Mitsubishi Outlander Hybrid 2.4 mit 135 PS für 229€ mtl. – LF: 0.62

Mitsubishi Outlander Hybrid 2.4 mit 135 PS für 229€ mtl.   LF: 0.62

Darf es etwas größer sein? Eine Rennmaschine ist der Wagen zwar nicht, aber genau das Richtige für Familien. Beim Leasingmarkt gibt es gerade den Mitsubishi Outlander Hybrid 2.4 mit 135 PS für 229€ mtl. Gewerbekunden zahlen sogar nur 197,41€ mtl. netto.

Für die Überführung kommen einmalig noch 995€ drauf, dafür ist die Laufzeit aber auch mit 36 Monaten aufgestockt worden. Wie üblich gibt es dann noch 10.000 freie Kilometer pro Jahr dazu. Eilig dürft ihr es leider nicht haben, da die Wartezeit mit 5 Monaten nicht gerade wenig ist.

Mitsubishi Outlander Hybrid 2.4 mit 135 PS für 229€ mtl.   LF: 0.62

Bitte beachtet hier, dass die Abbildungen die Sonderausstattung zeigen. Weitere Ausstattungen sind natürlich wie immer gegen Aufpreis möglich. Was haltet ihr von dem Outlander als Hybrid?

Bitte beachtet, dass hier eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 4.500€ zu leisten ist. Dieser Betrag, welcher nach Zulassung und Beantragung, vorbehaltlich der Entscheidung durch das BAFA, wieder an den Kunden ausgezahlt werden kann. Ihr müsst also einen Antrag stellen, der auch abgelehnt werden kann. Dieser Wagen hier steht aber in der Liste der BAFA als förderungsfähiges Fahrzeug.

Mitsubishi Outlander Hybrid 2.4 mit 135 PS für 229€ mtl.   LF: 0.62

  • Bereitstellungszeit: 5 Monate
  • Erstzulassung: Neuwagen
  • Getriebe: Automatik
  • Anzahl der Türen: 4/5
  • Kraftstoff: Hybrid (Benzin/Elektro)
  • Systemleistung: 135 PS (99 kW)

Mitsubishi Outlander Hybrid 2.4 mit 135 PS für 229€ mtl.   LF: 0.62

Mit Freunden teilen ?
13 Kommentare zu "Mitsubishi Outlander Hybrid 2.4 mit 135 PS für 229€ mtl. – LF: 0.62"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Out PHEV
    19. Oktober 2020 um 15:48
    Antworten

    Ich fahre so einen seit 31.08.2020. Es hat mit allen Abzügen 25890€ gekostet, überweisen sollte ich aber 27510+550 für Unterbodenschutz. In der Rechnung stand was von 31190€ minus Rabbat von Mitsu. Der Verkäufer hat gesagt, ich sollte bitte einen Tausend mehr zahlen, damit sie mit einem Trick mehr als Tausend zurück holen als Prämie. Nach 6-7 Wochen kamen Papiere von BaFa zum Unterschreiben. OK, unterschrieben und hochgeladen. Mal schauen, wie viel noch zurück kommt. Müsste die Differenz zwischen meiner Überweisung 27510 – Unterbodenschutz 550 – Fzg-Preis von 25890 sein.
    Listenpreis wäre 37000. Mitsu spendet von sich aus 6750+4500 vom Staat.
    Ich konnte schon den genauen Verbrauch ausrechnen, falls interessant: Tageszähler abgenullt, vollgetankt, vollgeladen und alles leer gefahren (dazwischen nur 4 Mal geladen evtl. von 12 möglichen, bis der Tank leer wäre). Als noch nur 60% Benzin geblieben ist, habe ich aufgehört zu laden und das Auto als Hybrid genutzt. Habe für Strom 8,50 und für vollen Tank (45L, 36,xx getankt), bin rechnerisch auf 10€/100km gekommen, was einem Verbrauch von 7,75L entspricht.
    Jetzt tue ich fleißig nachladen, notieren, wann und wie viel + Volltank, werde wieder genau ausrechnen.

    • Carsten
      19. Oktober 2020 um 15:50
      Antworten

      sehr gut, danke für deine einschätzung

    • frostkoettel
      19. November 2020 um 20:59
      Antworten

      Na ja mit einem reinem Stromer liegst da bei etwa 5,22Euro/100km (also zumindestens bei einem Tesla Model 3 Long Range und laden per EnBW (ADAC Tarif) AC Ladung. Ist also immer noch das doppelte trotz Hybrid (sicherlich abhängig vom Stromer). Also so richtig lohnen tut sich das in meinen Augen daher nicht, ich habe aber weder von Leasing noch von Hybriden eine Ahnung, denke aber das entweder oder (Benzin oder gleich richtig Strom). Alles andere ist ja irgendwie schon Quark.

  • ChrisBu
    19. Oktober 2020 um 13:43
    Antworten

    … ich bin den schon vor längerer Zeit Probe gefahren muss aber sagen seinen Kaufpreis ist er nicht Wert wenn man innen Qualität und Design in betracht zieht. Bei einem LP von über 50.000€ erwarte ich anderes. Hinzu kommt das ich 1,95m bin und mit den Knien das Amaturenbrett die ganze Zeit küsste. Sitze ließen sich nicht weiter verstellen.

  • michael8611
    19. Oktober 2020 um 12:04
    Antworten

    Laut meiner Information zieht sich Mitsubishi zum 1.1.2021 vom europäischen Markt zurück, da sie sich auf Asien, Afrika und Südamerika konzentrieren wollen. Außerdem scheint ihnen die Entwicklung für die Abgasnorm 6d ab 1.1.2021 zu teuer gewesen zu sein.
    Einfach googeln nach „Mitsubishi europäischer Markt“.
    Wenn ich dann hier lese, dass die Bereitstellungszeit 5 Monate ist, dann dürfte sich das nicht mehr ganz ausgehen, oder?
    Meines Wissens ist die 6d (nicht temp) ab 1.1.2021 bindend.
    Oder gibt es hier Ausnahmen?

    • Florian
      19. Oktober 2020 um 12:05
      Antworten

      Da bin ich komplett raus. Müsste man die Frage bei Interesse dann mal genau so an den Händler weiterreichen

      • michael8611
        19. Oktober 2020 um 12:14
        Antworten

        Hab mal eine Nachricht an den Händler geschickt.
        Nicht, dass mich das Angebot interessieren würde, aber wenn sich jemand das Fahrzeug zulegen will, wäre es wohl eine wichtige Info.

        • Carsten
          19. Oktober 2020 um 12:15

          danke das ist super, bin gespannt

        • Florian
          19. Oktober 2020 um 12:27

          Habe ich auch, leider dauert das je nach Händler teilweise 2-3 Tage und mit Pech gibt es nur eine Standard-Mail als Antwort zurück 🙁

    • Michael8611
      21. Oktober 2020 um 13:29
      Antworten

      Bisher habe ich keine Antwort erhalten.
      Wirkt eher unseriös.

      • Carsten
        21. Oktober 2020 um 13:34
        Antworten

        das liegt dann aber am händler und nicht am leasingmarkt

        • Michael8611
          21. Oktober 2020 um 19:25

          Ja, ich meine ja eigentlich auch den Händler.
          Leasingmarkt hat mich sogar angeschrieben, ob ich eine Antwort erhalten habe, was ich mit „NEIN“ beantwortet habe.
          Also „PLUS“ für Leasing-Markt und „MINUS“ für den Händler.
          Vielleicht weiß der Händler ja auch, was für eine „Ware“ er da anbietet.

    • S.G.
      22. Oktober 2020 um 10:08
      Antworten

      Das sich zurückgezogen wird wurde nicht gesagt, da wurde viel von Medien frei interpretiert,wir bekommen im Frühjahr auch einen Eclipse Cross als PHEV.Die Abgasnormen werden unterschieden vom Zeitpunkt der Erfüllung, ob es ein komplett Neu homologiertes Fahrzeug ist oder der Wagen schon eingeführt war(dann gibt es andere Fristen).

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.