Zagzog Smartwatch mit Touchscreen, GPS, IP68, Puls und Blutdruck für 29,39€ (statt 49€)

Zagzog Smartwatch mit Touchscreen, GPS, IP68, Puls und Blutdruck für 29,39€ (statt 49€)

Über Amazon gibts gerade die Zagzog Smartwatch mit 1,54“ Vollfarb-Touchscreen mit GPS-Tracking IP68wasserdicht und Schrittzähler, Herzfrequenz- und Blutdruckmesser für nur 29,39€ inkl. Versand.

Zagzog Smartwatch mit Touchscreen, GPS, IP68, Puls und Blutdruck für 29,39€ (statt 49€)

Möglich macht das der Gutscheincode „XUP85C6N„, den ihr im allerletzten Bestellschritt einsetzen könnt. Bei den Rezensionen werden hier von 149 Käufern sehr gute 4,2 von 5 möglichen Sternen vergeben, wie immer bei so perfekten Ergebnissen mit etwas Skepsis zu betrachten.

Wie immer die das mit der Blutdruckmessung hinbekommen wollen, ich habe keine Ahnung. Jemand eine Ahnung, wie die Uhr das leisten kann?

  • 15-Tage-Wettervorhersage
  • 1,54″ Vollfarb-Touchscreen
  • Wasserdicht IP68
  • Schrittzählung, Distanz, Kalorienverbrauch, Herzfrequenzüberwachung, Blutdruck, Schlaferkennung, Musiksteuerung, Fernbedienungsfoto
Zum Angebot
Gutschein

12 Kommentare zu "Zagzog Smartwatch mit Touchscreen, GPS, IP68, Puls und Blutdruck für 29,39€ (statt 49€)"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Leon
Leon

Technik Schrott, braucht kein Mensch

Buzz
Buzz

Zur Blutdruckmessung hab ich gelesen das es aus den Laufzeiten des Blutes gemessen zwischen den Herzschlägen gemessen wird, der Sensor ist aufgrund HF-Messung vorhanden, damit lässt sich auch der O2 Gehalt ermitteln. Es scheint so das die Software dies leisten kann ohne gross in die Sensorik zu investieren.
Klar es ist eine Messung die fehlerbehaftet sein kann. Ich kanns nur aus eigener Erfahrung mit einem anderen Modell sagen im Vergleich zur Handgelenkblutdruckmessung sagen, das funktioniert erstaunlich gut.

Chris
Chris

also als Mediziner kann ich nur dringend davon abraten denn diese Uhren besitzen eine maximaler Fehlerbreite. allein durch eine Fehlposition (falsche Haltung des Armes, falsche Lage der Uhr am Handgenk etc) kommen schnell Mal falsche Werte von +/- 10-20mmHg. jetzt kann man sagen: na ja, ist ja nicht viel …. wäre aber eben dann genau sinnlos. Mal so ungefähr nen Blutdruck, na das kann man sich sparen oder hat wer von euch immer Mal ab und zu nen 250er? Ich glaube wohl kaum. Ebenso die Sauerstoffsättigung. Sie mißt lediglich die Beladung des Hämoglobins mit ????? und exakt dies weiss man nicht. Es muss nicht Sauerstoff sein. Kommt sicherlich im normalen Alltag nicht häufig vor (Stichwort CO Vergiftung) jedoch will ich damit nur sagen daß diese Uhren keine Wunderwerke sind. das „Sicherheitsgefühl“ das hier dem ein oder anderen Hypertoniker verkauft wird halte ich für gefährlich.

Chris
Chris

du hast in vielen Punkten Recht mit Ausnahme der Apple Watch. die Vektoren die eine Apple Watch benutzt sind absolut „klein“. Man erkennt natürlich zu hoher Prozentzahl einen Sinusrhythmus (was jedoch selbst in der Praxis oftmals sehr schwer ist). darüber hinaus Bradykardie und auch Tachykardie. Alles weitere jedoch ist darüber kaum möglich. Zum einen gehören allein die Extremitätenanleitungen schon wie der Name sagt an die Extremitäten und zum anderen fehlen sämtliche Brustwandanleitungen (V1-V6) zur genauen Diagnostik. Auch hier quasi nettes Gimmick mit bedingter Aussagekraft!

Buzz
Buzz

Danke auch für die fachliche Einschätzung.

Ich sehe es als Ergänzung für den Hypotoniker und nicht als Basismessung. Und wenn die Uhr jemanden mit unerkannt hohem Blutdruck durch Falschmessung dazu bewegt zum Arzt zugehen?
Was soll daran falsch sein?

Ich hab den Vergleich zu Schnellmessung am Handgelenk gezogen und der passt bei drei Messungen nacheinander im Bereich von +/-5 mmHg zu dieser Messung. Dabei wird 60s gemessen und Basis ist eine gute Anlage des Bandes und ein ruhiger Arm.

Es erreicht nicht die Genauigkeit der medizinisch geforderten Oberarmmessung, aber wer läuft schon mit dem Gerät im Alltag herum?

Eine Apple Watch kann heutzutage auch ein EKG mit Zulassung schreiben, ich stehe dem ganzen positiv gegenüber.

CK

„Eine Apple Watch kann heutzutage auch ein EKG mit Zulassung schreiben“ Upps ist mir neu. Welche MTK Zulassung gibt es für die elektronische statt mechanische Messung?

CK

Ja richtig, weil der falsche Wert nicht so genau sein muss. Wichtig sind die Abweichungen vom persönlichen durchschnitt.

kiri
kiri

Genauso ist bei Garmin Uhren in Radcomputer. Habe viel davon und wił keinen haben. Überteuert und katastrofal.

Kalle
Kalle

Skeptisch muss man vor allem sein, wenn man sich diese Bewertungen genauer anschaut. Vermutlich ist auch nicht eine einzige davon echt, sondern das heute leider bei vielen China Produkten übliche Fake-Gelüge…

Buzz
Buzz

Kritisch sein kann ich nur unterstreichen, allerdings habe ich aus dieser Skepsis heraus und zum Trotz meines Ego genau diese Angebote auch mal ab und an gekauft. 2 x eine Uhr und zuletzt eine Smartwatch mit Blutdruckmesser auch hier im Deal. Ich kanns nur aus eigener Erfahrung sagen, zu jeder Uhr mit der ich hochzufrieden bin gabs bei Rezensionsnachweis (egal ob positiv oder negativ) ein 2. Modell nach Wahl kostenlos. Das Blutdruckmessen der Smartwatch funktioniert ebenfalls recht gut im Vergleich zu Handgelenksmanschette.

Drum mein Rat kaufen, testen und wenns nix ist zurück und negativ rezensieren….oder freuen. Die Technik entwickelt sich weiter und China ist mittlerweile auch Hightech- Hersteller ohne Markenbonus Mondpreis

schneuff
schneuff

„….Technik entwickelt sich weiter und China ist mittlerweile auch Hightech- Hersteller ohne Markenbonus Mondpreis“

Genau, nur in unseren Breiten hier wollen das viele noch(!) nicht wahrhaben (Tellerrand)

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.