10€ Rabatt bei Rakuten via Paydirekt mit nur 30€ MBW – z.B. Battlefield 5 (PS4) für 22,99€ (statt 29€)

10€ Rabatt bei Rakuten via Paydirekt mit nur 30€ MBW   z.B. Battlefield 5 (PS4) für 22,99€ (statt 29€)

Also, die Aktion an sich ist schon cool, aber es gibt natürlich einen Haken. Ihr bekommt bei Rakuten mit dem Gutschein „PAYDIREKT2019“ nun 10€ Rabatt, wenn ihr per Paydirekt bezahlt. Ähnlich wie Masterpass möchte man hier wohl Neukunden gewinnen. Ihr benötigt hier anscheinend keine Kreditkarte diesmal, da Paydirekt auch per normalem Banksystem funktioniert, ihr zahlt quasi via Lastschrift über Paydirekt. Die Registrierung bei Paydirekt ist natürlich kostenlos.

Mir ist klar, dass das viele von euch nicht wollen, was ich auch verstehen kann. Bankdaten sind immerhin sensibel und sollten nicht auf jeder Webseite hinterlegt sein. Wer es dennoch machen möchte, kann hier logischerweise viele Schnäppchen finden, wie z.B. Battlefield 5 V (PS4) für 22,99€ inkl. Versand. Der Preisvergleich dafür liegt bei 29€, hier spart ihr also scho nmal 6€.

10€ Rabatt bei Rakuten via Paydirekt mit nur 30€ MBW   z.B. Battlefield 5 (PS4) für 22,99€ (statt 29€)

Nicht schlecht für ein Spiel, welches relativ neu ist. 😉 Pro Zahlung kommen bei Paydirekt noch 0,99€ Gebühren hinzu, welche allerdings im Rahmen liegen. Der Gutschein bis maximal 30.04.2019 oder bis das Kontingent vergriffen ist.

Fakten:

  • max. Gültigkeit bis 30.04.2019
  • 0,99€ Paydirekt Gebühren (einmalig pro Zahlung)
  • Paydirekt ist kostenlos und funktioniert mit vielen deutschen Banken
  • bei Paydirekt registrieren

Zum Angebot

Gutschein
Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

6 Kommentare zu "10€ Rabatt bei Rakuten via Paydirekt mit nur 30€ MBW – z.B. Battlefield 5 (PS4) für 22,99€ (statt 29€)"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
boduberu
Gast
boduberu

„Bankdaten sind immerhin sensibel und sollten nicht auf jeder Webseite hinterlegt sein.“ Auf der einen Seite grundsätzlich richtig, bezogen auf Paydirekt aber m. M. total überzogen. Das sind genau die, die bei Amazon ihre ganzen Bankdaten hinterlegen, aber ihrer eigenen Bank und dem Onlinebanking nicht trauen. Um auch mal zu überziehen.
Es ist nunmal nicht irgendeine Website, auch wenn Paydirekt vielleicht (noch) nicht so bekannt ist, wie bspw. Paypal.
Aber vielleicht habe ich es auch nur wertender verstanden, als es vom Autor gemeint war.

CK
Admin

Deiner Meinung. Natürlich ist paydirekt sicher, wie alle zertifizierten europäischen Dienstleistungen. Viele vergessen das wir im Jahre 2019 leben und im Jahr 1 nach der DSGVO! wink

boduberu
Gast
boduberu

Jetzt lasst ihr schon immer alle alten Kommentare bei den Artikeln stehen, was meistens Quatsch ist, aber hier mal Sinn macht. Verbreitet bitte kein falsches Halbwissen zu paydirekt (siehe auch Kommentar aus 2017!). Paydirekt ist quasi das Pendant der deutschen Banken zu Paypal. Und dort sind die Daten mal sicher besser aufgehoben, als bei so manch anderem Internetriesen. Und die Daten werden auch nicht auf irgendwelchen Websites gespeichert.

Micha
Admin

Durch was verbreiten wir falsches Halbwissen hier?

HeHo
Gast
HeHo

BF 5 gibt es im PSN Store für 45 EUR wink

Henning
Gast
Henning

Die Bankdaten werden nicht beim Händler hinterlegt. Paydirekt übermittelt die Zahlungsautorisierung an die Hausbank, der Händler bekommt nur eine Info, dass gezahlt wurde.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.