Über Lidl zu e.on 100% Ökostrom wechseln – bis 250€ Wechselbonus und 200€ Lidl-Gutschein

Über Lidl zu e.on 100% Ökostrom wechseln   bis 250€ Wechselbonus und 200€ Lidl Gutschein

Bei Lidl gibt es jetzt auch Strom! In einer Kooperation mit e.on könnt ihr gerade bei Lidl euern Stromanbieter wechseln und bekommt dafür als Dankeschön bis zu 250€ Wechselbonus und einen 100€ Lidl-Gutschein oder sogar 200€ Lidl Gutschein im Tarif Lidl-Strom Plus 24.

Klar, dass es die 250€ nur bei einem recht hohen Verbrauch gibt. Ich schaue mal bei mir. Wir sitzen im Siegerland und ich verbrauche jährlich so um die 6.500 Kilowatt-Stunden. Ich käme hier im Tarif „Lidl-Strom Basic“ auf einen monatlichen Betrag von 143,11€, was fast auf den Euro identisch ist zu meinem jetzigen Abschlag monatlich über Grünwelt. Der Bonus ist hierbei dann allerdings auch schon inklusive.

Über Lidl zu e.on 100% Ökostrom wechseln   bis 250€ Wechselbonus und 200€ Lidl Gutschein

Im Tarif „Lidl-Strom Plus 24“ kann man sich für 2€ Aufpreis monatlich den Preis für 26 Monate festschreiben lassen und wenn eins auf der Welt sicher ist: der Strompreis geht nicht mehr runter! Ein weiteres Argument für den Deal ist: es handelt sich hierbei um 100% Ökostrom. Und dann gibt es sogar einen 200€ Lidl Gutschein.

  • Bis zu 250 Euro Wechselbonus
  • 100€ Lidl-Einkaufsgutschein für alle Basic-Tarife
  • 200€ Lidl Gutschein für Plus-Produkte
  • Volle Preisgarantie bis zu 26 Monaten für 2€ Aufpreis
  • Einfacher Wechsel – natürlich kostenlos
  • 100% Ökostrom aus TÜV-Süd zertifizierter Wasserkraft
Mit Freunden teilen ?
48 Kommentare zu "Über Lidl zu e.on 100% Ökostrom wechseln – bis 250€ Wechselbonus und 200€ Lidl-Gutschein"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Alvis
    19. Mai 2020 um 18:35
    Antworten

    Nur mal so am Rande. Die Stiftung Warentest und CHECK24 raten von Tarifen mit 24 Monaten Vertragslaufzeit ab. Die Stiftung will sogar dagegen klagen.

    • TomTom32
      7. Juni 2020 um 02:42
      Antworten

      100% richtig. Ich finde die Kommunikation von Florian sehr Grenzwertig.

  • Stefan
    15. Mai 2020 um 09:15
    Antworten

    Vorsicht – sofern das gezeigte Bild (143,11€) zu Carsten’s 6500 kWh-Beispiel gehört, dann versucht mein-deal euch hier zu verar…

    Carsten sagt in der Dealbeschreibung: „Ich käme hier im Tarif „Lidl-Strom Basic“ auf einen monatlichen Betrag von 143,11€ … Dazu gibt es dann aber 200€ Gutschrift…“ – Das ist doch falsch!
    Die 143,11€ sind doch INKLUSIVE der Gutschrift, deshalb ist der monatliche Abschlag im 2. Jahr ja deutlich höher.
    Ist auf dem Bild ja auch deutlich zu lesen: „143,11€ INKL. Bonus pro Monat im 1. Jahr, danach 159,77€“…
    Carsten macht mit diesem „Deal“ also über 2 Jahre 100€ Verlust:
    +100€ Gutschein
    +/- 0€ (im 1. Jahr)
    -200€ (im 2. Jahr)
    = -100€
    Mindestvertragslaufzeit ist wohl bis 31.01.2022, also gut 1,5 Jahre… Ok, dann bezahlt Carsten halt „nur“ 100€ für den 100€-Gutschein und bekommt den Wechsel-Aufwand kostenlos obendrauf…

    Wow, was für ein Deal! 😂

    • Florian
      15. Mai 2020 um 09:19
      Antworten

      Das „verar…“ habe ich mal überlesen. Ich passe den Deal an, danke für den Hinweis. Wir sind auch nur Menschen, just my 2 Cent.

      • Stefan
        15. Mai 2020 um 09:46
        Antworten

        Diesen „Fehler“ gab es schon im ursprünglichen Deal vor ~2 Monaten und auf der Lidl-Seite steht so häufig das Wort „Inklusive“ und das wird auch ganz klar aufgeschlüsselt… Sorry, da kann man kaum von einem unabsichtlichen Fehler ausgehen, darauf basiert der ganze sog. „Deal“.
        Carsten ist kein mein-deal-Neuling, du kannst mir nicht erzählen, dass der die zahlreichen Hinweise versehentlich überlesen hat. Dessen „Deals“ fallen mir immer wieder negativ auf… Ich vermute Methode.

        • Florian
          15. Mai 2020 um 09:57

          Ja, pure Absicht, weil ihm langweilig ist. 🙄

        • Stefan
          15. Mai 2020 um 10:02

          Mag sein… Kann auch Unfähigkeit sein… Oder dient vielleicht eurer Einnahmen-Steigerung… 😉

        • Florian
          15. Mai 2020 um 10:07

          Vielleicht auch alle 3 Gründe zusammen. Wer weiß das schon? Ggf. wollte er auf Nummer sicher gehen. Hoffe andere erkennen den Sarkasmus gerade.

        • Stefan
          15. Mai 2020 um 10:09

          Das ist Nonsens, kein Sarkasmus. 😉

        • Florian
          15. Mai 2020 um 10:11

          Zwinker zwinker.

  • hobo
    15. Mai 2020 um 07:07
    Antworten

    Nur nebenbei: Den Gutschein, den ich von LIDL erhielt, war eine PDF-Datei, die ich ausdrucken musste.
    An den LIDL-Kassen war der Strichcode nicht lesbar; eine Handeingabe brachte auch nichts.
    Allgemeine Ratlosigkeit… Wurde dann aber mit der Zentrale geklärt: Zuerst musste die Taste ”LIDL-Gutschein“ gedrückt werden, dann funktionierte es! Das Guthaben reduzierte sich bei jedem Einkauf bis auf Null. Das war komfortabel, da man nicht sofort in Höhe des gesamten Gutscheins einkaufen musste.

  • Hightowerhh
    16. April 2020 um 02:49
    Antworten

    6500 Kilowattstunden im Jahr??? Bist du Hanfzüchter oder was? 😂😂😂 Ist ja kaum zu glauben.

  • Fritz
    15. April 2020 um 23:06
    Antworten

    Habe gerade verglichen mit meinen aktuellen Anbieter eprimo. Wäre mit der 2€ Aufpreis = 36 Monate Preis Garantie nur 1,90€ teurer als mein jetziger Tarif. Plus 200€ Lidl Gutschein. Eigentlich mega gut, aber jetzt die Frage, komme ich einfach so raus bei eprimo? Bin im November zu eprimo gewechselt, zu den Stichtagen.

    • CK
      15. April 2020 um 23:12
      Antworten

      Kommt auf deine Vertragsbindung an.

    • Fritz
      15. April 2020 um 23:19
      Antworten

      Danke erstmal. Muss ich mal nachlesen die Tage.

  • Lalo
    15. April 2020 um 23:05
    Antworten

    Lohnt sich nicht. Mein Grundversorger WEP Hückelhoven ist billiger.

  • Dschubbi
    15. April 2020 um 19:54
    Antworten

    Ca. 150 EUR Grundgebühr pro Jahr leider viel zu hoch, daher keine wirkliche Alternative. Andere sind bei gleichem kWh-Preis einiges günstiger.

  • Sawas
    15. April 2020 um 19:51
    Antworten

    6500 kWh ist‘ne Hausnummer. Wahnsinn 😉.

    • Carsten
      15. April 2020 um 19:52
      Antworten

      habe mein büro im haus und einliegerwohnung

      • Hans
        15. April 2020 um 22:23
        Antworten

        6500kWh Haus, Büro und Einliegerwohnung…Puh…Ich empfehle dringend mal ein intensives Gespräch mit einem Energieberater😉

  • Mobydick
    5. April 2020 um 19:21
    Antworten

    Schaut Euch mal die Vertragslaufzeit an bis 31.01.2022 !!! Das sind rd. 21 Monate wer jetzt abschliesst. Die ersten 12 Monate sind OK. Danach fällt der Bonus weg und es wird teuer.

    Besser Vertrag mit 12 Monaten Laufzeit abschliessen und jedes Jahr wechseln und von den Boni profitieren.

  • Bodieusa
    5. April 2020 um 18:57
    Antworten

    @weltmeister2014
    Das kann ich bestätigen. Mitte Dezember 2019 hatte ich direkt die Eingangsbestätigung von EON erhalten. Auf mehrere Email Anfragen reagiert EON überhaupt nicht. Bei unzähligen Telefonaten mit dem Kundenservice und unendlichen Weiterleitungen an den „richtigen“ Ansprechpartner erhält man immer nur eine Entschuldigung dass EON sein System umgestellt hat und es darum noch eine Zeit dauern kann bis die Systeme zusammengeführt werden. Jeder Kundenberater musste den Vorgang auch immer an ein spezielles Auftragsteam weiterleiten damit die Zusammenführung abschließend bearbeitet werden kann und welches sich dann bei mir melden würde. Seit fast 4 Monaten passiert seitens EON gar nichts. Bisher war ich zufrieden aber das ist eine Frechheit mit Kunden umzugehen. Somit kann ich nicht Empfehlen mit EON einen Vertrag abzuschließen.

  • RonBacardy
    30. März 2020 um 11:46
    Antworten

    Strom ist in Deutschland im Vergleich zu den anderen Ländern der EU dank den Grünen und sogenannten sozialen Parteien sowieso am teuersten!!! Habt ihr den verdammten Ökos zu verdanken 👎 eine Frechkeit, dass man sich nicht einfach von Anbietern anderer Länder beliefern lassen kann! Am besten den Zähler abbauen oder andere Wege finden…

    • drahtschleifer
      1. April 2020 um 13:04
      Antworten

      @RonBacardy:
      Ich bin mir sicher, dass die von dir präferierte Partei, die den Klimawandel leugnet alles zum wohle des deutschen Volkes richten würde. Und deine Ermutigung zu Straftaten passt dazu wie die Faust auf’s Auge…

      • ChrisB
        5. April 2020 um 17:19
        Antworten

        @drahtschleifer….. geil. Völlig inhaltsfreie Aussage inkl. einer völlig verblödeten Unterstellung. Gratuliere zum Ignoranten Stufe 1. welche Partei präferiert wird ist doch inhaltlich gesehen mal so richtig scheissegal. Die Kernaussage stimmt doch und das Strom in Deutschland absurd teuer ist wissen wir doch alle. Wer sich daran bereichert und wieviel Öko in Wahrheit dahinter steckt wissen wir doch auch. Sind all wir wissenden denn jetzt automatisch Anhänger jener braunen Partei oder wie baut sich ihre weitere Logik auf?

        • MobilIveco
          5. April 2020 um 18:43

          Vor allem welcher „braunen“ Partei. Die vertreten nur Standpunkte der CDU aus der Zeit vor der SED (selbst Merkel hat sie damals vertreten)

    • Dompfaff
      5. April 2020 um 20:13
      Antworten

      Hier findest Du die „Alternative“:
      Die niedrigsten Strompreise im Europäischen Vergleich werden in Bulgarien [10,05 Cent|kWh], Litauen [10,97 Cent|kWh] und Ungarn [11,18 Cent|kWh] gezahlt.

    • Hannes
      5. April 2020 um 20:28
      Antworten

      Und dank CDU ist die gesetzliche Rente unterirdisch im Vergleich zu anderen europäischen Ländern…..
      Man kann zu jeder Partei was unrühmliches schreiben!
      Bleiben Sie doch besser sachlich, dann nimmt man Sie auch eher Ernst.

    • Viktor
      14. Mai 2020 um 22:32
      Antworten

      Ich hab mal für E.ON gearbeitet und ja, große Konzerne sind langsam. Aber auch sicher. Früher hatte ich mal Strom von Flexstrom – nach sechs Monaten waren die Pleite und das Strompaket futsch. Geld natürlich auch. Und auf welche Rückzahlung wartet ihr? 30? 100? Ja, es ist blöd vier Monate auf sein Geld zu warten, aber es kommt und es fehlt euch hoffentlich auch nicht in der Zwischenzeit.🤞Aber was Anderes: In Bulgarien kostet der Strom vielleicht 11 Cent, da verdient der Durchschnittsbürger aber auch nicht 1600 EUR… Genauso wenig in Polen oder Litauen. Der Vergleich hinkt also etwas.

    • Alvis
      19. Mai 2020 um 18:33
      Antworten

      Dann zieh doch nach Bulgarien. Eine Win Win Situation. Du hast niedrige Strompreise und wir haben einen …. weiniger im Land

  • weltmeister2014
    29. März 2020 um 16:53
    Antworten

    Nur Ärger mit Eon, warte seit Wochen auf meine Abschlussrechnung. Bekomme Geld zurück. Normalerweise dauert es bis zu 6 Wochen, diese sind lange überschritten, habe schon dreimal mit dem Kundenservice telefoniert. Die sagen immer wir geben es weiter, nichts passiert. Ich empfehle Eprimo

    • Bodieusa
      5. April 2020 um 18:53
      Antworten

      Das kann ich bestätigen. Mitte Dezember 2019 hatte ich direkt die Eingangsbestätigung von EON erhalten. Auf mehrere Email Anfragen reagiert EON überhaupt nicht. Bei unzähligen Telefonaten mit dem Kundenservice und unendlichen Weiterleitungen an den „richtigen“ Ansprechpartner erhält man immer nur eine Entschuldigung dass EON sein System umgestellt hat und es darum noch eine Zeit dauern kann bis die Systeme zusammengeführt werden. Jeder Kundenberater musste den Vorgang auch immer an ein spezielles Auftragsteam weiterleiten damit die Zusammenführung abschließend bearbeitet werden kann und welches sich dann bei mir melden würde. Seit fast 4 Monaten passiert seitens EON gar nichts. Bisher war ich zufrieden aber das ist eine Frechheit mit Kunden umzugehen. Somit kann ich auch nur abraten mit EON einen Vertrag einzugehen.

      • hobo
        7. April 2020 um 15:00
        Antworten

        Ähnliche Erfahrungen habe ich auch gemacht. Egal, was Ich denen mitgeteilt habe – keine Reaktionen! Bei Anrufen ständig weitergereicht, weil alle nicht zuständig waren. Und wenn endlich jemand zuständig war, wurden Versprechungen abgegeben, die nicht umgesetzt wurden. E-Mails wurden einfach ”ad akta“ gelegt, ohne die Anliegen umzusetzen. Grottenschlechter Service!!
        Neuste Entwicklung: Habe die Zusammenlegung meiner beiden Verträge beantragt, um Rabatt zu bekommen. Seit mehreren Tagen keine Reaktion. Mal sehen…

  • enngel007
    24. März 2020 um 08:47
    Antworten

    muss man vergleichen mit dem remind deal

  • Detlef
    23. März 2020 um 16:19
    Antworten

    habe gerade Vertrag gemacht und Leute das ist günstig

  • ichBin
    23. März 2020 um 15:36
    Antworten

    Hab da letztes Jahr um diese Zeit meinen Vertrag geschlossen….Probleme gab es keine.
    Meine aktuellen Vertragspreise liegen bei 26.ct/kWh und 84.61€ beides Brutto. jetzt wollen die einiges mehr schade…..

  • Vinz
    21. März 2020 um 21:03
    Antworten

    Gibt’s denn n anderen guten Stromdeal? Der Billigtarif von Yello vom letzten Jahr läuft bei mir aus.. Muss jetzt mal langsam was neues finden.. Aber ich komm nicht mal annähernd an den alten Tarif ran.. 😑

    • CK
      21. März 2020 um 21:11
      Antworten

      Ja komisch, oder? Geht mir aktuell auch so.

    • Vinz
      21. März 2020 um 22:00
      Antworten

      Ja nervt mich total. Der Unterschied ist schon echt fett..

  • honkmat
    21. März 2020 um 17:04
    Antworten

    Wie sind denn die Bedingungen für den Lidl-Gutschein?

    • Carsten
      21. März 2020 um 17:07
      Antworten

      den gibts wenn ich das richtig verstanden habe immer bei abschluss dazu

      • honkmat
        21. März 2020 um 17:34
        Antworten

        Schon klar. Ich meinte eher die Einlösebedingungen, Gültigkeit, etc.

        • Carsten
          21. März 2020 um 17:34

          puh da find ich auch nix zu

        • Wertz
          29. März 2020 um 16:45

          Läuft super. An der Kasse wird der fällige Betrag abgezogen und du behältst dein Restguthaben

        • hobo
          6. April 2020 um 14:45

          Ich versuche seit ein paar Tagen, einen 50 € – Gutschein aus dieser Aktion mit eon einzulösen. An keiner LIDL-Kasse ist mit das bislang gelungen! Das müsse erst mit der Zentrale geklärt werden, da hierzu keine Anweisungen vorlägen. Den Strichcode einfach über den Scanner zu ziehen geht jedenfalls nicht…

        • hobo
          7. April 2020 um 14:51

          Heute geklärt: An der Kasse muss die Taste ”LIDL-Gutschein“ gedrückt werden, dann den Strichcode per Hand eingeben (Scanner funktioniert nicht) und schon läuft es! Die Gutscheinhöhe mindert sich bei jedem Einkauf, bis der Wert aufgebraucht ist.

  • Sum
    21. März 2020 um 16:32
    Antworten

    Viel zu teuer 😡

    • BerndG
      22. März 2020 um 11:08
      Antworten

      ich wäre über günstiger Angebote dankbar. Hast du was für uns?

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.