TOP: Privathaftpflicht inkl. Drohnenversicherung als Flatrate für 66€ pro Jahr

Update Wieder da nach 6 Monaten!

TOP: Privathaftpflicht inkl. Drohnenversicherung als Flatrate für 66€ pro Jahr
Die private Haftpflichtversicherung ist die wichtigste Versicherung, die man abschließen sollte. Aktuell bekommt man bei den Haftpflicht Helden durch den Gutschein „MEIN7“ eine echte Privathaftpflicht als Flatrate (inkl. Drohnenversicherung) für 66€ pro Jahr. Was bedeutet das konkret? Ihr erhaltet hier eine private Haftpflichtversicherung zum Festpreis von 66€ pro Jahr, die sämtliche Leistungen abdeckt, die bei den meisten Versicherer immer Extra kostet – es gibt keine versteckte Kosten.

Durch den Gutschein reduziert sich euer Beitrag dauerhaft auf 66€ statt 72€ pro Jahr!

Kurzfassung:

  • weitere 6€ Rabatt dank Gutschein: MEIN7
  • Deckungssumme: bis zu 50 Mio. Euro
  • ohne Wenn und Aber täglich kündbar
  • weltweite Abdeckung garantiert
  • Zahlung z.B. per PayPal und/oder Kreditkarte
  • nur 150€ Selbstbeteiligung

TOP: Privathaftpflicht inkl. Drohnenversicherung als Flatrate für 66€ pro Jahr

Vorteile und Highlights der Versicherung:

Der Vorteil ist hier klar das „Flatrate-Prinzip“ und die damit verbundenen Leistungen bei gleichbleibenden Beitragsbetrag.

  • gültig für alle im Haushalt lebenden Personen / Familienmitglieder
  • Drohnen bis 5kg Gewicht inklusive
  • greift auch bei Schlüsselverlust (Miete und Beruf (!))
  • Mietsachschäden (z.B. Wassersachschaden durch defekte Waschmaschine)
  • Geliehene Dinge (z.B. Smartphone oder Tablet eines Freundes)
  • Unbezahlte Freundschaftsdienste (z.B. Hilfe bei Malerarbeiten, Umzug etc.)
  • Schäden im Internet
  • Ausfalldeckung (Personen ohne eigene Versicherung verursachen Schäden und können nicht zahlen)
  • Spezielle Hobbies (z.B. Reiten, Drohnen, Bootfahren etc.

TOP: Privathaftpflicht inkl. Drohnenversicherung als Flatrate für 66€ pro Jahr

Was passiert mit deiner aktuellen Haftpflichtversicherung?

Die meisten werden sicherlich bereits eine private Haftpflichtversicherung haben, für all diejenigen gibt es den Wechselservice. Dieser wird auf der Seite so beworben:

Wenn du zu uns wechseln willst, musst du uns beim Kauf deinen Vorversicherer nennen und wir kümmern uns dann um die Kündigung deines Altvertrags.
Dein alter Vertrag wird dann zum nächstmöglichen Termin von uns gekündigt. Sobald wird von deinem Vorversicherer die Bestätigung haben, bekommst du von uns deine Helden Schutz Unterlagen und den Starttermin deiner Versicherung. Dein Beitrag wird erst zum Start abgebucht.

So ist man z.B. schon bei Abschluss des Vertrages bereits mit seiner Drohne abgesichert, denn die Drohnenversicherung z.B. greift dann sofort, auch wenn ihr noch einige Zeit bei eurer alten Versicherung versichert seid, decken die Haftpflicht Helden evtl. Schäden ab. Auf Versicherungsdeutsch nennt man das „Konditionsdifferenzdeckung“.

Wer eine Drohne hat und mit seiner privaten Haftpflichtversicherung zu den Haftpflicht Helden wechselt, der erhält den Haftpflichtschutz für Drohnenflüge in der Übergangszeit bis der alte Vertrag ausgelaufen ist gratis! Eine Versicherungsbestätigung wird gleich bei Beauftragung des Wechsels ausgestellt. Ihr spart euch so eine zusätzliche Drohnenversicherung.

TOP: Privathaftpflicht inkl. Drohnenversicherung als Flatrate für 66€ pro Jahr

TOP: Privathaftpflicht inkl. Drohnenversicherung als Flatrate für 66€ pro Jahr
Nachteile der Versicherung?

Wo gehobelt wird, da fallen Späne – keine Frage. Wer z.B. nicht unbedingt alle Leistungen benötigt zahlt hier evtl drauf, da es bereits günstigere private Haftpflichtversicherungen gibt. Da fehlen euch aber die meisten Leistungen, die hier einfach ohne wenn und aber abgedeckt sind. Ich bin persönlich der Meinung, dass ich lieber so viel wie möglich abdecken würde, als nur ein gewisses Mindestmaß. Schließlich leben wir in einer schnelllebigen Zeit und wer weiß schon, was in 2-3 Monaten ist? Vielleicht holt man sich beispielsweise doch noch eine Drohne, oder ein Freund zieht um und man lässt einen Karton fallen oder die Badewanne schwappt bei einem unachtsamen Moment über. Was ich sagen möchte: niemand weiß, was einem wie, wann und wieso passieren kann und wird.

Auch habt ihr hier eine Selbstbeteiligung von 150€ – die hat man aber in der Preisklasse in der Regel immer. Auch soll dieser Eigenanteil Leute „abschrecken“, die Schäden melden, die z.B. die vor dem Versicherungszeitraum passiert sind oder von jemanden anderen verursacht worden sind. Da der Beitrag natürlich auf eine Mischkalkulation beruht und die Versicherung nur angewendet werden soll, wenn einem wirklich etwas passiert ist. Das gilt aber prinzipiell für alle Versicherungen.

Haftpflicht Helden, nie gehört – wer ist das?
TOP: Privathaftpflicht inkl. Drohnenversicherung als Flatrate für 66€ pro Jahr

Haftpflicht Helden ist ein neues Start-Up aus Hamburg, welches im Hintergrund mit den NV-Versicherungen zusammenarbeitet. Die NV zählt mit zu den ältesten Versicherungen Deutschlands (seit 1818) und bekommt z.B. bei Check24 die durchschnittliche Bewertung von 4,4 von 5 Sterne. Zudem ist sie in der Branche für ihr gutes Schadensmanagement bekannt. Die NV Versicherung trägt auch das Versicherungsrisiko. Für die ganz großen Schäden gibt es dann noch einen großen Rückversicherer im Hintergrund.

Gutschein: MEIN7

Mit Freunden teilen ?
38 Kommentare zu "TOP: Privathaftpflicht inkl. Drohnenversicherung als Flatrate für 66€ pro Jahr"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • honkmat
    15. Dezember 2018 um 16:46
    Antworten

    Die können hier alle viel erzählen. Aussagekräftiger wäre ein Testergebnis dieses Tarifs beispielsweise von Finanztest, finanztip, etc. Gibt es sowas?

  • Benz
    15. Mai 2018 um 13:10
    Antworten

    Also eine Selbstbeteiligung hat in einer privaten Haftpflicht überhaupt nichts zu suchen!

  • Max
    22. Dezember 2017 um 15:43
    Antworten

    Hmm, ich dachte die Krankenversicherung wäre am wichtigsten, aber wenn du das sagst, dann wird das wohl stimmen.

  • Schnäppchen-Jäger
    22. Dezember 2017 um 12:23
    Antworten

    Sollten Versicherungs-Deals nicht auf den „Ratgeber“-TAB verschoben werden?

    Meiner Meinung nach sollten auf den Schnäppchen- Deals nur
    Einkaufs-Angebote stehen – keine Versicherungsverträge !

  • Baerli
    26. Oktober 2017 um 09:18
    Antworten

    Bei der HanseMerkur sind Drohnen mit drin, aber nur bis 200 g. Lächerlich

  • Jur4ik87
    27. September 2017 um 16:43
    Antworten

    Also bei jeder AXA Versicherung bekommt ihr die selben Leistungen ohne SB für das gleiche Geld, wer mehrere Versicherungen zusammenpackt (Hausrat, Glas zB) der spart noch mehr. SB in der PHV ist für mich als Bankkaufmann und inzwischen bei der AXA tätig uninteressant, da der Preis auch so schon bei 72€ ohne Nachlass liegt. Im Paket kommt man teilweise unter 60€ und wenn euer Berater es gut mit euch meint gibt er euch auch so 20% Nachlass ??

  • Rolli
    22. August 2017 um 19:02
    Antworten

    Achtung. Das ist eine Vvag. Die solvency ii Bedeckung welche Aussagen zur Sicherheit macht ist deutlich unterhalb des branchenschnitts. Sehr riskant. Finger weg.

  • Robby
    22. August 2017 um 17:47
    Antworten

    Eigentlich …. sollte mir ein Anruf mehr bei den Haftpflichthelden Informationen zur Hundhaftpflicht bringen, doch dann das : „Powered by NV Versicherungen“. Hier die Info einer persönlichen Erfahrung mit NV : Datenschutz wird in Ostfriesland nicht so genau genommen. Ein Anruf reicht und plötzlich wissen Dritte mehr als Du selbst.
    Die erbetene Stellungnahme von NV Versicherungen fehlt bis heute. Dafür wurde mir gekündigt.

    • 22. August 2017 um 18:45
      Antworten

      „Haftpflicht Helden ist ein neues Start-Up aus Hamburg, welches im Hintergrund mit den NV-Versicherungen zusammenarbeitet.“

      Und warum wurde dir gekündigt?

      • Robby
        22. August 2017 um 21:41
        Antworten

        Warum ? Mir wurde kein Grund genannt. Lediglich die zuständigen Herren der Führungsriege waren nach meiner Beschwerde wegen des eklatanten Verstoß gegen den Datenschutz angepxxxx. Haben zuerst die Kommunikation zu diesem Thema eingestellt und dann per Post die
        Kündigung geschickt. Wenn keiner da ist wird man auch schon mal mit einem Azubi verbunden der dann ziemlich schmalzig zu Tränen rührende Floskeln stammelt …. Gutmensch auf ostfriesisch.

        • 23. August 2017 um 09:48

          Sie arbeiten mit der NV-Versicherung zusammen, ergo ist es doch logisch, wenn die sich u.a. auch im diverse Anliegen kümmern und dafür auch gewisse Daten von dir brauchen?!? Verstehe dein Grundproblem nicht (nicht böse gemeint, verstehe es einfach nicht).

        • Robby
          2. Oktober 2017 um 22:43

          Ich habe kein Grundproblem ! Ein DRITTER der weiß das ich dort versichert war hat dort = NV angerufen und Daten über mich abgefragt und …. bekommen. Das hat nix mit den Helden hier zu tun. In einfach : Ich Kunde bei NV, Dritter ruft an und bekommt Daten, Ich bekomme den (hämischen) Hinweis und den Namen der freundlichen Plaudertasche.
          Nachteile für mich ? Ja. Aber das führt hier zu weit.

  • Sebbo
    22. August 2017 um 17:21
    Antworten

    Bei der Gothaer 60 Euro pro Jahr mit 150 SB und knapp 80 Euro ohne SB

  • kartenzinker
    9. August 2017 um 10:07
    Antworten

    sucht euch einen vernünftigen Makler und lasst euch da beraten. es gibt viele Leistungsmerkmale die eine PHV haben sollte. das Angebot ist Bauernfängerei.

    • Haftpflicht Helden
      14. August 2017 um 11:49
      Antworten

      Warum denn? Bist Du selber Makler?

  • Mischa Specht
    9. August 2017 um 08:33
    Antworten

    Ich arbeite für die Hansemerkur und kann die Haftpflicht für 5,32€ im Topschutz proMonat anbieten!
    Ohne Selbstbeteiligung und inkl Drohne.
    Wenn man den Hund mitversichert wird es nochmal günstiger!

    Wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.
    mischa.specht@hansemerkur.de

  • dree
    4. August 2017 um 19:00
    Antworten

    sind hunde mit versichert??

  • Björn
    4. August 2017 um 16:28
    Antworten

    Ich hab’s immer noch nicht gecheckt, wenn ich das abschließe sind meine Frau und Kinder im gleichen Maße abgesichert. Also wenn meine Frau den Schlüssel ( Generalschlüssel) verliert, dann wird sowas ersetzt? Oder wie?

    • Ralph
      4. August 2017 um 18:45
      Antworten

      Der Florian oder Jan werden Dir antworten!

    • Haftpflicht Helden
      14. August 2017 um 11:53
      Antworten

      Hi Björn, sorry für die viel zu späte Antwort. Das ist nicht Standard bei uns. Zweimal JA. Die ganze Familie ist automatisch mitversichert. Und das Schlüsselrisiko ist bis zur gesamten Versicherungssumme mitversichert. Beruflich und privat. Sollte nach dem Verlust eines Generalschlüssels eine Schließanlage ausgetauscht werden müssen, dann ist das versichert. Mehr dazu kannst Du hier lesen: https://haftpflichthelden.de/blog-schluessel-versicherung/

  • Karl Marx
    4. August 2017 um 16:18
    Antworten

    Ach, noch vergessen: ein absolutes Superprodukt – und weil es so super ist, muss es mit Rabatt in den Markt gedrückt werden. Alles super, oder was

  • Karl Marx
    4. August 2017 um 16:13
    Antworten

    Tja , viel Gelaber und Lobhudelei auf der Webseite, aber keine AVB vor Abschluss einsehbar ? (oder habe ich was übersehen). Versprechen kann man viel, was hier auch gerade geschieht. Wenn hier genügend Schäden abgerechnet werden, steigt auch der Betrag. Die Taktik: nur online und 150 € SB pro Schäden. Mangels Wissen werden dann Schäden gar nicht erst gemeldeten. Aber wer wegen 20 € im JAHR sparen muss …… wird dann wohl auch mit den 150 € SB kein Problem haben?

    • Haftpflicht Helden
      14. August 2017 um 11:56
      Antworten

      Hey Karl Marx, die AVB findest Du hier auf unserer Website: https://haftpflichthelden.de/dokumente/

      Mit dem Eigenanteil von 150 Euro haben auch wir uns intensiv beschäftigt und aus drei Gründen gegen ein Vollkasko Tarif ohne Eigenanteil entschieden.
      Auch wenn viele Schäden unter 150 Euro liegen, das ist für fast jeden verkraftbar. Uns ist wichtig, dass der Schutz dann zuverlässig leistet, wenn es anfängt weh zu tun. Existenzielle Risiken sollen zuverlässig und ohne versteckte Ausschlüsse abgesichert sein.
      Zusätzlich glaubst Du nicht, wie viele Leute Schäden melden, die vor Abschluss des Vertrags passiert sind. Oder von jemandem anderen verursacht wurden. Das geht zu Lasten der Community und Qualität wird dann teurer. Mit einem Eigenanteil zieht man diese Leute nicht so an wie ohne.
      Zuletzt wissen viele nicht, dass bei zu vielen Schäden innerhalb kürzerer Zeit Versicherer ihren Kunden den Vertrag kündigen. Dann wird es schwierig einen neuen Versicherer zu finden. Diesen Fall hatten wir vor unlängst. Familienvater hatte drei Schäden, alle unter 150 Euro, bei einem großen Versicherer gemeldet und hat nun keinen Haftpflichtschutz mehr. Die haben ihm gekündigt. Wenn er das gewusst hätte, hätte er lieber einen Eigenanteil getragen.
      Uns ist bewusst, dass das einige Interessenten abschreckt. Gleichzeitig gehört das beim Aufbau unserer Community mit zu unserer Positionierung. Sorry für die lange Ausführung. Das ist für uns ein wichtiger Punkt.

    • Ifm
      22. August 2017 um 19:11
      Antworten

      Ich habe bei nahezu jeder Versicherung Eigentanteil … und ja, die kleinen Jahresbeitrag weniger lohnen sich, denn die Kleckerbeträge summieren sich pro Versicherung 20 EUR … und das vor dem Hintergrund, dass – wie der Anbieter selbst schon darlegte – bekanntermassen „meldefreudige“ Versicherte gerne mal gekündigt werden. Ich versichere mich auch gegen Extremfälle ab und nicht die kleinen Schäden, die man auch so bezahlen kann.

  • Kuckuck
    4. August 2017 um 14:53
    Antworten

    @Ralph, Wie meinst Du das?

    • Ralph
      4. August 2017 um 14:57
      Antworten

      Dass Versman die Versicherung verwechselt mit einer normalen Haftpflicht OHNE Drohnenversicherung.

      • Versman
        4. August 2017 um 18:55
        Antworten

        Du irrst. Private Drohnen sind bis zu einer bestimmten Masse, meist 3-5kg in vielen normalen Tarifen enthalten.
        Also wozu 150€ SB?
        Mit dieser SB gibt es genügend Alternativen, welche zudem noch preiswerter sind.

        • Ralph
          4. August 2017 um 18:57

          Das ist so nicht wahr – die meisten lehnen es ab und wollen die extra versichern! Bei meiner Mavic wollte es mein Versicherer nicht mit reinnehmen – es liegt nicht nur am Gewicht der Drohne, sondern auch Reichweite…etc.

  • Kuckuck
    4. August 2017 um 14:44
    Antworten

    Wie viele Schäden meldet ihr den so pro Jahr 🙂 Ich werde wechseln und spare durch den Wechsel ordentlich. Da kann ich auch mal 150 Euro in die Hand nehmen wenn es darauf ankommt. Bislang musste ich diese Versicherung noch nie in Anspruch nehmen.

  • Sascha
    4. August 2017 um 14:11
    Antworten

    PHV mit SB Anteil ist generell ein noGo

    • Jan
      4. August 2017 um 14:51
      Antworten

      Hi Sascha,
      mit dem Eigenanteil von 150 Euro haben auch wir uns intensiv beschäftigt und aus drei Gründen gegen ein Vollkasko Tarif ohne Eigenanteil entschieden.
      Auch wenn 20-30% aller Schäden unter 150 Euro liegen, das ist für fast jeden verkraftbar. Uns ist wichtig, dass der Schutz dann zuverlässig leistet, wenn es anfängt weh zu tun. Existenzielle Risiken sollen zuverlässig und ohne versteckte Ausschlüsse abgesichert sein.
      Zusätzlich glaubst Du nicht, wie viele Leute Schäden melden, die vor Abschluss des Vertrags passiert sind. Oder von jemandem anderen verursacht wurden. Das geht zu Lasten der Community und Qualität wird dann teurer. Mit einem Eigenanteil zieht man diese Leute nicht so an wie ohne.
      Zuletzt wissen viele nicht, dass bei zu vielen Schäden innerhalb kürzerer Zeit Versicherer ihren Kunden den Vertrag kündigen. Dann wird es schwierig einen neuen Versicherer zu finden. Diesen Fall hatten wir vor unlängst. Familienvater hatte drei Schäden, alle unter 150 Euro, bei einem großen Versicherer gemeldet und hat nun keinen Haftpflichtschutz mehr. Die haben ihm gekündigt. Wenn er das gewusst hätte, hätte er lieber einen Eigenanteil getragen.
      Uns ist bewusst, dass das einige Interessenten abschreckt. Gleichzeitig gehört das beim Aufbau unserer Community mit zu unserer Positionierung.

      Viele Grüße aus Hamburg
      Deine Haftpflicht Helden

  • Versman
    4. August 2017 um 14:04
    Antworten

    Für jährlich 60-80€ ohne Selbstbeteiligung. Selbst wenn ich die 80€ ansetze, wäre das aus meiner Sicht günstiger als 66€ und eine SB von 150€.
    Muss jeder selbst wissen…

    • Ralph
      4. August 2017 um 14:44
      Antworten

      Aber nicht inklusiver Drohnenversicherung – ich glaube Du verwechselst da was.

    • Ifm
      22. August 2017 um 19:22
      Antworten

      Hmmm … also ich habe trotz Kind in meiner rund 25-jährigen PHV-Historie genau einen Schaden gehabt. Es sind auch keine Kleinschäden entstanden, die ich wegen der Selbstbeteiligung nicht gemeldet hätte. Mag auch ein bisschen Glück dabei gewesen sein, aber ich frage mich manchmal, was die Leute so alles treiben, dass zig Kleinschäden entstehen. Einfach ein bisschen mehr aufpassen und vorrausschauen sein hilft auch, Geld zu sparen.

  • Terry
    4. August 2017 um 13:34
    Antworten

    Aber nicht zu dem Preis du Schlaumeier

  • Versman
    4. August 2017 um 13:20
    Antworten

    150€ Selbstbeteiligung. Da gibt es bessere Angebote…

  • tobi
    4. August 2017 um 13:07
    Antworten

    coole Sache ! muss ich wechseln . Ist das 66 Euro pro Jahr? oder nur das erste ?

    • Jan
      4. August 2017 um 13:14
      Antworten

      Hi Tobi,
      Dein Beitrag ist dauerhaft auf 66 Euro reduziert.

      Viele Grüße
      Jan

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.