Privat: Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing ab 277,29€ mtl. – LF 0,6

Privat: Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing ab 277,29€ mtl.   LF 0,6

Ein ähnliches Angebot hatten wir schon mal, nun sind die Preise noch weitere in den Keller gefallen und das Leasing-Angebot ist umso interessanter.

Über leasingmarkt.de könnt ihr nun ein Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing (privat) ab 277,29€ mtl. abschließen. Der beste Preis wird über 24 Monate mit max. 10.000km pro Jahr erzielt. Ich finde das Fahrzeug echt schick, was aber Geschmacksache ist.

Die Bereitstellungskosten betragen dieses Mal 0€! Die spiegeln sich aber in der monatlichen Rate wieder, die etwas höher ist als beim letzten Mal. Dennock kommt ihr natürlich trotzdem besser bei weg.

Übrigens, falls ihr mehr Kilometer braucht, stehen euch natürlich auch größere Pakete zur Verfügung.

Rechnung:

  • Leasingrate: mtl. 269 € (brutto)
  • Überführung: 0€
  • Zulassung: 199€
    ————————————————————-
    Gesamtkosten = 269€ x 24 Monate + 199€ = 6.655,00 € brutto (eff. 277,29 € / Monat)

Privat: Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing ab 277,29€ mtl.   LF 0,6

Mit Freunden teilen ?
44 Kommentare zu "Privat: Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing ab 277,29€ mtl. – LF 0,6"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Wolfgang D.
    7. Oktober 2019 um 17:04
    Antworten

    Was bin ich froh, dachte ich muss noch ein paar Jahre auf das Auto warten…..

  • leaser
    3. Januar 2018 um 02:01
    Antworten

    Peter ist die Dumpfbacke der Nation. Fängt hier mit Politik an nur weil andere nicht seiner Meinung sind. Leute mit AFD beleidigen. Wie weit muss man gesunken sein

  • Jim
    31. Dezember 2017 um 02:15
    Antworten

    Wird das Angebot irgendwann wieder kommen ?

  • florian a.
    22. November 2017 um 17:29
    Antworten

    Hat jemand eine Zusage? Dritte Qualifikationsebene, Beamter auf Lebenszeit und der Händler kackt rum.
    So nötig habe ich es auch nicht. scheint ein Werbegag zu sein

    • Simon
      5. Dezember 2017 um 16:14
      Antworten

      Ist kein Werbegag, hab mein Fahrzeug vor etwa 10 Wochen bestellt und Vertrag wurde bestätigt. Der telefonische Kontakt war echt nett und freundlich. Bekomm das Fahrzeug im April dann geliefert.

  • Kotzer
    21. November 2017 um 18:45
    Antworten

    Sehen Einsteigen Aussteigen Todlachen!!!

    • CK
      21. November 2017 um 19:09
      Antworten

      richtig :

      Sehen, Einsteigen, und sich über dich im Rückspiegel Todlachen!!! Die Karre hat 300 PS und du verschwindest als kleiner Punkt am Horizont

      • Kotze
        22. November 2017 um 16:51
        Antworten

        Schrott 300ps ohne Hubraum lächerlich!!!

    • Peter
      5. Dezember 2017 um 08:17
      Antworten

      Dein Name sagt alles, ein frustierter, pubertierender AfD Wähler höchstwahrscheinlich…

  • Simon
    21. November 2017 um 13:41
    Antworten

    Dann gebt ein paar € mehr aus und bucht halt 15.000km, wird ja schließlich auch angeboten

  • Timmy
    21. November 2017 um 06:00
    Antworten

    der Händler ist in der Nähe von Köln.
    die ganzen Schlaunasen „ooooh 10000 km ist aber sooooo wenig“ sollten sich Mal den Aufpreis für Mehrkilometer ansehen.
    Noch nie ein Auto geleast aber hier groß aufsprechen.
    nervig

  • Jens
    19. November 2017 um 17:18
    Antworten

    Top Auto. Top Qualität. In 86.000 km nicht einen einzigen außerplanmäßigen Werkstattbesuch gehabt bisher.

  • leaser
    19. November 2017 um 00:19
    Antworten

    Allein schon DSG Schrott. Wer will sowas. Wie doof sich das beim schalten schon anhört. Und ständig in der Werkstatt deswegen.

    • Lalading
      19. November 2017 um 00:57
      Antworten

      Fas für nen geistiger quark!

    • So eine Sache...
      19. November 2017 um 16:43
      Antworten

      DSG ist eigentlich das beste (aber nicht lange), wenn es nicht kaputt geht. Schaltet am schnellsten und flüssigsten!
      Chinesen haben fast Aufstand gemacht, und von VW für alle DSG 10-jährige Garantieerweiterung bekommen. Es gab auch in anderen Ländern fast tödliche Fälle, weil DSG-Logik sich nicht entscheiden konnte, welchen Gang rein. Und du bist gerade beim Überholen… Toll, ne?! Das war in Kanada oder USA (bei Youtube gibt es viele Videos zum Thema „Zuverlässigkeit der DSG“).
      DQ200 mit 7 Gängen ist das schlimmste. Wartungsfrei! Der Abrieb plempert einfach so rum und verschleißt sämtliche Bauteile. Nichtmal Magnete zum Auffangen von Abrieb sind angebracht, ganz zu schweigen von Ölfilter (wie es eig. bei allen Automatikgetrieben üblich ist). Kupplungen sind trocken. Klar, hält es mal 30tkm, mal 60 oder 80. Bei mir wurde bei 87000 Kupplungen (inkl. Öl) getauscht. In Ausland klagen die Käufer, weil sie Probleme schon bei 30000 bekommen! Leute tricksen in der Garagen, wie sie das Öl selber wechseln. Es gibt mittlerweile schon Services „DSG-Reparatur“.

      • So eine Sache...
        21. November 2017 um 19:39
        Antworten

        Übrigens, bei DQ200 platziert das Zahnrad für den 7. Gang hoch und hinter einer Wand. In der Wand gibt es eine Bohrung, durch die das Öl von den anderen 6 Zahnrädern, die in einer Ölwanne sitzen und eine gute Schmierung bekommen, das siebte schmieren soll. Tut es schlecht, kurz gesagt. Und der 7. geht als erster kaputt. Das sind eig. zwei Defekt-Ursachen: Verschließene Kupplungen (im Stau wechselt es die Gänge zu oft) und der 7. Gang.

      • GrooveXT
        5. Dezember 2017 um 07:03
        Antworten

        Unser DSG im Seat hält nun schon 160.000 km ohne Probleme. In der ganzen Zeit kann ich höchsten anmerken das er bei bergauf gerne mal zu lange im kleinen Gang bleibt. Gangwechselprobleme hatte er ein einziges Mal für nicht mal 2 Sekunden.

        Das klingt mir hier alles nach sehr alten Erfahrungen/Montagsauto.

    • Peter
      5. Dezember 2017 um 08:18
      Antworten

      Du hast den Rekord an Negativbewertungen geknackt…. und das völlig zurecht! Auf solche unqualifizierten und nichtssagende Antworten kann gerne verzichtet werden!

    • Grizzloar
      5. Dezember 2017 um 08:46
      Antworten

      Dummschwätzer

  • leaser
    19. November 2017 um 00:17
    Antworten

    viel Geld für so ein kleines Autochen.
    Vor allem bei 10tkm fahr ich ja kaum damit.
    Lieber Jahreswagen kaufen. Garantieverlängerung machen .
    Viel Geld damit sparen . Aber die meisten sparen nicht vorher und zahlen deswegen lieber jeden Monat zuviel

  • Gerd
    18. November 2017 um 22:53
    Antworten

    Hatte 2 Leon. Die Verarbeitung ist lange nicht auf Golf Niveau. Wen das nicht stört…

  • Nico
    18. November 2017 um 22:34
    Antworten

    Momentan sind bei Beresa auch super Autos zu leasen oder was haltet ihr davon

  • Michael
    18. November 2017 um 18:55
    Antworten

    Ich hatte mal einen cupra 280, die Verarbeitung ist unter aller sau!

  • Lutzen
    17. November 2017 um 21:36
    Antworten

    @Thomas: Auf der Seite steht: Bruttolistenpreis:44.000 € soviel zu deiner Kalkulation ? auch wenn du mit Rabatt unter 40 landest find ich das Angebot okay

  • @Thomas.
    17. November 2017 um 21:34
    Antworten

    sehe ich genauso. du hast hier kosten von 10k für 30.000km. weiß jetzt nicht was der Wagen als tageszulassung kostet. fakt ist aber: verliert der Wagen in den ersten 3 Jahren mehr an Wert als 10k lohnt das Angebot hier nicht. das müsste man einmal ermittelt. wohl gemerkt NICHT wenn man von UVP ausgeht sondern von der tageszulassung. warum? Wer zahlt schon UVP beim Auto? gängige Berechnungen nehmen immer die UVP totaler Quatsch.

  • Thomas
    17. November 2017 um 21:03
    Antworten

    Ich finde 10k € in 3 Jahren hört sich aber nicht so günstig an oder liege ich da so falsch in meinen Vorstellungen. Sagen wir mal der kostet 30k wenn ich ihn kaufe dann ist der 3 Jahre später doch nicht weniger als 20k wert. Hole ich mir eine Tageszulassung zahle ich noch weniger.

  • Nina G-Punkt
    17. November 2017 um 20:55
    Antworten

    Weiß jemand wer der ausliefernde Händler ist?

  • Nina G-Punkt
    17. November 2017 um 20:44
    Antworten

    Man kann aber bei fast jedem Leasing, Wartung, bei einigen sogar Verschleiß und Reifenservice, hinzubuchen.
    Bei meinem aktuellen Golf 7 R kamen lediglich 24,90€/Monat für Wartung und Reifenservice hinzu. Verschleiß wurde bei dem Auto natürlich nicht angeboten ?
    Alles über Leasingtime vermittelt

  • Nina G-Punkt
    17. November 2017 um 20:28
    Antworten

    Kilometerleasing ohne Gebrauchtwagenabrechnung.
    Ist der Wagen ? nach 3 Jahren im, laut Leasingvertrag vereinbarten Zustand, ist alles in Ordnung. Vom Händler bekommt man eine Broschüre, was akzeptabel ist und was nicht. Beachtet man diese Punkte, erlebt man keine Überraschungen!
    Hab als Unternehmerin nur gute Erfahrungen mit Leasingtime und Leasing im allgemeinen.

  • Simon
    17. November 2017 um 19:50
    Antworten

    In den Leasingkosten ist nur das Fahrzeug enthalten. Inspektion, Versicherung und Steuer zahlt man wie beim eigenen Wagen selber. Beachten sollte man, das man nur in eine Vertragswerkstatt zur Inspektion gehen darf, was bei einem Neuwagen zwecks Garantie/Gewährleistung aber selbstverständlich sein sollte.

    Nett ist, dass in den Leasingkosten der Rundfunkbeitrag gleich mit drin ist.

    Beachte, das es sich um ein Promotionangebot handelt. Das Fahrzeug wird in den ersten 6 Monaten auf die Leasingfirma und nicht auf euch direkt zugelassen. Ihr fahrt also 6 Monate nach Fahrzeugübergabe mit einem Hamburger Kennzeichen rum. Danach könnt ihr ummelden. Die Erstanmeldung ist daher auch kostenfrei, die Ummeldung muss man aber selber tragen.

    Wen das stört sollte die Finger davon lassen, mich hat es nicht gestört, ich hab bestellt.

  • cuvu
    17. November 2017 um 19:23
    Antworten

    muss man die Werkstatt Kosten selbst tragen? ich kenn mich mit Leasing leider nicht aus

  • cuuu
    17. November 2017 um 19:21
    Antworten

    da gibt’s sogar für 39€ ein golf???

  • Jan
    17. November 2017 um 18:42
    Antworten

    @so eine Sache:
    Blödsinn, was du schreibst. Ok, das DQ200 ist schrott, aber das DQ250 (an Motoren bis 370Nm) ist voll in Ordnung und nicht so anfällig, wie du beschreibst!
    Ein DQ501 im MQB Kleinwagen? Ahja.
    Hier werkelt ein DQ381.

    • So eine Sache...
      17. November 2017 um 23:24
      Antworten

      -DQ381 als Antwort hätte mir gereicht.
      -DQ501 bei 300PS – warum nicht? Das Getriebe ist zum Abdecken vieler starken Motoren entwickelt worden.
      -Von Existenz des DQ381 habe nicht gewusst, deswegen kam meine Frage.
      -Wer hat dir beigebracht, andere als blöd zu bezeichnen? Mutter? Vater? Ich habe Statistiken von realen Menschen (aber im Ausland), DQ250 ist nicht nice wegen härteren Bedingungen, in Eu aber geht gut, hast recht. Aber gleich ohne zu überlegen den anderen als blöd bezeichnen!…Ach komm!

  • Zindl
    17. November 2017 um 18:14
    Antworten

    Dann rechnet noch mal 105€/Monat für reifen, Wartung und Vollkasko drauf…
    Ansonsten würde ich nicht leasen.

    • CK
      17. November 2017 um 18:20
      Antworten

      Das sind doch auch normale Kosten, die du auch ohne Leasing hättest. Dann kannst auch Benzin noch aufführen.

  • So eine Sache...
    14. November 2017 um 00:17
    Antworten

    Weiß jemand, was für DSG: DQ250 oder DQ501? Das erste geht schnell kaputt, sowie DQ200 (es ist noch schwächer, bis 250Nm, außerdem mit zwei trockenen Kupplungen, wartungsfrei). Bei DQ250 (bis 300Nm) laufen die zwei Kupplungen im Öl, deswegen lebt es länger. Da kann mam zumindest Getriebeöl wechseln (am besten jede 60tkm).
    DQ501 hält bis zu 600Nm Drehmomemnt aus, Öl kann man wechseln.
    Diese robototisierten Getriebe…Powershift von Ford schaltet schlechter und genauso unzuverlässig…leider.

    • Test
      14. November 2017 um 06:42
      Antworten

      Wen interessiert das beim Leasing ?

      • asdf
        14. November 2017 um 20:32
        Antworten

        Leute, die das Auto kaufen wollen?

  • ich kauf alles
    13. November 2017 um 18:49
    Antworten

    hab gleich mal 5 bestellt, hoffe kein storno 😉

    • maql
      5. Dezember 2017 um 06:56
      Antworten

      herrlich 😀

  • Simon
    13. November 2017 um 16:14
    Antworten

    Den 300er mit Allrad gibt es nur als Kombi 🙂

  • Christopher
    13. November 2017 um 15:18
    Antworten

    Nur als Kombi?

  • Simon
    13. November 2017 um 13:24
    Antworten

    Hatte beinm letzten Angebot schon zugeschlagen, das Fahrzeug bekomme ich im April. Der Kontakt ist super freudlich so das man echt ein guten Gefühl hat.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.