Trick: so macht ihr YouTube in jedem Browser werbefrei

Trick: so macht ihr YouTube in jedem Browser werbefrei

Wir alle kennen es. Man schaut sich ein Video auf YouTube an und plötzlich wird die Wiedergabe durch einen oder mehreren Werbeclips unterbrochen. Abhilfe schafft hier natürlich seit Jahren AdBlock. Eben jenes ist nicht auf jedem Gerät verfügbar oder will erst gar nicht installiert werden. Kein Wunder, gab es in der Vergangenheit schon so manch schwarze Schafe.

Ein simpler, aber genialer Trick macht es euch möglich, ganz ohne Abonnement Werbefreiheit auf YouTube zu genießen. Auf jedem Gerät und mit jedem Browser. Ein kleiner Punkt sorgt dafür, dass Ressourcen der Adsense Plattform nicht angefordert werden können und demnach keine Werbung eingeblendet wird.

  1. aus: https://www.youtube.com/watch?v=x7zQ1YqdwyI
  2. wird: https://www.youtube.com./watch?v=x7zQ1YqdwyI

Trick: so macht ihr YouTube in jedem Browser werbefrei

Hinter dem .com wird einfach ein Punkt gesetzt. Das war es auch schon. Seid ihr so einmal auf YouTube unterwegs, müsst ihr den Punkt auch nicht erneut eingeben. Er bleibt einfach bestehen, wenn ihr euch von Video zu Video klickt. Coole Nummer wie ich finde, auch wenn es wahrscheinlich die Wenigsten von euch nutzen werden oder interessiert.

Wer die YouTube App nutzt, wird das hier natürlich nicht benutzen können. Wann YouTube hier eingreift und diesen „Trick“ aushebelt, bleibt abzuwarten. In diesem Sinne, viel Spaß mit werbefreien Videos.

Mit Freunden teilen ?
13 Kommentare zu "Trick: so macht ihr YouTube in jedem Browser werbefrei"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Memo
    16. Juni 2020 um 16:35
    Antworten

    Cooler Tip…Danke!

    Ich bin auf dieser Internetseite um Geld zu sparen…

    Und mit diesem Tip spare ich Geld…

    Bei Preisfehler gnadenlos zuschlagen wollen und hier den Moralapostel spielen…

  • dopeman80
    16. Juni 2020 um 16:16
    Antworten

    bei mir funktioniert seit gut einem Jahr der „Trick“, ein YouTube Premium Abo über einen indischen VPN abzuschließen… zahle nur knapp 1,60€ im Monat… einfach mal googeln… ist auch unkomplizierter als ich gedacht habe… Kreditkarte ist aber Grundvoraussetzung

  • Evil
    16. Juni 2020 um 12:19
    Antworten

    Danke

  • Fit
    16. Juni 2020 um 12:07
    Antworten

    Naja … gut finde ich es auch, aber ziemlich dreist von euch sowas zu posten. Von euch, die sich hauptsächlich aus affiliate links finanzieren. Eine vernünftiger Werbeblocker würde auch hier einiges abschalten. Unterstützt euch aber dieses Vorgehen? Ich denke nicht. Ebenso nicht YouTube.
    YouTube ist völlig gratis … und dann meckern Leute über einen kurzen werbeclip… nervig ist es definitv, aber man sollte auch etwas reflektieren.

    • (Gast)
      16. Juni 2020 um 12:24
      Antworten

      War auch so mein erster Gedanke.

    • Hansi
      16. Juni 2020 um 21:08
      Antworten

      Ja dann würde ich sagen, beginne mal zu reflektieren 😉
      Und so nebenbei: weder YouTube noch andere Plattformen sind „gratis“… dort, wo du kein Geld zahlst, zahlst du halt eben mit deinen Daten! Nichts ist gratis…

      • CK
        16. Juni 2020 um 21:14
        Antworten

        Du kannst das mit VPN ausschalten. Da gibst du keine Daten frei.

  • bmwvsaudi2009
    16. Juni 2020 um 10:50
    Antworten

    Danke

  • Seb
    16. Juni 2020 um 09:22
    Antworten

    Danke für die Tips an alle! Werbung und die Hintergrundsperre waren bei mir die nervigsten Dinge (wobei YouTube ja auch genau hierfür eine Lösung parat hat – nur kostenpflichtig versteht sich 😉 )

  • Gerome
    16. Juni 2020 um 08:27
    Antworten

    Vielen Dank für den Tipp 😉

  • Tourry
    16. Juni 2020 um 07:56
    Antworten

    …und wenn man zusätzlich auf die Desktop Version umstellt (IOS), kann man YouTube auch im Hintergrund laufen lassen bzw. das Gerät sperren😉

    • Sepp
      16. Juni 2020 um 08:13
      Antworten

      Du meinst im Browser, wo die Bedienung scheiße ist, und nicht in der YT App. Man könnte auch einfach NewPipe hernehmen: Hintergrundplayer mit Playlist, es wird nur der Audiostream geladen für weniger Datenvolumenverbrauch, Downloadfunktion usw…

      • Jamy76
        16. Juni 2020 um 11:41
        Antworten

        Klingt interessant, gibts nur wohl nicht für iOS … kennt jemand eine Alternative?

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.