Letzter Tag! 🔥 PayVIP Mastercard Gold (dauerhaft gebührenfrei) + 40€ Amazon Gutschein

Update Eine der beliebtesten Kreditkarten ist nur noch heute samt 40€ Amazon Gutschein zu bekommen!

Letzter Tag! 🔥 PayVIP Mastercard Gold (dauerhaft gebührenfrei) + 40€ Amazon Gutschein

Die wohl beliebteste Mastercard die ich kenne ist momentan wieder mit einer netten Prämie zu bekommen. Es handelt sich um die PayVIP Mastercard Gold, die dauerhaft gebührenfrei ist und nun mit einem 40€ Amazon Gutschein on top zu euch kommt.

Um an die Prämie zu kommen, müsst ihr die Karte einfach bis spätestens 24.12.2019 einmalig einsetzen. Die Höhe des Beitrages spielt dabei keine Rolle. Es ist also egal ob ihr eine Tüte Gummibärchen im Rewe oder ein iPhone damit bezahlt.

Der Antrag muss bis 15.11.2019 erfolgen, die Aktion läuft also recht lange und gilt wie so oft nur für Neukunden der Advanzia Bank. Ich besitze die Karte nun mittlerweile knapp 7 Jahre und hatte bisher noch nie Probleme. Das zinsfreie Zahlungsziel von max. 7 Wochen ist recht angenehm, kann bei Versäumnis aber teuer werden. Wie immer gilt: Saldo rechtzeitig begleichen! Ihr bekommt eine Mail pro Monat mit fälligem Saldo und einem Mindestbeitrag, den ihr überweisen müsst.

Letzter Tag! 🔥 PayVIP Mastercard Gold (dauerhaft gebührenfrei) + 40€ Amazon Gutschein

Der verfügbare Kreditkarte richtet sich nach Laufzeit. Ich glaube ich bin anfangs mit 1.500€ eingestiegen und mittlerweile bei 8.500€. Aber wert braucht das schon? Wie dem auch sei, die Reiseversicherung ist auch hier wieder dabei. Denkt aber an jegliche Gebühren bei Bargeldabhebungen.

  • 40€ Amazon-Gutschein für Neukunden (nach dem ersten Einsatz bis zum 24.12.2019 – Betrag egal.)
  • Angebot gültig bis 15.11.2019
  • 0€ Jahresgebühr
  • 0€ Auslandsgebühr
  • 0€ Bargeldgebühr
  • exklusive Goldkartenvorteile
  • GRATIS Reiseversicherung (alle Leistungen findet ihr in dieser PDF)
  • 1,49% Zinsen bei Bargeldabholung (würde ich nicht machen – zu teuer)
Mit Freunden teilen ?
47 Kommentare zu "Letzter Tag! 🔥 PayVIP Mastercard Gold (dauerhaft gebührenfrei) + 40€ Amazon Gutschein"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Max
    2. März 2020 um 00:41
    Antworten

    Wer noch mehr sparen will soll sich melden kann 0,2% cashback geben

  • EDM
    15. November 2019 um 14:48
    Antworten

    @Florian: Kannst Du bitte auch Transparenz schaffen inwiefern man den Gutschein bekomm? HAbe eben bei Advazia Bank angerufen und die habe mich auf die Mein-deal.com verwiesen.. ärgerlich da man den Gutschein wohl hinterherlaufen muss oder wie Funktioniert das? Habe bereits mit der Karte eingekauft..Danke

    • Florian
      15. November 2019 um 14:52
      Antworten

      Den Gutschein bekommt ihr von Payvip, nicht von uns. Da ihr bis zum 24.12.2019 Zeit habt damit zu zahlen, werden die Gutscheine erst danach per Mail verschickt (auch Spam Ordner prüfen). Ich denke Anfang Januar.

      • EDM
        15. November 2019 um 14:58
        Antworten

        Danke Florian für die schnelle Rückmeldung…war erlich gesagt schon bissel Sauer..bei Advazia weiss keiner was davon, die meinen ich soll das von der Mein-deal.com anfragen..Gruß

        • Florian
          15. November 2019 um 14:59

          Ja, die Bank weiß davon auch nichts, da hättest du eher bei Payvip anfragen sollen. 🙂

        • EDM
          15. November 2019 um 15:04

          ??? ISt Payvip nicht die Advazia Bank? Hast Du ein Kontakt zu Payvip? Danke nochmal

        • Florian
          15. November 2019 um 15:06

          Nein, Payvip ist der Vertrieb der Karte. https://www.payvip.de/impress/

  • Sascha
    14. November 2019 um 19:54
    Antworten

    Ist die Karte mit dem IPhone Bzw. Apple Pay kompatibel ?

    • Blub
      15. November 2019 um 16:20
      Antworten

      Nein

  • EDM
    13. November 2019 um 22:30
    Antworten

    Hab jetzt die Karte und auch schon eingesetzt.. ab wann kommt denn nun der Amazon Gutschein.? E-Mail an Bank seit 1 Woche unbeantwortet, schlecht ! 🙁

  • Richard
    7. November 2019 um 11:44
    Antworten

    Nur ne Frage: scheint für Österreicher wieder einmal nicht zu gehen. Bei der 2. Abfrage nur Deutschland oder Luxemburg. Schade!!!

  • Blub
    5. November 2019 um 20:23
    Antworten

    Leider ist diese Karte für den Auslandeinsatz zu teuer…

    • Claus
      7. November 2019 um 11:10
      Antworten

      Du hast bei Fremdwährung nicht die üblichen 1,75 bis 2 Prozent. Das finde ich Klasse

  • McChiggen
    1. November 2019 um 23:44
    Antworten

    in jedem angebot können kosten auf einen zukommen, wenn man sich nicht richtig informiert und sich nicht kümmert.
    paar beispiele:
    1) 3-monats-probebahncar, sky-abo, zeitschriften-abo… alles verlängert sich um 1 jahr (zum horrenden refulären preis), wenn man nicht rechtzeitig kündigt.
    2) bei günstigen handyverträgen von MD heißt es allnet-flat, SMS kosten aber extra und eine drittanbietersperre sollte man auch direkt einrichten lassen.

    egal. zum thema. wenn ihr die kreditkarte holt, dann macht bestenfalls direkt ein lastschriftsmandat, wo advanzia 100% des saldo von eurem referenzkonto einziehen darf.
    ansonsten ziehen die nur bspw. 15% ein und für den rest des saldo zahlt ihr x% zinsen.
    also am besten immer alles im folgemonat glatt stellen, aonst wirds teuer.
    immer dran denken: man kriegt nie was umsonst!

    • CK
      2. November 2019 um 00:00
      Antworten

      Die Bank zieht immer zu 100% ab, sofern dein Konto gedeckt ist. Sollte sie weniger abbuchen wäre sie für den Zinsverlust haftbar. Aber richtig, es gibt Kreditkarten die keine automatische Abbuchung anbietet. Dort muss man immer selber für die rechtzeitige Überweisung Sorgen um Zinsverluste zu vermeiden.

  • Tigra
    1. November 2019 um 14:07
    Antworten

    Achtung: Nebenbedingungen ( = Einschränkungen) bei den Sonderleistungen wie Reiseversicherung u.s.w. sind zu beachten

  • Stef11
    25. Oktober 2019 um 18:46
    Antworten

    Noch eine Frage: ist die Karte Apple Pay fähig bzw unterstützt die advanzia Bank diese?

    • CK
      25. Oktober 2019 um 18:58
      Antworten

      Auf die Schnelle habe ich dazu nichts gefunden!

    • Maddin
      5. November 2019 um 13:25
      Antworten

      Ist leider nicht ApplePay fähig…
      Der Kundenservice konnte mir auch keine Auskunft geben, ob sich das demnächst ändert.
      Hab die Karte auch schon über ein Jahr.

  • dopeman80
    17. Oktober 2019 um 17:01
    Antworten

    Ich besitze diese Karte auch und bin vollends zufrieden!
    Einige Erklärungen: wenn ich am. 01.11 etwas mit der Karte kaufe, habe ich bis 20.12 Zeit den Betrag komplett per Überweisung zu begleichen… Er ab dann wären Zinsen fällig… Anfang Dezember käme als Erinnerung eine Email mit der Rechnung bzw Zahlungsziel… Achtung… Eventuell Spam kontrollieren!
    Bargeldabhebung: richtig… Die advanzia Bank erhebt keine Gebühren… Der automat eventuell schon… Muss aber im terminal beim abhebungsprozess angezeigt werden… Allerdings werden wie erwähnt ab dem Tag der abhebung täglich die 1,49% Zinsen fällig… Kann man umgehen in den man den abhebungsbetrag sofort überweist bzw vorsorglich paar Tage vorher… Achtung! Offiziell ist es nicht erlaubt Guthaben aufzubauen… Mache ich aber bei Urlauben öfters bis ca 200€ wenn ich weiß das ich wohl auch Bargeld abheben möchte und war bisher auch kein Problem… So umgehe ich die Zinsen… Wer allerdings am 01.11 Bargeld abhebt und dies erst am 20.12 begleicht, muss halt auch mit den Zinsen leben… Generell gilt… Zahlungsziel einhalten, dann kann nix schief gehen!
    Zum Thema inkludiert Versicherungen… Ja, wenn sich die Bedingungen etwas genauer durchliest, merkt man das sie nicht das Nonplusultra sind… Aber besser so als gar keine! In Anspruch musste ich aber noch keine nehmen…
    Kundenservice ist übrigens sehr gut erreichbar und in meinen Fällen kompetent!

  • guest
    14. Oktober 2019 um 11:59
    Antworten

    0€Bargeldgebühr und unten steht noch 1,49% Bargeld abhebung.

    Danke ihnen im voraus
    Mfg

    • Jonas
      15. Oktober 2019 um 07:29
      Antworten

      Hi,
      ich habe 2 Fragen:
      1. Wie lange dauert es von Bestellung bis einsatzbereit? Ich würde gern den Rakuten Deal, der bis zum 4.11. geht mitnehmen. 🙂
      2. Kann ich theoretisch den Rakuten Deal mitnehmen und dann nie wieder diese Karte nutzen und es würden nie irgendwelche Kosten auf mich zukommen??
      Vielen Dank!

      • Florian
        15. Oktober 2019 um 07:56
        Antworten

        1) weiß ich nicht genau, dürfte binnen 2 Wochen eigentlich klappen. 2) Ja, Karte kannst du dann weglegen oder kündigen.

        • Jonas
          1. November 2019 um 18:34

          Dauert ewig…
          Immer noch nicht freigeschaltet…

        • CK
          1. November 2019 um 18:40

          Wie lange wartetest du?

        • Jonas
          7. November 2019 um 09:00

          Seit 15.10. und immer noch nicht durch…

        • Jonas
          13. November 2019 um 11:14

          Und fast 1 Monat rum und noch nicht möglich die Karte zu nutzen. Richtig schlecht!!!

  • guest 0
    14. Oktober 2019 um 11:57
    Antworten

    Eine Frage hätte ich noch.
    0€ Bargeldgebühr und unten steht
    1,49 % bei Bargeld abhebung.
    Danke im voraus
    Mfg

    • Florian
      14. Oktober 2019 um 12:04
      Antworten

      Jau, es gibt keine Gebühr, du zahlst nur bei einer Abhebung am Automaten.

      • Guest
        14. Oktober 2019 um 13:39
        Antworten

        Ich glaube man muss hier kurz erklären was damit eigentlich gemeint ist:

        0€ Bargeldgebühr bei Anhebung bedeutet das keine gesonderte Gebühr berechnet wird, wenn man Bargeld am Automat abheben wird.

        1,49% bei Bargeldabhebung bezieht sich darauf, dass für den gewährten Kredit der Bargeldabhebung ab Tag der Auszahlung Zinsen anfallen, die der Anbieter der Karte berechnet.

        • Florian
          14. Oktober 2019 um 13:44

          Genau, danke für die Hilfe.

  • Toni
    10. Oktober 2019 um 07:58
    Antworten

    Das hat nix mit Abmahnung oder Kostenfalle zu tun, sondern ist eine ganz normale Kreditkarte. Die muss man immer selbst ausgleichen. Da kommt auch keine „Abmahnung“, sondern man zahlt Zinsen auf den Kredit. Steckt doch schon im Namen Kreditkarte. Wo das Institut seinen Sitz hat, ist doch irrelevant. Luxemburg ist Teil der EU.

  • Niggi
    10. Oktober 2019 um 07:13
    Antworten

    kurz zum Limit…ich habe die seit ein paar Jahren und ein Limit von mittlerweile 7500,-; meine Frau seit paar Monaten und auch schon ein Limit von 3200,-; will sagen dass das in relativ kurzer Zeit nach oben geht, wenn alles mit den Zahlungen passt

  • Robert
    9. Oktober 2019 um 17:28
    Antworten

    Hab auch diese Erfahrung einer ähnliche Karte gemacht und deshalb wieder gekündigt. Ich musste jedesmal fristgerecht eine Auslandsüberweisung nach Luxenburg tätigen. Halte des für unseriös, denke man spekuliert hier auf das Abmahnung fälliger Beträge (wenn mal ein Tag zu spät überweisen wird) mit hohen Kosten.
    Anders kann mich mir so etwas nicht erklären . . .

  • Manu
    7. Oktober 2019 um 17:45
    Antworten

    Wird bei dieser Kreditkarte auch wieder ein Schufa Eintrag vorgenommen?

    • 7. Oktober 2019 um 17:50
      Antworten

      Kann ich dir leider nicht beantworten, daher gebe ich die Frage an die Community gerne weiter.

    • Ivan
      10. Oktober 2019 um 04:59
      Antworten

      Hallo,
      natürlich wird jede Kreditkarte in der SCHUFA eingetragen.
      Der Score geht dann etwas nach unten.

  • Blub
    2. Oktober 2019 um 10:15
    Antworten

    Musste bisher im Ausland immer eine Gebühr zahlen wenn ich mit der Karte gezahlt habe….

    • Florian
      2. Oktober 2019 um 10:19
      Antworten

      Dann war es keine Akzeptanzstelle, denn laut PayVIP: „Die Karte kann weltweit gebührenfrei an mehr als 1 Mio. Geldautomaten und über 32 Mio. Akzeptanzstellen ohne Auslandseinsatzgebühr benutzt werden.“

      • Blub
        2. Oktober 2019 um 16:09
        Antworten

        Gibt es eine Übersicht wo man sehen kann, welche Automaten gratis sind?

      • Blub
        27. Oktober 2019 um 16:31
        Antworten

        Heißt das, wenn ich 200 Euro an einem Automaten außerhalb der EU abgebe, zahle ich knapp 20 % Gebühren? Also 40 Euro???? Und das jeden Tag?bis ich den Betrag ausgeglichen habe?

        Karteneinsatz Gebühr
        Karteneinsatz in der Euro-Zone 0,00 %
        Karteneinsatz außerhalb der Euro-Zone 0,00 %
        Bargeld abheben am Automaten (eigenes Institut) 19,44 %
        Bargeld abheben am Automaten (fremdes Institut) 19,44 %
        Bargeld abheben am Automaten (außerhalb EWU) 19,44 %
        Bargeld abheben am Schalter 0,00 %

        • CK
          27. Oktober 2019 um 19:35

          1,49% Zinsen bei Bargeldabholung (würde ich nicht machen – zu teuer)

    • Guest
      2. Oktober 2019 um 12:01
      Antworten

      Was du meinst ist vermutlich die Gebühr des Automatenanbieters welcher zB bei Abheben von Geld einen Betrag X zusätzlich in Rechnung stellt…

      Manche KK-Anbieter erstatten diesen wieder zurück nachdem der Antrag dazu gestellt wurde vom Kunden.

      Ob das hier so ist weis ich nicht, Santander bspw. macht das so (nach Antrag für Rückerstattung).

  • Guest
    1. Oktober 2019 um 11:42
    Antworten

    Was irgendwie lustig ist, die Versicherung zB für die Reiserücktritt ist auf insgesamt (Gesamtkosten für alle Teilnehmer) 3000€ gedeckelt – insofern man die Karte für die Buchung genutzt hat (u.a.)

    Jedoch kann ich die Versicherungssumme ja garnicht/kaum ausnutzen, wenn das Limit erst mal bei 1500€ liegt…sowieso sollte man sich mal die genauen Details der Versicherungsprodukte anschauen!

    Es fällt mir als Verbraucher extrem schwer hier abzuschätzen, ob die Versicherungsleistungen nicht eher Augenwischerei zu sind?!

    Das ist aber ein allgemeines Problem bei Versicherungspolicen wie ich persönlich finde.

    Ungeachtet davon muss man natürlich bedenken, dass die Versicherungen quasi „for free“ mit dabei sind…da kann man jetzt keine Wunder erwarten.

    Ich denke ich werde sie dennoch beantragen.
    Mal sehen.

  • Frage Bzgl Verwendung
    1. Oktober 2019 um 10:21
    Antworten

    Sorry eine Frage dazu :

    Diese Karte ist sozusagen nicht mit meiner Bankverbindung gekoppelt und wenn ich zb etwas online bezahlt habe bekomme ich einer Rechnung welche ich per Überweisung von meinem Bankkonto begleiche?

    Ist das so richtig ?

    • Florian
      1. Oktober 2019 um 10:34
      Antworten

      Korrekt! Es gibt keinen Einzug bei PayVIP, du erhältst am Monatsanfang immer eine Mail mit der Zahlungsfälligkeit. Alternativ haben sie nun auch eine App, wo du alles einsehen kannst.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.