Dass eine SIM-Karte deaktiviert wird, hat aber nichts mit dem Verfall von Prepaid-Guthaben zu tun. Normalerweise kann man sich nicht genutztes Guthaben einfach auszahlen lassen. Für diese Auszahlung darf der Mobilfunk-Anbieter auch keine Gebühr verlangen. Wer sein Guthaben allerdings binnen einer Aktion als „Geschenk“ erhalten hat, der sollte dieses Guthaben auch am besten ausgeben. Denn dieses kann verfallen, genauso wie man es sich im Normalfall nicht auszahlen lassen kann.

Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

9 Kommentare zu "Die besten Prepaid-Tarife – Angebote & alles, was ihr wissen müsst"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedshockunamusedcooloopsrazzeeklolmadsadexclamationquestionchucklesillyenvy
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
VeMa
Gast
VeMa

Im Text wird gesagt, daß es bei Prepaidkarten keine Überraschungen gibt. Das stimmt so nicht. Hatte schon O2, Telecom und Vodafone. Nur bei Vodefone gab es unangenehme Überraschungen. Einen Tag vor Krankenhausaufenthalt nachgesehen. Noch 1,69€ Guthaben. Am nächsten Tag wollte ich die Zimmernummer durchgeben. Zwischen Nachsehen und Telefonierenwollen keine Nutzung des Handys. Da sagte mir das Handy daß ich 0€ Guthaben habe :-((. Es wurde also Guthaben abgebucht, für was ??? Nach KH-Aufenthalt auf der Vodafoneseite nachgesehen. Habe mich dort mit meiner Nummer angemeldet um den Kontostand nachzusehen und wollte wissen für was das Geld abgebucht wurde. Die Seite sagte mir, daß es diese Nummer überhaupt nicht gäbe. Mein Telefon funktionierte aber weiterhin. Diese schleierhaften Abbuchungen sind mir schon vorher aufgefallen, aber ich hatte mich nicht darum gekümmert, weil es nicht so offensichtlich war. Man schaut ja nicht jede Tag seinen Kontostand an.
Hier kann ich nur O2 loben. Bei denen konnte ich jederzeit mein Konto verfolgen und, was ich hervorragend fand, auch das Telefon orten. Sowie einige andere Vorteile.

Saskia
Editor

Danke für deinen Input, das ist ja wirklich ärgerlich! Ich hatte noch nie so ein Problem… Dubios!

CK
Admin

Das habe ich auch noch nicht in all den Jahren erlebt. Es könnte sich um ein vergessenes oder ausversehen abgeschlossenes Abo handeln.

VeMa
Gast
VeMa

Mit Sicherheit nicht. Ich nutze keine Apps (außer denen die drauf waren, dazu noch später) und habe auch keine Anmeldung bei Google (Datenschutz) um mir Apps zu holen. Dafür bin ich viel zu sparsam, meine Frau sagt ich wäre geizig. Habe auch keinerlei Abos.
Was mich bei Vodafone ärgerte, man hat keinerlei Möglichkeiten der Überprüfung oder bekommt Hilfe von denen. Ist ja nur ein Prepaidler der nicht genug Geld bringt.
Da sich die vorhandenen Apps und die Nutzung nicht geändert haben (Telefon habe ich seit 10 Jahren) müßten die Abbuchungen auch bei anderen Anbietern weitergehen, was nicht der Fall ist.

Lance
Gast
Lance

Ich habe seit einigen Jahre eine kostenlose Karte bei der Telekom.
Nun kam dieser Tage eine Kündigung derselben, weil ich die Karte nie aufgeladen habe…
Ich brauche so ne Karte für mein Notfall Handy beim Mountainbiken. Wenn es keinen Notfall gibt, wird das Teil auch nicht benutzt.

Könnte ihr mir für diese Nutzung eine Karte empfehlen?

VeMa
Gast
VeMa

Die Anfrage ist zwar schon etwas älter, aber diese Frage kommt immer wieder. Hilft evtl. jemanden der nach Ähnlichem sucht.
Es gibt keine Karten die ewig ohne Nutzung/Zahlung laufen. Mit Telefonieren wollen (müssen) die Anbieter ja Geld verdienen. Man wird von jeden Anbieter nach 1-2 Jahren die Kündigung bekommen, wenn man sie nicht nutzt. Für die heutigen Vieltelefonierer dürfte es kein Problem sein 10€ in 2 Jahren zu verbrauchen. Die Kündigung kann man verhindern, wenn man das Guthaben aufbraucht und neu aufläd.

Stuhrer
Gast
Stuhrer

Echt? Netzclub nimmt jetzt Kohle? Hab schon länger 2. und dritthandy mit Netzclub. Optimal für whatsapp, Emails etc.

Louis
Gast
Louis

Cooler Artikel

MM
Gast
MM

Naja, Netzclub ist an sich kostenlos, aber man muss 10 Euro Guthaben bei der Bestellung aufladen – also wiederum nicht wirklich kostenlos

deals
We love Deals & Schnäppchen - made with love in Wetschen.