FISCHER EM 1724 eMountainbike mit Hinterrad Motor für 969€ (statt 1.114€)

FISCHER EM 1724 eMountainbike mit Hinterrad Motor für 969€ (statt 1.114€)

Nicht viel loß heute. Darf ich euch daher mal ein richtiges Powerrad vorstellen? Im wahrsten Sinne des Wortes, denn der Media Markt verkauft bei den eBay WOWs gerade das FISCHER EM 1724 eMountainbike mit Hinterrad Motor für 969€ mit Versand

Viel Geld für ein 29 Zoll aber der 48V Motor unterstützt das ATB bis zu 140 km (? Fehler) bei max 25 Kmh. Das ist schon mal eine sportliche Ansage. Die Rahmenhöhe ist übrigens 51 cm und mit 4,8 von 5 Sternen sind die Bewertungen ein weiterer Pluspunkt. Der Preisvergleich beginnt ab 1.113,95€, womit sich hier fast 200€ einsparen lassen.♥

  • Hinterrad-Motor 48 Volt, 250 Watt, 50 Nm
  • LCD Display, Akkuzustandsanzeige, Restreichweitenanzeige, Unterstützungsstufen, USB-Ladebuchse, Bluetooth
  • Li-Ionen Akku 48 Volt, 8 Ah, 422 Wh, Markenhochleistungszellen
  • Shimano Deore 3×8-Gang Kettenschaltung

FISCHER EM 1724 eMountainbike mit Hinterrad Motor für 969€ (statt 1.114€)

Mit Freunden teilen ?
23 Kommentare zu "FISCHER EM 1724 eMountainbike mit Hinterrad Motor für 969€ (statt 1.114€)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • ron
    12. September 2019 um 14:24
    Antworten

    billig bike

  • Mr.No
    5. September 2019 um 13:04
    Antworten

    Hatte sie mir vor ca 1 Jahr für 1100 € gekauft zum Glück konnte ich es nach einer Woche zurückgeben.

    Hinterrad antrieb ist wirklich nicht besonders gut.
    Und Reichweite ca 30 km bei voll power.
    Ich kann es nicht empfehlen.

    • Carsten
      5. September 2019 um 13:05
      Antworten

      30km bei voll power liest sich aber erstmal nicht so schlecht. viele lasse sich ja nur hier und da bei steigungen oder so unterstützen…

      • Reen
        12. September 2019 um 16:03
        Antworten

        Das macht jedoch keinen Sinn, denn beim eBike lässt sich der Motor nicht aushebeln, wenn der Akku leer ist, fährt sich das bike um ein vielfaches schwerer als ein Bike ohne e Antrieb. Somit müsste man mit Eco Modus fahren, dann fährt es sich normal, macht jedoch auch keinen Sinn, denn dann ist das Bike um ein vielfaches schwerer. Bei eBikes die Devise, lieber einmal richtig kaufen als …

    • dasboo
      dasboo
      12. September 2019 um 13:30
      Antworten

      Danke dafür

  • Ich
    4. September 2019 um 22:45
    Antworten

    Hmmmm… Hinterradmotor…
    Was für… Kenner!

    • CK
      4. September 2019 um 22:51
      Antworten

      Absolut richtig! ♥

      • Christian
        4. September 2019 um 23:20
        Antworten

        Es geht um die NM nicht um die Watt Zahl, letztere ist fest, estere nicht … im casual city bike bereich mag narbenmotor mit 35nm o.ä. okay sein – im MTB Segment hast du den Motor für die krassen Steigungen, dort sind 75nm aktuell standard – und dann kommt die Schaltung ja noch dazu – der Narbenmotor ist ja nicht übersetzt, der Mittelmotor schon …. aber zurück zum Angebot, wer casual rumfahren will ist hier sicher gut bedient 😉

        • CK
          4. September 2019 um 23:24

          okay danke, meins hat das nicht geschaftt ist aber ca. 6 Jahre alt. ,)

    • Ickebins
      4. September 2019 um 23:00
      Antworten

      Mein erstes E Bike war ein KTM mit BionX, der war echt Top, wartungsfrei und absolut geräuschlos. Die neuen haben aber mehr Power.

      • CK
        4. September 2019 um 23:12
        Antworten

        obwohl die alle nicht mehr als 250W haben dürfen.

        • Ickebins
          5. September 2019 um 06:12

          Mein BionX hatte 40 Nm, neuere Antriebe 70 – 80 Nm alle bei 250W Motoren. Der Unterschied ist mehr als deutlich spürbar.

    • Randy-Andy
      5. September 2019 um 07:02
      Antworten

      Und nu?

  • Stahldampfer
    4. September 2019 um 21:27
    Antworten

    Habe das EM 1723 und bin von der Akku Leistung mehr als zufrieden sowie vom gesamt Bike

    Reichweite ca. (km):160 kmBatterie-/ Akkutyp:Lithium-IonenWechselbarer Akku:jaLeistung (Ah):11,4 AhKapazität (Wh):558 Wh

    • CK
      4. September 2019 um 21:29
      Antworten

      Also echt 160 km? Ist ja der Hammer.

      • Christian
        4. September 2019 um 23:22
        Antworten

        Jedes Pedelec packt 160km, schließlich kann man ja beliebig zu-arbeiten – von daher pfeife ich auf Reichweitenangaben und schaue auf die WH Angabe der Akkus, 400wh ist Standard

    • Fragensteller
      4. September 2019 um 21:57
      Antworten

      Mit 75 kg und ohne nennenswerte Höhenmeter?

  • Randy-Andy
    4. September 2019 um 21:05
    Antworten

    Habe das Fahrrad seit Sommer 2017 kann nur bestätigen was er im Video sagt.
    Am Anfang gab es aber Probs mit dem Vorderen Kettenrad was beim Treten am Rahmen Schliff… Übel ….auch ein Austausch Fahrrad brachte keine Besserung.
    Erst als der Kundendienst vor Ort das vordere Kettenrad gegen ein kleineres Austauschte war das Schleifen vorbei…😳

    • CK
      4. September 2019 um 21:10
      Antworten

      Aber die Reichweite kommt ja übertrieben vor, oder?

      • Randy-Andy
        4. September 2019 um 21:12
        Antworten

        Naja wenn man nicht zuviel Berge fährt und nicht immer alles gibt hält der Akku schon echt lange durch….bin zufrieden damit…denke 30 km sind bei normalen Gebrauch drin.

        • CK
          4. September 2019 um 21:16

          geringfügende Abweichung, denn bei Media Markt steht 140 Km! eventuell vertippt und es soll 40 km heißen.

        • Randy-Andy
          4. September 2019 um 21:19

          Damals waren es 120 km…lol…wenn man dass akku schont und nur selten nutzt vielleicht…aber sonst Never…

        • CK
          4. September 2019 um 21:26

          Danke für die antwort, das habe ich mir gedacht, das wäre ja sonst sensationell. ♥

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.