Roundup® Wege & Terrassen kostenlos ausprobieren

Roundup® Wege & Terrassen kostenlos ausprobieren

Der Frühling steht in den Startlöchern und die Zeit des Frühjahrsputz und dieser endet ja nicht an der Wohnungstür, sondern geht z.B. auf der Terasse weiter und bei diesem Deal von Roundup® könnt ihr eine Alternative zum beschwerlichem Entfernen von Algen o.ä. kostenlos ausprobieren.

Dafür kauft ihr eine 1 Liter anwendungsfertigen Flasche des Roundup® Wege & Terrasse Oberflächenreinigers, ladet den Kassenbeleg hoch, gebt eure Daten in das vorbereitete Formular ein und gebt eine kurze Bewertung des Entferners ab.

Dies alles müßt ihr bis zum 31. Juli tun und innerhalb von 30 Tagen erhaltet ihr euer Geld zurück. Wie fast überall ist nur eine Teilnahme pro Haushalt in Verbindung mit dem Kaufnachweis möglich.

Roundup® Wege & Terrassen kostenlos ausprobieren

  • eine 1 Liter Roundup® Wege & Terrasse Oberflächenreiniger kaufen
  • Aktionsende ist der 31. Juli 2020
  • nur eine Teilnahme pro Haushalt möglich
Mit Freunden teilen ?
10 Kommentare zu "Roundup® Wege & Terrassen kostenlos ausprobieren"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Hansii
    9. März 2020 um 11:09
    Antworten

    nicht euer Ernst! Schnäpchen gerne, aber bitte keine Insekten- und Umweltvernichtungsmittel! Nicht umsonst wird das Zeug mit wenigen Ausnahmen verboten! Danke!

    • Florian
      9. März 2020 um 11:14
      Antworten

      Ja, nun ist aber auch mal gut. Wir haben es verstanden, der Deal wurde weggeschoben.

      • Hansii
        9. März 2020 um 11:16
        Antworten

        Danke Florian! Super Reaktion!!

  • Taste it
    9. März 2020 um 10:58
    Antworten

    Die Beschreibung des Herstellers sagt aus, ohne Glyphosat. Soweit so gut. Nun wird das Image rein gewaschen? Ein neues „besseres“ Biozid ist am Start. 😉

    Sowas sollte hier nicht angepriesen werden. Schade…

  • hawi
    9. März 2020 um 10:34
    Antworten

    ACHTUNG, Schnäppchenjäger, hier gibt´s prima Gift für lau…

    Die Bezirksregierung von Los Angeles hat im März 2019 mit sofortiger Wirkung ein Anwendungsverbot für alle ihre Behörden erlassen. Zuvor hatte bereits die Stadt Miami ein Verbot für öffentliche Anlagen in Kraft gesetzt.

  • Sammer
    9. März 2020 um 10:31
    Antworten

    Roundup? das ist doch das Zeug, das in den USA wegen Krebs durch den aktiven Inhaltsstoff Glyphosat zu zahlreichen Klagen geführt hat. Gut, auf der Packung in dem Foto steht „Ohne Glyphosat“, aber da frage ich mich dann, was für ein Teufelszeug stattdessen da drin ist. Lieber nicht.

  • helli
    9. März 2020 um 10:30
    Antworten

    Sorry, aber muss man wirklich jeden Schnapper veröffentlichen. Für dieses Dreckszeug Glyphosat muss man nicht noch Werbung machen.

    • DelliHelli
      9. März 2020 um 10:37
      Antworten

      Wenn man keine Ahnung hat, sollte man die Verpackung lesen… -.- Medienopfer.

  • Joe
    9. März 2020 um 10:28
    Antworten

    Hat nicht Roundup Glyphosat drin?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Roundup

    • Thomas
      9. März 2020 um 11:45
      Antworten

      Ja, so ist es. Auch wenn man es jetzt anders bezeichnet ist es dasselbe. So etwas gehört hier nicht hin.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.