CACAGOO Reifendruckkontrollsystem für 35,74€ (statt 65€)

CACAGOO Reifendruckkontrollsystem für 35,74€ (statt 65€)

Mit dem Gutschein „99HOX7LJ“ bekommt ihr bei Amazon gerade das CACAGOO Reifendruckkontrollsystem für 35,74€ (statt 70€) inkl. Versand an. Hierbei handelt es sich um ein Gerät mit dem ihr über vier Druckmesser den Reifendruck messt und dieser dann kabellos die Daten an die Basis sendet.

Das System wird laut Preisvergleich sonst nur bei eBay und dort für 93€ verkauft. Der reguläre Preis bei Amazon sind jedoch 65€. Bislang gibt es nur 2 Bewertungen mit 3 Sternen. Einer der Kunden kritisiert, dass der Aufbau sehr arbeitsintensiv ist (siehe unten) und gibt an, dass er das Gerät deswegen ungetestet zurückgeschickt hat.

CACAGOO Reifendruckkontrollsystem für 35,74€ (statt 65€)

  • Abweichung: Druck für ±1.5psi (±0.1 bar), Temperatur für ±3℃
  • 2-3 Monate Verwendungszeit
  • Weitwinkel-LCD-Bildschirm
  • Der Monitor liefert sowohl optische und akustische Warnungen, wenn der Reifendruck, Temperatur oder Luftverlust über den Alarmwert geht oder wenn der Sensor Akku ist leer.

Gutschein: 99HOX7LJ

Zum Angebot

Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

16 Kommentare zu "CACAGOO Reifendruckkontrollsystem für 35,74€ (statt 65€)"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedshockunamusedcooloopsrazzeeklolmadsadexclamationquestionchucklesillyenvy
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Matze
Gast
Matze

Was sind hier für Spätzünder? Nach 2 Monaten die CACAGOO in je 5 Sekunden herausnehmen und über Nacht laden und am nächsten morgen in der gleichen Zeit wieder einsetzen. OK für Körperbehinderte ist das nichts.

Kandelino
Gast
Kandelino

Ich lach mich schlapp! 2-3 Monate Laufzeit sind ja der größte Witz! Wer entwickelt sowas? Und vor allem wer bitte kauft dann auch noch sowas?

Martin Schulz
Gast
Martin Schulz

Danke, gleich mal zugeschlagen!

G-one
Gast
G-one

Schwachsinn pur soetwas!!! Spreche aus erfahrung.

dem Ingenör ist nichts zu schwör
Gast
dem Ingenör ist nichts zu schwör

Vielleicht hast du Erfahrungen, aber was zählt das, wenn das Background Wissen fehlt. CK hat vollkommen Recht. Die Folgekosten sind bei allen Systemen gleich und darüber wird sich niemand in ein paar Jahren Gedanken machen, weil dann die Preise alle runter sind. Smarte Reifen werden einfach kommen, wie alle Innovationen in der Technologie. Entweder man mag und bezahlt das, oder nicht. Aber dieses neudeutsche rumgeheule ist echt nervig.

Gast
Gast
Gast

Was soll das bitte für ein Deal sein?

CK
Admin

Schon alles zu gesagt.

Hans
Gast
Hans

Folgekosten ca 240.- bis 360.- im Jahr. Warum wird hier immer öfter so ein Schrott gepostet?

CK
Admin

Dir ist aber schon klar das die Folgekosten alle gleich sind bei der neuen Generation SMART Reifen, wie sie z.B. von Conti ab nächstem jahr?

Heinrich
Gast
Heinrich

Sorry CK,
aber andere Anbieter bieten Sensoren mit Lithium-Batterie an, die eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren, in Worten zehn Jahre, nicht 2 – 3 MONATE. Also das mit gleichen Folgekosten ist dann doch weit hergeholt.

VeMa
Gast
VeMa

Warum eigentlich Batterien oder Akkus? Das Rad dreht sich, also ist Bewegungsernergie in ausreichender Menge da. Damit könnte man die Ventile versorgen.
Ohne mehr über das System zu wissen, scheint mir diese Technik nicht ausgereift zu sein?

CK
Admin

Folgekosten? Also sorry das was hier in den Comms steht trifft ja nicht zu. Nach dem Laden ist vor dem Laden.

Heinrich
Gast
Heinrich

Servus Leute,
zum Einbau der Sensoren muss das Auto aufgebockt, die Räder runter, die Reifen von den Felgen, die alten Ventile raus, die neuen rein, die Reifen wieder auf die Felgen, die Räder gewuchtet und wieder ans Auto. Kostenpunkt bei einem günstigen Anbieter um die 90.—€.
Aber jetzt kommtˋs, das ganze muss dann zum Laden der Akkus alle zwei bis drei Monate wiederholt werden.
Also sorry, so einen Schrott habe ich ja noch nie gesehen 👎👎👎
Gruß Heinrich

Heinrich
Gast
Heinrich

Die Rädern müssen runter vom Auto, die Reifen müssen runter von den Felgen, die alten Ventile raus und die neuen Ventile eingebaut, der Reifen wieder auf die Felge, anschließend müssen die Räder gewuchtet werden und wieder ans Auto. Kostenpunkt bei einem günstigen Anbieter um die 90.—€.
Aber jetzt der Hammer, alle zwei bis drei Monate die ganze Prozedur von vorne, zum Laden der Akkus der Sensoren, sorry Leute, so einen Schrott habe ich ja noch nie gesehen 👎👎👎👎
Gruß Heinrich

Ich
Gast
Ich

Die Sensoren muss der reifendienst einsetzen, das kostet extra

deals
We love Deals & Schnäppchen - made with love in Wetschen.