29
Sep
2017

EXIT – Kennerspiel des Jahres

Escape Rooms liegen derzeit voll im Trend. Dabei besteht das Ziel eines Escape Games darin, dass der Spieler durch das Lösen von Rätseln einen Ort verlassen muss, an dem er gefangen ist. Was als Escape Games auf dem Computer begann, wird in vielen Städten inzwischen auch als Live-Gruppenspiel umgesetzt. Dort trifft man sich mit Freunden oder Arbeitskollegen, wird vom Veranstalter als EXIT – Kennerspiel des JahresGruppe in einen vorbereiteten Raum eingeschlossen und muss mithilfe der Gegenstände und versteckten Rätsel im Raum den Schlüssel finden, um den Raum innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne verlassen zu können. Dabei sind Teamgeist und Engagement gefragt, um die Rätsel zu lösen.

Dieses kooperative Spielprinzip hat der Spielehersteller Kosmos aufgegriffen und daraus seine Spiele-Reihe „EXIT – das Spiel“ entwickelt, die zum Kennerspiel des Jahres 2017 gekürt wurde. Doch ist das Spiel zu Hause ähnlich spaßig wie ein echter Escape Room? Schauen wir einfach mal genauer hin, wie EXIT funktioniert.

Worum geht es bei EXIT?

Empfohlen wird das Spiel ab 12 Jahre, wobei laut Hersteller 1–4 Spieler mitspielen können und mit einer Spielzeit von 45–90 Minuten gerechnet werden kann. Dabei sind Spiele in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden erhältlich – für Einsteiger, Fortgeschrittene oder Profis. Es sind bereits 6 EXIT-Spiele erhältlich, im Oktober kommen 3 weitere Spiele hinzu.

Das Spielmaterial jedes der EXIT-Spiele besteht aus einer Drehschreibe mit vier Rädern und einem Fester sowie Rätsel- und Lösungskarten und einem kleinen Heft. Wie bei Escape Games üblich müssen die Spieler gemeinsam eine an sie gestellte Aufgabe lösen, wobei es in der Regel darum geht, mithilfe von Hinweisen einen Raum zu verlassen, in dem sie vorgeblich eingeschlossen sind. Dabei gibt es verschiedene Themen: Bei dem Spiel „Die Grabkammer des Pharao“ beginnt die Geschichte beispielsweise damit, dass die Spieler in der Grabkammer einer Pyramide eingeschlossen werden, beim Spiel „Das geheime Labor“ in einem unheimlichen Labor usw.

Die ersten Hinweise, um den Raum zu verlassen, finden sich in dem kleinen mitgelieferten Heft, das damit den Ausgangspunkt des Spiels bildet. Später kommen durch die Rätsel- und Lösungskarten weitere Hinweise hinzu, sodass sich die Gruppe gemeinsam von Lösung zu Lösung zum Ziel hinarbeitet. Dabei besteht eine Lösung immer aus einer Zahlenkombination, die dann auf der Drehscheibe eingestellt wird, um den nächsten Hinweis zu bekommen oder darüber aufgeklärt zu werden, dass man in eine Sackgasse geraten ist. Die Rätsel lassen sich alle mit Logik lösen. Wenn man mal nicht weiterkommt, kann man drei Hilfekarten hinzuziehen. Beendet ist das Spiel, wenn endlich die Schlusskarte aufgedeckt wird. Wie erfolgreich die Teamarbeit verlaufen ist, sieht man daran, wie schnell das Rätsel gelöst wurde und wie wenig Hilfekarten gebraucht wurden. Wichtig ist aber vor allem das Gefühl, gemeinsam zur Lösung des Rätsels beigetragen zu haben.

Wie ist der Spielablauf?

Auch wenn sich die Ausgangssituation von Spiel zu Spiel unterscheidet, funktioniert das Spielprinzip für alle EXIT-Spiele gleich:

Ziel des Spiel: Alle Rätsel lösen, um aus der geschilderten Notsituation zu entkommen. Dabei sollten so wenig Hilfekarten wie möglich verwendet und so wenig Zeit wie möglich gebraucht werden.

Beginn des Spiels: Alle Spieler sehen sich die Drehscheibe und die Infos im Heft genau an.

Besonderheit: Im Spielverlauf kann es vorkommen, dass Spielzubehör zerknickt, bemalt oder zerschnitten werden muss, um der Lösung auf die Spur zu kommen.

Verlauf des Spiels: Nach dem Lösen eines Rätsels bekommt man immer eine Zahlen-Kombination, die auf der Drehscheibe eingestellt wird und auf eine Lösungskarte verweist. Ist die Kombination falsch, finden die Spieler ein großes, rotes X auf der Lösungskarte. Ist die Kombination richtig, erscheinen auf der Lösungskarte Gegenstände und Zahlen, die wiederum zu einer weiteren Lösungskarte führen. Wenn auch hier die Zuordnung stimmt, gilt das Rätsel als gelöst und es geht mit einer neuen Rätselkarte weiter.

Hilfskarten: Kommt das Spiel ins Stocken, gibt es zu jedem Rätsel drei Hilfekarten (1. Tipp, 2. Tipp, Auflösung), die bei Bedarf nacheinander hinzugezogen werden dürfen. Der erste Tipp gibt Hinweise, welche Karten, Seiten im Heft und Materialien benötigt werden, um dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Der zweite Tipp gibt noch genauere Hinweise, was die Spieler machen müssen. Der dritte Tipp gibt die Auslösung des Rätsels bekannt.

Ende des Spiels: Wird die Schlusskarte mit grüner Schrift aufgedeckt, ist das Spiel beendet und die Spieler erfahren das Ende der Geschichte. Je schneller die Spieler waren und je weniger Hilfekarten gebraucht wurden, umso mehr Punkte bekommt das Team, wobei 10 Punkte die Höchstpunktzahl sind.

Fazit

EXIT – Kennerspiel des JahresFür einen lustigen Spieleabend mit Freunden oder mit der Familie sind die Spiele der EXIT-Reihe sehr zu empfehlen, denn durch das kooperative und gleichzeitig fordernde Spielprinzip entsteht schnell eine gute Gruppendynamik. Dabei sind die Spiele in die Level Einsteiger, Fortgeschrittene, Profis eingeteilt, was die Auswahl deutlich erleichtert.

Allerdings sollte einem klar sein, dass man für 12,99€ nur einen einmaligen Spielspaß bekommt, denn nach einmaligem Durchspielen sind die Rätsel bekannt, sodass keine zweite Spielrunde möglich ist. Da das Spielmaterial zudem durch knicken oder zerschneiden sehr leidet, kann das Spiel nach der ersten Spielrunde darüber hinaus auch nicht mehr weiterverkauft oder verliehen werden.

Nachfolgend werden die Plus- und Minuspunkte der EXIT-Spiele-Reihe noch mal übersichtlich aufgelistet:

Pluspunkte

  • Prinzip der Escape Rooms von Kosmos erfolgreich auf Brettspiele übertragen
  • Kooperatives Spielprinzip fesselt – vor allem Gruppen von 2 bis 4 Spielern
  • Verschiedene Spiele für die Level Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis erhältlich
  • Preis von 12,99 € auch für einmaligen Spielspaß akzeptabel

Minuspunkte

  • Spiel kann nur einmal gespielt werden, da die Lösungen dann bekannt sind
  • Spiel kann nicht weiterverkauft werden, da meistens Spielmaterial zerstört werden muss und das Spiel für weitere Spielrunden unbrauchbar wird
Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

➡ Was haltet Ihr von dem Deal? Sag Deine Meinung.

Informiere mich
avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedshockunamusedcooloopsrazzeeklolmadsadexclamationquestionchucklesillyenvy
wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.