🩠 Die Corona-Warn-App: Wie funktioniert sie?

🩠 Die Corona Warn App: Wie funktioniert sie?

Heute wurde die Corona-Warn-App offiziell vorgestellt. Man bekommt sie fĂŒr iOS hier und fĂŒr Android hier. Wir haben uns deswegen mal informiert und möchten euch mit den wichtigsten Informationen versorgen.

Kurz und knapp auf den Punkt gebracht – wenn ihr euch lĂ€nger im Umfeld eines positiv getesteten Mitmenschen aufgehalten habt, dann werdet ihr darĂŒber von der APP informiert. Ihr habt dann die Möglichkeit, euch in QuarantĂ€ne zu begeben und testen zu lassen. Auf diesem Wege soll vermieden werden, dass Menschen andere Mitmenschen wĂ€hrend der symptomfreien Zeit anstecken.

Wie funktioniert die Corona-Warn-APP?

Damit das funktioniert, tauscht die Corona-Warn-APP sich mit anderen APPS in eurem Umfeld aus. Das passiert, wenn man sich so nahe kommt, dass eine Ansteckung denkbar wÀre.

Falls ihr z.B. positiv getestet worden wĂ€ret, dann könnt ihr das ĂŒber die APP melden. Damit sich keiner einen Spaß macht, benötigt es eine TAN oder einen QR-Code, den man mit dem positiven Testergebnis erhĂ€lt. Alle Personen, denen ihr in letzter Zeit nahe gewesen seid, werden nun ĂŒber die APP informiert. Je nachdem wie nah ihr euch gewesen seid, wird euch die APP ĂŒber die Wahrscheinlichkeit der Ansteckung eine EinschĂ€tzung geben.

🩠 Die Corona Warn App: Wie funktioniert sie?

Es werden hierbei keine konkreten IdentitĂ€ts-Merkmale gespeichert, es wird ĂŒber anonyme Nummern realisiert. Diese werden regelmĂ€ĂŸig geĂ€ndert. Eine zentrale Speicherung findet nicht statt, alles bleibt lokal auf dem Smartphone. Um hier eine grĂ¶ĂŸtmögliche Transparenz zu gewĂ€hrleisten, wurde sogar der Quellcode veröffentlicht.

Auch wenn die Installation der APP vollkommen freiwillig ist, kann man wohl doch sagen, dass sie wirklich nur zuverlĂ€ssig funktioniert, wenn im besten Falle ĂŒber 60 Millionen Menschen die APP installieren. Es ist zwar nicht so, dass die APP gar nicht funktionierte, wenn der Wert nicht erreicht wĂŒrde.

Wer kann die Corona-Warn-APP nutzen?

Apple iPhones ab iOS 13.5 können die APP nutzen. Es muss sich dabei mindestens um ein Apple iPhone 6S oder SE der ersten Generation handeln. Bei Android-Smartphones braucht die APP mindestens Android 6 und natĂŒrlich Bluetooth und den Google Play Store.

Werdet ihr die Corona-Warn-APP installieren?

Was meint ihr? Werdet ihr euch die APP installieren, wenn ja – warum und wenn nein, warum nicht? Ich werde sie mir installieren und so meinen Teil dazu beitragen, dass noch mehr „NormalitĂ€t“ in unseren Alltag zurĂŒckkehren kann.

🩠 Die Corona Warn App: Wie funktioniert sie?

97 Kommentare zu "🩠 Die Corona-Warn-App: Wie funktioniert sie?"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
UweS
UweS

Falls es hier Jemanden interessiert.

Es wird mittlerweile an einer freien Alternative zur Google Convid-API gearbeitet.
https://coralibre.de/

CK

Freie?

UweS
UweS

Freie Alternative = Open Sorce

Alternative zur Google-API

Nicht mit der CWA verwechseln, diese ist schon Open Sorce.

CK

genau die ist OS wink

noname
noname

oh man lĂ€dt euch am besten hirn app vielleicht hilft es….leider auch nicht weil durch die ganzen scheiß Medien wurde nur in den Kopf geschissen .
Und falls es Pflicht seien sollte..kaufe ich mir ein gebrauchtes Handy fĂŒr 10€ installiere den scheiß und trage es mit mir rum…oh man ey

Gast
Gast

wenn es mehr von Deiner Sorte geben wĂŒrde, wĂ€re Corona wohl unser kleinstes Problem. Du bist ja ein ganz toller Hecht und kannst richtig was oops

Bob
Bob

NOCH ist die APP vielleicht transparent und ach so toll, dass diese auf sĂ€mtlichen KanĂ€len als beste Errungenschaft dieses Jahres verkauft wird., werden soll… Wie sieht es nach dem nĂ€chsten Update aus, wenn zahlreiche Leute diese installiert haben? Da wĂŒrde sich die Stasi damals die Finger lecken, zu wissen, wer, wo mit wem. Und schon gehört man zum Kreis der pauschal VerdĂ€chtigen,wenn man zu oft mit Linienuntreuen zusammen war. Chinas social credit system ist da ein Dreck gegen…

Nur mal so fiktiv, aus reiner Schusseligkeit vergisst ein Freund sein altes Smartphone mit der App drauf in der U-Bahn oder am Bahnhof. Nach einer Woche hat er unglaubliches GlĂŒck und findet es zufĂ€llig wieder. Zwischenzeitlich meint er, Symptome zu verspĂŒren und geht zum Arzt, reine Vorsichtsmaßnahme, natĂŒrlich. Und, oh ja, schnell noch den Verdacht an die APP melden, bevor es tatsĂ€chlich was Ernstes ist… Ein Schelm, der Böses denkt.

(Gast)
(Gast)

HÀtte , wÀre , könnte. Ein Schelm der hier Misstrauen streuen möchte ohne echte Fakten.

CK

Ein Schelm der Böses denkt, sollte man dann in das moderne Deutsch ĂŒbersetzen. smile „Ein Verbrecher, der Böses denkt“. Aber im Ernst, die Updates werden ja auch open source sein.

Corona kann töten
Corona kann töten
CK

Bei uns in der weiteren Familie auch

Corona kann töten
Corona kann töten

Das tut mir Leid. Den Vermieter eines Bungalows in Ligurien, den ich wiederholt fĂŒr den SpĂ€therbst reservieren wollte, gibt es wegen dieser „unbedeutenden“ Krankheit auch nicht mehr.

interessiert mich
interessiert mich

Frage an die Leute mit Bedenken hinsichtlich Datenschutz, Datensicherheit, Überwachung, Tracking etc., App-Gegner, Verschwörungstheoretiker, Nörgler und MitlĂ€ufer: Was genau ist jetzt euer Problem mit der App, wo tut die App was Böses, welche eurer kostbaren Daten seht ihr gefĂ€hrdet oder wovor habt ihr Angst?

interessiert mich
interessiert mich

ja genau so habe ich die Antworten erwartet! Nichts konkretes, sondern nur allgemeines Nachgeblubber! Wenn es konkret wird und Fakten auf den Tisch sollen, stehen die Leute dann mit runter gelassener Hose da. @Conny: naja, wer sich den Schuh anzieht, den wird er wohl passen! Aber Du bist einer von denen die es nie verstehen werden, es geht nicht nur um DICH, es geht auch darum andere zu schĂŒtzen und die Verbreitung einzudĂ€mmen! (ohne dass es DIR was kostet oder sonstige „Opfer“ gebracht werden mĂŒssen.

Conny
Conny

Die Fragestellung ist doch schon vollkommen verkehrt.
Bei mir ist es immer so, dass ich – bevor ich eine App aktiv downloade – mich frage : benötige ich diese App bzw. was bringt mir diese App ?
Habe mir dann auch schon Apps geladen und dann beim Start festgestellt, was die alles fĂŒr Berechtigungen haben wollen. Dann entscheide ich (und nur ich und sonst niemand) : bin ich bereit, diese Berechtigungen zu erteilen ?
Einige Apps habe ich dann wieder gelöscht.

Das sind individuelle Entscheidungen, die zum GlĂŒck noch jeder selber treffen kann. Intolerant ist, wenn andere einen dafĂŒr z.B. als „App-Gegner, Verschwörungstheoretiker, Nörgler und MitlĂ€ufer“ bezeichnen.
Aber das ist wohl mittlerweile typisch fĂŒr die heutige Gesellschaft. Wer nicht im Mainstream mitschwimmt, wird beschimpft.

interessiert mich
interessiert mich

wird ja immer lustiger mit Dir…
Wenn Dir sinnvolle Antworten bzw. realistische Argumente ausgehen war auf einmal die Frage verkehrt grin
Das war aber doch eine ganz einfache Frage welche auch leicht verstĂ€ndlich sein sollte.. und so wie hier von „App-Gegnern“ geschossen wird, dĂŒrfte es doch nicht so schwer sein zumindest ein paar konkrete Probleme, SicherheitslĂŒcken oder negative Eigenschaften der App zu bennen.

EwuS
EwuS

Kannst du doch machen:
https://github.com/corona-warn-app

(Gast)
(Gast)

Welch Berechtigungen, speziell dieser App die nich Funktionsrelevant sind, stören dich?

CK

Eigentlich wollte ich dir Recht geben, aber es sind ja genau die Gegner des Mainstream die Beleidigen und Handgreiflich werden.

Conny
Conny

@CK – kann ich nicht bestĂ€tigen. Begriffe/Beleidigungen wie „Verschwörungstheoretiker, AluhuttrĂ€ger, xxxxverweigerer usw. “ werden ausschließlich gegen Leute verwendet, die nicht mit dem Mainstream schwimmen. Hast du andere Beobachtungen gemacht ?

@(Gast) : 1. war das ein Beispiel und 2. sind fast alle Berechtigungen, die irgendwelche Apps haben möchten, funktionsrelevant.
Wie erwÀhnt : dann kann (noch) jeder selber entscheiden, ob er die Berechtigungen erteilen möchte oder nicht.

CK

Da brauchst ja nur die Facebook Seiten der Leute dir anschauen, oder wie Polizisten angegriffen wurden.

Conny
Conny

CK, Angriffe auf Polizisten habe ich nicht bei den Demonstrationen gegen die Corona BeschrĂ€nkungen gesehen, sondern in besorgniserregender Anzahl und Art und Weise z.B. bei den Demos gegen „Rassismus“ hier in Deutschland. Dort hat sich die Polizei auch auffallend passiv gezeigt und das ĂŒber sich ergehen lassen.
Aber das ist ein anderes Thema.

Bob
Bob

Mein Problem ist, dass die APP von der Regierung bereitgetellt wird. Was genau ist DEIN Problem, jeden Tag einen Beamten der Stadt in dein Haus zu bitten, dass er sich einen Überlick verschafft und mal schaut, wer noch alles bei dir zu Besuch ist? Tut er etwas Böses? Wovor hast du Angst?

Gast
Gast

Warum dann eine Backdoor im Betriebssystem öffnen? Na klar, weil die Daten lokal gespeichert werden.
Warum nicht gleich den Quellcode der Backdoor veröffentlichen (wegen Transparenz und so)?
Wahrscheinlich haben die meisten Informatik abgewÀhlt oder wurde an der Schule besser gar nicht angeboten.

(Gast)
(Gast)

Überlesen? Daten nur auf dem EndgerĂ€t., oder passt es nicht zur Anti Staat Einstellung?

clausina
clausina

Ob die BefĂŒrworter der App wohl alle Fake sind? Aber sonst ĂŒber Datenschutz jammern…đŸ€Ł dabei nicht mal in der Lage sein Demos mit Tausenden Menschen zu unterbinden. Offenbar zu viel ÖRR konsumiert.

clausina
clausina

offenbar nichts verstanden. Aber Beleidigungen verbreiten.

Demokrat
Demokrat

Ist schon blöd wenn man seine Informationen aus einer Nachrichtenblase zieht. Die App ist dermaßen transparent und kann daher von jedem (der es kann) ĂŒberprĂŒft werden. Bevor man sĂ€mtliche GerĂŒchte verbreitet bitte die mangelnde Datensicherheit nachweisen. Das mit den Demonstrationen nennt sich Demokratie daher darf hier auch jeder Vollhonk seine Meinung verbreiten.

CK

YMMD ♄

meinereiner
meinereiner

Was soll diese blöde App, da hĂ€tten die schon seit Jahren eine Influenza App bereit stellen mĂŒssen, an Grippe sterben jedes Jahr 3 mal mehr Menschen wie an dem Corona. Jeder der dies installiert hat noch ne gemerkt wie wir von den oberen verarscht werden mit dem Coronawahnsinn. Und denkt ihr wirklich das diese App nix ĂŒbertrĂ€gt đŸ€ŁđŸ€ŁđŸ€Ł

gast
gast

scheinbar hast Du Dich mit der App nicht im geringsten befasst. Quellcode, Entwicklungsdoku etc. ist alles öffentlich und transparent! Hast Du irgendwas Konkretes zu Deiner Behauptung, oder wolltest Du einfach mal Revoluza und gegen irgendwas sein?

(Gast)
(Gast)

Ich habe bei noch KEINER Grippewelle gesehen das MassengrĂ€ber ausgehoben wurden und Leichen per LKW abtransportiert werden mussten. Aber halt Stopp, das gehörte zum großen Verarsche Plan. Das waren alles Schauspieler in den Dokumentationen.

Conny
Conny

Ich glaube kaum, dass du live dabei warst, als „MassengrĂ€ber ausgehoben wurden und Leichen per LKW abtransportiert werden mussten.“

Und ja : in den Medien wurden teilweise Bilder in „Corona-Berichten“ gezeigt, die mit Corona gar nichts zu tun hatten. Es gab da z.B. ein Foto von einer grossen Halle in Italien, in der massenweise SĂ€rge standen. Dieses Foto war aber Ă€lter und stammte von einem SchiffsunglĂŒck, was in Italien vor Jahren passiert ist.

Es geht hier um einen Corona-Virus (davon gibt es viele) – nicht um die Pest wink

(Gast)
(Gast)

NatĂŒrlich war ich nicht dabei. Interessant wĂ€re doch dann aber von welchem Dienst die Bilder angeboten, noch viel mehr wer diese letztendlich veröffentlicht hat! Solange vertraue ich dem, was ich von der breiten gemischten Masse an Informationen bekomme. Ich bin dann mal dagegen und schimpfe auf den deutschen Staat und die LĂŒgenpresse, natĂŒrlich ohne belastbare Belege- ist mir schlichtweg zu einfach.

Majorbinks

Ich habe mir die App direkt runtergeladen heute morgen.

GURUdks
GURUdks

Wurdet Ihr gezwungen den Sheiß hier zu werben? Als die Menscheit nicht schon genug Angst hĂ€tte. Impfflicht kommt hier auch als Anzeige?

EwuS
EwuS

Wo kommt Impfpflicht als Anzeige?
Was hat Angst mit der APP zu tun?
Weil du jetzt hier Angst verbreitest?

Lies dir deinen Beitrag noch mal durch. So ein Geschwurbel.

Tripletreiber

Die Menscheit hat hunderte von Jahren gebraucht, um die Pest und was weiß ich nicht alles fĂŒr Krankheiten auszurotten, und dann kommen die Impfgegner und spucken auf die Millionen von Toten, welche ein lĂ€ngeres Leben gehabt hĂ€tten, wĂ€ren sie nur geimpft gewesen.

Chris
Chris

Ganz genau, das hat hier auf dieser Plattform doch nichts zu suchen. Ich dachte immer, dass mein-deal.com auf SchnĂ€ppchen hinweist und nicht Staatswerbung unterstĂŒtzt bzw. betreibt!

oldmacgy
oldmacgy

Ehrlich, ich habe diesen Artikel nur geöffnet um mir die Kommentare durchzulesen und ich wurde nicht enttÀuscht. Nur Virologen und Politologen hier. grin

Link
Link

same here ^^

oldmacgy
oldmacgy

Impfpflicht… genau. Vielleicht solltest Du unbedingt mal wieder zum Arzt gehen.

was solls
was solls

genau der Mist hat noch gefehlt! Und alle „normalen“ und realistisch denkenden Leute wurden frĂŒher durch die Impfungen auf die pööhse und dunkle Seite der Macht geholt. Also setze schnell den Aluhut auf, nicht dass sie dich mit ganz pööööhser Strahlung noch auf ihre Seite ziehen wink

beingodig

So, der beingodig arbeitet brav mit. Ich denke aber, das eh meist nur die Menschen diese App nutzen, die sich eh an die Regel halten. Ich glaube kaum, das jemand mit dieser App auf eine illegale Corona-Party geht.

wieselschweif
wieselschweif

weiss jemand ob man dauerhaft mit dem Internet verbunden sein muss, damit die App funktioniert?

tommy121
tommy121
Ganz im Ernst und auch, wenn ich reichlich Widerspruch erhalte … Wie lange soll diese Corona-Hysterie noch andauern? Ich zweifle weder die Existenz des Virus noch dessen Ansteckungsgefahr an und ich trage auch keinen Aluhut. Aber ich wehre mich dagegen, irgendwelchen mysteriösen Werten zu vertrauen und danach mein Handeln auszurichten. Solange nicht in einem wirklich großen Umfang getestet wird, sind die Daten mit denen jongliert wird ĂŒberhaupt nicht valide. Ich vertraue lieber in die Beobachtung meines Umfeldes und stelle fest, dass ich zu keiner Zeit (seit MĂ€rz) das GefĂŒhl einer besonderen Bedrohung hatte, die die starken EinschrĂ€nkungen auch nur im Entferntesten rechtfertigen. Ich kenne lediglich EINE infizierte Familie ohne bzw. mit sehr leichten Symptomen. In unserem Landkreis mit ca. 200.000 Einwohnern gibt es aktuell 12 (festgestellte) Infizierte. Ärzte und Krankenhausabteilungen haben Kurzarbeit angemeldet, da Menschen aus Angst vor Ansteckung nicht zum Arzt gehen und Krankenhausbetten fĂŒr Intensivpatienten blockiert sind, die es aber (zum GlĂŒck) fast gar nicht gibt. Ich kenne aber sehr viele Unternehmer mit wirklichen Existenznöten und habe Kinder, die bis heute nicht wieder vernĂŒnftig beschult werden. DafĂŒr sehe ich dann aber die „Risikogruppen“ im Baumarkt oder entspannt ins Restaurant gehen. So schlimm wie jeder schwer Erkrankte und Gestorbene… weiterlesen »
dingens
dingens

Du hast recht: Wir brauchen die gesellschaftlichen KapazitĂ€ten fĂŒr Themen wie Digitalisierung, Bildung und Strukturwandel. Ich habe den Entstehungsprozess in den technischen Spartenmedien verfolgt und sogar selbst ein bisschen in den Quellen auf github gestöbert. Da ich von der App keine persönlichen Nachteile zu befĂŒrchten habe und sie im Zweifel den GesudheitsĂ€mtern hilft, grĂ¶ĂŸere Infektionserignisse ein zu dĂ€mmen, habe ich die App installiert.
Ich werde sie einfach im Hintergrund laufen lassen und vergessen, bis sie sich meldet. Solange habe ich den Kopf frei, fĂŒr die wichtigen Themen.

Zuungunsten
Zuungunsten

Gut zu Wort gebracht
Alles drin!!

gast
gast

das mag ja grĂ¶ĂŸtenteils stimmen und richtig sein, nur gibt es eben auch keine „Zahlen“ wie es ohne entsprechende Maßnahmen ausgesehen hĂ€tte. Aber wenn wir uns mal die Zahlen der USA ansehen, die haben ca. 4x so viele Einwohner, aber >10x so viele Corona-Leichen. Es gibt auch zig andere LĂ€nder wo es sich Ă€hnlich verhĂ€lt. Gut, z.T. mögen da Gesundheitssysteme etc. noch eine Rolle mit spielen, aber wĂ€ren die Maßnahmen in D nicht frĂŒhzeitig und in dieser IntensitĂ€t ergriffen worden, hĂ€tten wir wohl auch ein Vielfaches an infizierten und Toter bedingt durch Corona. Dass man an verschiedenen Stellen „optimieren“ hĂ€tte können ist unbestritten, aber hinterher ist man immer schlauer.

JĂŒrgen
JĂŒrgen

Laut Robert-Koch-Institut gibt es zum Beispiel hier in Hessen noch circa 300 positiv getestete Personen von 6,32 Millionen Einwohnern
Also 0,0043 Prozent
Über 20 Millionen Euro unserer Steuergelder fĂŒr eine App auszugeben wĂ€hrend alte Leutchen Pfandflaschen sammeln mĂŒssen ist unglaublich

gast
gast

genau… und im Nachhinein sind alle immer schlauer! Diese Zahlen waren Dir natĂŒrlich aber bestimmt auch schon vor zwei oder drei Monaten bekannt und Dir ist bestimmt auch bekannt wie es die nĂ€chsten Monate weiter geht… WĂ€re nichts unternommen worden oder alles harmlos geredet (wie von Trump und anderen „Spezialisten“ wĂ€re dann jetzt dafĂŒr die Kritik gekommen.

Conny
Conny

Du hast schon mitbekommen (oder auch nicht), dass am Anfang das RKI und Jens Spahn alles verharmlost haben. Und das zu einer Zeit, wo in China lÀngst die Auswirkungen bekannt waren und man im asiatischen Raum schon Massnahmen ergriffen hatte.
In Deutschland wurde zu der Zeit erst nochmal schön Karneval gefeiert und jeder, der vor einer Pandemie warnte, als Verschwörungstheoretiker belÀchelt. Da braucht man nicht in die USA zu schauen wink

Chris
Chris

Aus den 3 Monaten anscheinend nichts gelernt…

Wenig getestete Personen heißt nicht, dass nur wenige Menschen infiziert sind.

Dirk
Dirk

Wir werden eh durch Facebook und WhatsApp ĂŒberwacht, also kann man sich ruhig die App installieren

gast
gast

ich nicht, zumindest nicht durch FB oder WahtsApp! Denn das sind Apps die ich bewusst nicht installiere/nutze. Muss aber jeder fĂŒr sich selbst entscheiden.

FachschĂŒler
FachschĂŒler

Was nutzen all die schönen Maßnahmen wenn viele diese ignorieren? Die RealitĂ€t an unserer Schule schaut so aus: Man fĂ€hrt zu fĂŒnft im Auto zur Schule, begrĂŒĂŸt dann MitschĂŒler mit Umarmung, KĂŒsschen oder Handschlag und wartet dann Schulter an Schulter auf den Unterrichtsbeginn. In der Klasse hĂ€lt man dann brav den Abstand, anderes lĂ€sst das Mobiliar nicht zu. Aber spĂ€testens in der Pause hockt man zu Acht am Tisch obwohl der nur fĂŒr Zwei gekennzeichnet ist. HĂ€nde waschen wird auch ĂŒberbewertet und die Lehrer interessiert es einen Dreck.

bergischlaender
bergischlaender

Das liegt vermutlich daran, dass, abgesehen von unseren Politikern und gekauften „Experten“, die meisten wissen, dass es mehr als ĂŒbertrieben ist was hier die letzten Monate abgeht.

Genau wie diese Panikmache vor einer zweiten Welle. Frage mich, wie es eine zweite Welle geben soll, wenn es nicht mal eine erste gab. Und das lag ganz bestimmt nicht an den ĂŒbertriebenen Maßnahmen. Man sollte sich mal die Vergleichszahlen aus 2018 (Grippe) und 2020 (Corona) vor Augen fĂŒhren. Dann sieht man einen sehr großen Unterschied.

Die App wird auf keinen Fall installiert und sollte dies zur Pflicht werden, kann mich niemand zwingen mein Telefon immer mit mir zu fĂŒhren. Das bleibt dann schön zu Hause.

Gast
Gast

wenn „ihr“ doch alle so superschlau seid (und im Nachhinein bauernschlau daher redet und nachefft)warum klĂ€rt „ihr“ uns immer erst DANACH auf und wollt uns bekehren. Davor bzw. am Anfang hĂ€ttet „ihr“ euch doch einbringen können…

bergischlaender
bergischlaender

Sorry, ich habe vom ersten Tag an gesagt, dass das alles ĂŒbertrieben ist. Mir ist seit etlichen Monaten kein kranker Mensch mehr begegnet. Weder mit starkem Husten, schnupfen oder sonst irgendwelchen Symptomen. Auch lange vor Corona nicht.
Und es hat sich ja auch gezeigt, dass die wenigsten Mensch an Corona sterben sondern durch Vorerkrankungen und Corona. Selbst als Risikopatient mache ich mir ĂŒberhaupt keine Sorgen ĂŒber diesen Virus.

gast
gast

schon mal dran gedacht, dass das so ist weil bei uns frĂŒhzeitig und konsequent Maßnahmen ergriffen wurden!? HĂ€ttest ja dann beruhigt vor 1-2 Monaten in Norditalien Urlaub machen können. So ein Schwachsinn, natĂŒrlich mögen viele der Opfer Vorerkrankungen gehabt haben, aber es hĂ€tten wohl noch einige mehr ĂŒberlebt wenn es nicht so viele Egoisten und Ignoranten geben wĂŒrde! Wie erklĂ€rst Du Dir dann die um ein Vielfaches höhere Zahlen aus Italien, USA, UK usw.!? Hatten die alle mehr oder schlimmere „Vorerkrankungen“ oder mit welchen tollen Argumenten möchtest Du das begrĂŒnden?

Gast
Gast

ich darf hierzu nichts sagen, da ich bei der Neuen Weltordnung Abteilungsleiter werden soll. Aber nur soviel: Sie haben uns enttarnt!

Rainer
Rainer

um so wichtiger ist es, die App zu nutzen, falls bei einem der MitschĂŒler ein Test positiv ausfĂ€llt.

René
René

Die App ist im App Store als Corona-Warn-App online. Herausgeber ist das Robert Koch Institut

VeMa
VeMa

Ich werde auf jeden Fall „versuchen“ an die App heranzukommen und sie dann installieren. Versuchen deswegen, weil ich mich nie bei Google anmelden werde um sie zu bekommen. Da ist das Anonym schon mal weltweit veröffentlicht. Hatte eigentlich erwartet sie von einem stattlichen Server ohne Anmeldung herunterladen zu können. DafĂŒr wĂŒrde ich sogar Bluetooth bei meinem Smartphone einschalten. Bis jetzt ist BT und WiFi wegen Batterieverbrauch abgeschaltet. Lt. Energiemonitor des Telefons je 1/3 Telefonbetrieb, WiFi, BT Energieverbrauch. Also ohne die beiden Letzten hĂ€lt der Akku 3 x so lange.
Sicherheitsbedenken habe ich keine. Eine meiner Bedingungen war die positive Bewertungen durch den CCC. Ein wenig auch die Bewertung des IT-Spezialisten bei den Löwen.
Da wir zu 99% zusammen unterwegs sind wĂŒrden gleich 2 Personen geschĂŒtzt (Risiko + Hochrisiko). 2-3 in der Woche fĂŒr 2-4 Stunden unterwegs. DHD ca. 10 Jahre.
Ich hoffe daß dadurch die CK cool schneller beendet werden kann. Was nicht gelingen kann so lange es uneinsichtige „FreibĂŒrger“ gibt.

EwuS
EwuS

Hallo VeMa
Hast du ein Android Flachfon?
Welches, welches Android?

Du könntest dir ĂŒber Über F-Droid den Aurora Store installieren. https://f-droid.org/de/packages/com.aurora.adroid
Von da kannst du dir die Google Play Dienste + die App ziehen.

Oder etwas warten, es wird z. Z. an Alternativen zum Google Play Dienst gearbeitet.
https://github.com/theScrabi/CoraLibre-android-sdk

VeMa
VeMa

Einstellungen: ZTE L2, Android-Version 4.2.2, Hardware Version WN1M35A2, Kernel-Version 3.4.5.
Also keine App verfĂŒgbar.
Werde mir aber deine Links nochmal intensiv anschauen und dann evtl. Sohn fragen.

CK

na na đŸ‘œ

Preisfuchs

Das einmalige Husten einer infizierten Person reicht. Wer ist denn auf die 15-Minuten-Regel gekommen?

gast
gast

natĂŒrlich kann ein einamliges „Anhusten“ fĂŒr eine Übertragung reichen, das bestreitet doch auch niemand. Die App oder sonstige Maßnahmen werden auch nie 100% und alle EventualitĂ€ten abdecken können, aber eben das Risiko und die Verbreitung verringern/verlangsamen und genau darum geht es! Die 15min. werden wohl auf Wahscheinlichkeiten, Statistiken und Erfahrungen/Tests/Messungen beruhen. Klar steigt die „Sicherheit“ wenn man die Zeit auf eine Minute oder weniger verkĂŒrzt, dafĂŒr steigt aber wohl auch Fehlerquote etc. erheblich an. FĂŒr derartige Grenzwerte gibt es eben keine „harten“ oder 100% richtigen Werte, sondern diese stellen immer einen Kompromiss dar welcher durch viele Faktoren beeinflusst wird.

Conny
Conny

Auch das ist bezeichnend, wie unsinnig das Ganze ist. Wenn du 5 Minuten in Bus/Bahn von jemand „angekotzt“ wirst, dann passiert da nichts.
Vermutlich wĂ€re ansonsten die Gefahr zu groß, dass die App-Nutzer tĂ€glich Mitteilungen erhalten, sich nun in QuarantĂ€ne zu begeben grin

Conny
Conny

SelbstverstÀndlich werde ich diese App nicht installieren.
Warum auch ?
Wenn ich eine Corona Infektion bekomme, dann werde ich das höchstwahrscheinlich merken – auch ohne App.
Ausserdem trage ich mein Smartphone nicht 24 Stunden am Tag mit mir herum. D.h. die Kontakte, die gespeichert werden, sind dadurch schon mal unvollstĂ€ndig. Noch unvollstĂ€ndiger wird es, wenn nur wenige diese App ĂŒberhaupt installieren.

Den Nachteil fĂŒr mich sehe ich in gewisser Weise auch in der Überwachungsfunktion. DiesbezĂŒglich habe ich bei meinem Handy sowieso alles das ausgeschaltet, was ich nicht unbedingt zum Nutzen benötige.

Aber – ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Installiert euch das bitte alle und berichtet dann ĂŒber eure Erfahrungen. Und das meine ich wirklich so.

Gast
Gast

was eine Schwachsinnsantwort. Ja, Sie werden das merken, aber erst nachdem Sie ggf. andere angesteckt haben. Die App soll Ihnen die Chance geben, rechtzeitig Bescheid zu wissen und so nicht Freunde und Familie mit reinzureißen. Aber da Ihnen die vermutlich alle egal sind, sollten Sie die App natĂŒrlich nicht installieren.
Man man man, manchmal hegt man echt Zweifel, ob es eine allzu gute Leistung des HomoSapiens war, den Darwinismus auszuhebeln.

Sebastian
Sebastian

Hallo
Ja, wahrscheinlich wirst du eine Infektion bemerken! Mit der App kannst du aber, wenn du es möchtest, andere warnen, die sich in deiner NÀhe aufgehalten haben und damit die Infektionskette unterbrechen!

gast
gast

das verstehen aber die meisten „Gegner“ leider nicht oder wollen es nicht verstehen.

bentheone
bentheone

Schreibt ihr es nochmal wenn sie verfĂŒgbar ist? Ich werde sie nutzen zum Wohl der Allgemeinheit.

Mischaaa
Mischaaa

muss man seine infizierung nachweisen?
ich glaube jeder depp wĂŒrde sonst eintragen er wĂ€re infiziert gewesen und alle in der umgebung verfallen in panik đŸ€š

Wesley
Wesley

Hallo, Wie heißt diese App?

DasHo
DasHo

Und wieder mal Deutschland deine BĂŒrger alles kaputt und schlecht reden bevor es ĂŒberhaupt auf dem Markt ist.

Testen ausprobieren vllt mal nicht an sich selbst denken sondern an seine Mitmenschen die chronisch kranken, Ă€lteren und seine eigenen Kollegen etc. einfach mal Hirn einschalten und ……. halten baut euch Alu HĂŒte damit euer geistiger dĂŒnnpfiff nicht auf andere ĂŒbertragbar ist…. danke đŸ™đŸ»

@Handymann
@Handymann

Was ist Corona? Der grĂ¶ĂŸte Hoax aller Zeiten. Selbst meine Frau bei der Bundespolizei braucht sie Nicht zu tragen.

Gast
Gast

Naja, warum deine Frau braucht die auch in der KĂŒche bei der BuPol smile

Virenscanner
Virenscanner

Was soll diese blöde App bringen? Woher soll diese App wissen ob der gegenĂŒber durch eine Wand oder anderen Schutz dafĂŒr gesorgt hat das keine Viren ĂŒbertragen worden sind.
Habt ihr ernsthaft Lust alle paar Tage Fehlalarme zu bekommen weil es könnte ja sein……..
Was machen VerkÀufer die tÀglich mit einer Unzahl an Menschen zusammen sind?

EwuS
EwuS

Da mĂŒssen die Kunden aber schon ĂŒber 15 Minuten neben der VerkĂ€uferin stehen.
Also erst mal informieren wie die APP funktioniert eh man solchen quatsch schreibt.

Im Übrigen, was hier auch geschrieben wird, die Behauptung das mindestens 60% die APP nutzen mĂŒssen damit sie etwas nĂŒtzt ist auch Quatsch.

Diese Meldung bezieht sich auf eine Studie der UniversitÀt Oxford.
Aber fast keiner der Medien die diese Studie zitieren hat sie diese durchgelesen.
Die Autoren der Studie beschweren sich nĂ€mlich darĂŒber das sie falsch zitiert werden.

Ums kurz zu machen, die APP bringt auch was wenn der Anteil der Nutzer wesentlich geringen ist.
https://www.heise.de/hintergrund/Coronavirus-Apps-Weniger-als-60-Akzeptanz-reichen-fuer-effektiven-Einsatz-4777525.html

gast
gast

bzgl. Überwachung, Datensicherheit etc. mache ich mir da keine Gedanken bei der App. Die AluhĂŒte und alle anderen die sich verfolgt/ĂŒberwacht fĂŒhlen sollten sich da eher an anderer Stelle Gedanken machen (und auf Mobilfunk sowie vor allem die [a]sozialen Medien verzichten). Manchen wĂŒrde es auch nicht schaden sich vorher mal selbst aus seriösen Quellen zu informieren und nicht nur einfach alles zu wiederholen was sie irgendwo aufschnappen oder von irgendwelchen Leuten vorgebetet wird. Viel mehr Sorgen mache ich mir wenn ich sehe wie lange Deutschland mal wieder gebraucht (diskutiert) hat um Reaktion/Ergebnisse zu liefern! Erschwerend kommt noch hinzu wenn ich sehe von wem die App entwickelt wurde (Telekom/SAP). Da wundert zwar dann die lange Entwicklungszeit nicht mehr so, aber bei FunktionalitĂ€t und Bedienbarkeit (dĂŒrfte sich aber bei der App ja in Grenzen halten) habe ich da eher Bedenken;-)

tobi
tobi

absolute Überwachung

Experte
Experte

Quatsch aber in den Social Medien alles private Posten 👍😆

SB74

Klar, mache ich auch. Meine Mutter hat ein iPhone 5S. Schade, dass sie nicht mitmachen kann. Ich vermute, sie wird deshalb kein neues Telefon kaufen…
Alleine diese BeschrÀnkung wird wohl schon den Anteil reduzieren. Auch sonst vermute ich, dass die Nutzerquote nicht an WhatsApp heranreichen wird.

Polizei

ich werde die App definitiv installieren. Was ich mir von der Regierung wĂŒnschen wĂŒrde wĂ€re, dass ALLE Infizierten verpflichtet werden die App zu nutzen.

Bob
Bob

Vielleicht gleich ne Fußfessel dazu?

EwuS
EwuS

Von welcher APP schreibst du?
Die Corona-Warn-APP kann es ja nicht sein.

Diese bringt gar nichts wenn diese erst installiert wird wenn man positiv getestet wurde.

User
User

Problem ist man mĂŒsste die App vor der Infizierung bereits nutzen, nachtrĂ€glich installieren hilft nicht, solange man sich an die QuarantĂ€ne hĂ€lt.

Florian

Das wird nicht funktionieren. Besonders bei der Àlteren Generation nicht.

deals
SchnÀppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.