Apple plant Start des eigenen Videostreaming-Dienstes im April

Apple plant Start des eigenen Videostreaming Dienstes im AprilDer Markt der Videostream-Angebote ist heiß umkämpft, Netflix, Amazon, Sky und co. versuchen alle, ein möglichst großes Stück vom Kuchen abzubekommen. Noch ist zwar nichts offiziell, aber die Chancen stehen gut, dass der Dienst auch hierzulande an den Start geht.

Apple hat bereits einiges investiert

Schon vergangenes Jahr wurde verkündet, dass Apple über eine Milliarde Dollar in die Produktion exklusiver Inhalte wie Filme und Serienformate investiert hat. Dabei wurde wohl ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass die Inhalte eher familienfreundlich, manch einer möge auch sagen eher konservativ, gehalten sind. Das Angebot soll zudem voraussichtlich um separat buchbare Kanäle erweitert werden, ähnlich wie es bereits jetzt bei Amazon Prime mit den Channels möglich ist, Preise hierfür sind aber noch nicht bekannt.

Apple plant Start des eigenen Videostreaming Dienstes im April

Zusammenarbeit mit mehreren großen Filmstudios sehr wahrscheinlich

Einigen Gerüchten zufolge sind Partnerschaften mit Filmstudios wie Lionsgate (StarzPlay), CBS (Showtime) sowie Viacom bereits so gut wie sicher, sodass diese Inhalte dann wohl entweder kostenlos eingebettet, oder was wahrscheinlicher ist, als Kanal dazugebucht werden kann. Netflix und Hulu scheinen darauf indes weniger Wert zu legen, die in den vergangenen Monaten sich häufenden Differenzen zwischen Netflix und Apple werden da bestimmt auch ihren Teil dazu beigetragen haben.

Vorstellung Ende März

Die Vorstellung wird mit großer Wahrscheinlichkeit am 25. März stattfinden, an diesem Tag hat Apple einen Event in Cupertino angekündigt. Unter anderem sollen dann auch ein Dienst vorgestellt werden, der viele Zeitschriften und Zeitungen gesammelt anbietet, vermutlich unter dem Namen Apple Read. Dieser wird aber erst einmal nur in den US starten. Zudem wird über die Vorstellung neuer iPads spekuliert.

Was müsste Apple mit dem Videostreaming-Dienst anbieten, um euch zu einem Wechsel von Netflix und co zu bewegen? Diskutiert darüber gerne in den Kommentaren

Bleib auf dem Laufenden: Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows.
Oder erhalte Deals per RSS-Feed und/oder per WhatsApp.

Was denkst du über den Deal? Hast du Fragen oder Anregungen?

8 Kommentare zu "Apple plant Start des eigenen Videostreaming-Dienstes im April"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
Stiff
Gast
Stiff

Zu einem Wechsel würde mich gar nichts bewegen. Wenn ein großer Serienfan ist, muss man eh auf mehr als einen Anbieter setzten. Ich z.B. habe durch mein Primeabo immer Amazon Prime Video und daneben Netflix und Sky-Ticket im Wechsel.
Ob da der Dienst von Apple in die Rotation kommt, hängt stark vom Angebot und auch Preis ab.
Da es Chanels geben soll, bin ich jetzt schon ein wenig skeptisch, gefällt mir bei Prime nämlich auch nicht besonders.

Hgg
Gast
Hgg

mrgreen

Blabla
Gast
Blabla

Super. Für 99€ Monat bin ich dabei ?

HansBär
Gast
HansBär

Ich bezweifle, dass der Diest „billig“ sein wird. Siehe Preispolitik. Bei den Zeitschriften wird meiner Meinung nach Readly nicht mehr einholbar sein. Nutzte es von Anfang an. So viel kann man gar nicht lesen wie viel angeboten wird. Und das in sämtlichen Sprachen.

Frank
Gast
Frank

Ich denke das wird sehr schwer für Apple, jetzt noch auf den schnell fahrenden Zug aufzuspringen. Selbst ich als Mega Apple-Fan von der Watch bis zum HomePod und verschiedene iPads iPhones und Musicabo…. bin mit Netflix schon sehr zufrieden. Und bestimmt wird der Dienst kein Schnäppchen!

frostkoettel
Gast
frostkoettel

Da kann ich dir vollends rechts geben. Ich selbst bin ebenso seit Jahren überzeugter Apple User jedoch ist nun auch für mich eine Grenze erreicht. Die Qualität anderer ist gestiegen, ein Alleinstellungsmerkmal besitzt Apple nicht mehr. Einzig und allein das Betriebssystem würde ich nie wieder gegen Windows und co eintauschen wollen. Die Produkte jedoch sowie die hier angebotenen Dienste sind im Vergleich zu teuer. Ich leihe kaum über Apple Filme oder Serien da wir ebenso einen Amazon Account haben. Meine Partnerin ist mit Netflix vertreten. Warum immer 2-3 Euro mehr zahlen wenn die Inhalte die gleichen sind?

Max
Gast
Max

Wenn man den Apple Streamingdienst abonniert dann…vielleicht eine Rabatt beim ausleihen/kaufen neuerer Filme die nicht zu streamen angeboten werden.

Malik
Gast
Malik

ich hatte am Anfang Amazon, da ich dort sehr viel einkaufe.
Am Anfang hat es zwar gereicht, fehlten aber schon große und gute Serien.
Habe seit kurzem Netflix und bin recht zufrieden.
das ich auf Apple umschwenke ist sehr unwahrscheinlich.
das würde ich nur machen, wenn es a) günstiger ist und b) auch gute Serien produziert wie Netflix.
nur dann kommt ein Wechsel in Frage, sonst nicht.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.