Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing (privat und gewerblich) für 288,80€ mtl.

Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing (privat und gewerblich) für 288,80€ mtl.

Mal etwas anderes als die normalen Deals Tag ein und Tag aus. 😉 Über Leasingtime.de könnt ihr euch gerade den Seat Leon ST Cupra 300 DSG für 288,80€ pro Monat leasen. Klar sollte euch hierbei aber sein, dass ihr mit 10.000km pro Jahr auskommen müsst.

Ich finde den Kombi im sportlichen Look recht schick, was aber auch hier wieder Geschmacksache ist. Es handelt sich um ein Automatikgetriebe mit Allradantrieb-Antrieb. Mit 300 PS unter der Haube auf jeden Fall ein interessanter Wagen, oder?

Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing (privat und gewerblich) für 288,80€ mtl.

Rechnung:

  • 749€ Bereitstellungskosten
  • 0€ Anzahlung
  • 36 x 268€ monatliche Leasing-Rate
  • ———————————
  • = 10379€ über 36 Monate, 288,80€ pro Monat

Die Bereitstellungskosten können leider nicht umgangen werden und beziehen sich auf die Werksabholung. Übrigens, falls ihr mehr Kilometer braucht, stehen euch natürlich auch größere Pakete zur Verfügung.

Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing (privat und gewerblich) für 288,80€ mtl.
Zum Angebot >>

Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

28 Kommentare zu "Seat Leon ST Cupra 300 DSG Leasing (privat und gewerblich) für 288,80€ mtl."

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Simon
Gast
Simon
Auch privat kann es sich lohnen, wenn man auf ein Auto mit Wums steht und ohnehin ein Fahrzeugwechsel ansteht. Kurzes Updates: der Vertrag wird per Mail zugeschickt und das Fahrzeug bekomm ich noch in diesem Jahr. Da wir wohl welche der ersten waren Glück gehabt, es gibt nur 100 Stück zu dem Preis. Die Farbe konnte man im übrigen frei wählen, das wurde telefonische abgeklärt. Wir fahren dann mal drei Jahre lang Seat und entscheiden anschließend in aller Ruhe, ob wir künftig rein elektrisch fahren wollen oder nicht. Bei der jetzigen Politik kann man ja noch nicht absehen, was in den nächsten Monaten passieren wird, daher würden wir uns jetzt KEIN neues Auto kaufen (und schon gar keinen Diesel). Wir hatten im übrigen die Wahl das Fahrzeug wie im Onlineangebot zu nehmen (Liefertermin ca. 02/18) oder für 28,-€ mehr/Monat mit deutlich mehr Ausstattung (aber dafür ohne Winterpaket !) noch in diesem Jahr zu bekommen. Das Angebot haben wir angenommen. Der einzige Nachteil an dem gesamten Angebot: Das Fahrzeug wird die ersten 6 Monate auf die Leasingfirma zugelassen. Das heißt, wir haben 6 Monate ein Hamburger Kennzeichen und können erst danach auf den eigenen Landkreis ummelden. Aber ganz ehrlich, das stört… weiterlesen »
Gogx
Gast
Gogx

Nur gewerblich kann es sich lohnen.

Nib
Gast
Nib

Ich zahle über den geschäftlichen Weg 450 € all iclusive, selbt inklusive Sprit für 15.000 km. Anfangs hatte ich auch meine Zweifel, als ich den ersten Wagen, einen A6 geleaset hatte. Aber als ich ihn abgab, wurde er von extern (TÜV) geprüft und selbst der Steinschlag in der Scheibe ging durch, weil er nicht größer als 2 mm war.

Wir fahren noch einen Camaro und wir sind beide der Meinung: Beide Autos haben ihre Vor- und Nachteile.

Wir können sowohl Leasing als auch den Cupra empfehlen!

Gogx
Gast
Gogx

Naja mal ehrlich, bei 15 tsd KM sind das Gesamtkosten von ca. 7500 Euro für das Auto. Natürlich muss man den Service etc bei Seat (VW) machen lassen, der bestimmt auch nicht günstig ist. Zzgl. eventueller Schäden bei Rückgabe.
Ich bleibe dabei, lieber nen guten Jahreswagen oder Gebrauchten kaufen. Der Wertverlust wird deutlich niedriger ausfallen und man braucht weder auf Service, KM oder Schäden achten.

PM
Gast
PM

Hallo, ich kenne mich mit Leasing gar nicht aus.
Welche Kosten trägt man denn im Leasing noch selber?
Wartung, Versicherung, Reifen, Reparaturen, KFZ Steuer usw???

tommy121
Gast
tommy121

Der Preis ist topp! Wer ein Familienauto sucht und auf sportliches Fahren nicht verzichten will, ist damit sicher gut bedient. Versicherung (vermutlich nicht ganz günstig) und Steuer, müssen natürlich noch einkalkuliert werden. Bei der Leasingsrückgabe wird das Auto natürlich gründlich inspiziert und alle Schäden, die über das normale Maß des Gebrauchs hinausgehen, werden in Rechnung gestellt. Wenn man das weiß und damit leben kann, ist das wirklich ein sehr attraktives Angebot.

Simon
Gast
Simon

Das identisch konfigurierte Fahrzeug liegt beim Seat Leasing bei 36 Monaten und 15.000km/Jahr bei über 600€/Monat, also etwas mehr wie das doppelte von diesem Angebot. Viel billiger wie hier wird man den Pambersbomber kaum bekommen smile

Reen
Gast
Reen

Oh ja. Dodge Challenger, TT Trump Trötkiste. Außen hui innen pfui. Plastik fantastik mit nem großen Motor. Und reden kann hier jeder so nen Quatsch. Diese Sprüche hier. Gegen meinen ist dein Challenger auch ne lahme Trötkiste. Also bitte. Jedem seins und der Seat ist nicht verkehrt.

Kalle
Gast
Kalle

Ja ist ja auch absolut vergleichbar. Ami Schrott.

Chacruna
Gast
Chacruna

Was ne Trötkiste. Da gelobe ich mir meinen Dodge Challenger

Zindl
Gast
Zindl

Hatte überlegt diverse andere Angebote aufzuführen. Da es hier viel zu viele Variablen gibt, ist es unmöglich identische Angebote vorzulegen.
Wie vorher schon der eine oder andere geschrieben hat, macht eher ein „Full-Service-Leasing“ Sinn… da hier eben nahezu alles inkludiert ist. Dabei landet man allerdings jenseits von 288€.
Bei Leasing hilft nur eine Beratung vor Ort…

Eric
Gast
Eric

Außerdem ist Seat kein gutes Beispiel. Sehen, einsteigen, aussteigen totlachen smile

CK
Admin

Ich glaube der Fahrer mit seinen 300 PS sieht dich im Rückspiegel und lacht sich tot. grin grin

Alex K.
Gast
Alex K.

Also man muss bedenken das es sich bei den 288 € nur um die ,,Miete“ für den Seat handelt und man noch Versicherung, Steuer und alle anderen kosten bezahlen muss…
Ich würde mal empfehlen zum nächsten VW/Seat Händler zu gehen und mir dort ein Leasing Angebot machen lassen wo Versicherung, Steuer und Wartung mit drinnen ist!
Wenn man das Auto zB über Seat Vollkasko versichert bezahlt man so um die 25-30 € pro Monat an Versicherung.
LF

PM
Gast
PM

Ich hab absolut gar keine Ahnung von Leasing.
Wer trägt da die Kosten für Versicherung, KFZ Steuer, Kundendienst, evtl. Reparaturen, Reifen usw???

cumo
Gast
cumo

Wenn ich dann Vollkasko mache wenn was passiert muss ich dafür nicht haften?

Seatfan
Gast
Seatfan

War kurz davor, leider ist der erst ab Januar zu haben sad

cumo
Gast
cumo

Ob es sich lohnt privat zu leasen? Wenn Kratzer passieren Steinschläge ?

Nameless
Gast
Nameless

Steinschläge und leichte Gebrauchsspuren sind immer inklusive!

CK
Admin

Schäden werden nach der Rückgabe geschätzt. Vollkasko ist da ohnehin Pflicht. ,)

tebbisch
Gast
tebbisch

Vergleichspreis?

cumo
Gast
cumo

Kennst sich jemand aus mit Leasing

Ralph
Admin

Ist ein ziemlich cooles Angebot. Was magst wissen wollen ?

zindl
Gast
zindl

WO ist der DEAL?

Ralph
Admin

Zeig mir ein besseres ?!

Tim
Gast
Tim

Manchmal frage ich mich ja schon, ob ihr die Gedanken eurer Nutzer lesen könnt. Danke für den Deal!

Ralph
Admin

Sehr gerne wink

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.