Microsoft kündigt neue Xbox (Codename Scarlett) für 2020 an

Microsoft kündigt neue Xbox (Codename Scarlett) für 2020 an

Auf der diesjährigen E3 hat Microsoft gestern einige Neuerungen präsentiert, darunter dürfte auch eine lang erhoffte Ankündigung gewesen sein: Die nächste Generation der Xbox, Codename Scarlett, soll 2020 auf den Markt kommen, ein paar Eckdaten wurden bereits bekannt gegeben.

4 mal schneller als Xbox One X, schnelle Ladezeiten

Die neue Konsole soll rund 4 mal so schnell sein wie das bisherige Topmodell Xbox One X, allerdings wurde diese Zahl nur in den Raum geschmissen, ohne dieses Detail genauer auszuführen. Da in der Vergangenheit allerdings gerne die Berechnung in Tflops als Indikator der Rechenpower angegeben wurde, ist dies wohl auch in diesem Fall relativ sicher so. Da das aktuelle Spitzenmodell auf rund 6 Tflops kommt, müsste sich demzufolge Scarlett etwas über 24 Tflops ansiedeln, das wäre durchaus eine Hausnummer. Zudem sollen die Ladezeiten, dem bisher größten Manko aller Konsolen, deutlich reduziert werden, möglich sein soll dieses mit einer „revolutionären“ SSD, auch hierauf wurde leider nicht genauer eingegangen. Auch in puncto Preis wurde bisher noch nichts kommentiert.

Microsoft kündigt neue Xbox (Codename Scarlett) für 2020 an

Microsoft setzt auf AMD

Des weiteren wurde angekündigt, dass im Inneren der neuen Konsole Prozessoren und Grafikchips des Herstellers AMD zum Einsatz kommen. Die CPU soll hierbei auf der Zen 2-Architektur basieren, die in der zweiten Jahreshälfte in den Verkauf geht und von vielen Leuten bereits sehnsüchtig erwartet wird. Die Grafikkarte kommt aus der Navi-Produktreihe und verspricht ebenfalls sehr viel Power. Für den RAM soll GDDR6-Speicher zum Einsatz kommen. Vollmundig wurde seitens Microsoft 8k Gaming sowie 120 fps angekündigt, wie dies in der Praxis aussehen wird – und ob es überhaupt in absehbarer Zeit bezahlbare 8k-Geräte für den Consumer-Markt gibt, das wird sich zeigen müssen. Mit all diesen Details macht Microsoft auf jeden Fall eines klar: Man will wieder weg vom Multimedia-Hub, der die Schaltzentrale eines jeden Wohnzimmers bieten soll, hin zu einer auf Gaming fokusierten Konsole.

Was haltet ihr von Project Scarlett und wie viel würdet ihr für eine Konsole mit einer doch sehr hohen Performance maximal ausgeben? Diskutiert darüber gerne in den Kommentaren.

Microsoft kündigt neue Xbox (Codename Scarlett) für 2020 an

Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

4 Kommentare zu "Microsoft kündigt neue Xbox (Codename Scarlett) für 2020 an"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
beingodig
Mitglied

Man man man. Meine X1 gibt genau jetzt den Geist auf und ich brauche eine neue. Richtig blöder Zeitpunkt.

Grepe
Gast
Grepe

Mein Limit liegt bei 399 – 499 Euro. Schade ist nur das Microsoft noch immer hinten liegt bei den Exclusivtiteln. Auch VR vermisse ich, auch wenn ich verstehe das bisher damit noch nicht das große Geld zu verdienen ist/war und man deshalb da keine Ressourcen reinstecken wollte.

CK
Admin

Wenn ich das richtig verstanden habe, wollen sie wg. der Exclusiv Titel diesmal richtig zulegen. (aus Fehlern gelernt)

Grepe
Gast
Grepe

Das wäre wünschenswert. Verstehe es als Laie auch nicht das ausgerechnet Microsoft sich die letzten Jahre so deplatzieren ließ…

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.