Der Spiegel für 6 Monate (26 Ausgaben) direkt nur 39,90€ (statt 124,80€)

Der Spiegel für 6 Monate (26 Ausgaben) direkt nur 39,90€ (statt 124,80€)

Man mag den Spiegel oder eben nicht – Diskussionen bringen nichts, denn solche Magazine hängen auch gut und gerne mal vom Geschmack ab. Vielleicht sucht ihr das Abo ja als Geschenk für Vater, Oma, Opa, …?

Nun gibt es gerade das Spiegel Halbjahresabo (26 Ausgaben) für nur 39,90€ statt normal für 124,80€. Kein Scheck, keine Prämie, kein Gedöns – direkt nur 39,90€ bezahlen und gut ist. Hier zahlt ihr heruntergerechnet nur 1,53€ pro Ausgabe und bekommt sie nach Hause geliefert.

  • 39,90€ für das Halbjahresabo vom Spiegel
  • statt normal 124,80€
  • 26 Ausgaben
  • nur 1,53€ pro Ausgabe frei Haus

Zudem solltet ihr daran denken, dass sich das Abo automatisch zum normalen Preis verlängert, wenn ihr nicht rechtzeitig kündigt. Dieses Abo läuft nicht automatisch aus und muss 3 Monate vor Ende der Laufzeit gekündigt werden, also ggf. schonmal in den Kalender eintragen.

Mit Freunden teilen ?
16 Kommentare zu "Der Spiegel für 6 Monate (26 Ausgaben) direkt nur 39,90€ (statt 124,80€)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • chris
    4. Mai 2019 um 17:18
    Antworten

    haufen frustrierte ossis hier

  • Honecker
    2. Mai 2019 um 19:41
    Antworten

    Erst Putin Bashing, nun Trump Bashing frei Haus. Hetzblatt

    • CK
      2. Mai 2019 um 20:01
      Antworten

      Kann ich mir gut vorstellen das es deine Helden sind. 😉 Schlechte Nachricht an Trollingen, das Abo wird dank deiner medialen hilfe richtig gut angeklickt. Danke ♥

  • Willnich
    2. Mai 2019 um 16:34
    Antworten

    Der “ Lügel “ , derzeit mit endlosen Greta-Klimalügen die unters Volk gebracht werden müssen. Nicht mal geschenkt !

    • Carsten
      2. Mai 2019 um 17:34
      Antworten

      auf sowas hatte ich gewartet ;-(

    • CK
      2. Mai 2019 um 17:57
      Antworten

      Ha ha ha YMMD

  • Medien-Liebhaber
    2. Mai 2019 um 14:51
    Antworten

    Wirklich spannend, was hier so für Kommentare zu lesen sind. Der Spiegel ist sicherlich alles andere als links, man liest dort im Prinzip dasselbe, wie bei fast allen anderen Medien: Neoliberale und transatlantische Propaganda. Wer die „Bild für Abiturienten“ (Volker Pispers) trotzdem für seriös hält, kann eigentlich nur einen sicheren Job mit einem auskömmlichen Einkommen haben.

  • 33ee
    1. Mai 2019 um 15:40
    Antworten

    Lese den Spiegel schon sehr lange. Ist natürlich links einzuordnen, damit haben die meisten Leute ein Problem. Der Spiegel hatte natürlich seine besten Jahre, wo TOP Stories investigativ aufgedeckt werden konnten. Dennoch ein gutes, selbstkritisches! Magazin ohne Hetze, anders als hier so mancher behauptet.

    • Martin
      2. Mai 2019 um 08:31
      Antworten

      Ohne Hetze? Man braucht nur die Cover zu sehen, Trump mit KuKluxClan-Maske oder abgeschnitteen und blutendem Kopf der Freiheitsstatue. Wüsste auf Anhieb nichts im Mainstream, was noch hetzerischer ist. Es ist halt Hetze gegen den „Richtigen“, wir sollten uns das nicht schönreden.

    • 33ee
      2. Mai 2019 um 17:05
      Antworten

      Karikaturen sollen immer anstoßen, das tun sie wenn jmd an der Ballermann Promenade gemalt wird, genau so wie wenn wir die für uns angenehmste Tageszeitung aufschlagen. Es ist halt wie so oft, es gibt die Menschen, die sich die Welt gerne malen wie es ihnen gefällt. Ich lese dieses „Lügenblatt“ schon sehr lange, hetze gegen niemanden, fühle mich auch nicht angestachelt. Stattdessen bekomme ich gut recherchierte kritische Artikel in der vollen Bandbreite. Ich glaube wer den Spiegel NICHT liest ist anfälliger für Hetze, anders lassen sich diese hetzerischen Kommentare hier unter dem Artikel nicht erklären.

      • Carsten
        2. Mai 2019 um 17:08
        Antworten

        danke 33ee, das tut gut

  • Zugzwang
    17. Oktober 2017 um 13:41
    Antworten

    @Heinemann; Recht hast Du, aber solche Kandidaten wird es immer geben.

  • Heinemann
    5. Oktober 2017 um 18:17
    Antworten

    Ferner1907 hat so einiges nicht verstanden. Wozu es die Groß- und Kleinschreibung gibt, oder Satzzeichen zum Beispiel. Wenn es mal ein Zeitungsabo für die Bildzeitung gibt, das gebe ich dir bescheid.

  • Starbuck
    1. August 2017 um 16:37
    Antworten

    Fener hat den Sinn der App nicht verstanden….
    Spiegel für knapp die Hälfte, wer ihn mag warum nicht.

  • fener1907
    17. März 2017 um 16:38
    Antworten

    kack zeitschrift, lieber das geld in die tonne schmeißen, hat man mehr von

    • Gast
      9. Mai 2018 um 14:48
      Antworten

      fener1907 du hast recht, ist nicht besser als Bildzeitung. Propaganda und Hetze.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.