NEWS: Vorsicht vor gefälschten Streaming-Portalen!

Wer derzeit über Streaming-Portale mit den Namen bigflix, braflix oder soyaflix stolpert, der sollte besser direkt von einer Anmeldung dort absehen. Denn derzeit warnt die Polizei vor solchen Betrugsmaschen von Internetbetrügern, die es auf das Geld von Film- und Serienfans abgesehen haben. Wer auf ein solches unseriöses Portal stößt, sollte stattdessen Anzeige gegen Unbekannt stellen.

NEWS: Vorsicht vor gefälschten Streaming Portalen!

Gefälschte Streaming-Portale: Die Masche

In ihrem Ratgeber zur Internetkriminalität macht die Polizei derzeit auf bereits bekannte gefälschte Streaming-Dienste aufmerksam. All diese Dienste haben ein sehr ähnliches Website-Layout und variieren nur in ihren Namensgebungen die entweder an den bekannten Streaming-Dienst Netflix oder die Plattform kinox.to erinnern. So wollen die Betrüger sich das Vertrauen der Nutzer erschleichen. Anschließend soll man sich auf diesen Seiten erstmal ein Konto erstellen, in dem man seinen kompletten Namen samt E-Mail-Adresse und Passwort eingeben muss. Nachdem man sich mit allen Nutzungs- und Laufzeitbedingungen einverstanden erklärt hat, geht ein 5-tägiges „Test-Abo“ los. Wer seinen Account während dieser Zeit wieder löscht, dessen Account wird auch aus der kompletten Datenbank wieder entfernt. Wer nicht innerhalb dieser fünf Tage handelt, hat ein Problem. Denn wenn man das Abo nicht schnell genug deaktiviert, der hat gleich automatisch ein Premium-Abo am Hals, das monatlich 29,90€ im Monat, also 358,80€ im Jahr, kostet und eine Laufzeit von einem Jahr hat. Natürlich soll man auch gleich die 358,80€ für das gesamte Jahr auf einmal zahlen. Natürlich hat die Polizei noch keinen Fall bestätigen können, in dem ein Nutzer wirklich über die Plattformen Filme schauen konnte.

Besonders interessant: Die Betreiber der Betrugsseiten haben auf YouTube ganze Reihen an Videos produziert, die sich mit der Frage beschäftigen, ob die Rechnungen der gesamten „verflixten“ Videoportalen rechtens sind. Dabei sitzt sogar ein angeblich seriöser Berater daneben und bestätigt, dass die Rechnungen unbedingt zu zahlen seien.
Natürlich soll man diese Rechnungen in keinem Fall bezahlen! Die ganze Masche ist ein reiner Betrug. Wer sich unsicher ist, kann sich immer an die Polizei wenden und sich beraten lassen. Wir haben noch einen Beitrag mit weiteren Tipps zu unberechtigten Inkasso-Forderungen.

Welche Streaming-Portale sind seriös?

NEWS: Vorsicht vor gefälschten Streaming Portalen!

Vielleicht macht es an dieser Stelle Sinn, nochmal zu klären, welches die klassischen Streaming-Anbieter sind, bei denen es sich nicht um eine Abzocke handelt, sondern man wirklich Film- und Serienerlebnisse bekommt. In unserem Ratgeber zum Vergleich der Streaming-Anbieter findet ihr mehr genauere Infos.

Amazon Prime Video

NEWS: Vorsicht vor gefälschten Streaming Portalen!Der Klassiker von Amazon ist und bleibt auch zum Filme und Serien Streamen auf der Beliebtheitsskala weit oben: Amazon Prime Video. Dieses Angebot gibt es zum Abschluss eines Amazon Prime Abos automatisch mit dazu. Für 7,99 Euro im Monat bekommt man alle Vorteile von Amazon selbst und eine ausgesprochen große Film- und Serienauswahl geboten. Hier gibt es zwar auch einige Titel, für die man extra bezahlen muss, wenn man sie sehen möchte, aber das ist natürlich optional.

Sky Ticket

NEWS: Vorsicht vor gefälschten Streaming Portalen!Sky hat viele verschiedene Streaming-Abos, die sich auch auf den Sportbereich beziehen. Doch gerade für Film- und Serienfans ist das sogenannte Sky Ticket besonders sinnvoll. Dort gibt es einen Testmonat für 1€, danach kostet der Service 9,99€, bzw. 14,99€. Das Ganze ist dann auch monatlich kündbar, sodass man nicht länger bezahlen muss, als man wirklich möchte. Auch Sky bietet einige hochqualitative Eigenproduktionen, die ihr euch unbedingt mal anschauen solltet! Zu jedem Sky Abo inklusive ist auch Sky Go. Das ist eine Erweiterung des Streaming-Dienstes, durch die man einzelne Inhalte des eigentlich gebuchten Abos auch im Web, über iPad und iPhone ab iOS 7.0 sowie ausgewählte Android-Geräte und Betriebssysteme empfangen kann.

Maxdome

NEWS: Vorsicht vor gefälschten Streaming Portalen!Der Streaming-Dienst Maxdome ist natürlich auch immer eine Erwähnung wert. Mit einer Auswahl an über 10.000 Filmen und über 1.500 Serien hat Maxdome nämlich auch einiges an Auswahl zu bieten. Hier gibt es ebenfalls einen Probemonat als Testphase geschenkt. Danach kann man das günstigste Abo bereits für 7,99€ im Monat abschließen. Dieses kann man dann innerhalb von zwei oder vier Wochen wieder kündigen (das ist abhängig von der jeweiligen Abo-Variante).

Netflix

NEWS: Vorsicht vor gefälschten Streaming Portalen!Der wahrscheinlich bekannteste Streaming-Dienst für Filme und Serien ist Netflix. Ab ab 7,99€ im Monat kann man sich durch die gesamte Film- und Serienauswahl gucken. Der Service ist nach einem kostenlosen einmonatigen Probeabo direkt jederzeit wieder kündbar. Bei Netflix gibt es auch die Möglichkeit, viele verschiedene Accounts über ein Abo laufen zu lassen. So zahlt man gemeinschaftlich wesentlich viel weniger, als wenn jeder einen eigenen Account hätte.

UMFRAGE: Bei welchen Streaming-Portalen seid ihr angemeldet?

Welche Streaming-Dienste habt ihr abonniert? (Mehrfachauswahl möglich)
Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Angregungen?

3 Kommentare zu "NEWS: Vorsicht vor gefälschten Streaming-Portalen!"

Informiere mich
avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedshockunamusedcooloopsrazzeeklolmadsadexclamationquestionchucklesillyenvy
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Pissluk
Gast
Pissluk

Ich finde den Beitrag super! Die Umfrage dazu passt dann wie die Faust aufs Auge. So kann man dann genau die richtigen Promotion-Angebote machen!

Nerd
Gast
Nerd

Danke für den Hinweis

We love Deals - made with love in Wetschen.