Xiaomi weitet Verkaufsnetz in Deutschland aus

Xiaomi weitet Verkaufsnetz in Deutschland aus

Xiaomi dürfte wohl so mit die bekannteste und beliebteste Marke aus dem asiatischen Raum sein. Was mit Smartphones mit genialem Preis/Leistungsverhältnis anfing, hat sich mittlerweile in fast alle Bereiche des Lebens ausgeweitet: Von Saugrobotern über elektrische Weinöffner bis hin zu den beliebten Fitness-Trackern ist alles vertreten. Längst gibt es nicht nur die Marke Xiaomi, auch viele weitere Subunternehmen, Start-Ups etc. gehören zum Konzern, der meist durch sein schlichtes und durchdachtes Design besticht – nicht umsonst wird die Marke oftmals als Apple des asiatischen Raumes bezeichnet.

Erste Verkaufspartner bereits seit einigen Monaten aktiv

Auch wenn Bestellungen via Gearbest, Banggood, TradingShenzen und Co. in der Regel ohne Komplikationen abläuft und der Versand mittlerweile recht schnell stattfindet, so gibt es dennoch einige Punkte, die für den Kauf bei einem deutschen Händler sprechen: So hat man einen direkten Ansprechpartner, Garantie- und Gewährleistungsansprüche sind gesetzlich geregelt und es existiert normalerweise keine Sprachbarriere.

Hier kommen deutsche Händler wie Comtech, Price-Guard und Alternate ins Spiel, die neben einer schnelleren Abwicklung eben auch für eine Zustellung innerhalb von 1-2 Werktagen sorgen können, wenn es einmal schneller gehen muss. Diese Vorteile werden sich natürlich gegen Aufpreis erkauft, denn mit den Preisen der asiatischen Händler können die Anbieter hierzulande nicht mithalten.

Zudem hat man in der Regel die Gewissheit, dass es sich bei den Geräten von Alternate und co. um internationale Versionen mit allen für Deutschland wichtigen Frequenzbändern (speziell Band 20) handelt, sofern es hierfür entsprechende Versionen gibt.

MediaMarkt und Saturn nehmen ebenfalls Artikel ins Sortiment auf

Um die Position hierzulande zu festigen und um in den stationären Handel zu gelangen, gibt es diverse Xiaomi-Produkte seit kurzem nun auch bei MediaMarkt und Saturn. Hauptsächlich werden auch hier natürlich die Smartphones angeboten, aber auch das Xiaomi Mi Band 2 sowie die Streaming- und Multimediabox Mi Box S sind im Sortiment. Eine zukünftige Ausweitung der Angebotspalette ist denkbar, hier wird sich vermutlich viel über Angebot und Nachfrage regulieren.

Xiaomi weitet Verkaufsnetz in Deutschland aus

Wie seht ihr das Ganze? Würdet ihr einen Aufpreis in Kauf nehmen, um die Geräte vor Ort in einem MediaMarkt oder Saturn zuerst einmal zu testen und um Vorteile wie Gewährleistung nach deutschem Recht sowie schnelleren Versand in Anspruch nehmen zu können?

Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

4 Kommentare zu "Xiaomi weitet Verkaufsnetz in Deutschland aus"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Buzz
Gast
Buzz

Ich stehe Xiaomi mittlerweile sehr skeptisch gegenüber, Innovationen, Features und das Design anderer Unternehmen werden rücksichtlos kopiert. Klar das die Gegenseite überteuerte Preise haben, aber Forschung und Kreativität kostet Geld. Copy and Paste ist daher günstiger….Mag meine Einzelmeinung sein, aber ich meide diese Produkte.

CK
Admin

Wenn es denn Kopieren wären, würde ich dir recht geben, aber teilweise sind sie ja besser als die „Originale“

forbugamez
Gast
forbugamez

Ich habe das Xiaomi letztes Jahr angeboten,sogar einen Laden nur mit Xiaomi Produkten zu öffnen aber sie haben dankend abgelehnt

Conny
Gast
Conny

Für mich muss es kein deutscher Händler sein. Ein europäischer bzw. Versand aus europäischem Lager reicht mir vollkommen aus, um nicht auch noch Zoll oder USt. bezahlen zu müssen.

Und diese Möglichkeit gibt es heute schon bei vielen Angeboten auf chinesischen Webseiten.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.