Das neue Apple iPhone SE 2020 – Fakten und erste Deals mit Mobilfunkverträgen

Das neue Apple iPhone SE 2020   Fakten und erste Deals mit Mobilfunkverträgen

Apple hat gerade das brandneue Apple iPhone SE 2020 vorgestellt. Ganz im Gegensatz zu meiner Erwartung damals, war die erste Version des iPhone SE ein Verkaufsschlager, besonders beim weiblichen Geschlecht. Meine Frau nutzt ihres immer noch und will es nicht gegen ein neueres Modell mit größeren Abmessungen tauschen.

Umso enttäuschter war man hier also wegen des neuen Formfaktors von 4,7 Zoll und des iPhone 8 Designs. Immerhin ist das neue iPhone SE mit dem Apple A13 Bionic Hexa-Core-Prozessor aus dem Apple iPhone 11 Pro um den Faktor 2,4 schneller als das iPhone SE aus dem Jahr 2016. Beim neuen iPhone SE stößt Apple im Vergleich zu den anderen aktuellen iPhone-Modellen in ein vergleichsweise ungewohnt „niedriges“ Preisniveau hinein. Hier bekommt man das Einsteigermodell mit 64GB momentan für 479€. Mit 128GB liegt der Preis bei 529€ und für das größte Modell mit 256GB werden gerade 649€ aufgerufen.

Das neue Apple iPhone SE 2020   Fakten und erste Deals mit Mobilfunkverträgen

Was direkt ins Auge springt ist, dass man hier nicht mehr auf das Entsperren durch FaceID, sondern wieder auf TouchID – also den Fingerabdrucksensor setzt. Ähnlich wie beim iPhone 8 wird trotz nur einer Außenkamera der Porträtmodus mit weichgezeichnetem Hintergrund – auch bei Selfis über die Innenkamera – rechnerisch realisiert.

Laut Apple-Seite wird das iPhone SE 2020 ab dem 24. April 2020 ausgeliefert, vorbestellbar ist es bereits seit dem gestrigen 17. April 2020 um 14:00 Uhr. Seit gestern bieten Mobilfunk-Anbieter bereits die ersten Mobilfunkverträge mit subventionierten Apple iPhones SE 2020 an. Einige interessante Deals gibt es da schon…

Das neue Apple iPhone SE 2020:

  • Apple A13 Bionic Hexa-Core-Prozessor
  • 12,0 Megapixel Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung
  • 11,94 cm (4,7 Zoll) LCD Display mit 750 x 1334 Pixel
  • 64, 128 oder 256GB GB interner Speicher, Wassergeschützt, iOS 13

Das neue Apple iPhone SE 2020   Fakten und erste Deals mit Mobilfunkverträgen

11 Kommentare zu "Das neue Apple iPhone SE 2020 – Fakten und erste Deals mit Mobilfunkverträgen"

avatar
 
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortierung:   Neueste | Älteste | Best bewertet
miciphone
miciphone

Zitat: „will es nicht gegen ein neueres Modell mit größeren Abmessungen tauschen.“

Korrekt. Ich werde wohl auch weiter an meinem 5S und SE festhalten.
SChade dass Apple nicht ins alte SE Gehäuse ein Fullscreen-Display gepackt hat.

Thomas M.
Thomas M.

Deshalb darf man dennoch anmerken, dass sich die Firma dumm und dusselig an Fans verdient, die Geräte wider den gesunden Menschenverstand kaufen. Immerhin ist der Prozessor von heute, der Rest von hintervorgestern.

nenenene
nenenene

480 tacken für 64gb nicht erweiterbar? was man da für einen geilen droiden bekommen kann. markenjunkies halt…

Ralph

Na Na… smile Also ich mag Apple und das Zusammenspiel zwischen Hard- und Software. Klar, viel zu teuer, aber dafür läuft es aber… Bei Android hab ich andere Erfahrung gemacht, nach 1 Monat war das so zugemüllt und langsam…

Hedbenger
Hedbenger

Dem kann ich nur zustimmen , IOS und OS wachsen immer mehr zusammen und vereinfachen den Datenaustausch und auch Fotos zum Beispiel inzwischen Kinderleicht. Da hinkt Android zum Beispiel noch hinterher . Die Preise sind meiner Ansicht begründet durch das Anspruchsdenken jedes einzelnen an das was man mit seinem Konsumgut machen will . Das ist ja mit Autos oder im Supermarkt nicht anders .

nenenene
nenenene

wie man mit seinem zeug umgeht… spaß bei Seite, bei billigeren Geräten mag das stimmen, in der 500 euro Liga bekommt man doch sehr stabile Androiden. Zumal muss man die Möglichkeit zu Individualisieren halt irgendwo bezahlen. für DAS Geld kann das Ding eindeutig nicht genug! Das rechtfertigt sich nicht durch angeblich stabileren Lauf

Hans
Hans

Hallo Experte, wie oft bleibt das iPhone hängen? Wie oft musstest du neu starten? Bekommst du auch min 5 JAHRE das Betriebssystem geupdatet? Ist google-pay genauso sicher? Deinen niedrigeren Gerätepreis Beim Androiden bezahltest Du mit Verkauf deiner persönlichen Daten, Unsicherheit des Betriebssystems, kürzeren Updates des Betriebssystems.
Es hat seinen Grund warum iOS/iPhone kostet im Gegensatz zu android…

jostgt

Genau DAS sind die richtigen Fragen! 👍🏼

nenenene
nenenene

trotzdem darf man Kritik daran äußern das hier ein low-end / vielleicht Mittelklasse Gerät zu einem Preis verkauft wird das nicht ansatzweise mit preislichen alternativen anderer Hersteller mithalten kann, hier aber als (selbst mit Gänsefüßchen ist das noch zynisch) preiswerte alternative angebiedert wird. 64 gb ohne sd? eine Kamera? 750 x 1334 Pixel? da würde ja bei Android selbst für 60 Euro jeder fragen was das sein soll!! Aber nein, wenn du es nicht magst, kusch, Mund zu. Es spricht genau ein Argument für das Gerät: das es handlich ist für die die das mögen / brauchen. Dafür bekommen sie Technik von Gestern. Früher gab es die Sony Geräte mal als kleine Version mit praktisch identischen specs. wenn die sowas mal schaffen würden. zu nem annehmbaren preis. egal. zahlt das halt

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.