2
Jan
2017

Amazon Go – Supermarkt ohne Kassen & Schlange

Amazon Go   Supermarkt ohne Kassen & Schlange
Vor einigen Tagen machte Amazon mit einem ganz neuen Konzept auf sich aufmerksam und sorgte für großes Aufsehen. Präsentiert wurde ein Video, in dem Kunden einen Supermarkt der Zukunft besuchen. Ohne Kassen, ohne Kassierer, ohne direkten, aktiven Bezahlvorgang. Möglich machen soll das Amazon Go. In Seattle eröffnet im Frühjahr 2017 der erste eigene Amazon Supermarkt. Hier gibt es keine Kassen, keine Kassierer. Stattdessen besucht der Kunde das Geschäft, wählt seinen Einkauf aus und verlässt den Laden wieder. Wie Amazon Go funktioniert und ob der Einkauf hier vielleicht gratis ist – das wird im Folgenden genauer erklärt.

Einkaufen ohne Wartezeit

Amazon Go   Supermarkt ohne Kassen & SchlangeKlar, kostenlos ist der Einkauf in den Läden von Amazon Go nicht. Aktuell handelt es sich beim Laden in Seattle auch nur um einen Test, den Amazon Mitarbeiter in Anspruch nehmen können. Erst Anfang 2017 soll der Supermarkt dann auch für andere Kunden öffnen. Das Prinzip dahinter ist aber auf jeden Fall sehr spannend und bietet großes Potential. Hier kann man sämtliche Lebensmittel einkaufen, die es auch im normalen Supermarkt gibt. Auch wird hier anscheinend Wert auf frische Produkte gelegt, die man direkt frisch verarbeitet kaufen kann.

Notwendig ist für den Einkauf ein Smartphone mit der Amazon Go App. Mit dem Smartphone erfolgt dann im Geschäft die Anmeldung, sodass man als Kunde eindeutig identifiziert wird. Mit Hilfe von Sensoren im Geschäftsbereich wird dann festgestellt, welche Produkte die Kunden aus den Regalen nehmen und in ihrer Tasche verstauen. Sie werden einer digitalen Einkaufsliste hinzugefügt, anhand der später der Einkaufspreis ermittelt wird. Legt man die Artikel zurück ins Regal, werden sie von der Einkaufsliste wieder entfernt. Somit werden keine Produkte berechnet, die am Ende gar nicht gekauft wurden.

Wie läuft die Bezahlung ab?

Amazon Go   Supermarkt ohne Kassen & SchlangeBezahlt wird bei Amazon Go ebenfalls per App und dann über das Amazon Konto. Verlässt man das Geschäft, wird das Amazon Konto mit dem Preis für die Waren belastet. Somit kann man bargeldlos, sicher und schnell bezahlen. Vor allem die Warteschlangen an den Kassen werden vermieden. Dennoch stößt das neue Konzept nicht bei allen Kunden auf Vorfreude. Denn Amazon speichert genau ab, welche Produkte gekauft werden. Anhand dessen kann ein Kaufverhalten ermittelt werden. Allerdings: Dienste wie Payback machen das ebenfalls und erstellen somit ähnliche Profile von den Kunden.

Zudem könnten durch die neuen Amazon Go Stores auch Angestellte in anderen Supermärkten ihren Job verlieren. Denn ein Kassiervorgang ist bei Amazon Go nicht mehr erforderlich, der Kunde spart Zeit. Das dürften auch andere Ketten merken und müssen dem eventuell mit Einsparungen gegenübertreten. Es stellt sich aber ebenso die Frage, ob durch Amazon Go nicht auch neue Arbeitsplätze entstehen können.

Interessante Planungen – auch für Deutschland?

Amazon Go   Supermarkt ohne Kassen & SchlangeOb Amazon Go auch in Deutschland gestartet wird, ist bisher noch nicht bekannt. Zunächst dürfte Amazon abwarten wollen, welchen Erfolg der Store in Seattle erzielt und ob hier alles reibungslos funktioniert. Das Pilotprojekt dürfte aber sicherlich den Startschuss für ein neues Einkaufen auslösen und auch in Deutschland ist dieses Prinzip sicherlich denkbar.

Vor allem für Kunden, die auch heute schon online einkaufen, kann das dahintersteckende Konzept sehr interessant sein. Ältere Generationen werden aber voraussichtlich weiterhin in einen „normalen“ Supermarkt gehen, in dem sie sich auskennen und dessen Prinzip sie kennen. Ganz allgemein hat Amazon mit Amazon Go aber ganz sicher ein großes Potential erkannt, welches in Zukunft immer weiter ausgeschöpft werden dürfte.

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

5 Kommentare zu "Amazon Go – Supermarkt ohne Kassen & Schlange"

Informiere mich
avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedshockunamusedcooloopsrazzeeklolmadsadexclamationquestionchucklesillyenvy
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
P.G.
Gast

Und sollte sich sowas durchsetzen, werden wieder viele Arbeitsplätze drauf gehen.

Alex
Gast

Metro und ReWe testen das doch auch schon. Die setzen aber auf RFID.

Dirk
Gast

Solch ein laden gab es hier schon mal hat sich nicht durchgesetzt

L.G
Gast

Oh Mann das wäre so Mega cool. Leider wird es die Läden wohl nicht auf dem Land geben. Ich würde dort ständig einkaufen

Pauli
Gast

Oha, dass kann ja was werden. Die armen Händler um die Ecke!

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.