Ernsthaft? Apple Mac Pro Wheels Kit für 427,96€ (statt 731€)

Update Heute ist euer Glückstag, der Preis ist noch mal um 60€ nach unten gefallen und liegt nun nur noch bei 428€. 😂

Ernsthaft? Apple Mac Pro Wheels Kit für 427,96€ (statt 731€)

Manchmal, wenn ich die Preisgestaltung von Apple betrachte, denke ich, dass die sie nicht alle an der Waffel haben. Aber sei es drum, wer interessiert ist, der kann hier richtig sparen.

Bei Amazon bekommt man gerade für den neuen Mac Pro das Apple Mac Pro Wheels Kit für „nur“ 427,96€ inkl. Versand. Verkäufer ist hier Amazon selber.

Im Preisvergleich findet man das Apple Mac Pro Wheels Kit sonst erst ab 731€, sodass man hier sehr gute 303€ einsparen kann. Ich erspare mir mal weitere Ausführungen und freue mich auf eure Kommentare.

Ernsthaft? Apple Mac Pro Wheels Kit für 427,96€ (statt 731€)

  • Speziell entwickelten Rollen aus Edelstahl und Gummi
  • Installation erforderlich. Ein 1/4″ auf 4 mm Sechskant-Bit ist enthalten, es werden jedoch zusätzliche Werkzeuge benötigt.
  • Wenn du die Mac Pro Standfüße durch die Rollen ersetzt, wird der Rahmen dadurch etwa 2,5 cm höher.
  • Kompatibel mit Mac Pro (aktuelle Generation)

Ernsthaft? Apple Mac Pro Wheels Kit für 427,96€ (statt 731€)

Mit Freunden teilen ?
39 Kommentare zu "Ernsthaft? Apple Mac Pro Wheels Kit für 427,96€ (statt 731€)"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • donvalkone
    7. Oktober 2020 um 21:40
    Antworten

    Nutze die schon länger für mein iPad. Bin total zufrieden damit.

  • Birne
    7. Oktober 2020 um 13:41
    Antworten

    Apple lotet vermutlich nur aus wie weit man Mondpreise noch treiben kann. Es sind aber auch die unfassbar unglaublich besten original Apple Räder, die man sich unter den Mac schrauben kann.😉

    • Nasre
      7. Oktober 2020 um 14:20
      Antworten

      teuerste noch vergessen. Für das Geld habe ich mir vor 30 Jahren auch vier große Rollen gekauft.
      Gut, hatte aber noch einen Motor, Sitze, Karosserie (leider stark roßtend) usw. dabei.

  • gast
    7. Oktober 2020 um 11:17
    Antworten

    Vermutlich wird dieser überteuerter Schickimickirotz nur angeboten um Aufsehen zu erregen und im Gespräch zu bleiben. Wenn sich trotzdem irgendwelche neureiche Empokömmlinge finden die das Zeug kaufen wird denen ihr Geld natürlich gerne genommen.

  • Kalliseppelfranz
    7. Oktober 2020 um 10:42
    Antworten

    Mit Drahtgestell dran gibt es beim Aldi, Lidl oder REWE für einen Euronen.😉

  • auch gut
    7. Oktober 2020 um 09:41
    Antworten

    passend dazu könntet ihr noch einen zu den Standfüßen erstellen:
    https://www.amazon.de/Apple-Mac-Pro-Feet-Kit/dp/B0875RC6S3/ref=pd_aw_sbs_147_1/258-1246927-4056841
    nur 199 € und im PVG ca 304 €
    alternativ 1,96 € im Baumarkt. 🙂

  • docci
    7. Oktober 2020 um 09:04
    Antworten

    Unfassbar! WER DAFÜR SEIN GELD AUSGIBT, DER SOLLTE MAL SEINE INTELLIGENZ HINTERFRAGEN!

    • Mac Rollator
      7. Oktober 2020 um 09:22
      Antworten

      Geht nicht! Dumm ist wie Tot, man selbst merkt es nicht- lediglich die Anderen leiden.

  • Daxknax
    7. Oktober 2020 um 08:59
    Antworten

    Ich würde darauf wetten, dass irgendeine asiatische „Hightech-Schmiede“ die Dinger bald kopiert und für Ihre Produkte anbietet.

  • Roger
    7. Oktober 2020 um 08:44
    Antworten

    Fürs Gästeklo mal mitgenommen

  • Schrumpfkopf
    7. Oktober 2020 um 08:42
    Antworten

    Man lest doch mal richtig, AppSteuerung durch eingebauten kleinen Motoren mit WLAN-Verbindung und die Räder heizen sich noch auf falls der Boden mal eingefroren ist. Außerdem eingebaute Wegfahrsperre wenn die Face-Id plötzlich n anderes Gesicht erkennt. Bodenerkennung, damit bei schweren Untergrund die innenliegenden Spikes ausfahren. Bei der automatischen Rückenproblemerkennung des Users blasen sich die Räder auf damit im stehen der usb-Stick reingesteckt werden kann, plus das selber reproduzierende Gummi an den Rädern. Hab mir zwei bestellt 🤘

    • Nasre
      7. Oktober 2020 um 12:36
      Antworten

      mit SD Kartenleser hätte ich Sie auch genommen…aber ohne ist ein nogo

  • Daniel
    4. Oktober 2020 um 23:10
    Antworten

    Mit Feststellbremse hätte ich sie genommen. 😉

  • Nasre
    4. Oktober 2020 um 19:44
    Antworten

    Alles Spießer halt…stellt Euch einfach vor das sind die passenden Alufelgen für Euren Mac. blink blink

    • Mr. Longdong
      4. Oktober 2020 um 21:01
      Antworten

      Sozusagen die erweiterte Penisverlängerung des Mac Users?

  • One
    4. Oktober 2020 um 19:22
    Antworten

    Eure Armut kotzt mich an!

    • Gover
      4. Oktober 2020 um 20:19
      Antworten

      Wie bedauerlich, ich hoffe, dir geht es bald wieder besser.

  • Adalbert
    4. Oktober 2020 um 19:05
    Antworten

    Die sind doch praktisch. Hatte sie damals direkt zum Mac Pro mitbestellt. Nur weil ihr keine Braucht, muss man sich doch nicht so aufregen.

    • Mac Rollator
      4. Oktober 2020 um 19:27
      Antworten

      Geh mal hin, die halten sich immernoch den Bauch vor lachen 😂

  • Mannomann
    4. Oktober 2020 um 18:35
    Antworten

    Und dann kann ich damit Skaten oder als Untersetzer für den Blumenkübel?

  • Dramatische Blödheit
    4. Oktober 2020 um 17:28
    Antworten

    Hightech vom feinsten, jeden Cent wert! Die liegen vor lachen unter dem Tisch bei jedem verkauften Set. Die Menschheit verblödet zunehmend durch ihren wachsenden Wohlstand. Kennt jemand die Geschichte von des Kaisers neue Kleider?

    • Jupp
      4. Oktober 2020 um 23:46
      Antworten

      Lass mich raten: Sie waren von Apple und daher so teuer, dass selbst der Kaiser sie sich nicht mehr leisten konnte

  • Jan579
    4. Oktober 2020 um 14:53
    Antworten

    Die sind genau so sinnvoll wie ein Loch im Knie!

  • Mario
    4. Oktober 2020 um 14:02
    Antworten

    5 mal bestellt zu dem Hammer Preis 🤣🤣🤣

  • bestrafer
    4. Oktober 2020 um 13:52
    Antworten

    die Ladekabel verkauft Apple demnächst auch extra die wissen wie man blöde ausnimmt!
    🤣🤣🤣

    • Circa
      4. Oktober 2020 um 17:49
      Antworten

      Naja, da sie mittlerweile auf USB-C umgestellt haben, ist das doch völlig ok.

  • Nasre
    4. Oktober 2020 um 13:38
    Antworten

    Bei den abgerufenen Preisen für Mac Pro sollten die sowieso dabei liegen.
    Aber Geschäft ist ja Geschäft und jeden Morgen stehen ja genug Apple Jünger auf.
    Mal im Ernst, ist das nicht ein Preisfehler im umgekehrten Sinn. Wurde eine Kommastelle zu weit nach hinten gesetzt?
    48,90€ oder 4,89€ passt irgendwie eher

    • Carsten
      4. Oktober 2020 um 13:40
      Antworten

      da gebe ich dir recht 😉

  • Klaus Oderlasses
    4. Oktober 2020 um 13:11
    Antworten

    Ui, wie blöd…

  • Gover
    4. Oktober 2020 um 13:01
    Antworten

    Ein wunderschönes Beispiel für die Applepreise, wie unangemessen zum Gegenwert kalkuliert wird. Sozusagen als Dankeschön für alle Grafiker & Co, die damals Apple den Arsch gerettet haben.

    • Gast
      4. Oktober 2020 um 13:18
      Antworten

      Den Arsch haben Apple weniger die Grafiker etc. gerettet, hier war wohl eher M$ dafür verantwortlich. Apple war am Ende und wäre wohl schon längst von der Bildfläche verschwunden, wenn nicht Bill Gates einen „Mitbewerber“ auf dem Papier benötigt hätte (um nicht als Monopolist da zu stehen).

      Zu den Rollen, naja finden sich bestimmt ein paar Fanatiker die den Plunder zu Mondpreisen kaufen. Man braucht ja was um auf die Kacke zu hauen und um es in FB, YT etc. zu zeigen 😉

  • Scrutinizer
    4. Oktober 2020 um 12:46
    Antworten

    Hässlich, teuer, dekadent, Verschwendung von Resourcen und unnötig wie ein Kropf.

  • Andre
    4. Oktober 2020 um 12:42
    Antworten

    wer sowas kauft hat doch die Kontrolle über sein Leben verloren…😅

  • Nasre
    4. Oktober 2020 um 12:33
    Antworten

    Die Apfelkrotzen Jungs stinken doch aus den Ohren!

  • AppleUltra
    4. Oktober 2020 um 12:29
    Antworten

    Super deal! Wollte mir die schon länger für meine Bürostühle holen zum Nachrüsten, endlich mal ein guter Kurs!

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.