ARTE: „Die Welle“ bis zum 26.03. kostenlos anschauen (IMDb 7,6/10)

ARTE: Die Welle bis zum 26.03. kostenlos anschauen (IMDb 7,6/10)

Hier habe ich wieder einen Film mit einem aktuellem Thema, den ihr bis zum 26.03. bei ARTE in der Mediathek kostenlos anschauen könnt: „Die Welle“.

Schuldrama mit Jürgen Vogel. Ein Experiment läuft aus dem Ruder…

„Autokratie“ ist das Thema des Kurses, den Lehrer Rainer Wenger (Vogel) in der Projektwoche leitet. Um seinen Schülern (u. a. Max Riemelt, Frederick Lau) zu demonstrieren, wie einfach es ist, die Masse zu manipulieren, lässt er sich etwas einfallen: Er fordert mehr Disziplin, jeder im Kurs muss ein weißes Hemd tragen, ein Name und ein Logo kommen hinzu.

Der Schulthriller basiert auf einem Experiment, das 1967 an einer kalifornischen Highschool stattfand – auf dem auch der Roman (1981) von Morton Rhue beruht. Dennis Gansels Kinohit macht daraus mit den Mitteln des Verführungskinos ein psychologisch einfaches, gegen Ende grelles, jedoch mitreißendes Plädoyer gegen Konformismus und Verführbarkeit.

  • bis zum 26.03. kostenlos in der ARTE-Mediathek anschauen
  • Besetzung: Jürgen Vogel, Freerick Lau, Max Riemelt, Jennifer Ulrich, Christiane Paul, Elyas M`Barek uvm.
  • IMDb 7,6/10

ARTE: Die Welle bis zum 26.03. kostenlos anschauen (IMDb 7,6/10)

Mit Freunden teilen ?
3 Kommentare zu "ARTE: „Die Welle“ bis zum 26.03. kostenlos anschauen (IMDb 7,6/10)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Conny
    20. März 2019 um 17:24
    Antworten

    Immer wieder aktuell 😕

    Wieso muss ich da an den aktuellen Wahn denken, wo alle einem jungen Mädchen hinterherlaufen und die vergöttern ohne zu sehen, dass die instrumentalisiert und von klugen Strategen aus dem familiären Umfeld gesteuert wird.
    Sogar der Schulunterricht wird da vernachlässigt 😕

    • Michel geht Freitag nicht zu Schule
      22. März 2019 um 15:56
      Antworten

      what???
      was ist bei dir kaputt, glaube die Lobbymacht liegt da auf Seiten der Konzernen und der Regierung, die das Problem Klima scheut wie der Teufel das Weihwasser. Das Mädchen versucht gerade Aufklärung und Informationen dagegen zu setzen und das ohne Gewalt Druck oder Parteiflaggen…
      Veileicht könnte man Mario Barth als instrumentalisiert hinstellen. Da kann man es auch gut nachweisen. Aber Greta Thunberg? das musst du mir erklären!

  • Windbeutelchen
    20. März 2019 um 14:41
    Antworten

    Cool, ich liebe Jürgen Vogel,… danke !

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.