Gewerbe: Opel Astra Sports Tourer 1.2 mit 110 PS Modell 2021 für 98€ mtl. brutto – LF: 0,61

Gewerbe: Opel Astra Sports Tourer 1.2 mit 110 PS Modell 2021 für 98€ mtl. brutto   LF: 0,61

Für Gewerbekunden, die nicht sooo viel Leistung brauchen, gibt es beim Leasingmarkt gerade den Opel Astra Sports Tourer 1.2 mit 110 PS für 98€ mtl. brutto. Es handelt sich hierbei um das neue Modell 2021. Die 999€ Sonderzahlung für die Überführung kommen wir immer noch dazu.

Das Angebot gilt nur für Gewerbetreibende (auch Freiberufler), allerdings nicht für Firmen-Neugründungen. Die MwSt. kann in der Regel auch noch abgesetzt werden, ihr könnt hier also locker flockig für 84,48€ netto mtl. landen.

Der Vertrag läuft über 24 Monate und beinhaltet hier wie immer 10.000 freie Kilometer im Jahr. Der gesamte Leasingfaktor beläuft sich unter Berücksichtigung aller anfallenden Kosten auf nur 0,61. Richtig genial, oder? Das Angebot ist streng limitiert. Wenn weg, dann weg.

  • Kraftstoff: Benzin
  • Leistung: 81 kW (110 PS)
  • Hubraum: 1199 ccm
  • Fahrzeugaufbau: Kombi
  • Getriebe: Manuell
  • Anzahl der Türen: 4/5

Gewerbe: Opel Astra Sports Tourer 1.2 mit 110 PS Modell 2021 für 98€ mtl. brutto   LF: 0,61

Mit Freunden teilen ?
23 Kommentare zu "Gewerbe: Opel Astra Sports Tourer 1.2 mit 110 PS Modell 2021 für 98€ mtl. brutto – LF: 0,61"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Ronald
    26. Mai 2020 um 21:21
    Antworten

    Ich fahre beruflich verschiedenste Autos, der Opel ist eine ziemliche Katastrophe und eigentlich immer das letzte Auto, was in der Garage steht. Viele unüberlegte, unstimmige Kleinigkeiten und vor allem piept die Karre wie die Enterprise, einfach zu viel. Würde ich mir privat nie zulegen.

    • Echt jetzt
      26. Mai 2020 um 21:58
      Antworten

      Astra und Zafira waren die Autos wovon meine Frau heute noch schwärmt. Jetzt fährt sie BMW und jammert…..

    • GastNRW
      7. Oktober 2020 um 00:05
      Antworten

      Made my Day! :)))))

  • Hannes
    29. April 2020 um 13:47
    Antworten

    Und nächste Woche beschließt die Bundesregierung eine Prämie für den Kauf von Neuwagen…..
    Macht nicht viel Sinn jetzt einen Neuwagen zu kaufen!

    • Fragensteller
      29. April 2020 um 15:13
      Antworten

      Glaskugel oder Insider?

      • VeMa
        4. Mai 2020 um 02:01
        Antworten

        Das mit der Glaskugel ist gut 🙂

        Eine Kaufprämie wird es nicht geben. Erst werden Milliarden mit Betrugssoftware verdient und dann wollen sie „Hilfen“ aus Steuergeldern. Außerdem auch noch Dividenden an Aktionäre und Bonus an den Vorstand zahlen. Wenn ich schon einen Betrug mache, muß ich das Geld bis zum Ende der Verjährungszeit aufheben, wie es ein guter alter Bankräuber auch macht. Das kann sich keine Partei leisten. Nicht umsonst geht Merkel auf das Thema nicht ein. Sie würde ihrer Partei viel zu arg schaden. Das macht der Wähler nicht mit.

        Mit jetzt keinen Neuwagen kaufen hat er allerdings recht. Das ist erst interessant an Ende jeden Quartals und am Ende des Jahres (Jahresverkaufszahlen). Denn dann wird der Marktanteil der Automarken aufgenommen und bekannt gegeben.
        Jeder Automarktspezialist wird dir sagen, daß in den nächsten Monaten sehr viele Sonderangebote kommen werden, da die Händler und Hersteller die schon produzierten und jetzt wieder produzierten Auto verkaufen müssen.
        Die Corona-Krise kam den Herstellern gerade recht um die Produktion auf Steuerkosten (Kurzarbeit, usw.) einzustellen. Sie hätten es nicht gemußt, es gab für sie keine Einschränkungen. Aber es stehen tausende von Autos auf Flughäfen (z.B. BER) und an anderen gemieteten Großparkplätzen.

        Tip beim Kauf: Auf ein Auto mit Produktionsdatum (nicht Lieferdatum) nicht älter als ein viertel Jahr vertraglich bestehen. Sie werden wahrscheinlich nicht darauf eingehen, bringt aber evtl. noch ein paar hundert Euro oder kostenlose Zusatzausstattung. Habe schon _Neu_wagen mit einem 1 Jahr alten Produktionsdatum gesehen. Also 1 Jahr Sturm, Wind, Wetter ausgesetzt. Die rosten schon vor der Auslieferung.

        • CK
          4. Mai 2020 um 03:16

          Ja klar rosten nach einem Jahr? YMMD 😀 😀 😀 😀

        • VeMa
          4. Mai 2020 um 03:38

          Mein erster und einziger Ford hatte schon nach den ersten Waschen Lackfehler am Dach. Weiße Unterlackierung zeigte sich am Dach. Ähnlich wie Steinschläge. Hab es reklamiert. Haben es abgelehnt mit der Begründung ich hätte Vogelkot nicht rechtzeitig beseitigt. Komischerweise standen alle meine Autos (quer durch die deutschen Hersteller) und die meiner Frau 35 Jahre auf den selben Parkplätzen im Geschäft und hatten nie Lackfehler. Auch mein Waschverhalten hatte ich nie geändert. Und das beim damaligen Ford Topmodell.

        • Horst
          4. Mai 2020 um 09:15

          Ist ja zum Glück ein Opel… 😁

  • ChrisBu
    7. April 2020 um 15:12
    Antworten

    Hoffentlich ist es nicht der PSA-Motor. Der 3-Zylinder 1.2L Turbo 110PS hat Probleme mit selbstauflösenden Zahnriemen! Diese Teile verstopfen die Ölwege und meist Turboschaden oder Ventile platt beim Riss. Hatte selbst den Motor aber vorher abgestoßen (Citroen).

    • Carsten
      7. April 2020 um 15:14
      Antworten

      selbstauflösende zahnriemen?

      • VeMa
        4. Mai 2020 um 01:01
        Antworten

        Ist doch bekannt. Öfter mal die Autosendungen bei VOX (automobil, GRIP)und RTL 2 (automobil, Biete Rostlaube suche Traumauto) schauen. Sonntags um ca. 17:00h.

      • VeMa
        4. Mai 2020 um 01:07
        Antworten

        Meinen anderen Kommentar plus diese Zeile bitte löschen! Hab die Sendungen vertauscht.

        Ist doch bekannt. Öfter mal die Autosendungen bei VOX (automobil, Biete Rostlaube, suche Traumauto) und RTL 2 (Mein neuer Alter – Das Motormagazin, GRIP) schauen. Sonntags um ca. 17:00h.

    • Icke
      7. April 2020 um 19:02
      Antworten

      selbst schuld wenn man das falsche Öl einfüllt aber immer die Schuld beim Hersteller suchen. Der Astra basiert auf GM Plattform und der neue 1.2 3 Zylinder hat mit PSA nichts zutun. Obwohl der PSA um Längen besser ist Sparsam und die laufkultur Top bei die 130PS Variante

      Freundliche Grüße aus Berlin

    • Quark
      8. April 2020 um 06:52
      Antworten

      Seit wann läuft ein Zahnriemen im Ölbad? Es ist technisch nicht möglich das Teile des Riemens in den Ölkreislauf gelangen. Außerdem sollte es wegen der Garantie eh egal sein.

    • Quark
      8. April 2020 um 06:58
      Antworten

      Ui, das gibt es ja wirklich, da war mein Wissen wohl überholt.

    • ChrisBu
      8. April 2020 um 14:04
      Antworten

      Hallo Carsten, ja aber nur bei den PSA-Motoren soweit ich weiß. Der 1.2T 110PS ist mit einem Zahnriemen im Ölbad ausgestattet und hat einen Wechselinterval von 180TKM. Diese wurden natürlich beim Hersteller in der Garantiezeit gemacht. Trotzdem hatten einige Motorschäden bei 30-60TKM wo es eindeutig am Riemen lag. Es wurde lange gerätselt ob es an den Riemen liegt oder aber an deren einem Öl welche die einfüllen. Jedoch wie gesagt, vorher meinen verkauft.

  • Schaumermal
    28. März 2020 um 09:02
    Antworten

    Hatte zu meinen früheren Außendienstjahren immer Opel Astra, 3 Stück nacheinander. Die guten alten Zeiten🙋🏼‍♂️ War meistes sehr zufrieden.

  • Mafia
    27. März 2020 um 20:12
    Antworten

    Sehr günstig ich suche so ein Angebot mal für den neuen Peugeot 208.

  • Steffen
    27. März 2020 um 18:23
    Antworten

    Bei mir werden 67,00 € Brutto angezeigt.

    • CK
      27. März 2020 um 18:31
      Antworten

      Brutto?? Bei Gewerbekunden gibt es doch keine Brutto Preise?

    • 27. März 2020 um 18:38
      Antworten

      Wir haben die 999€ Überführungskosten mit in die Rate gerechnet. 67€ ist richtig + 999€ Überführungskosten => auf 2 Jahre sind das 108,63€.

  • Brunze
    11. März 2020 um 14:09
    Antworten

    In jedem Opel klebt ein Popel…

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.