2in1 Schleifstein mit 1000/6000 Körnung für 15,59€ (statt 24€)

2in1 Schleifstein mit 1000/6000 Körnung für 15,59€ (statt 24€)

Auch die besten Messer benötigen ab und einen neuen Schliff. Mit dem Gutschein „JZFTV6IU“ gibt es bei Amazon gerade von Meterk einen 2in1 Schleifstein mit 1000/6000 Körnung für 15,59€ inkl. Versand mit Prime.

2in1 Schleifstein mit 1000/6000 Körnung für 15,59€ (statt 24€)

Nicht-Primer könnten hier evtl. auch versandkostenfrei shoppen. Für alle gilt aber wie immer, dass der Gutschein erst am Ende an der Kasse eingegeben werden muss.

Ihr benötigt hier kein Schleiföl bei der Anwendung und könnt selbst die entsprechende Körnung wählen. Vor der Anwendung muss der Stein ca. 5-8 Minuten in Wasser „eingeweicht“ werden. Für den perfekten Winkel wird euch noch ein kleines Winkeltool mitgeliefert.

  • abriebfest, korrosionsbeständig, hitzebeständig
  • rutschfest
  • mit Schleifhilfe
Mit Freunden teilen ?
Zum Angebot
Gutschein
29 Kommentare zu "2in1 Schleifstein mit 1000/6000 Körnung für 15,59€ (statt 24€)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Johannes
    11. Oktober 2020 um 18:56
    Antworten

    Mal kurz bisschen Fachwissen hier. Für die Experten. Mit einem Wasserschleifstein wie diesem hier ist nur der Endschliff möglich. Vorher benötigt man einen schruppstein für den Grundsätzlichen Anschliff in V- Form . und dann 600er Körnung. Ich ziehe meine mit 600/ 1000 / 2000 ab damit bekommt man ein super Ergebnis. 6000er ist übertrieben. Der europäische grundschliff ist anders als der asiatische! Da ist eine bauchform im V Da kann man einen abziehstahl benutzen…nicht bei japanischen Messern! Bei europäischen Messern wird mit dem Stahl nur ein grad wieder aufgestellt und dann damit geschnitten. Ganz anders als bei Japan Messern da wird mit der scharfen Klinge geschitten. Jedes Messer wird bei Benutzung Stumpf!! Jedes auch Keramik! Besonders wenn man auf Glas schneidet! Ist ja auch logisch oder. Grüße. Und immer auf Sachen schneiden die nicht härter sind als die Klinge.

  • Goddz
    20. Juli 2020 um 18:11
    Antworten

    Gekauft. Ich bi mich gestannt 🙂

  • moi
    9. Juni 2020 um 23:37
    Antworten

    Ich bin kein Experte was dieses Metier betrifft, habe mir trotzdem den Stein bestellt und bin sehr zufrieden.
    Kann sein, dass gute Messer nichts an ihrer Schärfe verlieren, meine schon.
    Jetzt sind sie wieder super scharf und ich zufrieden.
    Man muss erst mal den Dreh raushaben. Ein Profi würde vielleicht die Hände über den Kopf zusammenschlagen, wer weiß.
    Ich habe sie mir auch gekauft, um meine Stechbeitel zu schärfen. Ich denke, da ist es auch so, dass Qualitätsprodukte aus Deutschland nachgeschliffen/geschärft werden müssen.
    Übrigens: mich nervt es auch, dass so viele Produkte aus China kommen und die Qualität in der Regel so miserabel ist. Werden denn überhaupt solche Produkte in Deutschland hergestellt? Mittlerweile ist es auch für mich kein Thema für deutsche Produkte mehr Geld zu bezahlen, es wird nur immer schwerer solche zu bekommen.

    Also Fazit:
    Für den Gelegenheitsanwender und Nichtfachmann eine gute Wahl.

  • Wowa
    8. Juni 2020 um 19:56
    Antworten

    Habe einen japanischen Messer, der ist top. Habe auch zwei aus Solingen im mittleren Preisbereich und die sind für mich zu weich, benötigen zu oft den Schlief. Übrigens, ich schaffe es nicht eine vernünftige Schärfe mit dem Wetzstahl hin, dafür braucht man einen Wasserstein.

    • Netszwerg
      9. Juni 2020 um 10:27
      Antworten

      Glaube da liegt ein Missverständnis vor. Der Wetzstahl ist nicht zum Schärfen gedacht. Der soll eigentlich nur die Schneide gerade ausrichten.
      Schärfe ist nur durch Schliff und damit einen Schleifstein erzielbar. Ein qualitativ hochwertiges Messer verliert im normalen Hausgebrauch seine Schärfe allerdings nicht – billige schon.

  • Netszwerg
    7. Juni 2020 um 21:09
    Antworten

    Kauf ein Messer in einer deutschen Manufaktur wie es sie zur Genüge in Solingen gibt und Du brauchst einen Abziehstahl – Fertig!

    Kauf ein Billigmesser und Du kannst monatlich mit Schleifstein nachschleifen. Wem seine Freizeit genau so wenig wert ist, wie das Billigmesser, der kann hier ordentlich sparen 😜

  • Erich
    7. Juni 2020 um 19:28
    Antworten

    Mittlerweile hab ich genug von dem China Schrott…dank wish hab ich alles durch….das ist für mich die Welt zumüllen mit Schrott den keiner braucht….und nach Corona versuche ich mehr lokal als jemals zuvor…hoffe da kommt endlich im Verbrauch ein umdenken…

    • CK
      7. Juni 2020 um 19:34
      Antworten

      Genau, schmeissen wir alle unseren Smartphones weg und telefonieren wir wieder aus der Telefonzelle.

      • Grom
        7. Juni 2020 um 21:18
        Antworten

        Was ist das für ein Kommentar? Recht hat er, man sollte wo es möglich ist…Regional einkaufen.

        • CK
          7. Juni 2020 um 21:24

          Das hat er nicht gesagt, das würde ich sofort Unterschreiben Die Antwort bezieht sich auf:“ Mittlerweile hab ich genug von dem China Schrott“

    • gegen Dummheit
      7. Juni 2020 um 21:33
      Antworten

      Schlimm was ihr für einen Rassismus hier duldet. Schön lokal kaufen, dann sind wir bald alle tot! Deutschland ist der 3 größte Exporteur der Welt. Wenn die anderen Länder das auch sagen, sitzen wir bald am Lagerfeuer.

      • VeMa
        7. Juni 2020 um 23:41
        Antworten

        Hat nichts mit Rassismus zu tun.
        Bei verderblichen Lebensmitteln auf jeden Fall regional. Frisch schmeckt besser. Haben jetzt viele in der Corona-Krise selbst erfahren.
        Wir sind der 3 größte Exporteur nicht weil Andere bei uns kaufen wollen, sondern weil wir die beste Qualität bauen und liefern. Die Amerikaner haben und konnten z.B. noch nie gute Autos bauen. Im Weltall (+Russen) wären sie auch nicht.
        Bei teureren Geräten muß der deutsche Anbieter (kommt ja auch aus China) die Qualität kontrollieren und garantieren. Ich bin aber nicht bereit z.B. bei einem 1.00€-Objektiv 1400€ zu zahlen, nur weil der Händler in meiner Stadt ansässig ist. Die China-Kopie fällt komplett weg.
        Telefonzelle – jaaaa 😉
        Zum Schleifstein. Auch die Solinger Firmen verkaufen Schleifsteine für ihre Messer. Ich hab nur einen Groben für meine Stechbeitel und die Sense. Aber der beste Schleifstein hilft nichts, wenn man nicht schleifen kann. Habe erst vor kurzen erfahren, bei einer Sendung über aussterbende Berufe Scherenschleifer, daß ich mein Leben lang in die falsche Richtung geschliffen habe :-((. Heißt, erst mal sich einlesen oder einTube.

        • CK
          7. Juni 2020 um 23:45

          Sorry da glaube ich nichts von, selbst bei Lebensmitteln. In Deutschland wird nur über den Preis verkauft. Wir bekommen nicht mal A und A+ Ware in der EU weil wir nicht bereit sind Geld für Qualität aus zu geben. Die Schlachthof Skandale sprechen ihre eigene Sprache und die Überdüngung in Deutschland sagt alles.

        • Netszwerg
          8. Juni 2020 um 07:14

          Wir haben auch in Deutschland noch Qualitätsbetriebe. Die verkaufen dann aber keine Massenware zum massentauglichen Preis.

        • VeMa
          8. Juni 2020 um 23:06

          Gab vor ein paar Wochen einen Bericht in der Regionalzeitung. Wir haben in einer Kleinstadt (gut 40t.) plus Umgebung über 40 Weltmarktführer. Von der Schraube über Pumpen bis Spitzen-Medizintechnik und Gold. Wenn ich das hochrechne für D. Muß ich Netszwerg vollkommen recht gaben.

          @CK Kaufe u.a. in einem Biodorf ein. 1,5 km weg. Mühle, Obstbau, Tiere (Gans, Truthahn, Hühner, Strohschwein, usw.), Gemüse (Spargel, Erdbeeren, Tomaten), Glaubst du die haben „normale“ Preise. Und trotzdem ist das Dorf die ganze Woche von den Bürgern der Städte, Großstadt im Umkreis voll.

  • Markus
    7. Juni 2020 um 18:32
    Antworten

    1000 und 6000 sind doch super Körnungen. Ein 400er oder 600er benutzt man nur um reparaturschliffe zu machen.

    Wenn das Messer nicht chipt oder man damit auf etwas hartes schlägt, sind die Körnungen super. Und gerade für den weichen europäischen Stahl mehr als ausreichend für den Hausgebrauch.

  • moi
    7. Juni 2020 um 18:27
    Antworten

    Taugt das was?

    • CK
      7. Juni 2020 um 18:36
      Antworten

      Ich kenne den nicht, schwöre aber im allgemeinen auf Schleifsteine

      • moi
        7. Juni 2020 um 18:42
        Antworten

        Habe ihn mal bestellt CK

  • pallas
    24. September 2019 um 21:56
    Antworten

    @Kai… absolut richtig, mit dieser feinen Körnung kann man bei üblichen Messern kaum was anfangen…

  • Luca
    24. September 2019 um 14:56
    Antworten

    Gutes Produkt, gerade meine Anforderung erfüllen

  • Kai.
    24. September 2019 um 11:42
    Antworten

    Kann die Körnung nicht empfehlen. Viel zu fein. Ihr braucht erstmal was grobes und dann etwas feines z.B 400/1000 oder 800.
    Dauert ansonsten ewig ein stupfes Messer scharf zu bekommen

  • Larz
    24. September 2019 um 11:05
    Antworten

    Hab eben überlegt mir das Teil zu bestellen, aber die Bewertungen sind für meinen Geschmack eher Fake. Schaut man sich die Rezensenten (heißt das so? :-D) mal genauer an, dann haben die bei JEDEM GEKAUFTEN ARTIKEL volle Punktzahl gegeben, egal was es war. Sorry, die Bewertungen sehen doch gekauft aus… vor allem ist das Produkt erst seit Juli bei Amazon, die guten Bewertungen kamen auf einen Schlag innerhalb weniger Tage im September… hm…

    • Daniel
      24. September 2019 um 11:30
      Antworten

      Ist auch so. Einfach die Profile der Rezensenten schauen. Ist aber bei vielen Produkten so. Bei den chinesischen Verkäufern ist es Gang und Gebe, dass Sie über Facebookgruppen an potenzielle Käufer kommen und Ihnen für eine gute Bewertung das Produkt gratis geben bzw. den Kaufpreis per Paypal zurückvergüten. Heißt natürlich nicht, dass die Produkte grundsätzlich schlecht sind.

      • 24. September 2019 um 11:36
        Antworten

        Genauso. Sie wissen sich nicht anders zu „helfen“ und bewirken dabei bei aufmerksameren Käufern leider das Gegenteil. Ebenso werden natürlich für die Konkurrenz auch leider häufiger 1 Sterne Bewertungen gesammelt.

  • Dexter
    24. September 2019 um 10:38
    Antworten

    Genau richtig für meine Zwecke.

  • Jop
    24. September 2019 um 10:23
    Antworten

    Kann ich empfehlen benutze seit ca 1 Jahr auch was für alle die nicht schleifen können.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.