Logitech Presenter R400 für 22€ (statt 28€)

Logitech Presenter R400 für 22€ (statt 28€)

Den Logitech Presenter R400 kennen wir bereits von Amazon. Nun verkauft ihn Media Markt für nur 22€ inkl. Versand. Keine Ahnung ob wer sie von euch gebrauchen kann, ein Hinweis ist sie auf jeden Fall wert. ♥

Hier lassen sich 6€ einsparen, denn der Preisvergleich beginnt sonst erst ab 28€. In knapp 1.600 Rezensionen bekommt er auf Amazon sogar sehr gute 4,3 von 5 Sterne. Ein recht guter Preis, wenn ihr dafür Verwendung habt.

  • integrierte Präsentationstasten
  • effektive Reichweite von 15 Metern dank kabelloser 2,4 GHz-Technologie
  • roter Laserpointer mit LED-Anzeige
  • Plug&Play, keine Software erforderlich
  • verstaubarer Empfänger und Reise-Etui
  • Batteriestandsanzeige und Ein-/Ausschalter
  • Windows® XP, Windows Vista®, Windows® 7, Windows® 8, Windows® 8.1, Windows® 10

Logitech Presenter R400 für 22€ (statt 28€)

Mit Freunden teilen ?
19 Kommentare zu "Logitech Presenter R400 für 22€ (statt 28€)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • VeMa
    22. Juni 2019 um 02:23
    Antworten

    Besitzer eines Logitech Presenter sollten das Gerät wegen Sicherheitsproblemen austauschen lassen.
    https://www.heise.de/security/meldung/Angreifbare-Logitech-Presenter-Hersteller-tauscht-gefaehrliche-USB-Empfaenger-aus-4423627.html

  • TiTanN
    26. April 2018 um 08:47
    Antworten

    Hab das Teil und bin damit sehr zufrieden. Nur das Batteriefach hat nach 2 Jahren exessiven Transport nicht mehr den krassen Halt.

  • Kai
    26. April 2018 um 06:51
    Antworten

    Hier eine Alternative aus Fernost:
    Look what I found on AliExpress
    http://s.aliexpress.com/uUfEZVvI
    Tut das gleiche, wie das Markengerät, sieht auch genauso aus nur ohne das Logo. Ich habe mir diese Alternative vor einiger Zeit gekauft und kann es empfehlen.

  • donperko
    7. April 2018 um 23:34
    Antworten

    Impress funktioniert auch…

  • Michael
    15. Januar 2017 um 10:42
    Antworten

    Bei mir kommt er für 22€ nicht 19€ ?
    Viele Grüße

    • Markus
      15. Januar 2017 um 10:45
      Antworten

      Mhm… Danke.

  • Schaffi
    15. Januar 2017 um 09:17
    Antworten

    @Markus
    PDF und auch das Apple Programm Keynote geht auch. Allerdings sind bei letzterem wohl nur die Vor und zurück Tasten zu gebrauchen. Wie es bei PDF ausschaut, weiß ich nicht.

    • Markus
      15. Januar 2017 um 09:23
      Antworten

      Ah, gut zu wissen. 🙂 Danke.

  • Adrian
    15. Januar 2017 um 08:37
    Antworten

    Ein baugleiches Modell gibt es von der Marke BlueBeach auf Amazon für 12,99. Sieht identisch aus und hat während meiner Präsentation wunderbar gearbeitet.
    Sollte für Mac auch funktionieren, da es sich lediglich um einen USB-Anschluss handelt und die Software (PowerPoint) im Grunde die selbe sein sollte.

    • Markus
      15. Januar 2017 um 08:48
      Antworten

      Baugleich? Wer hat da von wem kopier? 🙂

  • Schaffi
    15. Januar 2017 um 07:01
    Antworten

    Das ist so nicht korrekt.
    In der Uni haben viele einen Mac und dort funktioniert er auch. Habe ihn auch schon an einem Mac benutzt.
    Du bist allerdings daran gebunden Microsoft Power Point zu nutzen. Das hat etwas mit der Tastenbelegung bzw. dem Mapping der Tasten zu tun.

    • Markus
      15. Januar 2017 um 08:30
      Antworten

      Sollte PDF nicht auch gehen? Ich habe am Dienstag selbst eine Präsentation gehalten (aber mit einem anderen Presenter und Windows) und da die Office Version des Dozenten outdated war, habe ich meine PDF genutzt.

  • Ichich
    15. Januar 2017 um 01:21
    Antworten

    Mitm Mac geht der nicht, oder ?

    • CK
      15. Januar 2017 um 01:25
      Antworten

      Nur:
      Windows Vista®, Windows® 7, Windows 8, Windows 10 oder höher
      USB-Anschluss

      • Rallye
        20. Mai 2018 um 12:46
        Antworten

        Nein, das funktioniert auch am Mac, natürlich mit MS Office. PDF, PowerPoint…
        Alles kein Problem

  • Schlaflänger
    26. November 2016 um 15:21
    Antworten

    Supergerät, meine Kollegen haben gestaunt – ab jetzt unverzichtbar!!

  • Eyman
    11. Juni 2016 um 22:46
    Antworten

    Auch MAC OS X wird problemlos unterstütz!
    Habe erst gestern damit an einem MacBook Pro präsentiert.
    Ist vielleicht für den ein oder anderen interessant.

    Gruß
    Eyman

  • Thorsten
    11. Juni 2016 um 19:25
    Antworten

    Schon ausverkauft?

  • Rob2015
    28. Dezember 2015 um 17:55
    Antworten

    Meiner Meinung nach ist ein roter Laserpoint nicht so gut zu erkennen, daher setze ich schon seit Jahren auf den Logitech Presenter mit grünem Laser…

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.