Ford Mondeo Turnier 2.0 Hybrid mit 187 PS im Gewerbe-Leasing für 162€ mtl. netto – LF 0,36

Update Das Angebot soll wohl um 18 Uhr enden. Dank 0,5% Regelung wird das hier richtig interessant, oder?

Ford Mondeo Turnier 2.0 Hybrid mit 187 PS im Gewerbe Leasing für 162€ mtl. netto   LF 0,36

Für alle Gewerbekunden gibt es bei Vehiculum heute einen regelrechten Knaller. Hier bekommt ihr den Ford Mondeo Turnier 2.0 Hybrid mit 187 PS im Gewerbe-Leasing für 162€ mtl. netto. Die Händlerüberführungskosten habe ich euch bereits in die Rate mit reingepackt, es kommt also nichts weiter auf euch zu.

Alle Infos zur 0,5% statt der sonst üblichen 1% Regelung findet ihr hier…

Die Haustürlieferung und Zulassung  ist hier ebenfalls wieder inklusive, allerdings müsst ihr euch auf 3-5 Monate Lieferzeit einstellen. Der Leasingvertrag läuft in diesem Fall 36 Monate und beinhaltet wie üblich 10.000 freie km pro Jahr. Wer mehr fährt, muss draufzahlen.

Der Hybride hat in der Summe nette 187 PS, was für so eine Fahrzeuggröße auch ein Muss ist, finde ich. Ich kenne es von uns, ist das Fahrzeug erstmal bis zur Decke vollgepackt und alle Sitzplätze belegt, wird es mit 140 PS in unserem Fall schon schwierig. 😀

  • 187 PS
  • Automatik
  • Hybrid
  • 3-5 Monate Lieferzeit
  • LF 0,36

Ford Mondeo Turnier 2.0 Hybrid mit 187 PS im Gewerbe Leasing für 162€ mtl. netto   LF 0,36

Mit Freunden teilen ?
12 Kommentare zu "Ford Mondeo Turnier 2.0 Hybrid mit 187 PS im Gewerbe-Leasing für 162€ mtl. netto – LF 0,36"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Pfützelmützel
    18. September 2019 um 20:46
    Antworten

    Ich fahre jetzt seit 20 Jahren Mondeo, im Schnitt alle drei Jahre einen Neuen (Außendienst). Ich kann nichts negatives sagen. Kleinere Verarbeitungsmängel kann ich bestätigen, jedoch nichts gravierendes. Preis/Leistung absolut OK

  • Mattz
    18. September 2019 um 00:23
    Antworten

    Hallo, wer kann mir bitte mal erklären warum diese attraktiven Preise nur für Gewerbetreibende gelten?
    Dem Leasinggeber kann es doch egal sein, ob die Rate eine Privatperson oder eine Firma zahlt.
    Wer kann mir das bitte mal erklären??

    • CK
      18. September 2019 um 00:28
      Antworten

      Da geht es um den Vorsteuerabzug, mit dem man im Gewerbe satte 19% spart.

    • tim tom
      20. September 2019 um 14:25
      Antworten

      Das ist nicht gemeint. Die Gewerbe Leasing Angebot sind auch incl. MwSt. viel günstiger als die Privaten.

  • VeMa
    17. September 2019 um 21:27
    Antworten

    Eigene Erfahrungen! Einmal und nie wieder Ford.
    In der Garantiezeit die Dachlackierung reklamiert. Viele gut stecknadelgroße Lackabplatzungen am Dach. Rot weg, weiße Unterlackierung sichtbar. Werksprüfer behauptet das wäre nicht beseitigtem Vogelkot und nicht der Fertigung zuzuschreiben. Den Fehler nicht beseitigt und das Fahrzeug gut 10 Jahre weitergefahren (Nachfolgefahrer Sohn). Vogelkot kann nicht sein, da das Fahrzeug und auch dessen Nachfolgeautos ca. 35 Jahre auf den selben Parkplätzen stand. Beim Ford vergrößerte sich der Fehler nicht, bei den vorhergehenden und folgenden Fahrzeugen trat nie eine Lackabplatzung auf.
    Später brach die komplette Stromversorgung manchmal zusammen wenn ich blinkte oder oder in die Kurve gefahren bin. Ford-Vertragshändler tauschte Lenktradschloß und viele andere Sachen für jeweils größer 1.000€. Der Fehler blieb. Ich ging dann in eine freie Werkstatt. Die tauschte die Batterie (ca. 50€) und der Fehler war weg. Also auch die Fachwerkstatt unfähig.
    Winter fing an und die Heizung wurde eingeschalten. Auf einmal ein Knall und die Frontscheibe war war von links unten nach mitte oben war gesprungen. Feststellung der Werkstatt kein Steinschlag!!! Die selbe Fachwerkstatt baut neue Scheibe ein. Am Anfang des nächsten Winters erstes mal heizen. Knall und die Scheibe gesprungen von mitte oben nach links unten. Reklamation bei Ford. Antwort sie haben nur 1/2 Jahr Garantie. Der Winter kommt aber nun mal nur jährlich.
    Kundendienste waren ca. 50% teurer wie der meines Nachfolge Fahrzeugs Mercedes.

    Und jetzt der größte Hammer. Das Auto wurde von Frau, Sohn und mir gefahren. Dadurch bedingt häufige Sitzverstellung. Insgesamt etwa 25 Brüche des Sitzuntergestells (mein Gewicht damals zwischen 100 u. 120 kg). Mindestens das erste Mal bezahlt (weiß nicht mehr genau), spätere Reparaturen kostenlos. Wahrscheinlich war der Fehler bekannt. Wie würdet ihr euch fühlen wenn ihr bremst und der gesamte Sitz rutscht nach hinten, statt daß das Auto bremst. Stinksauer an das Werk geschrieben, Kopie an die Werkstatt. Erst jetzt wurde reagiert. Ich hatte in die Beschwerde geschrieben, wenn sie schon nicht fähig sind ein sicheres Auto/Sitz zu bauen, sollen sie ein paar Stahlstäbe unten reinschweißen. Wurde gemacht und der Fehler trat nie mehr auf. Aber im Originalzustand war das Auto LEBENSGEFÄHRLICH! Die Polizei die mir eine Mängelanzeige wegen der Scheibe ausschrieb sagte mir, das kennen wir, das Auto ist viel zu weich, das sehen wir bei Unfällen (wegen Sitz ??). Und das beim größten damals verfügbaren Ford-PKW (Scorpio).
    Einziger Vorteil, er war billig. Aber leider auch so gebaut.

    • CK
      17. September 2019 um 21:34
      Antworten

      Mein Ford Capri hat jetzt auch schön Mängel!

  • Alben
    11. September 2019 um 19:31
    Antworten

    Ich habe den Wagen für eine Woche Probe gefahren und muss sagen 1A.
    Der Durchschnittsverbrauch lag immer bei 5,6l. Davon 70% Stadtfahrt.
    Ich find die 187PS bei dem Wagen ist keine Rakete, aber dafür ist der Grosse Kombi nicht entwickelt worden.
    Sehr schönes flottes Fahren bis 120km.
    Ich muss sagen mir hat das Hybrid Konzept bei dem Mondeo überzeugt.
    Er macht Freude und ist ziemlich groß.

    • CK
      11. September 2019 um 19:36
      Antworten

      danke für den kurzen review ♥

  • Wat
    2. September 2019 um 13:10
    Antworten

    Reichweite?

    • Florian
      2. September 2019 um 13:15
      Antworten

      Laut Google: „1.114 km gesamt“

    • QF07
      20. September 2019 um 12:36
      Antworten

      Ist die Reichweite bei einem Verbrennungsmotor in irgend einer Weise interessant? Man muss sowieso spätestens alle paar Stunden mal anhalten, da kann man auch fix tanken. Wer so eine Strecke ohne Pause fährt riskiert das Leben aller Verkehrsteilnehmer.

    • PinInHead
      21. September 2019 um 23:40
      Antworten

      Aus eigener Erfahrung:
      800km sind immer drin.
      950km schafft man nur mit sehr viel Stadtverkehr, weil dort der Verbrauch beim Hybrid am niedrigsten ist.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.