Vorstellung Jimmy PowerWash HW8 Pro Nasssauger mit Selbstreinigungsmodus

Dass Jimmy im Bereich der Sauberkeit und Ordnung dank seiner bisherigen Akkustaubsauger recht gut macht, dass wissen sicherlich einige von euch. Einige von euch besitzen evtl. Sogar selbst bereits einen Jimmy. Nun kommt mit dem Jimmy PowerWash HW8 Pro ein erster kabelloser Wischsauger auf dem Markt, diesen wollen wir euch im Folgenden etwas näher vorstellen. Wir haben von Geekmaxi ein Testgerät erhalten und geben unsere Eindrücke und Erfahrungen vom Gerät gerne an euch weiter.

Mit dem Gutschein „JMHW8PRODE“ gibt es den Wischsauger dort aktuell für 229,99€ inkl. Versand aus Polen. Auch das Retoure- und Garantiezentrum befindet sich in Polen. Es entstehen zudem natürlich keine lange Lieferzeiten oder gar Zollgebühren etc. Innerhalb 2-3 Tagen habt ihr in der Regel euren Wischsauger.

Erster Eindruck

Als erstes fällt einem sicherlich die Farbe auf. Der Sauger ist in Violett / Silber gehalten und damit gegebenenfalls nicht jedermanns Sache. An sich sollte das aber auch kein Problem sein, irgendwie gewöhnt man sich doch recht schnell daran und in der Regel wischt und saugt man ja seinen Boden zu Hause ohne Publikum. Insgesamt wirkt er aber recht hochwertig. Mit etwas mehr als 5,4kg hat er aber durchaus sein Gewicht, dennoch ist er auch mit dem vollen Tank durchaus agil und gut zu händeln. Wer über mehrere Etage wohnt, wird das Schleppen ggf. auf Dauer nicht gut finden. Für das Renigen von Treppenstufen ist er in meinen Augen auch eher ungeeignet.

Saugkraft 15.000 pa
Nennleistung 300 Watt
Display ja
Wischfunktion Gleichzeitig saugen und Wischen
Akku 3000 mAh, austauschbar
Saugstufen Zwei
Arbeitszeit 70 Min. (Standard-Modus), 10 Min. (Max. Saugkraft)
Lautstärke 80 dB
Ladezeit 5 h
Wassertank Frischwasser: 0,45l | Schmutzwasser: 0,35l
Maße 783 × 220 × 318 mm
Gewicht 5,4 kg

Lieferumfang

Von den Akkustaubsaugern aus dem Hause Jimmy kennt man in der Regel ein üppiges Zubehörpaket. Dies ist beim Jimmy PowerWash HW8Pro nicht der Fall. Es wird eine Ersatzbürste sowie Reinigungsmittel. Wenn dieses später aufgebraucht ist, kann man auch sein eigenes verwenden. Es ist nicht nötig dieses spezielle zu benutzen. Zudem gibt es neben der Anleitung noch eine kleine Aufbewahungsbox. Des weiteren gibt es noch eine kleine Reinigungsbürste, einen Adapter sowie die Ladestation. Mehr benötigt man eigentlich auch nicht. Wer jetzt verschiedene Aufsätze vermisst, ist hier fehl am Platz. Durch das doch recht hohe Gewicht (im Vergleich zu normalen Akkusaugern) ist er eben nicht wirklich handlich um mal eben schnell das Auto z.B. auszusaugen. Alles in allem ist der Lieferumfang daher absolut in Ordnung.

Vorstellung Jimmy PowerWash HW8 Pro Nasssauger mit Selbstreinigungsmodus

Funktion

Interessant sind natürlich die beiden Wassertanks. In dem einen sammelt sich das Schmutzwasser, dieser Tank ist vorne im unteren Bereich und der andere Tank ist für das Wasser zum Reinigen. Der Schmutzwassertank hat einen Filter, den man auch austauschen und waschen kann. Die Bürste ist natürlich motorisiert. Im hinteren Bereich befindet sich der Tank für das Wischwasser. Dort kommt dann auch das Reinigungsmittel hinein. Die Dosierung bestimmt ihr, da muss man sicherlich auch ein Gefühl dafür entwickeln.

Oben am Griff befinden sich zwei Knöpfe bzw Tasten. Jeder Knopf steht für eine Stufe. Der Wischsauger fängt sofort mit saugen an. Möchte man ebenfalls auch wischen, muss man die Taste direkt am Griff bewegen. Wenn man ihn durchgehend drückt, spritzt sauberes Wasser aus der Düse heraus. Gleichzeitig befürchtet man damit die Bürste, die sonst trocken bleiben würde. Ich finde das persönlich sehr gut, dann damit wische ich meist nur die Stellen, die ich wirklich erreichen möchte.

Man sollte aber beim Spritzen aufpassen, da das Wasser ca 15cm vor der Düse landet. Daher sollte man zwei mal nachdenken, wie und wo man gerade spritzt, damit man keine Wände oder Möbelstücke ungewollt nass macht.

Vorstellung Jimmy PowerWash HW8 Pro Nasssauger mit Selbstreinigungsmodus

Die Bürste arbeitet außergewöhnlich gut – zumindest besser als ich es erwartet habe. Meist reicht es nur einmal, maximal zweimal über die Stelle zu fahren und es ist sauber. Auch mit Haaren hat er kein Problem.

Ist man mit seinem Reinigungsvorgang fertig, sollte man den Schmutzewassertank entleeren, damit werden unangenehme Gerüche vermieden. Die Bürste muss durch euch nicht gereinigt werden. Denn diese wird in der Ladestation durch das etwas längere Drücken einer der Tasten oben automatisch gereinigt, da der Selbstreinigungsmodus nun startet. Auch diese funktioniert erstaunlich gut. Selbst die Bürste ist danach trocken, so dass man sich um nichts kümmern muss.

Fazit

Ich muss ehrlich gesehen, dass der kleine Racker ganz schön Eindruck auf mich macht. Ich habe ihn jetzt mehrmals benutzt und war immer zufrieden. Evtl ist er ein klein wenig laut, aber auch das liegt im Auge des Betrachters und die Funktionen sind für mich immer noch wichtiger als die Lautstärke. Was ich aber seltsam finde ist, dass das LED Display er in der Ladestation ständig an ist, auch wenn er bereits 100% erreicht hat und man ihn lange nicht mehr benutzt hat. Ich habe mir jetzt angewöhnt ihn vom Strom zu nehmen, wenn er voll ist. Eventuell gibt es da aber auch einen Trick.

Die Selbstreinigungsfunktion ist erstaunlich gut, aber auch hier sehr laut. Die Reinigungsphase dauert aber schätzungsweise ca. 5 Minuten, das ist verkraftbar und vertretbar. Auch hier steht bei mir eher der Nutzen im Vordergrund.

Meinen Staubsauger (Dreame V11) wird er nicht ersetzen, ich werde ihn wirklich nur zum wischen nutzen. Aber auch das war mir vorher klar und daher auch kein Punktabzug oder ähnliches. Alles in allem kann ich ihn wirklich empfehlen.

Zum Angebot
Kopiert :)
Gutschein: