TOP! Telekom Allnet-Flat mit 2GB für nur 9,99€ mtl.

TOP! Telekom Allnet Flat mit 2GB für nur 9,99€ mtl.

UPDATE: Wer die Aktion am Wochenanfang verpasst hat, kann immer noch zuschlagen. Der Tarif wurde verlängert.

Sehr cool, klarmobil hat die beliebte Telekom Allnet-Flat wieder im Angebot und haut den 2GB Tarif für nur 9,99€ mtl. raus. Klar, hier gibt es zwar kein LTE dazu, dafür surft ihr im besten D-Netz und das für nicht mal 10€ im Monat und mit halbwegs viel Datenvolumen.

Wie immer gilt auch hier, dass es 25€ Bonus bei einer Rufnummermitnahme gibt und ihr EU-Roaming mit an Bord habt. Ich habe den Tarif nun ebenfalls fast 2 Jahre und bin zufrieden. Wer kein LTE benötigt, kommt hiermit sicherlich über die Runden.

TOP! Telekom Allnet Flat mit 2GB für nur 9,99€ mtl.

  • Netz: Telekom
  • Allnet-Flat in alle deutschen Netze + Festnetz
  • SMS je 0,09€ in alle deutschen Netze
  • 2GB Datenvolumen mit max. 42 Mbit/s
  • 25€ Bonus bei Rufnummermitnahme
  • 19,99€ Anschlussgebühr

Die Anschlussgebühr kann man sich leider nicht sparen. Denkt wie immer daran, dass der Tarif nach 2 Jahren teurer wird. Wer ihn danach nicht mehr benutzen möchte, muss seine Kündigung rechtzeitig an klarmobil senden.

6 Kommentare zu "TOP! Telekom Allnet-Flat mit 2GB für nur 9,99€ mtl."

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
MM
MM

@ Mark Se…

Thx für die Info ?

Bödi
Bödi

E-Netz ist auf dem Land nen Witz. Stadt ok, aber sobald es ländlich wird, versagt o2 bei uns hier gnadenlos. Ich wechsel im Sommer zum rosa Riesen.

Tutu
Tutu

Ohne LTE ist das ‚beste Netz‘ nicht mehr viel wert. Da kann man dann besser ins E-Netz mit LTE, weil die Abdeckung dort besser ist.

CK

Laut Bundesnetzagentur ist das ein Gerücht. wink

Mark Seidel
Mark Seidel

Heute mag es noch gehen, doch die Provider (insb. Telekom) stellen derzeit stufenweise im Rahmen von Wartungsarbeiten viele UMTS-Masten auf LTE um. Alle Neuanlagen setzen bereits ausschließlich auf LTE für die Internetübertragung. Ein weiterer Beschleuniger dieser Vorgehensweise ist das neue „Internet of Things-Netz“ Narrowband, welches sich ebenfalls im höcheren Frequenzbereich (sehr nah am LTE) bewegt. Sprich: Im Laufe des Jahres wird die Qualität des UMTS-Netzes aller Provider deutlich nachlassen bzw. erste Negativauswirkungen auf Kunden der Discounter-Marken sind schon spürbar. Ich betreue beruflich diverse Mobilfunkstationen verschiedenster Provider und rate dringends von Tarifen ab, die nicht im LTE sind.

CK

Hmm interessant, denn nach meinem Kenntnisstand darf das UMTS Netz nicht verkleinert werden, das hat die BNA angeordnet um die IoD Geräte auch in den nächsten Jahren ausreichend zu versorgen. Da schreibt der eine was anderes als der nächste. wink

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.