Serious Rockville 26″ – günstiges Hardtail MTB für 179€

Serious Rockville 26   günstiges Hardtail MTB für 179€

Aus der folgenden Diskusion halte ich mich raus. Ich frage einfach mal in die Runde. Kann ein Mountain Bike für 179€ mit Versand überhaupt gut sein? Ich denke die Antwort muss jeder für sich finden. 😉 Als eBay Tagesangebot bekommt ihr das Serious Rockville 26″ Tailback für den genannten Preis inkl. Versand.

Tailback meint „voll auf dem Arsch“ weil es nur Dämpfer in der Gabel gibt und nicht in der „Hinteraufhängung“. Das ist aber kein Qualitätsmerkmal, sondern Geschmachsache. Gerade beim Downhill würde ich immer lieber zum Tailback greifen. 😉

Nach der Theorie schauen wir mal schnell zum Preisergleich. Dort werden 229€ aufgerufen, womit sich hier 50€ sparen lassen. Sicherlich ein nettes Fahrrad für die Stadt und dem Park, aber bestimmt kein MTB., oder was sagt ihr? 😉

• Steuersatz: VP-A71
• Einsatzzweck: Einsteiger
• Sattel: Velo Mountain Sport
• Gewicht: 13.6 kg (ca.)
• Laufradgröße: 26 Zoll
• Pedale: Comfort LU-206, kugelgelagert
• Griffe: Kraton 2K MTB Griffe

Mit Freunden teilen ?
11 Kommentare zu "Serious Rockville 26″ – günstiges Hardtail MTB für 179€"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Mario Gehlert
    24. März 2019 um 16:48
    Antworten

    Wer Spaß daran hat, Gangschaltungen permanent neu zu justieren und alle möglichen Kleinigkeiten wieder intakt zu bekommen, ist 2 Jahre lang gut mit diesem Fahrrad bedient.Danach konnte ich meins verschrotten, weil Alles hinüber war. Dies hat mir auch eine Fahrradwerkstatt bestätigt. Ritzel platt, Gangschaltung hinüber, die aufgezogenen Mäntel konnte ich nach 1000 km STRAßENEINSATZ bereits austauschen, die Felgen waren total verzogen,….
    Wer mit diesem Teil ins Gelände fährt, wird spätestens dann gestopt, wenn die Kette zwischen den Ritzeln hängt. Und das ist mir im Straßeneinsatz passiert.
    Der Höhepunkt war allerdings der Moment, wo sich der hintere Umleger verabschiedet und im Hinterrad verklemmt hatte. War auch eine nette Vollbremsung. Und nochmal: Alles im Straßeneinsatz, ohne Bordsteinkanten oder Ähnlichem.
    Dieses Teil hat den Namen Fahrrad nicht verdient, Schrottrad wäre angemessener.

  • marius
    22. März 2018 um 17:47
    Antworten

    Niemand, der viel fährt wird zu diesem Rad greifen. Niemand, der Downhill fährt, wird zu diesem Rad greifen. Allgemein wird niemand, dem die Qualität des Rades wichtig ist, dazu greifen.
    Das Fahrrad ist eine Hure für Studenten, oder ein schön-Wetter Hausfrauenrad. Das ist jedem beim betrachten des Preises klar und bedarf keiner Diskussion.

  • Ich
    21. März 2018 um 08:16
    Antworten

    Es wird sicher ein ‚Fully‘ (Full Suspension), ein Rad mit Vollfederung, also ein ‚vollgefedertes Rad‘ gemeint sein- geht es ja im letzten Satz um den ‚Downhill‘.

    ?

    Zum Rad: Finger weg!
    26″ (gibts da überhaupt noch Reifen für, ausser bei ‚Obi‘?), Cantileverbremsen!!! (Scheibenbremse ist heute Standard), 7/ 8- fach Schaltung (kann man als Ersatzteil sicher lange suchen gehen)…
    Und jedes einzelne Teil SICHER scharfkantig, rostanfällig, bruchgefährdet.
    Möchte das Ding nicht aus dem Karton ziehen und fahrbereit machen müssen.

    Komme vom Fach…

    • Glitti
      21. März 2018 um 08:39
      Antworten

      Was redest du denn für einen Stuss? Warum sollte es keine 26″ Reifen mehr geben? 50 Jahre wurden 26″ Fahrräder verkauft. Schmeiß ich mein 5 Jahre altes Fahrrad demnächst weg weil ich keine Reifen mehr bekomme?
      Scheibenbremse ist standard.. Ja ne ist klar. Eine vernünfte V-Brake ist 10x besser als diese Seilzug Scheibenbremsen von den Real Fahrrädern.
      Die Schaltung ist eine Shimano Tourney. Eine weit verbreitete Schaltung in günstigen Rädern.
      Ich schreib hier echt selten was, aber bei dem Stuss kann ich grade nicht anders du Fachmann. Setzen 6

      • Ich
        21. März 2018 um 11:56
        Antworten

        Ohh.
        Oohhh…

        Junge, Junge.

        Kleidung kaufst DU sicher bei KIK.

        • Conny
          21. März 2018 um 12:43

          Wenn man nur etwas preiswertes zum Anziehen braucht, dann kann man KIK empfehlen .

          Genau so verhält es sich mit diesem Fahrrad 😉

        • Affi
          21. März 2018 um 13:31

          Junge junge, Niveau wie im Handwerk. Kein Wunder, dass es bei Dir für mehr nicht gereicht hat. Es gibt tatsächlich Menschen, die das Fahrrad nur 2-3 pro Monat nutzen und eben keine 400€ ausgeben möchten.

          Nun zum qualifizierten Kommentar: Alu kann ich in der Preisklasse nicht erwarten, oder? Ist es mit dem Decathlon Rad 28 Zoll vom letzten Deal preismäßig vergleichbar? Danke vorab.

        • Ich
          21. März 2018 um 14:33

          Das Niveau bewegt sich auf dem des Rades…
          Zum Glück habe ich bei meiner Tätigkeit nichts mit solchen Typen zu tun.

    • Marco
      21. März 2018 um 08:41
      Antworten

      26-Zoll-Reifen gibt es natürlich noch und bekommt man auch ohne Probleme. Scheibenbremsen sind mit Sicherheit NICHT Standard und auch nicht immer sinnvoll. Bevor ich mit mechanischen Scheibenbremsen rumgurke nehme ich lieber gute Felgenbremsen.
      Recht hast du bei der Scharfkantigkeit und Bruchgefahr! Finger weg!
      Ein günstiges Cube oder ähnliches bekommt man für unter 400 Euro mit deutlich besseren Komponenten und Qualität/Sicherheit.

  • Conny
    21. März 2018 um 07:41
    Antworten

    Dass das Bike „nur“ vorne gefedert ist, halte ich für keinen Grund, die Qualität anzuzweifeln.
    Wichtig sind die verbauten Komponenten.
    Das sind, so wie ich das sehe, sehr preiswerte Komponenten.
    Für 179 Euro darf man da auch nicht zu viel erwarten.

    Zum Geländeritt auf Single Trails würde ich das Rad nicht empfehlen – zum Cruisen in der City oder auf Wegen im Park ist das aber vollkommen ausreichend.

  • Juri
    21. März 2018 um 03:16
    Antworten

    Was genau ist ein „Tailback“? ☺Du meinst sicher ein Hardtail…

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.