Tails: Individuelles Hundefutter gratis ausprobieren + 2€ Versand

Tails: Individuelles Hundefutter gratis ausprobieren  + 2€ Versand

Wolltet ihr schon einmal extra für euren Hund zusammengestelltes Futter ausprobieren und habt euch aber noch nicht getraut oder noch nicht den richtigen Anbieter gefunden, dann nutzt doch diesen Deal, bei dem ihr individuelles Hundefutter für eine Monat gratis ausprobieren könnt, nur die Kosten von 2€ für den Versand müsst ihr selber übernehmen.

Na dann, beantwortet einfach die Fragen zu Rasse, Gewicht, Alter und Aktivitätsgrad sowie über evtl. vorhandene gesundheitliche Probleme eures vierbeinigen Lieblings und je nach Hundgröße o.a. Faktoren erhaltet ihr dann das kostenlose Futter. Natürlich könnt ihr auch zwischen Trocken-, Nass- oder Mischfutter auswählen, je nachdem, was euer Hund mag.

Und denkt bitte daran, es ist ein Abo, wenn ihr also nicht monatlich eine neue, nicht mehr kostenlose Lieferung erhalten wollt, dann kündigt bitte rechtzeitig. Oder ihr behaltet das Abo, welches ihr auch jederzeit pausieren lassen könnt, aber ihr seid ja Profis, ihr macht das schon.

  • individuelles Hundefutter für eine Monat gratis ausprobieren
  • nur 2€ Versandkosten selber übernehmen
  • Kündigung des Abos nicht vergessen

Tails: Individuelles Hundefutter gratis ausprobieren  + 2€ Versand

Mit Freunden teilen ?
24 Kommentare zu "Tails: Individuelles Hundefutter gratis ausprobieren + 2€ Versand"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Niemals Peinlich
    28. Oktober 2020 um 21:07
    Antworten

    Ich durchschaue es beim Durchsehen nicht so wirklich, wie sich das Abo gestalten soll. Es ist wohl abhängig vom bestellten Futter. Das würde ich aber schon gerne vorab wissen.
    Bei unseren Hunden sind wir recht kritisch mit dem Futter.
    Der große (Tervueren) frisst meist josera ente kartoffeln und die Lütte (Mischling aus Gelbbacke ähnlich) eher Platinum (ist schon älter und mit den Zähnen besser aufzunehmen)

    Ergo muss das Futter mindestens gleichwertig sein.
    Das kann ich aber so ohne Ansicht der Inhaltsstoffe nicht sehen.
    Die meisten Futter haben zwar drauf stehen, „Lamm“ oder ähnliches, aber wenn man dann ich die dedizierte Liste schaut, dann schüttelt man nur den Kopf.
    Zitat unseres Tierarztes beim letzten Check: Was Hundebesitzer am Futter sparen, dass geben sie dann halt bei mir aus. Nur, dass der Hund darunter leidet.
    Hat jemand eine Stelle gefunden, wie man ohne völliger Preisgabe seiner Adresse oder Anmeldung sehen kann, was außer der Kalorienangabe als wirklicher Inhalt dann drin ist?
    Als Testkandidat taugen unsere Fellfreunde nicht.

    • CK
      28. Oktober 2020 um 21:13
      Antworten

      Glaubst du ernsthaft, das teures Futter besser ist als preiswertes?

      • Niemals Peinlich
        28. Oktober 2020 um 22:07
        Antworten

        Nicht unbedingt, aber ist es arg günstig, dann ist die Wahrscheinlichkeit auf hochwertige Komponente schon gering. Letzendlich sollte der verantwortliche Hundehalter schon mal durchsehen, was er dann den Hund vorsetzt. Und sich auf die Nase des Hundes verlassen? Nun, die fressen sogar Mäuse. (Zumindest unsere Lütte). Ob die dann gesund sind?
        Man darf nicht vergessen, dass unsere Hunde von der Evolution her nicht mehr am Wolf gekoppelt sind. Und das Motto, was sie fressen, wovon sie keinen Durchfall bekommen, kann einfach nicht gelten.
        Beispiel: Wolf verträgt vieles nicht, was unser Haushund durchaus verdauen kann. Kehrseite, Hund gleicher Größe hat in der Regel eine Lebenserwartung von 14 Jahren, wobei ein Wolf es beinahe nur auf die Hälfte bringt.
        Sich auf die Nase verlassen? Wie kann es dann angehen, dass Hunde Giftköder fressen und nicht misstrauisch werden?
        Unsere bekommen grundsätzlich ein klein wenig von Tisch nach dem Essen ab. Aber sie lungern nicht. Keiner von beiden.
        Egal, wie hungrig sie sind.
        Gebe ich Futter, welches sie normal verschmähen, so kann ich es dennoch rein bringen, sofern ich toll riechende gebratene Butter drüber gebe.
        Insofern kann man sich wirklich nicht darauf verlassen.
        Obwohl die Nase schon toll ist (Man Trailing) als Beweis oder erschnüffeln von Krankheiten.
        Ergo, nehme ich die Verantwortung wahr.
        Und Spende ans Tierheim? Sind die Hunde dort weniger wert?

        • CK
          28. Oktober 2020 um 22:18

          Also „mein“ Tierheim nimmt alle Futterspenden. Anderes habe ich noch nie gehört. Es gibt ja sogar Futtersammelbehälter in Discountern, wo du gekauftes Futter gleich einwerfen kannst.

        • Niemals Peinlich
          28. Oktober 2020 um 22:35

          Klar nehmen die das. Aber ich hätte ein arges Gewissensproblem damit.
          Was meine Hunde verschmähen anderen zuzumuten?
          Dann lieber Geld spenden. Und unsere Tierheime haben alles, aber kein Futterproblem. Eher die Tierarztkosten (ich habe da so einige Kontakte).
          Meist verursacht durch Tiere, die krank abgegeben werden.
          Nur muss man ehrlich sein. Es ist bekannte Praxis, dass unsere Tierheime sich bei freien Kapazitäten Hunde aus dem Ausland (da stammt unsere Lütte her) z.b,Polen holen und weiterhin nachzuweisen, dass sie die Kapazitäten benötigen und Zuschüsse bekommen.
          Ob das so sinnvoll ist? Wie gesagt, Futter ist es meist nicht.
          Auch das Spielzeug und Leinen etc. sind teilweise so viel vorhanden, dass die damit handeln können.
          Aber auch die müssen bei Kastrationen, bei Blutuntersuchungen, bei Dauermedikamentationen, trotz ermäßigter Bedingungen dafür zahlen.

          Sei es wie es will. Erstaunlicher weise bekomme ich auf der Seite Tail keinen Hinweis, was genau denn da zugeschickt werden soll. Und wie genau sich das Abo gestalten soll. Es wird auch immer von einer Abopause, aber weniger von einer Kündigung gesprochen.

          Dabei bin ich grundsätzlich kein Gegner der Online Angebote.
          Platinum bekommt man nur so und als wir unseren Tervueren bekamen, hatten wir ihn in der Wachstumsphase meistens gebarft. Mit super Ergebnis. Klasse Fell, Super Wachstum, voller Elan.

    • CK
      28. Oktober 2020 um 21:17
      Antworten

      Aber bei der Zusammenstellung der Inhaltsstoffe gebe ich dir schon Recht. Unter: https://tails.com/de/range/our-ingredients/
      finden sich zwar die Inhaltsstoffe aber nicht genau und ohne Zusatzstoffe. Allerdings macht man bei dem Preis für eine erstbestellung nichts falsch. Mögen die Hunde das nicht, geht es als Spende ins Tierheim.

  • Achim
    28. Oktober 2020 um 15:55
    Antworten

    Gleich mal ausprobiert bei meinem verfressenen Pack! Danke für den Tipp

  • Netmatt
    28. Oktober 2020 um 15:14
    Antworten
    • Florian
      28. Oktober 2020 um 15:19
      Antworten

      super, danke!

  • Beastboy
    28. Oktober 2020 um 14:04
    Antworten

    Mir wird immer mit Futter für 18 Tage angeboten anstatt dem einen Monat. Mache ich etwas falsch?

    • Florian
      28. Oktober 2020 um 14:05
      Antworten

      Probier mal anderen Browser, mir werden 4 Wochen angezeigt.

    • Beastboy
      28. Oktober 2020 um 14:09
      Antworten

      Ich habe es am Handy schon mit Chrome und Firefox getestet. Das Banner für 4 Wochen gratis Futter wird mir angezeigt, aber wenn ich drauf tippe wird oben rechts automatisch ein Aktionscode für 2 Wochen kostenlos angezeigt.

    • Beastboy
      28. Oktober 2020 um 14:18
      Antworten

      Da steht dann immer Aktionscode 87UUJQ angewendet (2 Wochen kostenlos (4€ Versand)).

      • Beastboy
        28. Oktober 2020 um 15:01
        Antworten

        Ich habe noch einmal über Google gesucht und den Aktionscode CJZ545 gefunden, mit dem ich dann 1 Monat gratis bekommen habe.
        Jetzt habe ich auch einen Link zum teilen erhalten, über welchen man wohl 1 Monat gratis für 1 € Versandkosten bekommt.
        https://tails.com/freund/DENNI9YA/

  • msnelson
    28. Oktober 2020 um 13:17
    Antworten

    58€ für ein Monatspaket d.h. Luxusfutter für deinen liebstes Haustier ganz schön happig hier nach der Probebestellung unbedingt das Abo kündigen.

  • Amani
    28. Oktober 2020 um 12:43
    Antworten

    Link funktioniert nicht 🙁

    • Florian
      28. Oktober 2020 um 12:49
      Antworten

      Geht nun

      • Amani
        28. Oktober 2020 um 12:50
        Antworten

        Danke 🙋‍♀️

      • Simon
        28. Oktober 2020 um 12:52
        Antworten

        👍

      • Amani
        28. Oktober 2020 um 12:57
        Antworten

        Wie wird gekündigt , finde auf der Seite von Tales nichts 🙁

        • Florian
          28. Oktober 2020 um 13:01

          Kündigungen können über die Kündigungsfunktion im Benutzerkonto, per E-Mail (hallo@tails.com) oder telefonisch unter +44 0203 322 4448 erfolgen.

        • Amani
          28. Oktober 2020 um 13:06

          Dankeschön 😉

  • Beastboy
    28. Oktober 2020 um 12:41
    Antworten

    Link funktioniert nicht.

  • Simon
    28. Oktober 2020 um 12:40
    Antworten

    Der link funzt nicht…

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.