Neue O2-Unlimited Tarife: Was ist neu, was hat sich geändert? Schon ab 19,99€ monatlich

Neue O2 Unlimited Tarife: Was ist neu, was hat sich geändert? Schon ab 19,99€ monatlich

Bei O2 gibt es nun die neuen „Unlimited“ Mobilfunktarife. Diesmal schon ab 19,99€ monatlich. Im Grunde gab es ihn vorher nur für rund 60€ monatlich, war ja klar, dass da nicht allzuviele erfreut aufgesprungen sind. Aber was hat man geändert?

Ein Tipp am Rande:

Bei Sparhandy gibts bereits die neuen O2-Tarife mit z.B. Apple iPhone 11 Pro, Apple iPhone 11 oder Apple iPhone XS.

Grunsätzliche Vertragsdetails:

  • Allnet- und SMS Flat in alle deutschen Netze
  • Unlimitiertes Internet (Basic 2MBit, Smart 10MBit und Max 225 MBit) – nur Smart und Max sind 5G fähig
  • EU-Roaming
  • MultiSIM max. 2 SIM-Karten für 10€ monatlich
  • Anschlussgebühr 39,99€

Neue O2 Unlimited Tarife: Was ist neu, was hat sich geändert? Schon ab 19,99€ monatlich

Das hat sich geändert:

Das Wesentliche ist sicher, dass alle Tarife gegen einen Aufpreis von monatlich 5€ Aufpreis auch als „Flex Variante“ buchen kann. Hier ist die Laufzeit auf nur 1 Monat herabgesetzt. Ebenfalls erhalten „Junge Leute“ (14-28 Jahre) auf alle Tarife 10€ Rabatt – so kann man im besten Fall eben genau diesen Tarif schon für 19,99€ buchen.

Außerdem hat man an der Geschwindigkeit gedreht, also je  schneller, desto teurer. Abgeschafft hat man die Connect-Funktion.

Diese Versionen gibt es:

Mit Freunden teilen ?
11 Kommentare zu "Neue O2-Unlimited Tarife: Was ist neu, was hat sich geändert? Schon ab 19,99€ monatlich"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Wolf
    5. Februar 2020 um 22:03
    Antworten

    Der absolute Hammer ist der 3Gb Tarif ohne unlimited für 19,99 zzgl 39,99 Anschlusspreis. 3 Gb kriegste beim Discounter schon für 7,99, gedrosselt auf 21Mbit max aber immerhin 3Gb. 3 Liter Bier sind auch nur 3 Liter Bier, egal wie schnell man sie leersäuft. Der Vergleich klingt zwar primitiv aber meiner Meinung nach ist das ein Rohrkrepierer für O2 und kein Schritt zur Kundengewinnung. War wohl zu teuer unlimited 3G mit 1Mbit für O2 einfach abgeschafft…

  • Wolf
    5. Februar 2020 um 21:50
    Antworten

    So wird man auch Kunden los, da wechselt man doch lieber direkt zu Vodafone 10GB mit LTE Max für 20€ inkl. Flat. O2 hat eine bescheidene Netzversorgung und ist einfach zu teuer. Wer zahlt denn 29,99€ monatlich für 2 Mbit unlimited? Das ist nur lächerlich aber das wird O2 bald merken wen die Kunden scharenweise wechseln.

  • Sasan
    5. Februar 2020 um 16:13
    Antworten

    Was kann man mit LTE 2 MBit anfangen?

    • Carsten
      5. Februar 2020 um 16:16
      Antworten

      ist ja nur ein angebot, gegen aufpreis geht schneller

  • Sasan
    5. Februar 2020 um 16:11
    Antworten

    Was kann man mit 2 MBit anfangen?

    • Wolf
      5. Februar 2020 um 21:51
      Antworten

      Nichts, man zshlt drauf damit O2 noch mehr Gewinne fährt. Oder man schaut sich Videos in angeblicher SD Qualität an, das ich nicht lache.

  • Maddy
    5. Februar 2020 um 14:52
    Antworten

    Der größte Nachteil ist die Drosselung der „normalen“ Free-Tarife auf 64kbit/s. Die Idee ist cool, ob es sich durchsetzt und anderen nachziehen ist fraglich.
    Mir würden die 2mbit/s genügen, oder sie verlängern mir meinen free s zu den alten Kondis.

    • Florian
      5. Februar 2020 um 14:58
      Antworten

      Aber immerhin doppeltes Datenvolumen

      • Maddy
        5. Februar 2020 um 15:01
        Antworten

        Richtig, aber im Vergleich (zumindest bei den unteren Tarifen) viel zu teuer. 3GB für 27 eur ist zu fett…

        • Maddy
          5. Februar 2020 um 15:09

          19,99 € meinte ich…

      • knochenmann
        6. Februar 2020 um 15:43
        Antworten

        aber kein doppeltes Datenvolumen bei Bestandskunden 😡

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.