Preisfehler? Seagate BarraCuda interne SSD mit 1 TB für 89,99€ (statt 150€)

Preisfehler? Seagate BarraCuda interne SSD mit 1 TB für 89,99€ (statt 150€)

Da bin ich mir recht sicher, dass es sich um einen Preisfehler handelt. Stornierungen sind zu erwarten, wer sparen will, darf es dennoch probieren. Bei Conrad gibt es gerade die Seagate BarraCuda (ZA1000CM10002) interne SSD mit 1 TB für 89,99€ inkl. Versand.

Im Preisvergleich werden sonst 150€ fällig, sodass man sich hier 60€ einsparen kann. Selbst die Version mit 500 GB ist hier 20€ teurer als die 1 TB Version. Die Amazonkunden geben in 322 Bewertungen gute 4 von 5 Sternen für die SSD.

  • Kostengünstiges Speicher-Upgrade für Laptop- oder Desktop-Computer
  • 1 TB Speicherkapazität
  • Schneller Systemstart
  • Lese- bzw. Schreibgeschwindigkeit von bis zu 560 bzw. 530 MB/s
  • Mit neuester 3D TLC Technology
  • Optimiert für PCs und Mac-Computer mit SATA-Schnittstelle
Mit Freunden teilen ?
126 Kommentare zu "Preisfehler? Seagate BarraCuda interne SSD mit 1 TB für 89,99€ (statt 150€)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Dom
    12. Januar 2019 um 01:08
    Antworten

    @Nadine: Wie sieht’s aus mit dem Brief? 😉

  • Morbidcrowd@aol.com
    6. Januar 2019 um 04:27
    Antworten

    Heute Storno bekommen. Schade!

    • Markus
      6. Januar 2019 um 09:11
      Antworten

      Schade. :/

  • Mattes44
    5. Januar 2019 um 18:57
    Antworten

    Ja, auch ich bin betroffen.
    Um einen 10€ Gutschein ab 100€ Bestellwert einzulösen, habe ich noch eine SD-Karte dazubestellt. Hätte ich ohne den Gutschein nie bestellt, da bei der Konkurrenz günstiger.
    Genannt wurde in der Bestellbescheinigung ein Lieferdatum für die SD-Karte 03.01.2019 (heute 05.01.2019 erhalten) und für die Seagate-SSD 08.01.2019. Im angehängten Lieferschein wurde explizit auf die Nachlieferung der Seagate SSD hingewiesen „Nachlieferung ohne Versandkostenpauschale erfolgt kurzfristig“. Einen Tag darauffolgend (2.1.2019) kam dann der Stornierungshinweis.
    Die Rückzahlung habe ich noch nicht erhalten. In der Rechnung für die SD-Karte wurde der 10€ Gutschein komplett angerechnet. Mal sehen, ob sich Conrad diesen Betrag über die Rückzahlung wiederholt. Aber zu diesem Preis hätte ich dann die SD-Karte nie dazubestellt.
    Hier wird sich dann entscheiden, ob Conrad mich endgültig als Kunden verlieren wird. Eine Rücksendung der SD-Karte ist mir der Aufwand nicht Wert.

    • Mattes44
      8. Januar 2019 um 20:58
      Antworten

      Habe die Rückzahlung con Conrad heute erhalten. Der Bonusgutschein von 10€ wurde mir aber belassen. Das lässt dann die Unangenehmlichkeiten verschmerzen. Also Schwamm drüber.

  • Tommy
    5. Januar 2019 um 16:33
    Antworten

    Es ist nur blöd das mein Betrag immer noch nicht erstattet wurde. Auf meine Mails wir dauch nicht reagiert.

    • CK
      5. Januar 2019 um 17:53
      Antworten

      Gleich bei PayPal eine Fall aufmachen

      • Gast
        5. Januar 2019 um 20:21
        Antworten

        Geld auch noch nicht bekommen. Habe auch schon ne mail geschickt und gerade eben nen Paypalfall aufgemacht.
        Verstehe es echt nicht. Arbeite auch mit Versandhandel und wenn es darum geht dem Kunden das Geld zurück zu erstatten, ist es das erste was wir machen.

        • CK
          5. Januar 2019 um 20:25

          Genau so gehört es sich. Daher habe ich da auch null Toleranz. Fall aufmachen!

  • Mekki
    5. Januar 2019 um 16:13
    Antworten

    habe am mittwoch den 02.01 eine rückzahlung bekommen. keine storno mail nichts. es war auf meinem account zusehen.(mit dem preis 89,99€) das storniert/abgelehnt wurde. was ich nicht verstehe ist, das die festplatte vorher bei conrad 179.98 gekostet hat und jetzt als angebot von 185€?? habe nämlich an dem tag wo es storniert wurde ein kauf angebot auf meinem conrad account bekommen wo mir die festplatten für 179.98 angeboten wurde. und meine bestellung wurde heute auf meinem account auch von 89.99 auf 185€ geändert. ist das überhaupt rechtens? die bestelldaten deines account zu ändern?? wenn es ein irrtum ist ok, aber gleich deine bestelldaten auf dem account zu ändern ist für mich schon manipulation MEINER daten. das wäre ja so als wenn die meine adresse ändern würden ohne meiner zustimmung. mich interessiert einfach nur ob das mit rechten dingen zugeht. das ich die platten nicht bekomme ist nicht schlimm, habe bei amazon bestellt. mir geht es nur um die art und weise wie die das gemacht haben wie oben beschrieben.

    vielen dank

    als ich da angerufen habe wurde mir jede erklärung verwehrt und sollte mich Montag woanders melden. (wo ich auch die nummer bekommen habe)

  • Gast
    3. Januar 2019 um 10:52
    Antworten

    Stornos rausschicke ok, aber dann das Geld einen Tag später immer noch nicht zurücküberweisen, geht garnicht.

  • Anonymous
    2. Januar 2019 um 20:37
    Antworten

    auch Storno bekommen. ?

  • Simmel82
    2. Januar 2019 um 19:09
    Antworten

    Jup ebenfalls storniert. Ärgere mich tierisch aber naja. Mein Geld hätte ich nur gerne wieder warte seit 16uhr aufs Geld.

  • Honigtaler
    2. Januar 2019 um 18:39
    Antworten

    Nachtrag: Conrad unterscheidet in seinen AGB zwischen Bestätigung des Zugangs der Bestellung und dem Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder Auslieferung der Ware als Annahme des Bestellangebotes! Ich habe die Zugangsbestätigung und die separate E-Mail mit Liefertermin bekommen! Wie soll man das nicht als Vertragsschluss verstehen? Ich kann Conrad nur dringend empfehlen, sich Rat bei einem Juristen zu suchen und die AGBs zu überarbeiten, wenn man solchen Ärger vermeiden will!

    • CK
      2. Januar 2019 um 18:52
      Antworten

      Sorry Honigtaler, das brauchen sie nicht, es ist alles richtig. 😉 AGBs sind Bestandteil des Vertrages. In diesem Fall ist aber kein Vertrag zustanden gekommen, da es sich um eine invitatio ad offerendum nach § 142 Abs. 1 BGB handelt und wie das hier schon gesagt wurde, handelt es sich um ständige Rechtssprechung. Wie beim Murmeltier, ewig wiederholen sich die Kommentare bei Preisfehler. 😉 😉 😉

      • Honigtaler
        2. Januar 2019 um 21:12
        Antworten

        Auch sorry, lesen Sie weiter unten meine Anmerkung: lesen Sie mal die genannte Entscheidung des OLG Düsseldorf! Und anhand der AGB ist bestimmt, wann die Vertragsbindung eintritt: die invitatio ist die Einladung des Verkäufers zur Abgabe eines Angebots durch den Käufer! Das Angebot ist die Bestellung, die Annahme ist die Lieferbestätigung oder die Warenversendung! Deshalb hat Conrad mir ggü. die Anfechtung des Vertrages wegen Irrtums erklärt! Das löst aber Schadensersatzanspruch aus!

        • CK
          2. Januar 2019 um 21:15

          Sorry hatte ich nicht richtig gelesen. Muß ich hier noch mal ändern. Allerdings verstehe ich nun nicht mehr was du meinst. Du hast doch gar keine Lieferung erhalten?

        • Honigtaler
          2. Januar 2019 um 22:05

          Ich habe keine Lieferung erhalten, aber die Lieferbestätigung für die KW 02.2019! Damit hat Conrad die Annahme der Bestellung erklärt und somit ist auch der Vertrag zustande gekommen! Wie unsinnig wäre es denn, die Lieferung für einen bestimmten Termin anzukündigen, aber dann zu behaupten, es gäbe überhaupt noch keinen Vertrag ? Das ist wohl auch der Firma Conrad bewußt geworden und hat daher vorsorglich den Vertrag angefochten wegen Irrtums! Ansonsten hätte Conrad erklären müssen , dass nur die Absendung der Ware die Annahme des Vertrages wäre, hat man aber nicht – siehe auch AGB!

        • CK
          2. Januar 2019 um 22:10

          Nope stimmt nicht, automatisierte Meldungen sind nicht rechtsgültig, wie es schon in einem anderen Kommentar steht. Aber wie gesagt probier dein Glück. Wird nur nicht funktionieren. 🙁

        • Honigtaler
          2. Januar 2019 um 22:20

          Sorry, ich muss leider wieder widersprechen: die automatische Bestellbestätigung kam am 29.12.2018! Die hatte in der Tat keine rechtliche Wirkung! Am 30.12.2018 kam aber dann per E-Mail der Liefertermin für KW 02.2019! Das wäre – wie gesagt – doch unsinnig ohne Vertrag!

        • CK
          2. Januar 2019 um 22:26

          Sorry kein weitere Kommentar von mir. Wenn du das glaubst, zieh es durch. 😉

        • Ulli
          4. Januar 2019 um 20:08

          Vielen Dank dafür – durch weitere Wiederholungen wird Deine Rechtsauffassung auch weder verständlicher (war sie schon beim ersten mal) noch rechtssicherer.
          Die Auffassung von Honigtaler ist ebenso verständlich und nachvollziehbar. Dass ich mich eher Honigtalers Rechtsauffassung anschließen würde, ist da lediglich eine weitere Einzelmeinung.

          Die Tatsache, dass Conrad die Stornierung eben nicht damit begründet, dass überhaupt kein Vertrag zustande gekommen ist, sondern damit, dass es zu einem Irrtum im Angebot gekommen ist, bedeutet eindeutig, dass auch Conrad Elektronik die Auffassung von Honigtaler teilt.

          Mich würde sehr interessieren, wie ein Gerichtsurteil in einem solchen Fall ausgehen würde. Ich persönlich werde die Stornierung zähneknirschend hinnehmen und deswegen keinen Rechtsstreit beginnen.

        • Honigtaler
          7. Januar 2019 um 20:33

          ##- Bitte geben Sie Ihre Antwort über dieser Zeile ein. -##
          Katrin Vogl-Gräml – Servicemanagement (Conrad Electronic SE)
          7. Jan., 15:50 CET

          Guten Tag Herr ………,. ,

          auch wenn Ihrer Meinung nach bereits ein Kaufvertrag zustande kam, wurde dieser bereits angefochten. Aufgrund eines Tippfehlers besteht auch das Recht auf Anfechtung. Die betreffende Festplatte kostete bis zum 28.12.2018 216,99 Euro. Der Preis sollte am 29.12.2018 auf 189,99 Euro geändert werden. Aufgrund eines Tippfehlers wurden 89,99 eingeben (es wurde die 1 vergessen einzugeben).

          Bemerkt wurde der Irrtum am 02.01.2019 und der Preis wurde sofort angepasst und auch am selben Tag erfolgten die Anfechtungen. Die Anfechtungen erfolgten somit unverzüglich (unverzüglich heißt innerhalb 14 Tagen) ab dem Zeitpunkt, wo wir den Fehler bemerkt haben (§ 121 Abs. 1 BGB)

          Eine Schadenersatzforderung lehnen wir ebenfalls ab. Durch die wirksame Anfechtung wird das Rechtsgeschäft grundsätzlich rückwirkend vernichtet. Es ist deshalb als von Anfang an nichtig anzusehen (§ 142 BGB Abs. 1 BGB). Es besteht daher auch kein Anspruch auf Schadenersatz statt der Leistung gemäß § 281 BGB.

          Eine Lieferung der Festplatte lehnen wir auch weiterhin ab.
          Freundliche Grüße
          Katrin Vogl-Gräml – Servicemanagement
          Customer Service

          Das war die Antwort von Conrad, die ich heute erhielt, heißt: Conrad hat den Vertrag angefochten wegen Irrtums! Leider hat die Dame geflissentlich §122 BGB übersehen! Aber das ist auch schon egal! Wenn Conrad sich so ggü. seinen Kunden verhält, sind sie eh bald pleite! Vielleicht sollte mal bei der Geschäftsführung einer darüber nachdenken, dass man zu seinen Fehler steht und sich kulant verhält! Ansonsten verärgert man nur die Kundschaft, und die bestellt dann bei Amazon oder sonst wo! Wegen 100€ Differenz lohnt sich kein Rechtsstreit, aber ein schlechter Ruf kann vielmehr anrichten!

  • Anonymous
    2. Januar 2019 um 18:08
    Antworten

    Eben auch ein Storno meiner Bestellung bekommen, wegen Preisfehler. mhmm

  • Daniel
    2. Januar 2019 um 18:07
    Antworten

    heute storno erhalten

  • Rene
    2. Januar 2019 um 18:02
    Antworten

    Ich rege mich nicht wirklich über den Preisfehler auf. Das ist blöd, aber ok…
    Nur was mich allerdings wirklich aufregt ist, dass dafür eine Schufa Anfrage gestartet wurde, die nun in meiner Schufa-Auskunft drin steht.

    Auf Anfrage bei Conrad würden Sie mir diese nun auslöschen, der Mitarbeiter von Conrad behauptet allerdings, dass die Löschung nur von der Schufa gemacht wird, was aus meiner Sicht falsch ist, denn den Eintrag hat ja Conrad veranlasst und damit sind sie aus meiner Sicht dafür verantwortlich, dass nun alle, die bestellt haben auch wieder eine Löschung dieser Schufa-Anfrage bekommen.

    Ich finde es auch seltsam, dass bei so einem niedrigen Betrag eine Schufa-Anfrage auf Kreditwürdigkeit gestartet wird, obwohl ich mit Kreditkarte bezahlt habe. Da kann denen doch die Kreditwürdigkeit völlig egal sein.

    • 2. Januar 2019 um 18:09
      Antworten

      Woher weißt du das mit der Anfrage?

      • Rene
        2. Januar 2019 um 20:15
        Antworten

        Das kriege ich per SMS mitgeteilt, weil ich den meinSchufa Dienst habe

    • Mister
      2. Januar 2019 um 18:21
      Antworten

      Sorry auch Blödsinn, wie vorhin mit dem Rechtsanspruch. Das ist keine ifo score Anfrage sondern eine automatisierte IDP Anfage. Die hat keinerlei Einfluss auf deinen Score und dient nur der Verifizierung deiner Adresse. Damit schützt sich Conrad vor Bestellbetrügern. Gelöscht werden muss da gar nichts, denn die IDP Daten steht allen Schufa Mitglieder zur Verfügung.

      • Rene
        2. Januar 2019 um 20:16
        Antworten

        Bist du sicher? da steht nämlich Anfrage eines Vertragspartners zur Bonitätsprüfung.

  • Gerd Bond
    2. Januar 2019 um 17:42
    Antworten

    und wie sollte man deiner Meinung nach vorgehen?

  • Honigtaler
    2. Januar 2019 um 17:31
    Antworten

    Conrad macht es sich da wohl etwas einfach: wenn eine Bestellbestätigung mit Liefertermin vorliegt, ist der Vertrag zustande gekommen! Die vorsorglich erklärte Anfechtung nach § 119 BGB wegen Erklärungsirrtum löst eine Schadensersatzanspruch nach § 122 BGB aus : und ob man den Erklärungsfehler tatsächlich hätte erkennen müssen oder können, ist sehr fraglich, wenn bei digitalo die SSD für den gleichen Preis angeboten wurde! Also nicht nachgeben und auf Lieferung bestehen!

    • Nadine
      2. Januar 2019 um 17:51
      Antworten

      Sehe ich genauso.. leider ist mein Chef (Rechtsanwalt) im Urlaub, aber ich gucke mal, ob ich ein Schreiben an Conrad selbst verfasse..

      • 2. Januar 2019 um 17:53
        Antworten

        Dagegen kann man nichts machen. Da immer nur eine Bestellbestätigung aber keine Kaufbestätigung verschickt wird.

        • Nadine
          2. Januar 2019 um 18:17

          mh ich hab ne lieferbestätigung bekommen..

        • 2. Januar 2019 um 18:28

          Bei mir steht: Conrad Electronic: Ihre Bestelleingangsbestätigung Nr. 1981XXXXXX

        • Nadine
          2. Januar 2019 um 18:29

          bei mir steht: Conrad: Lieferinformationen zu Ihrer Bestellung 19XXXXXXXXX

        • 2. Januar 2019 um 18:32

          Dann sieht das bei dir schon etwas anders aus, ja. Aber inwiefern da jetzt eine rechtliche Handhabe besteht kann ich nicht sagen. Würde die Sache einfach abhaken, finde es auch ärgerlich aber das passiert halt leider auch viel zu oft. Ich verstehe Conrad aber auch nicht, da der Fehler einige Tage online war und das keiner mitbekommen haben möchte..

        • Nadine
          2. Januar 2019 um 18:35

          ja da haste vollkommen recht.. 🙂
          und vor allem den preisfehler auf drei seiten, da hat wohl der azubi nicht aufgepasst.. 😀
          bin mir auch noch nicht wirklich sicher, was ich mache, ob ich jetzt traurig sein soll, dass ich sie nicht bekomme, und versuche, was dagegen zu machen, oder ich es einfach auf sich beruhen lasse.. 😀
          ich warte mal auf meinen cheffe bis nächsten montag und frage ihn, der ist anwalt für vertragsrecht und sollte das wissen^^

        • 2. Januar 2019 um 18:46

          Die Shops sind generell abgesichert durch die AGB etc bei so was. Ich verstehe nur nicht, wieso man kein „Warnsystem“ hat. Es fällt doch auf, wenn Artikel X sehr häufig in Zeit X gekauft wird. Da würde ich mir doch als Betreiber sämtliche Benachrichtigungen einrichten.. wir reden hier halt auch nicht von jürgens-bastelecke.de sondern immer noch von Conrad. Aber naja.. wir können es leider auch nicht ändern und sind als Käufer ebenfalls betroffen 😉

        • Dom
          2. Januar 2019 um 19:37

          @Nadine: Du magst so ein Schreiben dann nicht zufällig mit uns teilen…? 🙂

        • Nadine
          3. Januar 2019 um 21:59

          @dom: das kann ich gerne tun, wenn ich mit meinem cheffe gesprochen habe.. 😉
          ich weiß, dass es wahrscheinlich nichts bringen wird, aber so kampflos aufgeben, mmh..
          1. haben mehrere leute bei der kundenbetreuung angerufen und nachgefragt, ob es sich um einen preisfehler handelt, dies wurde dort verneint.
          2. auf preissuchmaschinen sind weitere shops aufgetaucht mit demselben preis (ich weiß, dass sie zu conrad gehören, aber egal..:D)
          3. schon allein das sollte grund genug sein, nicht von einem preisfehler auszugehen. aber um dies noch zu untermauern, habe ich einen lieferinformation erhalten für die 2. KW 2019.
          4. das angebot wird über 5 tage im netz gelassen.. warum wohl? um über den jahreswechsel noch umsatz zu generieren? und dann im nachhinein mit dem argument zu kommen, dass der azubi nen falschen preis eingetragen hat. ich hab hier irgendwie das wort „täuschung/irreführung“ im kopf..
          und 5. ist bis heute kein geld zurückgezahlt worden.. häää?? was machen die mit meinem geld?
          kein plan, ob diese fünf punkte der firma conrad reichen, um „nur“ eine anfechtung auszusprechen und damit ist alles gut.. kein entgegenkommen oder nen gutschein oder kein plan wat?
          ich wäre schon der meinung, dass man da „schadenersatz“ verlangen kann, aber wie gesagt, muss mal meinen cheffe interviewen^^

        • Rene
          4. Januar 2019 um 03:58

          @Nadine
          Ich bestehe auch darauf das die mir die Platte schicken. Hatte mir vorher eine andere bestellt und sie dann weiter verkauft in der Annahme das Conrad liefert

        • Dom
          4. Januar 2019 um 18:31

          @Nadine:

          DANKE 🙂
          Dann musst Du mir nur noch sagen wie ich Dich erreiche 😉

          Ich habe vorgestern bereits eine Mail mit diesen Punkten an Conrad geschrieben und heute folgende Antwort bekommen:

          vielen Dank für Ihre E-Mail.

          Bei der Auftragsinformation zum Liefertermin handelte es sich um eine automatisch generierte Nachricht.

          Sollte Ihrer Meinung nach bereits ein Kaufvertrag geschlossen worden sein, wurde dieser mit unserer Mail bereits vorsorglich angefochten.

          Da die Anfechtung rechtzeitig versendet wurde, lehnen wir Ihre Forderung auf Lieferung der gewünschten Festplatte ab.

          Eine Schadenersatzforderung lehnen wir ebenfalls ab. Durch die wirksame Anfechtung wird das Rechtsgeschäft grundsätzlich rückwirkend vernichtet. Es ist deshalb als von Anfang an nichtig anzusehen (§ 142 BGB Abs. 1 BGB). Es besteht daher auch kein Anspruch auf Schadenersatz statt der Leistung gemäß § 281 BGB.

          Freundliche Grüße

    • Mister
      2. Januar 2019 um 17:53
      Antworten

      Lächerlich! 😉 Eine Bestellbestätigung ist eine instrumentelle Bestätigung die erst mit der Lieferung wirksam wird. Ständige Rechtsprechung. Nach dem neusten Urteil des AG München, kannst du für den Mehraufwand bei Preisfehlern sogar Schadensersatzpflichtig werden.

      • Honigtaler
        2. Januar 2019 um 18:16
        Antworten

        Was das AG München meint, weiß ich nicht: das OLG Düsseldorf ist aber der Meinung, dass Vertragsschluss vorliegen kann Az. I-16 U 72/15! Wenn Conrad so schlau wäre und weiß, dass Mitarbeiter Fehler machen, warum schreibt man bei der Bestellbestätigung mit Liefertermin nicht einfach, dass mit dieser keine Vertragsannahme verbunden ist ?

  • Andreas
    2. Januar 2019 um 17:21
    Antworten

    Conrad hat nach 6 Tagen storniert … und mir nicht das per Paypal bezahlte Geld erstattet … ist in meinen Augen ein unseriöser Laden! Nie wieder Conrad!

  • Eschios
    2. Januar 2019 um 16:57
    Antworten

    Gerade Storno erhalten … verzeiht mir den Ausdruck, aber Conrad ist und bleibt ne Lachnummer

  • huseyinx64
    2. Januar 2019 um 16:44
    Antworten

    War Preisfehler richtig wurde das Kauf storniert

  • Rainer
    2. Januar 2019 um 16:40
    Antworten

    Storno ebenfalls erhalten

  • michl
    2. Januar 2019 um 16:25
    Antworten

    Storno erfolgt

    • 2. Januar 2019 um 16:27
      Antworten

      Informationen zu Ihrem Auftrag
      Sehr geehrte Damen und Herren,
      vielen Dank für Ihre Bestellung.
      Wir bedauern Ihnen mitteilen zu müssen, dass die Ihnen bestellte Festplatte SEAGATE SSD
      1TB BARRA ZA1000CM10002 mit der Bestell-Nummer 183** nicht geliefert werden kann.
      Der auf unserer Internetseite sowie in der Bestätigungsmail angegebene Preis war
      fehlerhaft. Aufgrund einer fehlerhaften Eingabe durch einen Mitarbeiter ist der Preis
      fälschlicherweise mit 89,99 Euro ausgewiesen worden. Der korrekte Preis beträgt 189,99
      Euro.

    • Daniel
      2. Januar 2019 um 16:31
      Antworten

      Bei mir ebenfalls, Mail kam gerade rein.

  • Holli
    2. Januar 2019 um 15:53
    Antworten

    Deshalb kostet die jetzt wieder 189,99€, weil die ja so langsam ist…
    Eindeutig hat jemand die „1“ vergessen…

  • Anonymous
    2. Januar 2019 um 01:14
    Antworten

    The Seagate BarraCuda is being marketed as an HDD replacement for older machines, or as a value-based alternative SSD. In this respect it will give users a performance bump and let them take advantage of the benefits of moving to flash. This drive is about cost more than anything though. With the 5-year warranty and decent performance, it’s a fair choice when priced more aggressively than the rest of the drives in its class. 

    auf gut deutsch…. billiger hdd ersatz für alte pc’s, jedoch kein vergleich zu einer vernünftigen ssd

    • billigSSDVerbauer
      2. Januar 2019 um 05:53
      Antworten

      … deshalb sind die Werte auch so mies: „Daher bietet die Seagate BarraCuda-SSD eine sequenzielle Lese- bzw. Schreibgeschwindigkeit von bis zu 560 bzw. 540 MB/s.“ ???

  • powerburner
    31. Dezember 2018 um 10:43
    Antworten

    mir auch KW 2/2019

  • FGB
    31. Dezember 2018 um 09:41
    Antworten

    Conrad hat mir heute morgen die Lieferung für die 2. KW per Mail bestätigt; also scheinbar doch kein Preisfehler

    • Florian
      31. Dezember 2018 um 09:47
      Antworten

      Wäre ja genial

    • honkmat
      31. Dezember 2018 um 12:53
      Antworten

      Diese automatische Mail haben andere schon gestern bekommen. Noch ist es nicht klar aber die Wahrscheinlichkeit steigt da es nicht rausgenommen wurde und immer noch bestellbar ist.

  • powerburner
    30. Dezember 2018 um 19:59
    Antworten

    Danke für den Deal, soeben bestellt für 79,99, dank 10 € Gutschein ??

    • Andy David
      30. Dezember 2018 um 20:16
      Antworten

      Bei mir funktionieren die 10 Euro Gutscheine alle nicht, das du den persönlich von Conrad zur einmaligen Einlösung bekommen?

    • powerburner
      31. Dezember 2018 um 10:42
      Antworten

      Newsletter Abonnent Gutschein:
      PRE-UDVTHY
      Ab 69 € 10 € Gutschein

  • SoulReaver
    30. Dezember 2018 um 12:27
    Antworten

    Die ersten meinen schon ein Geschäft zu machen und bieten die SSD für 140€ an… einfach nur traurig!

    • Florian
      30. Dezember 2018 um 12:46
      Antworten

      Tja, blöd dann wenn es storniert wird 😀

  • Niemals Peinlich
    30. Dezember 2018 um 08:05
    Antworten

    Super. Endlich für mich vertretbarer Preis.
    Das gibt Arbeit beim Bilder sortieren ..

    Schauen wir mal, wie die sich bei mir im alten Board verhält.

    Cool gesehen, danke

  • Palimm Palimm
    30. Dezember 2018 um 07:45
    Antworten

    Meine bestellten 10 SSDs werden in KW 02/19 geliefert. Gerade kam die Lieferbestätigung. 100,- Gutschein abgezogen, ergibt: 780,- = 78 pro Stück.

    • Alex
      30. Dezember 2018 um 11:57
      Antworten

      Willst du sie weiter verkaufen? 10TB auf SSDs 😕 ! In 6 Monaten werden sie auch ohne Rabat 70€ kosten. Es macht doch keinen Sinn so einen riesen Vorrat anzulegen.

    • Palimm Palimm
      30. Dezember 2018 um 14:38
      Antworten

      Die werden nach und nach in Systeme verbaut. Oder ist Mein-Deal nicht für Gemeinnützige Einrichtungen gedacht? ?

  • Ankerman
    29. Dezember 2018 um 21:31
    Antworten

    @CK. Ich verstehe viele Kommentare auch bei anderen Posts nicht. Sind die am Samstag Abend alle betrunken. Die können schreiben aber nicht lesen. So viel Müll wie hier kommentiert wird. Du musst eiserne Nerven haben, Respekt.

    • CK
      29. Dezember 2018 um 21:33
      Antworten

      Ach findest du? 😉

    • Zerhacker
      30. Dezember 2018 um 01:20
      Antworten

      Jeder hat sein Kreuz zu tragen 😉

  • Basti
    29. Dezember 2018 um 21:27
    Antworten

    Auch gekauft 🙂

    • Basti
      2. Januar 2019 um 19:38
      Antworten

      Auch Storno erhalten ?

  • dirk
    29. Dezember 2018 um 20:12
    Antworten
    • CK
      29. Dezember 2018 um 20:32
      Antworten

      Ist doch der gleich Laden

  • honkmat
    29. Dezember 2018 um 19:50
    Antworten

    Gibt aktuell auch die Kingston A400 960GB bei Mindfactory für 108€. Vielleicht ist der Preis hier doch ernst gemeint. Mal sehen ?

  • Morbidcrowd@aol.com
    29. Dezember 2018 um 19:47
    Antworten

    NUR 84,44€ durch Newsletter-Gutschein bezahlt + 8-Fach Payback Punkte + 14-Tage Sächsische Zeitung. Summa-Summarum 3-Fach Vergünstigungen mitgenommen ?

  • H.J.Fricke
    29. Dezember 2018 um 19:09
    Antworten

    Sicher kein Preisfehler!Inventur steht an!Was weg ist,muss man nicht mehr bewerten!

    • CK
      29. Dezember 2018 um 19:18
      Antworten

      und schreibt 50% Verlust? Wer das macht, macht nur einmal inventur und dann zu ♥

      • H.J.Fricke
        29. Dezember 2018 um 19:24
        Antworten

        Sollte man meinen,aber es gibt steuerlich verwertbare Abschreibungsmodelle!

        • CK
          29. Dezember 2018 um 19:28

          Ich glaube du wärst der richtige für meine Steuerklärung ♥

        • H.J.Fricke
          30. Dezember 2018 um 07:48

          Sicher verdienst du nicht genug,so dass du dich je mit Steuerabschreibungsmodellen befassen musstest.
          Übrigens wurde mein Kauf eben von Conrad bestätigt.
          Soweit der Preisfehler!

  • Laleluuu
    29. Dezember 2018 um 19:04
    Antworten

    Kann man die auch in die PS4 einbauen? ?

    Guten Rutsch 🙂

    • CK
      29. Dezember 2018 um 19:11
      Antworten

      Die PS 4 hat doch auch ein standard Interface? und auch Dir einen guten Rutsch ♥

  • honkmat
    29. Dezember 2018 um 18:43
    Antworten

    Payback 8-fach Punkte nicht vergessen?

  • dirk
    29. Dezember 2018 um 18:26
    Antworten

    Bei Amazon noch billiger

    • CK
      29. Dezember 2018 um 18:47
      Antworten

      ja die 500GB SSD ???????? die 1 TB kostet dort 175€!!!

  • Elbarto
    29. Dezember 2018 um 18:22
    Antworten

    und mit 8-Fach Punkte über Payback (8 Punkte für 2 EUR = 3,12 EUR) mit 10 EUR Gutschein = 76,87 EUR Versandkostenfrei

    • Andy David
      29. Dezember 2018 um 21:15
      Antworten

      Kannst du mir den Gutscheincode nennen?

      • Karsten
        30. Dezember 2018 um 14:23
        Antworten

        PRE-YU85NJ

  • Besucher
    29. Dezember 2018 um 17:26
    Antworten

    ist die lieferung auch für Österreich gültig..??

  • Tommy
    29. Dezember 2018 um 17:23
    Antworten

    Danke! Für 79,99 Euro gekauft! Hatte noch einen 10 Euro Gutschein übrig. ? hoffe es geht auch durch.?

  • escape22k
    29. Dezember 2018 um 17:12
    Antworten

    Ich idiot, brauche eine externe. Haha. Wer lesen kann ist klar im Vorteil

  • Danielll
    29. Dezember 2018 um 17:02
    Antworten

    Hallo,

    Kann man die ssd mit einem Adapter/Gehäuse auch als externe benutzen?

    • CK
      29. Dezember 2018 um 18:03
      Antworten

      ja das geht. 😉

  • Ragazzo12
    29. Dezember 2018 um 16:37
    Antworten

    Hallo eine frage was ist der Unterschied zwischen

    BarraCuda SSD mit 1 TB STGS1000401

    BarraCuda SSD mit 1 TB ZA1000CM10002

    Vielen Danke für eure Hilfe.

  • Web
    29. Dezember 2018 um 16:31
    Antworten

    Kann man die in ein macbook pro 2016 einbauen?

    • Morbidcrowd
      29. Dezember 2018 um 19:56
      Antworten

      Mit Touchbar: Nein, denn verlötet! Ohne Touchbar: Bedingt, Apple hat eine Short-SSD verbaut. Schau mal bei YouTube!

      • Web
        29. Dezember 2018 um 20:04
        Antworten

        Ok dank dir!

  • Ragazzo12
    29. Dezember 2018 um 16:30
    Antworten

    Was ist der Unterschied zwischen den beiden 1TB Platten?

    BarraCuda SSD mit 1 TB ZA1000CM10002

    BarraCuda SSD mit 1 TB STGS1000401

    Danke für die Hilfe schon mal

  • TF
    29. Dezember 2018 um 16:25
    Antworten

    Voelkner hat sie auch für 89,99

    • Markus
      29. Dezember 2018 um 16:26
      Antworten

      Jo, gehört genauso wie Digitalo ebenfalls zu Conrad. 😉

      • TF
        29. Dezember 2018 um 16:31
        Antworten

        Gut zu wissen :->

  • Micha
    29. Dezember 2018 um 16:05
    Antworten

    Auch bestellt und gleich mit PayPal bezahlt ?

    • honkmat
      29. Dezember 2018 um 16:43
      Antworten

      Bringt keinen Vorteil. Wenn storniert wird dann Paypal genau so. Ist eher Nachteil weil das Geld direkt abgebucht wird. Das ist dann erstmal ne Weile woanders. Ich habe mit Lastschrift gezahlt?

  • Patrick
    29. Dezember 2018 um 15:57
    Antworten

    Danke, gleich zwei bestellt ??

  • honkmat
    29. Dezember 2018 um 15:54
    Antworten

    Könnte auch ein Top Angebot sein. Nachdem es die Samsung Evo 860 vor kurzem für 139€ gab und diese hier um einiges schlechter ist könnten die 90€ stimmen. Wäre dann allerdings ein Knaller. Aber Wahrscheinlichkeit für Preisfehler ist leider höher.

  • Ben
    29. Dezember 2018 um 15:49
    Antworten

    Nice, war eh noch auf der Suche nach ner günstigen 1 TB SSD. Mit Newsletteranmeldung nur 84,44€ ??

  • Patrick
    29. Dezember 2018 um 15:40
    Antworten

    Gerade mit Gutschein für 84,44 bestellt. Bin gespannt.

    • Markus
      29. Dezember 2018 um 15:41
      Antworten

      Viel Erfolg. 😉

  • RoCo
    29. Dezember 2018 um 15:38
    Antworten

    Danke habe bestellt. Und mit Newsletter sogar nur 84.44€ bezahlt

  • Kek
    29. Dezember 2018 um 15:32
    Antworten

    Schauen wir mal, ob was ankommt.

  • Patrik
    29. Dezember 2018 um 15:30
    Antworten

    Bestellt Danke ? hoffentlich geht’s durch

  • Mario
    29. Dezember 2018 um 15:26
    Antworten

    Bei digitalo auch für 89,99.

    • Markus
      29. Dezember 2018 um 15:33
      Antworten

      Wo denn? 🙂

  • Funsurfer
    29. Dezember 2018 um 15:24
    Antworten

    Grade bestellt, scheint zu gehen… Es sei denn es kommt noch ne Storno ‚-)

    Danke für die Info

    • Markus
      29. Dezember 2018 um 15:33
      Antworten

      Gerne.

  • Michl
    29. Dezember 2018 um 15:24
    Antworten
    • Markus
      29. Dezember 2018 um 15:34
      Antworten

      Danke, aber dir ist bewusst, dass Conrad und Digitalo zusammengehören? Kann also gut sein, dass die den Preis bei beiden Seiten falsch eingetragen haben.

      • Tomes
        29. Dezember 2018 um 16:37
        Antworten

        mit 10€ Gutscheincode gerade für 79,99€ bestellt.

        • Monika
          29. Dezember 2018 um 19:16

          Wo bekomme ich den €10.- Gutschein?

        • Franz
          29. Dezember 2018 um 20:04

          10€ gibts für den Conrad Newsletter Österreich. Da ist die SSD aber ausverkauft…

        • Karsten
          30. Dezember 2018 um 09:03

          PRE-YU85NJ

        • El Barto
          29. Dezember 2018 um 21:16

          In DE gibt es auch einen Newslettergutschein. Allerdings nur 5,55€. Macht dann 84,44€.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.