Für „Corona-Helden“: Kostenloser 7-tägiger Urlaub in Inzell

Für „Corona Helden“: Kostenloser 7 tägiger Urlaub in Inzell

Die Bewerbungsfrist für unsere „Corona-Helden“, Krankenschwestern, Rettungsdienstler, sowie Pflegekräfte, und ihre Familien, sich für einen kostenlosen 7-tägiger Urlaub in Inzell nach der Krise zu bewerben, endet bald, am 30. April.

Wenn ihr Interesse, habt dann meldet ihr euch also beim Touristikbüro Inzell und fordert  den Bewerbungsbogen per Mail unter dem Motto „Urlaub für Corona Helden“ an. Die Mail-Adresse lautet: info@inzell.de.

Zur Zeit sind es schon über 20 Gastgeber, die euch diesen Urlaub ermöglichen wollen und es kommen bestimmt noch mehr dazu, vielleicht auch noch andere Regionen. Also warum solltet ihr diese Chance nicht nutzen, ich wünsche euch viel Erfolg und gute Erholung!

  • kostenloser 7-tägiger Urlaub in Inzell
  • bis zum 30. April beim Touristikbüro Inzell Bewerbungsbogen anfordern
  • per Mail an info@inzell.de

24 Kommentare zu "Für „Corona-Helden“: Kostenloser 7-tägiger Urlaub in Inzell"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Gast1708
Gast1708

@schoko01 Die Einkaufswagen sind abgewählt. Wenn kein Wagen mehr da ist, ist der Laden voll! Zumindest wird das bei uns in einem Baumarkt so gehandhabt!

Schoko01
Schoko01

Jede Person einen Einkaufswagen macht auch voll Sinn. Hey wir halten uns ja auch zu 100% durchgehend am Wagen fest. Alberner Aktionismus.

Florian

Es geht um den Abstand zwischen den Personen und um die maximale Anzahl an Kunden im Geschäft. Da macht so ein Wagen anscheinend schon Sinn.

VeMa
VeMa

Dieses Angebot sollte Ischgl sich mal überlegen. Die Corona-Verteiler-Zentrale in Europa. Aber da will wahrscheinlich keiner mehr hin.

kapa
kapa

was ist mit Erzieher, die im Notdienst arbeiten und sich nicht richtig schützen können, da Kinder kein Mundschutz oder ähnliches tragen

Stefan
Stefan

Sollen jetzt alle Urlaub für Umsonst machen ? Da steht für Helden und das sind Krankenhäuser bzw. Pflegepersonal und kein Kindergarten. Leute , akzeptiert das doch mal ! Fast jeder Beruf kommt mit Menschen in Berührung. Kindergärten haben meist zu , Notbetreuung und wieviel Kinder sind weniger im Kindergarten ?

Mich nervt das nur noch. Ich… Ich…Ich !

Kayara
Kayara

Stimme ich zu. Ohne uns würde keine systemrelavante Familie arbeiten. UND wir haben keine wirklichen Schutzmöglichkeiten

CK

Wieso hast du keine Schutzmöglichkeiten? BOS haben das doch alle. Viel schlimmer sieht es im Einzelhandel aus.

VeMa
VeMa

Ganz einfach. Frag beim Anbieter nach. Oder bewerbe dich einfach mit deinen Argumenten. Die Anderen müssen sich ja auch bewerben. Ist mit Sicherheit kein unbegrenztes Angebot.

Big M
Big M

Jetzt mal ehrlich, Hut ab vor den Pflegekräften, Ärzte, Krankenschwestern etc.! Keine Frage. ABER: Ebenfalls ziehe ich den Hut vor meiner Frau! Im Einzelhandel beim Lebensmitteldiscounter ist es zur Zeit absolut kein Zuckerschlecken. Jeden Tag mehrere unbezahlte Überstunden; Angriffspunkt Nummer Eins für Kunden, die die einfachen Regeln einfach nicht kapieren (Jede Person ein Einkaufswagen; Sicherheitsabstand etc.) und sich somit jeden verdammten Tag vollpöpeln lassen müssen. Die versuchen auch nur ihre Anweisungen von der Geschäftsführung durchzusetzen.

unwichtig
unwichtig

Derzeit hat jeder meinen Respekt verdient, der in dieser Krise unermüdlich sein Bestes gibt. Aber was ich zu Bedenken geben möchte ist folgendes: Ärzte und Pflegekräfte, Polizisten, Rettungskräfte, Feuerwehrmänner und -frauen arbeiten nicht erst seit dieser Krise so hart. Seit Jahren schon sind das DIE Berufsgruppen, die Tag und Nacht FÜR uns arbeiten. Egal ob Weihnachten, Silvester, Ostern. Ob Geburtstage oder Familie. Dies Gruppen sind tagtäglich 24/7 für uns da und riskieren nicht erst seit zwei Monaten ihr Leben für uns.
Jeder spricht immer von der hohen Belastung derzeit. Und du hast auch recht. Verkäuferinnen und Verkäufer sind derzeit arg belastet und einem hohen Risiko ausgesetzt. Aber keiner spricht darüber, dass es Menschen gibt, die nicht mal an dem Geburtstag ihres Kindes zu Hause sein können, weil sie gerade jemand anderem das Leben retten.

detlef1168

Telekom? Im Auftrag nur. Aber was würdet ihr machen wenn Störungen sind und Ihr nicht telefonieren oder surfen könntet. Ist ja für manche lebenswichtig.

Daniel S aus B
Daniel S aus B

Mag sein das es zum Erhalt der Infrastruktur und des Systems wichtig ist aber wenn es danach geht ist alles wichtig. Angefangen vom Rettungsdienst über Reinigungskräfte auf Raststätten, Kassiererinnen , Müllmänner, Fernsehmoderator, dem Arbeiter in der Klaranlage, dem Handwerker, den Friseuren, dem Bäcker und sogar die Bänkern, Jeder einzelne ist systemrelevant. Verständlicher Weise gibt es aber die Berufsgruppen die im E Fall ihr Leben direkt riskieren und sich mehr Gefahren aussetzen müssen. Leben wir echt in einer Welt nach dem Motto: Wenn jeder nur an sich denkt, ist ja an alle gedacht ?????

Maggo819

Dein Kommentar…

Noobmaster69
Noobmaster69

Zählt dazu auch der Dozent im Irrenhaus?

Hans Visa
Hans Visa

wir leiden alle darunter und haben es alle verdient. Der Arzt macht genau so seinen Job wie eine Kassiererin oder eine Mutter, die wegen diesem Scheiß zuhause auf ihre 5 Kinder aufpasst. Insofern ist das ne Diskriminierung ohne seines Gleichen

Intensivpfleger
Intensivpfleger

du vergleichst also meinen Job (direkter Kontakt mit Corona Patienten ohne ausreichenden Mundschutz) mit einer Kassiererin oder einer Mutter die Zuhause bleiben muss? Wow, also ich würde gerade gerne mit jedem Job oder Zuhause bleiber tauschen, denn die haben ja scheinbar genug Zeit um hier so n Müll zu verbreiten..

Fransenbacke

Genau so ist es. Ein Kumpel von mir arbeitet im Krankenhaus. Die haben die Klinik halbiert in Corona und nicht Corona. Auf der Corona Seite liegt nur kaum jemand. Die Pflegekräfte wissen vor Langeweile nicht was sie machen sollen bzw sind auf Abruf zu hause.
Nicht zu vergessen, dass alle ihr volles Gehalt bekommen. Da geht es anderen viel schlechter, wie der Mutter mit 5 Kindern, die mit Kurzarbeitergeld über die Runden kommen muß.

Peter K.
Peter K.

Mit „Corona-Helden“ sind wirklich zurzeit nur diejenigen gemeint, die mit vollem Einsatz und persönlichem zusätzlichen Engagement auf irgendwelchen schwerst-pflegerischen Intensiv- oder Geronto-Stationen in Krankenhäusern, in Pflegeheimen oder sonst irgendwo Unmenschliches leisten. Denen gehört der Ruhm und die Ehre. An diese Leute richtet sich der kostenlose Urlaub.
Lasst bitte all denen die Bewerbung, die es auch verdient haben!
DANKE smile

KristinMD
KristinMD

Ich danke dir für deine Meinung, welche aber in der heutigen Zeit unbedingt jeder haben sollte. Du sprichst mir aus dem Herzen und ich hoffe, dass jeder daran denkt bevor er sich bewirbt

Anonym
Anonym

Bewacher der Sicherheit und Ordnung (Polizei, Ordnungsamt, Feuerwehr)?

Daniel S aus B
Daniel S aus B

Wer kennt sie nicht die Helden der Telekom wink mal im Ernst wir sollten jetzt nicht als erstes wieder an uns denken sondern an die Menschen, die wirklich Opfer erbringen . Eins sollte allen klar sein jeder trägt mit seinem Job in irgendeiner Form dazu bei das ganze am Laufen zu halten. Ob Bäcker oder Elektriker oder Verkäuferinnen im Einzelhandel. und jedem der in diesen Tagen mehr erbracht hat als normal gehört einmal mehr Respekt gezollt.

Robert
Robert

Telekom, ja wirklich sehr heldenhaft… Hauptsache was umsonst kriegen.

detlef1168

Zählt dazu auch die Branche der Telekom?

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.