Caso HW500 Turbo-Heißwasserspender für 63€ (statt 84€)

Caso HW500 Turbo Heißwasserspender für 63€ (statt 84€)

Gerade jetzt, wenn es (eigentlich) etwas kälter wird, teilt sich die Gesellschaft in diejenigen, die auf Glühwein und Kaffee schwören und diejenigen, die gerne einen Tee zum Aufwärmen konsumieren. Wenn ihr zur zweiten Gattung gehört, schaut doch mal zum Media Markt, denn dort findet ihr gerade den Caso HW500 Turbo-Heißwasserspender für 63€ mit Versand.

Dieser Spender spart euch bis zu 50% Zeit & Energie gegenüber einem Wasserkocher, denn ihr bekommt nur die Menge Wasser, die ihr benötigt. Im Preisvergleich finden wir den Caso sonst erst ab 84€, womit ihr gerade gute 21€ einsparen könnt. Bei Amazon gibt es derzeit 66 Bewertungen mit guten 3,9 von 5 Sternen.

  • Artikelgewicht: 2,3 Kg
  • Produktabmessungen: 28 x 16 x 30 cm
  • Fassungsvermögen: 2.2 Liter
  • Leistung: 2600 Watt
  • Material: Edelstahl, Kunststoff

Caso HW500 Turbo Heißwasserspender für 63€ (statt 84€)

6 Kommentare zu "Caso HW500 Turbo-Heißwasserspender für 63€ (statt 84€)"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Mischaaa
Mischaaa

das teil hat gleich viel oder etwas mehr watt als ein normaler wasserkocher.
dass man aufgrund der wählbaren temperatur von sagen wir mal 45 grad weniger strom/zeit verbraucht ist logisch und nix besonderes.

Sven
Sven

Wer mehrfach am Tag verschiedene Arten Heißgetränke oder Tee frisch zubereitet, liegt mit dem Ding doch nicht falsch. Temperatur- und Wassermengenvorwahl, Gerät starten und dann einfach das Getränk entnehmen. Wenn man zudem die Preise vergleicht für herkömmliche Wasserkocher mit Temperaturvorwahl, welche zudem oft in Stufen vorgegeben ist, kann man bei dem Gerät hier sicher nicht von überteuert reden. Stellt sich lediglich die Frage, ob man es sich leisten will und Platz für ein weiteres Gerät in der Küche hat.

Jack
Jack

„Dieser Spender spart euch bis zu 50% Zeit & Energie gegenüber einem Wasserkocher, denn ihr bekommt nur die Menge Wasser, die ihr benötigt“ ? soll die Zeit- und Energieersparnis aus der richtigen, also benötigten Menge Wasser kommen?
Wo soll denn das Problem bestehen seinen herkömmlichen Wasserkocher genau mit der Menge Wasser zu befüllen, die man benötigt? Klingt für mich nach nem überteuerten Wasserkocher, der ne Problemlösung anbieten möchte, wo es überhaupt keines gibt

Der Schnitter
Der Schnitter

du kennst meine Frau nicht …

Roger
Roger

Ich bin nur wegen der Kommentare hier 😂

Phlipp
Phlipp

Ist genau meine Meinung!
Solange man den Wasserkocher nicht randvoll macht, obwohl man nur eine Tasse voll benötigt, (Und wieso sollte man das tun?! :-D) ergibt das Gerät garkeinen Sinn.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.