Candy Trio 9503 – 3 in 1 Gerät (Kochfeld, Herd, Spüler) ab 736,23€ (statt 939€)

Candy Trio 9503   3 in 1 Gerät (Kochfeld, Herd, Spüler) ab 736,23€ (statt 939€)

Danke an Pit für den Tipp in der Shoutbox. AO vertickt gerade das 3 in 1 Gerät Candy Trio 9503 für 765,33€ inkl. Versand. Auf den Preis kommt ihr durch die automatische Mwst.-Korrektur im Warenkorb. Wer noch den Newsletter-Gutschein nutzt, der landet am Ende bei 736,23€.

Candy Trio 9503   3 in 1 Gerät (Kochfeld, Herd, Spüler) ab 736,23€ (statt 939€)

Es handelt sich hierbei um ein Kochfeld, einen Herd und eine kleine Spülmaschine in nur einem Gerät kombiniert. Optimal also für extrem kleine 1-Raum Singlewohnungen. Der Preisvergleich liegt sonst bei 938,90€, somit könnt ihr hier immerhin 202,67€ Ersparnis rausziehen. Amazon ist beim Preis mitgezogen, das ist aber auch AO als Verkäufer. Von einem Kunden gibt es derzeit nur 3 von 5 Sternen, andere Bewertungen konnte ich dafür leider auch nicht finden. Candy an sich ist mir als Hersteller bekannt.

Geliefert wird von AO wie üblich bis zur Verwendungsstelle. Den Anschluss müsst ihr allerdings selber vornehmen – den Herd natürlich von einem Elektriker. Die Energieklasse A ist hier eher „so lala“, hier wird allerdings auch aus 3 Geräten eine Bilanz gezogen.

  • Umluft-Funktion – bessere Wärmeverteilung
  • Grill – für knusprige Gerichte
  • Intensiv-Programm – entfernt hartnäckigen Schmutz
  • Besteckkorb – für die ideale Reinigung des Bestecks
  • Nennkapazität – 6 Maßgedecke

Candy Trio 9503   3 in 1 Gerät (Kochfeld, Herd, Spüler) ab 736,23€ (statt 939€)

Mit Freunden teilen ?
7 Kommentare zu "Candy Trio 9503 – 3 in 1 Gerät (Kochfeld, Herd, Spüler) ab 736,23€ (statt 939€)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • JAcksoN
    1. Juli 2020 um 17:12
    Antworten

    Für die Ferienwohnung ’ne interessante Idee… 💡

  • A. S.
    30. Juni 2020 um 00:00
    Antworten

    Also das ist mal eine eine ziemlich perfekte Option für ein Tiny House. Klar, ist nicht günstig aber eigentlich alternativlos, wenn man faul ist 😏

    In der Theorie ist die Hausplanung ja aber leider nicht das große Problem. Das ist der Stellplatz/das Grundstück…

    • CK
      30. Juni 2020 um 00:08
      Antworten

      Stimmt. Als ich das erste mal das Teil gesehen habe, dachte ich noch an Camping, oder City Apartment. Aber du hast Recht zu tiny house passt es auch perfekt.

  • Seika85
    29. Juni 2020 um 20:22
    Antworten

    Das hätte ich zu Studiumszeiten in meiner kleinen Einraumwohnung echt gebrauchen können.
    Gut. Damals hätte ich es mir nicht leisten können, aber geil wäre es gewesen.
    Platz für ein Gerät wäre gewesen. Aber es war weder für Backofen noch für Spülmaschine war Geld da.

    • Carsten
      29. Juni 2020 um 20:26
      Antworten

      gottseidank ändern sich die zeiten ja meistens – danke für dein nettes feedback

  • Benny
    15. Juni 2020 um 13:59
    Antworten

    Hat irgendjemand Erfahrungen mit so nem Gerät? Hab mal bissl geschaut und es gibt keines von einem namenhaften Hersteller. Also entweder kam bisher noch keiner auf die Idee, oder es is nix…?

    • Florian
      15. Juni 2020 um 14:07
      Antworten

      Wahrscheinlich wird es nahezu kaum Nachfrage geben, sodass sich die Produktion nicht lohnen wird. Ladehüter werden das wohl eher sein.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.