Deutsche Post: Bücher- und Warensendungen können noch bis Ende des Jahres zu bisherigen Preisen verschickt werden

Deutsche Post: Bücher  und Warensendungen können noch bis Ende des Jahres zu bisherigen Preisen verschickt werden

Wie bereits im Vorfeld angekündigt hat die Post zum 1. Juli die Preise erhöht, darunter fielen unter anderem auch die beliebten Produkte Bücher- und Warensendung, die teilweise deutlich teurer wurden. Nachdem der Protest aus der Branche recht laut wurde, hat die Post teilweise zurückgerudert.

Deutsche Post: Bücher  und Warensendungen können noch bis Ende des Jahres zu bisherigen Preisen verschickt werden

Altes und neues System laufen derzeit parallel

Aus Rücksicht gegenüber Händlern, vor allem den Buchversandhändlern, würde man eine Übergangszeit bis Ende des Jahres definieren, bis dahin laufen beide Preismodelle parallel. Somit ist es noch bis Ende des Jahres möglich, Bücher mit einer Höhe von bis zu 15cm als Büchersendung zu verschicken, mit dem neuen Modell ist bei 5cm Schluss. Auf der eigenen Homepage schreibt die Post zur Übergangsfrist:

Die folgenden Versandoptionen zu Büchersendungen können nur noch bis einschließlich 31.12.2019 zur Frankierung genutzt werden. Schon ab heute stehen Ihnen alternativ die beiden neuen Produkte „Bücher- und Warensendung 500“ und „Bücher- und Warensendung 1000“ zur Verfügung.

Entsprechend haben Kunden daher bis Ende Dezembe die Möglichkeit, entweder nach dem alten Modell und den alten Maßen mit Musterbeutelklammern verschlossene Sendungen zu verschicken, oder direkt auf das neue System zu setzen, welches nun fest verklebt, aber immer noch stichprobenartig durch die Post geöffnet werden kann.

Deutsche Post: Bücher  und Warensendungen können noch bis Ende des Jahres zu bisherigen Preisen verschickt werden

Genehmigung der Preiserhöhung bisher nur vorläufig

Am 20. Juni wurde die geplante Preiserhöhung seitens der Bundesnetzagentur vorläufig genehmigt, die endgültige Entscheidung ist aber noch nicht gefallen. Final ist das ganze erst, nachdem der Interessenverband der Paketdienstleister sich zu den Änderungen geäußert hat und deren Argumente berücksichtigt wurden, so die Bundesnetzagentur. Dennoch ist es relativ unwahrscheinlich, dass sich an den steigenden Preisen etwas ändern wird, sollten noch Anpassungen vorgenommen werden, dann dürften diese marginal sein.

Werdet ihr von der Möglichkeit, noch zu den alten Preisen und Maßen zu verschicken Gebrauch machen? Lasst und eure Meinung in den Kommentaren wissen.

Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

8 Kommentare zu "Deutsche Post: Bücher- und Warensendungen können noch bis Ende des Jahres zu bisherigen Preisen verschickt werden"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Lommm
Gast
Lommm

Ist beim Empfänger angekommen. Nur so als Info wink

Inkognito
Gast
Inkognito

Es gibt noch eine übergangsphase bis Ende des Monats wo das alte Porto noch toleriert wird… Aber pssss… Nicht weiter erzählen wink

Lommm
Gast
Lommm

Ja kacke…
danke

W
Gast
W

Wenn du es als Büchersendung deklariert hast, dann schon, ansonsten hättest du 1,55€ raufkleben müssen.

Lommm
Gast
Lommm

Oha, thx für die Info.
Hab heut n Spiel im Luftpolsterumschlag für 1.45€ verschickt. (So wie ich es seit Jahren mache)
Geht das jetzt noch durch? 🤔

Florian
Admin

Wirst ja sehen, notfalls kommts eben wieder zurück

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.