NEJE DK-8-KZ Lasergravur-Maschine für 60,88€ – aus DE

NEJE DK 8 KZ Lasergravur Maschine für 60,88€   aus DE

Update: Diesmal direkt aus DE!

Ihr wollt eigene Stempel und kleine Bilder kreieren und in verschiedene Materialien gravieren? Auf jeden Fall mal was ausgefallenes – die NEJE DK-8-KZ Lasergravur-Maschine für 60,88€ inkl. VSK. Mit einer Größe von 19,0 x 16,0 x 14,5 cm und einem Gewicht von 970 g ist sie nicht ganz so groß, wie sie ausschaut, daher lassen sich nur bedingt Artikel gravieren. Gravieren lässt sich auf Acryl, Aluminium, Stahl, Papier und Holz (darunter auch Smartphone Hüllen).

Die kleine Maschine soll auch ganz ohne PC funktionieren. Die maximal bedruckbare Größe eines Objekts darf laut Datenblatt bei 512 x 512 Pixeln liegen. Das Produkt kommt aktuell direkt aus Deutschland.

Im Lieferumfang liegt eine Sonnenbrille bei, so dass die Augen während der Gravur geschützt werden.

  • Support our professional English design software.
  • 10 times faster engraving.
  • Strong and cool design, high precision and stability.
  • With 108 screws and alloy structure, make it strong.
  • Can be used offline, even if leave the computer,only connect the two USB ports to charger or power bank (5V 1A).
  • Lone time use, NEJE developed the professional power IC and radiator, carving time will last much longer than other laser and more stable.
  • Truly 1000mW blue and purple laser head, more higher speed, support more types of materials.
  • Can be carved items included: Hard wood, plastic, bamboo, rubber, leather, cut paper and so on.
  • Support Win 7, XP, Win 8, Win 10

NEJE DK 8 KZ Lasergravur Maschine für 60,88€   aus DE

Mit Freunden teilen ?
17 Kommentare zu "NEJE DK-8-KZ Lasergravur-Maschine für 60,88€ – aus DE"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Yenlo
    2. Januar 2018 um 22:50
    Antworten

    Ich bin ja immer noch am Überlegen mir mal nen kleines Lasermodul für meine CNC zu holen. Das Einzige was mich davon abhält – richtige Schutzbrillen sind sauteuer. 1Watt ist ja schon ganz ordentlich. Aber das Ding hier ist Kram. die Steuerung kann nur Bitmaps braten und keine Vektoren etc etc. Von Metall oder reflektierendem Glas würde ich auch abraten, nicht nur dass das Lasermodul zu schwach ist – es reflektiert auch super.

  • Arnooo
    8. September 2017 um 12:27
    Antworten

    Eine SONNENBRILLE als Augenschutz? Da kann man sich dann auch gleich einen Blindenhund dazubestellen. Niemand weiß, wie schlecht die Laser-Dioden sind und was für Neben-Abstrahlkeulen sie haben. Ich würde das Ding nur unter einem Karton versteckt einschalten.

  • Onkel Gommes
    22. Februar 2017 um 19:27
    Antworten

    das Teil hat eine CE Zertifikat, steht auch im Handbuch drin.

    keine Probleme mit dem zoll

    bin der gleichen Meinung, für Holz perfekt geeignet. auch Kunststoffe gehen super (zB ne Fernbedienung oder ähnliches)

    wem die größe nicht austreicht muss deutlich tiefer in die Tasche greifen.
    um raus zu finden ob man sowas tatsächlich verwendet oder nur als Briefbeschwerer dient reichts alle mal aus 😉

    ich find die Qualität richtig richtig super.

    • ZIPPY
      3. Dezember 2018 um 16:47
      Antworten

      CE- Konformitätserklärung ist Larifari.
      VDE wäre was

  • Der freundliche kleine Lot
    22. Februar 2017 um 18:50
    Antworten

    Hab das Ding auch. Metall gravieren geht definitiv nicht. Dazu muss der Laser um ein zich-faches stärker sein.

    Vorteil: Einsteiger-Lasergravur zum günstigen Preis.

    Vorteil: klein, kann man wegräumen.

    Vorteil: nur wenige bewegliche Teile, da geht kaum was kaputt.

    Vorteil: Steuersoftware funktioniert zuverlässig.

    Nachteil: langsam. Die Laserstärke ist fix und man steuert die Einbrennstärke des Lasers über die Verweildauer bei jedem Schritt der Steppermotoren.

    Nachteil: Fläche ist sehr klein – bei dem Preis kann man nicht mehr erwarten.

    Nachteil: Auflösung der Bewegung (Genauigkeit) ist mäßig, geht für den Preis aber
    durch.

    Nachteil: die Steuerhardware ist nicht offen. Es gibt im Netz lediglich eine reverse-engineered Mac-Software.

    Nachteil: der Software kann man eventuell nicht trauen. Lösung: virtuelle Maschine oder Sandboxie.

    Fazit: für den Preis bekommt man Lasergravur in kleinem Rahmen, was ok ist.

    Alternative: für den ca. 3-fachen Preis bekommt man bessere Hardware, die dank Arduino-Steuerung CNC-basiert, was wesentlich mehr Möglichkeiten bietet.

  • Per
    5. Januar 2017 um 16:19
    Antworten

    Heute angekommen. Im Gravurprogramm ist ein Trojaner.
    Weltklasse!

  • memo
    16. Dezember 2016 um 22:28
    Antworten

    Metall gravieren wäre super gewesen…

    habe aber trotzdem bestellt, weil vor einigen Tagen es auf Amazon-Blitzdeals es für 125 EUR angeboten wurde 😉

  • Gonzo
    16. Dezember 2016 um 21:13
    Antworten

    Welches Warehouse soll man nehmen?
    USA kostet das Gerät nur 59,59€

  • DJF
    6. Dezember 2016 um 14:41
    Antworten

    Hat schon jemand damit eine Stempelvorlage gelasert ?

  • freak223
    6. Dezember 2016 um 10:14
    Antworten

    Der Zoll hat mir das Gerät damals nicht ausgehändigt da fehlende CE Kennzeichnung etc.

    • ThorstenW
      6. Dezember 2016 um 11:34
      Antworten

      Kann Dir bei Gearbest und „Priority Line – Germany Express“ nicht passieren.

      • Florian
        6. Dezember 2016 um 11:36
        Antworten

        Bei „Standard Shipping – Germany priority mail“ auch nicht (nur bei Sendungen aus dem HK Lager)

  • Moin
    6. Dezember 2016 um 10:13
    Antworten

    Ich habe das Teil zuhause. Holz graviert es wunderbar. Ich nutze 140 als Brenndauer. Dauert allerdings ca eine Stunde, um 4cm*4cm zu gravieren. Metall graviert das Gerät definitiv nicht.

    • Markus
      6. Dezember 2016 um 10:43
      Antworten

      Ist es sehr laut während der Prozedur?

  • Cgfm721
    6. Dezember 2016 um 10:10
    Antworten

    Natürlich nicht. Um Metall jeder Art zu verdampfen, und genau das bedeutet gravieren mit einem Laser, benötigt man jede Menge Energie und einen richtigen Laser.

  • Ich bin s
    6. Dezember 2016 um 09:23
    Antworten

    Bin da nicht sicher, aber Stahl kann das Ding wohl nicht gravieren.

  • JSt
    6. Dezember 2016 um 09:23
    Antworten

    Fehler im Text.
    Es lässt sich KEIN Metall gravieren !!!
    Egal welcher Art.
    Lediglich lackiertes oder Pulverbeschichtetes Metall lässt sich lasern.
    Richtig gesagt dann eigentlich nur die Beschichtung.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.