TRELOCK F 4 – 85 CM Faltschloß für nur 25€ (statt 34€)

TRELOCK F 4   85 CM Faltschloß für nur 25€ (statt 34€)

Neben der vielen Technik hat der Media Markt auch ein gutes Angebot für eure Sicherheit. Oder besser gesagt für die eures Fahrrades, denn im Angebot ist das Faltschloss TRELOCK F 4 ZC 401 für 25€ mit Versand.

Bei idealo ist das 85 cm Faltschloss mit der Sicherheitsstufe 4 sonst nicht zu finden, aber im Netz beginnen die Preise sonst ab 50€ und deutlich mehr. Bewertungen sind auch Mangelware aber S 4 zu dem Preis ist echt gut. Für Profies ist das natürlich kein Hindernis. 😉

  • Material: Stahl
  • Farbe: Schwarz
  • Länge: 850 mm
  • Gewicht: 1.1 kg
  • Lieferumfang: Schloss, 2x Schlüssel, Transporthalter, Bedienungsanleitung
  • Video ähnliches System

TRELOCK F 4   85 CM Faltschloß für nur 25€ (statt 34€)

Mit Freunden teilen ?
13 Kommentare zu "TRELOCK F 4 – 85 CM Faltschloß für nur 25€ (statt 34€)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • SoCool
    7. März 2019 um 21:17
    Antworten
  • Ulf
    7. März 2019 um 20:47
    Antworten

    Das beste ist ein versteckter GPS Tracker verbauen. Das Fahrrad mit rudimentärem Schloss versehen und wenn es geklaut werden sollte, dem Dieb hinterherfahren und auf die Fresse hauen. Anschließend natürlich die Polizei rufen und ihn anzeigen, da die Hand meistens verletzt ist.
    Schlösser sind für temporäres Abstellen gut, allerdings in Garage, Keller und Co eher nur suboptimal.
    GPS tracker gibt es ab 40€.

  • Berlin-Tempelhof
    6. März 2019 um 08:07
    Antworten

    Es ist glaube ich jedem bekannt, dass man jedes Schloss knacken kann…

    Die wichtigsten 2 Punkte, warum man eventuell trotzdem ein Schloss mit dem Wert X bzw. einer erhöhten Sicherheitsklasse kaufen kann/sollte sind normalerweise folgende:
    1. Die Versicherung:
    Wenn ich eine eigene Fahrradversicherung habe oder mein Fahrrad in meiner Hausratversicherung mitversichert ist, dann verlangt die Versicherung i.d.R. einen bestimmten Wert (häufig Prozentual vom Fahrradwert) als Schloss. Vorteil ist, bei Diebstahl gibt es das Schloss ebenfalls zurück 🙂
    2. Der Täter:
    Die Zeit, die ein potentieller Dieb braucht, um ein Schloss zu knacken ist immer relevant. Für einen Gelegenheitstäter ist quasi jedes Fahrrad interessant. Er hat kleines Werkzeug dabei, Hammer, Eisspray, kleine Säge, kleinen Kabelschneider, … (der öffnet z.B. ein 5mm Spiralschloss für 5€ in wenigen Sekunden.) Der Gewohnheitstäter oder sogar professionelle Täter, der das „Gewerbsmäßig“ macht geht doch anders vor. Er späht regelmäßig die Plätze aus, wo Fahrräder angeschlossen werden. (z.B. jeden Morgen am Bahnhof) Dort kann man sich schön die teuren Räder anschauen beim vorbeilaufen, evtl. mal daneben eine rauchen und das Modell direkt googlen 🙂
    Der wiederum führt dann beim Diebstahl an sich schweres Gerät mit sich, knackt aber auch selten Fahrräder mit einem Neupreis <1000 €. Einfach mal drüber nachdenken, gebrauchtes Fahrrad, daher je nach Zustand um einiges weniger Wert, auch noch geklaut, daher schwerer zu verkaufen, bzw. risikoreicher, was nochmal den Preis drückt… Wer macht das für ein 400€ Fahrrad, um es dann für 50€ zu verkaufen, geht ausspähen, bringt schweres Gerät . . .)
    Letzteren wird man nicht davon abhalten sein Fahrrad zu klauen. Da helfen nur die typischen Tipps: (teure) Fahrräder nicht über Nacht draußen abstellen, bevorzugt an belebten Straßen, auch tagsüber und natürlich trotzdem ein zum Fahrrad passendes Schloss, bevorzugt 2 und auch 2 verschiedene Systeme. (z.B. eines, welche bevorzugt mit einem Bolzenschneider geknackt wird und eines, welches besser mit einer Säge (o. …) zu knacken ist. Sehr nervig für den Dieb, er muss beides dabei haben und auch beides nacheinander benutzen.)
    Grüße
    BT

  • doodlez
    22. Mai 2018 um 19:26
    Antworten

    nunja teurere Schlösser sind meist auch eher bei Versicherungen anerkannt, bei nem Diebstahl und nem billigen schloss kann es auch vorkommen das die Versicherung nicht zahlen will

    • schneuff
      22. Mai 2018 um 19:42
      Antworten

      dann eben ieber ne teurere Versicherung 😀

      • CK
        22. Mai 2018 um 19:47
        Antworten

        ich glaube nicht das es eine Frage der Versicherung ist, bei „Fahrlässigkeit“. ,)

  • Chacruna
    22. Mai 2018 um 17:09
    Antworten

    Richtig. Ich hab schon ein weit teureres Exemplar innerhalb von ein paar Minuten geknackt. War ein Kinderspiel. Extrem teure Schlösser lohnen sich selten bis nie.

    • CK
      22. Mai 2018 um 17:14
      Antworten

      Die Polizei sagt, die lohnen sich schon. Natürlich können auch die teurern Schlösser geknackt werden, aber das machen die Profies angeblich ungerne, weil sie immer das „schnelle Geschäft“ machen wollen.

  • Hunted
    10. Mai 2018 um 21:10
    Antworten

    Was für ein sinnvoller Kommentar. Ein guter Fahrraddieb braucht nicht einmal 3 Minuten. Ein elektrischer Seitenschneider und zack ist fast jedes Schloss schnell durch.

    100% Sicherheit gibt es da nicht.

    Die Lösung heißt:
    Mehrere Schlösser/ Sicherungsmechanismen verbauen! Ein einzelnes Schloss ist keine Hürde. ?

    • CK
      10. Mai 2018 um 21:38
      Antworten

      Richtig, es gibt keine einfache Lösung

  • Thomas
    10. Mai 2018 um 19:33
    Antworten

    20min abwesend Fahrrad weg…

    • Jake
      10. Mai 2018 um 21:39
      Antworten

      Exakt. Solche Schlösser taugen leider nichts. Wer ein Fahrrad mit solch einem Schloss entwenden will, der braucht nicht mal 30 Sekunden.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.