NEWS: Stromnetze können für Verbraucher teurer werden

NEWS: Stromnetze können für Verbraucher teurer werden

Ein Gerichtsurteil entlastet Strom- und Gasnetzbetreiber und belastet damit vermeintlich automatisch alle Verbraucher. Denn laut einem aktuellen Gerichtsurteil hat die Bundesnetzagentur anderen Strom- und Gasnetzbetreibern zu Unrecht die Rendite gekürzt. Das bedeutet, dass nun in Höhe von bis zu zwei Milliarden Euro nachgebessert werden muss – vermutlich zu Lasten der Verbraucher.

Warum muss „nachgebessert“ werden?

Das Problem im Bereich der Strom- und Gasnetzanbieter ist das Folgende: Die Bundesnetzagentur hatte kürzlich die Erwerbsobergrenze der betroffenen Unternehmen herabgesetzt. Als Grund dafür wurde das niedrige Zinsniveau genannt. Ein Gericht in Düsseldorf hat jetzt entschieden, dass für diese Kürzung gänzlich falsche Maßstäbe angesetzt wurden. Dementsprechend soll die Bundesnetzagentur diese Kürzungen nun wieder zurücknehmen. Die Bundesnetzagentur hat nun einen Monat Zeit, Einspruch gegen das Urteil zu erheben.

NEWS: Stromnetze können für Verbraucher teurer werden

Warum gehen die Nachbesserungen zu Lasten der Verbraucher?

Die Kürzung der Renditen für Strom- und Gasnetzbetreiber hatte kurzzeitig die Verbraucher insgesamt in einer Höhe von knapp zwei Milliarden Euro entlastet. Wird die Kürzung nun rückgängig gemacht, bedeutet das, dass diese entstandene Entlastung ebenfalls wieder nachgebessert werden muss – vermutlich wieder zu Lasten der Verbraucher. Zum Glück beträgt der Anteil an Kosten für die Nutzung von Strom- und Gasnetzen nur etwa 25% der gesamten Stromrechnung. Daher sind sowohl Ent- als auch Belastungen für einzelne Haushalte kaum spürbar.

Mit Freunden teilen ?
4 Kommentare zu "NEWS: Stromnetze können für Verbraucher teurer werden"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • robert
    24. März 2018 um 08:41
    Antworten

    es ist durchaus sinnvoll die strompreise zu erhöhen. nur so werden alle gezwungen über ihren eigenen verbrauch nachzudenken und zu sparen. nur so wird die energiewende funktionieren. fast jeder haushalt hat ein einsparpotetial von mindestens 1000kwh pro jahr.

  • Göktürk
    24. März 2018 um 08:31
    Antworten

    Ihr habt Recht. Leider fast täglich neue Gesetzte gegen die wenig verdienenden Bürgern. Fahrverbote, Preissteigerungen…

  • alex
    23. März 2018 um 14:18
    Antworten

    Auswandern

  • Johannes
    23. März 2018 um 13:36
    Antworten

    Alles gegen den kleinen Mann… mit den hohen Steuern und allg. Preisen hier hat man doch keine Lust hier zu leben oder? (Ich weiß Jammern auf hohem Niveau, aber im Ernst.. wohin führt das alles..)

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.