Big Vegan TS als Coupon in der McDonalds APP für 2,49€ (statt 3,79€)

Big Vegan TS als Coupon in der McDonalds APP für 2,49€ (statt 3,79€)

Bei McDonalds bekommt ihr zurzeit – aber nur noch heute – mit einem Gutschein in der APP den Big Vegan TS für nur 2,49€.

In Zeiten von Klima-Wandel und veganer Ernährung, da lässt es sich die 5* Pommesbude „Zum goldenen Bogen“ nicht nehmen, hier auch ein Wörtchen mitreden zu wollen. Und so hat man vor einigen Monaten den Vegan TS und dann auch den Big Vegan TS auf den Markt geworfen. Die Meinungen gehen hier auseinander. Meine sich vegan ernährende Tochter findet den langweilig und argumentiert, dass es doch Schwachsinn ist zu versuchen, mit Gemüse immer Fleisch imitieren zu wollen. Andere Gelegenheits-Kein-Fleischesser freuen sich über eine Alternative mit eingebautem guten Gewissen.

Anyway, ich finde der sieht lecker aus und mit 415 kcal zählt der große Big Vegan TS bei McDonalds eher zu den Leichtgewichten. Normalerweise legt man 3,79€ auf den Tisch.

Alternativ bekommt ihr ebenfalls als Coupon in der APP 2x den Hamburger Royal mit Käse zum Preis von einem.

Mit Freunden teilen ?
27 Kommentare zu "Big Vegan TS als Coupon in der McDonalds APP für 2,49€ (statt 3,79€)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • cmngozklrtas
    15. August 2020 um 17:50
    Antworten

    895988

  • cgfm721
    11. Januar 2020 um 16:36
    Antworten

    Liebes Mein-Deal-Team, schaltet doch mal für ein paar Wochen, nur so zum Testen, die Kommentarfunktion aus.
    Das ist ja hier schon so schlimm wie auf FB & Co. Eure Angebote alleine reichen doch vollkommen!
    Was soll das ganze „ausgekotze“ hier? Einfach unglaublich wie jeder meint seine „Meinung“ und „Ansichten“ auch noch hier verbreiten zu müssen. Und ihr lasst den Mist auch noch ungefiltert durch.🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

    • Carsten
      11. Januar 2020 um 16:38
      Antworten

      ich verstehe was du meinst, aber wir finden das einschreiten bei kommentaren sehr schwierig. es sei denn es geht um dinge die gar nicht gehen. z.b. rassismus oder wenn es um sexuelle orientierung etc geht. weisst schon

      • cgfm721
        11. Januar 2020 um 16:45
        Antworten

        Nein, das verstehe ich ganz u. gar nicht! Das ist euer Geschäft mit dem ihr Geld verdienen wollt. Alle Nutzer sind, wie bei euch Zuhause, nur zu „besuch“ u. wenn mein Besuch Zuhause Blödsinn von sich gibt fliegt er raus.
        Auch Ihr solltet nicht versuchen dem loyalen Mainstream zu folgen u. Eure Geschäftsidee durchsetzen, sonst „kotzen“ sich hier alle Spinner aus und dann seit Ihr die Kundschaft bald los.

    • Yasmina
      Yasmina
      11. Januar 2020 um 17:43
      Antworten

      Simpler Life Hack:

      Wer nur die Dealmeldung, aber keinen Kommentar lesen möchte, der soll die Kommentare einfach nicht lesen.

      Könnte man eigentlich von selbst drauf kommen.

      Die Kommentarfunktion ist wichtig. Es schleicht sich ja auch mal ein Fehlerchen ein oder jemand findet ein noch besseres Angebot, oder jameand kann vor einem vermeintlichen Schnäppchen warnen, wenn er selbst schon schlechte Erfahrung (gab zum Beispiel schon mal Brandgefahr oder PAK – verdächtigen Geruch) mit dem Artikel gemacht hat.

      Die Kommentarfunktion zu sperren, nur weil da auch mal jemand einen (überflüssigen aber unterhaltsamen) Witz von sich gibt oder themenspezifische Dinge kontrovers diskutiert werden, ist Blödsinn.

      Natürlich muss sichergestellt sein, dass nicht beleidigt, Hass verbreitet oder zu kriminellen Handlungen aufgerufen wird usw. Aber das haben die Mods bei mein-deal echt gut im Griff.

      • Carsten
        11. Januar 2020 um 17:44
        Antworten

        danke yasmina, das ist nett

    • Ich
      11. Januar 2020 um 23:46
      Antworten

      Lieber cgfm721,
      der sinnfreiste Kommentar bei diesen Angebot ist bis jetzt leider der von Dir gewesen. Wenn Du keine Kommentare lesen möchtest, dann lass es doch einfach, aber versuche nicht noch anderen den Mund zu verbieten. Natürlich ist auch öfter mal etwas OT dabei, es zwingt Dich niemand zum Lesen und Du kannst Dich ganz den Bildchen und Angeboten hingeben.

  • Fachwitze
    11. Januar 2020 um 15:36
    Antworten

    Veganer furzen nicht, sie lassen einen farn.

  • Ich
    11. Januar 2020 um 14:14
    Antworten

    Also wenn ich überzeugter Vegetarier/Veganer wäre, würde ich mit Sicherheit nicht bei MCD so ein „Gut-Mensch-Verarsche-Teil“ essen.

    Ich akzeptiere gerne die Lebensweisen von Vegetariern/Veganern, nur leider ist es bei vielen inzwischen nicht die eigene Überzeugung, sondern eher weil es „schick und hip“ ist und doch so toll in das FB-/Insta-/ oder sonstiges Profil passt!

    Wenn ich sehe was diese Leute für einen Designer- und Chemiemist in den Supermärkten kaufen (weil es bequem ist und sie ja dann doch ihren Salami-/Schnitzel-/ oder Burgergeschmack bekommen) kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Vor allem wenn man sieht was dafür bezahlt wird (obwohl oft die Herstellung dieses Designer-Vegan-Zeugs oft günstiger ist als die Fleischvariante) welche goße Marketing-Masche, Verarsche und Abzocke da im Hintergrund läuft. Aber belügt euch ruhig selbst weiter und werft denen das Geld zu eurer Gewissenberuhigung hinterher. Nur weil da Bio oder sonst was drauf steht muss es nicht gut oder besser sein. Nur weil Fleisch irgendwo teuer verkauft wird geht es den Tieren austomatisch besser (oft verdient eben einfach nur jemand mehr daran). Macht die Augen auf, fragt nach und vor allem fangt mal wieder an selbstständig zu denken, denn FB, Insta & co können dieses nicht ersetzen.

    An die „Überzeugungstäter“, geht weiter in den Bio-Laden, kauft direkt beim Hersteller/Erzeuger eures Vertrauens, holt es aus dem eigenen Garten und kocht das Essen selbst. Davor ziehe ich den Hut und solche Leute kann ich auch ernst nehmen.

  • IkkenetWar?
    11. Januar 2020 um 12:08
    Antworten

    Wo bleibt der Königliche Vorkotzer?
    https://i.ytimg.com/vi/-TxJrMOjV8w/maxresdefault.jpg

  • oliver
    11. Januar 2020 um 11:54
    Antworten

    Ist das lecker oder nicht?
    Empfehlung

    • Carsten
      11. Januar 2020 um 11:56
      Antworten

      also die royal käse sind def lecker, meiner tochter hat der vegan ts nicht geschmeckt, aber sie hat im grunde auch eine abneigung gegen burger

  • Chris
    14. November 2019 um 05:45
    Antworten

    Yasmina, es geht um deinen 4. Absatz

    • Yasmina
      14. November 2019 um 18:45
      Antworten

      Aha???

      Wie wäre denn dann die korrekte Logik?

      Und was ändert es an der Logik, wenn ich(wieder) einen Schlachthof oder einen großen Stall besuche?

  • Chris
    13. November 2019 um 19:56
    Antworten

    Yasmina, ich empfehle dir mal einen Aufenthalt in einer Massentierhaltung bzw. in einem Schlachthof

    • Yasmina
      13. November 2019 um 23:49
      Antworten

      Habe beides mehrfach hinter mir. War Bestandteil meiner Ausbildung.(Darf ich annehmen, dass Sie dagegen beides nur aus dem Fernsehen kennen?)

      Und ich verrate Ihnen den Grund, warum Tiere in großer Zahl auf nur dem nötigsten Platz gehalten werden und in riesigen Schlachthöfen verwertet werden: der unsägliche Kostendruck, weil für Kunden und Handel der Preis die mit Abstand höchste Priorität hat.

      Es geht aber eben auch anders. Man muss halt erst einen Betrieb finden, wo die Tiere gut gehalten und direkt vermarktet werden. Das kostet logischerweise etwas mehr und ist halt auch oft etwas umständlicher, als im Supermarkt mal eben in die Kühltheke zu greifen oder im Drive-In schnell einen Burger zu ordern. Aber es fördert tatsächlich die Haltung eines glücklichen Tieres.

      Kein Fleisch zu essen, fördert dagegen nur, dass weniger Tiere benötigt werden und nicht, dass die vorhandenen in irgendeiner Weise glücklicher werden.

      • Sohnkarlsruhe
        11. Januar 2020 um 15:30
        Antworten

        Ein glückliches Tier ist ein freies lebendiges Tier. Kein Lebewesen möchte im Kindesalter geschlachtet werden.

  • Elliot
    13. November 2019 um 19:35
    Antworten

    Schade das viele Vegane/Vegetarische Produkte total überteuert sind. Gerade wenn sie als Fleischersatz dienen. Klar kann man Kartoffeln oder Gemüse günstig kaufen. Aber als Fleischesser bräuchte ich schon vernünftig schmeckende Alternativen zum Fleisch wie z.B Beyond Meet. Und ich esse mittlerweile lieber hochwertigeres Fleisch weil es letztendlich auch ein besseres Preis/Leistung Verhältnis bietet als billiges wo man 50 Prozent Wasser drin hat und kaum Geschmack.

  • K.F. aus H.
    13. November 2019 um 18:05
    Antworten

    Was sind denn Moralvegetarier? Ich bin jetzt über 2 Jahre Vegetarier und bei weitem kein Moralapostel! Trotzdem sollte man zugeben, dass viele Tiere für uns Menschen gequält werden. Würde jeder beim Bauer vor Ort kaufen wäre das zwar die optimale Lösung, wird aber nie passieren. Viele Supermärkte und Discounter bieten immer mehr vegetarische und vegane Lebensmittel an und das ist gut so!

    • Carsten
      13. November 2019 um 18:07
      Antworten

      ich bin auch davon überzeugt, dass viele tiere aus der massentierhaltung sich wünschten, sie wären nie geboren worden…. ich persönlich lebe aber leider auch nicht immer korrekt

    • Chris
      11. Januar 2020 um 21:16
      Antworten

      na ja zum einen sind die von dir beworbenen veganen oder vegetarischen Lebensmittel aus dem Supermarkt mehr als undurchsichtig (Produktionskette usw) so dass eben zum Ende hin in der Regel doch aufgrund der Gewinnspanne beschissen wird und zum anderen können sich sehr viele Menschen Mal eben Fleisch vom Bauernhof nicht leisten. Dank einer absolut großartigen Politik in diesem Land.

      • CK
        11. Januar 2020 um 21:23
        Antworten

        hmmm aber bei den veganen (ich mag die nicht) hast du doch oft einen link zur Produktionskette. Fleisch vom Bauernhof, oder wo immer ist doch extem günstig in Deutschland im EU Vergleich. Zeig mir doch mal wo es eine Putenkeule für 2,22€ kg sonst gibt. Ist doch abartig. Das hat nichts mit der Politik zu tun, sondern nur mit dem Verbraucherverhalten. Da sollten wir uns mal alle an die eigene Nase packen und nicht auf die Politik schimpfen, was sowieso kindisch ist. 😉

  • Yasmina
    13. November 2019 um 17:45
    Antworten

    Etwas zum Nachdenken, bezogen auf die Anmerkung: „Alternative mit eingebautem guten Gewissen“:

    Moralvegetarier glauben ja insgeheim, dass alle Nutztiere, die nicht benötigt werden, in die Freiheit entlassen werden und dort glücklich leben dürfen. Folglich ginge es umso mehr Tieren gut, je mehr Verbraucher keine Tiere mehr bräuchten. Vegetarier/Veganer täten den Tieren also etwas Gutes und seien darum moralischer – dürfen sich wie moderne Helden fühlen.

    In der Realität wird ein Schwein, Huhn oder Rind, dass uns nichts nützt, aber doch gar nicht erst geboren!!!

    Korrekt ist also die Logik: „Wer kein Fleisch isst und keine Milch trinkt, verwehrt den Tieren von vornherein das Leben“ Das ist dann genauso schlimm oder eigentlich sogar noch schlimmer, als ein Tier zu töten. Weitergedacht müssten Vegetarier/Veganer noch mehr verachtet werden, als ein Tiermörder.

    Nun kann der medial geprägte Vegetarier/Veganer entgegnen, das Tierleben in der üblichen Haltungsweise (angeblich Massentierhaltung, Qualzucht, Turbomast usw.) sei nicht lebenswert. Aber dann wäre die logische Konsequenz doch nicht Fleischverzicht, sondern ein striktes Achten auf Herkunft und Haltungsweise (Freiland, kurze Transporte etc) der Tiere.

    Der wahre moralische Held genießt also weiter sein Fleisch samt Milch und Eiern, kauft aber konsequent direkt beim Bauern im Hofladen ein. Nebenbei schmeckt’s da auch am besten!

    • Matze
      13. November 2019 um 18:31
      Antworten

      Sorry wenn ich das mal so direkt zum Ausdruck bringe: das ist mit weitem Abstand die dämlichste Argumentation die ich je zu dem Thema gelesen habe.

      • SeKo
        13. November 2019 um 21:27
        Antworten

        Da muss ich dir recht geben, Matze. So einen unglaublichen Blödsinn habe ich zu diesem Thema auch noch nicht gelesen! 🤦🏻‍♂️

      • Yasmina
        13. November 2019 um 23:19
        Antworten

        Ist es wirklich dämlich?

        Nur weil es nicht die bequeme Mainstream Meinung ist?

        Dabei ist es doch absolut logisch und der Realität.

        Oder wo soll der Fehler in der Logik liegen?

        • dennisf
          15. November 2019 um 21:02

          😂👍

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.