Ab August: 3,90€ Kontogebühren bei 1822direkt – 4 Alternativen

Ab August: 3,90€ Kontogebühren bei 1822direkt – 4 Alternativen

Laut einiger Quellen, wie z.B. inside-digital.de oder finanz-szene.de wird die 1822direkt Bank ein ähnliches Preismodell wie die Diba seit Anfang Mai ab August 2020 auffahren.

Was ändert sich?

Aktuell ist das Girokonto der 1822direkt, übriges einer Tochter der Frankfurter Sparkasse, bei einem monatlichen Geldeingang kostenlos. Die Höhe ist egal, hat man keinen Geldeingang muss man aktuell 3,90€ pro Monat zahlen. Damit ist es ideal für Studenten, Schüler, Azubis und natürlich auch alle anderen. Geplant ist ab August, dass der Geldeingang nun mindestens 700€ hoch sein muss (kann auch gestückelt sein). Wer nicht über diese 700€ kommt muss dann ebenfalls 3,90€ monatlich zahlen.

Auch wird es ab August keine Visa-Card mehr geben, dafür bekommt man ab dann eine Mastercard für 29,90€, wenn man nicht mehr als 4000€ jährlich ausgibt. Wer oft Bargeld abhebt, könnte ebenfalls ins straucheln geraten: Es werden nur noch sechs Bargeldabhebungen am Automaten monatlich kostenlos sein. Alternativ kann man sein Bargeld natürlich auch an der Kasse im Supermarkt besorgen, diesen Service bieten mittlerweile fast alle großen Ketten an.

Drei Alternativen mit kostenlosem Girokonto

Commerzbank mit 50€ Bonus + 100€ bei Weiterempfehlung

Ab August: 3,90€ Kontogebühren bei 1822direkt – 4 Alternativen

  • 50 € Startprämie + weitere 100 € bei Weiterempfehlung
  • Kein monatlicher Mindestgeldeingang
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Top Beratungsgespräch in einer Filiale
  • Deutschlands schnellste Kontoeröffnung
  • Ohne Aufwand wechseln mit dem Kontowechsel-Service
  • Auf Wunsch auch mit Google Pay oder Apple Pay

Comdirect mit Apple Pay und Google Pay

Ab August: 3,90€ Kontogebühren bei 1822direkt – 4 Alternativen

  • Ab August: 3,90€ Kontogebühren bei 1822direkt – 4 AlternativenKostenlose Kontoführung – ohne Mindestgeldeingang
  • Kostenlose girocard (Debitkarte) und Visa-Karte (Kreditkarte) – mit kontaktloser Bezahlfunktion
  • Kostenlos Bargeld abheben – weltweit
  • comdirect App – Ihre Bank im Handy, immer und überall dabei

DKB mit kostenlosem Girokonto inkl. VISA

Ab August: 3,90€ Kontogebühren bei 1822direkt – 4 Alternativen

  • keine Kontoführungsgebühren
  • in Deutschland, Europa und weltweit kostenlos an Automaten abheben
  • kostenlose Girokarte und DKB-VISA-Card mit kontaktlosem Bezahlen
  • viele weitere Vorteile genießen, wie z.B. Apple Pay, Google Pay, DKB live

Norisbank mit kostenlosem Girokonto inkl. MasterCard

Ab August: 3,90€ Kontogebühren bei 1822direkt – 4 Alternativen

  • 0,- € Kontoführungsgebühr
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Weltweit bargeldlos bezahlen
  • Weltweit kostenlose Bargeldauszahlungen
  • Deutschlandweite Bargeldeinzahlungen
  • Wunsch-PIN für die norisbank Maestro-Card (Debitkarte)

10 Kommentare zu "Ab August: 3,90€ Kontogebühren bei 1822direkt – 4 Alternativen"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Timo
Timo

Taucht die Commerzbank absichtlich 2 Mal im Artikel auf?

Mike
Mike

Dass es keine Visa Card mehr gibt, ist falsch. Die Option Master Card Standard wird abgeschafft. Die Visa Card gibt es weiterhin ab 4000 EUR Jahresumsatz kostenfrei sonst 29,90 EUR.

Siko
Siko

Kirche im Dorf lassen! Mal ganz ehrlich, ich will nicht wissen, wie viel die Banken an Gewinn erwirtschaften, nur weil Sie mit unserem Geld „arbeiten“. Ich bin seit 10 Jahren Kunde bei der 1822 direkt. Zuerst war alles kostenfrei. Dann war ich zu alt und musste Gebühren für die Kreditkarten zahlen und plötzlich heißt es Kontogebühren. Unverschämtheit für eine Online-Bank. Da hätte ich damals auch bei der normalen Sparkasse bleiben können. Damals hat die 1822 direkt ja damit geworben, dass keine Gebühren anfallen, da man als Kunde auf den Kundenberater in den Filialen verzichtet. Ich werde mal abwarten, ob die anderen Banken nachziehen, ansonsten werde ich nur noch mein Hauptkonto behalten und die anderen beiden Konten kündigen. Bargeldabhebung kostenpflichtig ?! Leute, wir leben im Zeitalter der Informatik, da sitzt keiner am Schalter und bearbeitet unsere Bargeldabhebungen am Automaten. Echt ein Witz.

LittleLutz
LittleLutz

Du hast aber auch mitbekommen, dass die Banken nichts mehr mit den Einlagen der Kunden verdienen?! Und die heutige Zeit mit vor10 Jahren zu vergleichen ist ja lächerlich. Verdienst du das gleiche Gehalt wie vor 10 Jahren? Bei den Geldautomatenverfügungen geht es nicht um den Schalter. Du musst als Sparkasse für die Kunden zahlen, die an anderen Sparkassen-Geldautomaten zahlen.

Space
Space

Bin bei 1822 und ziehe seit vielen Jahren Bargeld kostenlos über die Kreditkarte. Für mich ändert sich nix durch die Umstellung.

michaelstraub
michaelstraub

Die Degussa Bank bietet auch ein Kostenloses Giro an.

Markus2609
Markus2609

Glaubt ihr ernsthaft, dass die anderen bei den Gebühren nicht nachziehen?! ING Mindesteingang, N26 nur 3-5 kostenlose GAA-Verfügungen usw. Und wenn man nicht einfach nur ein Prämiengeier ist, ist der mtl. Gesamteingang von 700 Euro kein Problem. Und wer geht ernsthaft noch an den Geldautomaten? Ich kann doch auch kontaktlos zahlen und Geld beim Einkauf mitnehmen. Problematisch wird es für die, die jeden Tag 5 Euro auf dem Weg zur Arbeit abheben. Soweit ich weiß, muss die 1822direkt für die GAA-Verfügungen auch ca. 2 Euro zahlen. Man muss die Kirche auch mal im Dorf lassen.

Azeotrop

Gelten diese Angebote eigentlich nur für Privatkonten oder auch für Geschäftskonten, z. B. von Freiberuflern (wie mir)?

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.