21
Sep
2016

Gesund und warm Schlafen im Winter – Der große Bettdecken Schnäppchen-Guide!

0

Die kalte Jahreszeit bricht an und wir werden immer gemütlicher. Trotz intelligentem Heizen Zuhause, möchte man gerade jetzt eine dicke, warme Decke haben. Auf der Suche nach der besten Decke für den Winter, wird man jedoch von Unmengen an Angeboten fast schon erschlagen. Welche Bettdecke nun die Beste ist, kann man schwer pauschalisieren. Nichtsdestotrotz findet ihr in diesem Schnäppchen-Guide alle nötigen Informationen über Bettdecken für den Winter: Wir zeigen die Unterschiede der verschiedenen Materialien auf, testen die einzelnen Bettdecken und zeigen natürlich auch, wo man die günstigsten Decken für den Winter findet!

Dame im Bett Gesund und warm Schlafen im Winter – Der große Bettdecken Schnäppchen Guide!

Die richtige Bettdecke für sich zu finden ist nicht leicht. Allergiker haben es besonders schwer, schließlich müssen spezielle Bettdecken für Allergiker besonders abweisend gegenüber Hausmilben, Hausstaub, Pollen und anderen Schadstoffen sein, damit der Allergiker entsprechend schlafen kann.

Die wichtigsten Kriterien beim Bettdecken Kauf

Bettdecke ist nicht gleich Bettdecke! Beim Kauf sollte man stets folgende Kriterien im Hinterkopf behalten:

  • Wärmeklasse: Decken für den Winter sind im Vergleich zu Sommerdecken nicht zwangsweise dicker, bestehen jedoch meist aus anderem Material, wodurch sie länger und besser warmhalten.
  • Hülle: Die meisten Menschen sind gegen etwas allergisch. Die meisten davon gegen Hausstaub und Milben. Um dem entgegenzukommen, weisen besonders synthetische Materialien diese Stoffe ab.
  • Haptik: Kinder fühlen in „kuschelweichen“ Decken am wohlsten, da sie in ihnen am besten schlafen können.
  • Größe: Entsprechend dem eigenen Bedarf und der Größe des Bettes sollte man auch die Größe der Decke wählen. Eine zu große Decke liegt gern auf dem Boden auf, eine zu kleine hält kaum warm.

Die Bettdecken Größen sind genormt, sodass man auch nach dem Kauf ohne Probleme Bettwäsche und Kissenbezüge bekommt, ohne diese zurechtschneidern zu müssen. Die gängigsten Größen sind folgende:

135 x 200 cm Standard-Größe für eine Person Der Standard für Einzelbetten. Empfehlenswert für durchschnittliche Personen in einem 90 bis 120 x 200 cm Bett.
155 x 200 cm Komfort-Größe für eine Person Darf es etwas mehr sein? Die Komfort-Größe für Einzelbetten mit 90 bis 120 cm Breite. Obwohl die 20 cm mehr an Breite sich nicht nach viel anhören, fühlt man sich in der „großen kleinen“ Decke besser aufgehoben – vor allem im Winter!
200 x 200 cm Standard-Größe für zwei Personen Bei einer Bettbreite bis zu 180 cm passt die Standard Größe von 2 x 2 Metern ausgezeichnet für zwei Personen. Ist das Bett größer, empfiehlt es sich, zu wie Einzeldecken in den Maßen 135 x 200 cm oder zu einer Kingsize-Decke zu greifen.
260 x 220 cm Kingsize-Größe für zwei Personen Ist man glücklicher Besitzer eines Bettes in Übergröße oder mag es gerne sehr kuschelig, kann man auch zur Kingsize-Größe greifen. Das Bett sollte dabei aber nicht kleiner 200 x 200 cm sein, da sonst die Decke zum größten Teil auf dem Boden aufliegt.

 Bei allen Maßen wird von einer Durchschnitts-person mit einer Körpergröße von maximal 1,80m ausgegangen. Ist man größer, sollte man zu Übergrößen mit 2,20m Länge greifen.

Die perfekte Bettdecke

Primär, wie weiter oben beschrieben, muss die Bettdecke zur Matratze passen. Hier eine schnelle Übersicht, welche die richtige Decke für eure Matratze ist. In den zwei linken Spalten findet ihr die Größe der Matratze, in der mittleren die Anzahl der Personen und in den zwei rechten Spalten die passenden Bettdecken. So könnt ihr schnell und einfach das richtige Maß für eure neue Bettdecke finden!

Breite Matratze Länge Matratze Personen Breite Bettdecke Länge Bettdecke
80 cm 190 cm 1 135 cm 190 cm
90 cm 190 cm 1 135 cm 190 cm
90 cm 200 cm 1 135 cm 200 cm
100 cm 190 cm 1 135 cm 190 cm
100 cm 200 cm 1 135 cm 200 cm
120 cm 190 cm 1 155 cm 190 cm
120 cm 200 cm 1 155 cm 200 cm
120 cm 200 cm 2 180 cm 200 cm
140 cm 200 cm 1 180 cm 200 cm
140 cm 200 cm 2 200 cm 200 cm
160 cm 200 cm 2 200 cm 200 cm
180 cm 200 cm 2 200 cm 200 cm
200 cm 200 cm 2 220 cm 200 cm
200 cm 200 cm 2 260 cm 220 cm

Unser Tipp: Grundsätzlich sollte beim Kauf einer Bettdecke darauf geachtet werden, dass diese nicht breiter als 50 cm als die Matratze ist.

Die günstigsten Bettdecken 2016

Halt! Günstig ist bei Decken nicht gleich gut! Während des Schlafs regenerieren und erholen wir uns, um am nächsten Tag wieder voll durchstarten zu können. Am wichtigsten, ist dabei natürlich die Matratze und die passende Bettdecke. Das Problem beim Kauf: Spezielle Fachgeschäfte lassen sich ihre Beratung teuer bezahlen, sodass man sich selber schlau machen muss, wenn man in den Weiten des Internets nach Matratzen sucht. Wir haben uns mit dem gängigsten Format, den 200 x 200 cm Bettdecken, näher beschäftigt und die Preise für euch verglichen:

Die günstigsten Decken im Internet findet man auf amazon.de für knapp 30€. Dabei handelt es sich um sogenannte Steppdecken aus Mikrofaser. Angepriesen werden diese Decken als Ganzjahresdecken, das bedeutet sie können sowohl im Sommer, als auch im Winter bedenkenlos benutzt werden. Trotzdem sollte man gerade im Winter auf spezielle Winter Bettdecken setzen. Das sind die besten Angebote zurzeit:

Hollowfibre Duvet von HomeScapes für 19,99€

Hollowfibre Duvet von HomeScapes Gesund und warm Schlafen im Winter – Der große Bettdecken Schnäppchen Guide!

Die günstigste Bettdecke für den Winter findet man für 19,99€ auf amazon.de: Die Hollowfibre Duvet des Herstellers HomeScapes. Durch das Hohlfaser Prinzip speichert diese Decke die Wärme effektiver als herkömmliche Steppdecken – angegeben ist die Wärmeklasse 5. Waschbar ist die Decke zwar, wir empfehlen jedoch, sie in eine professionelle Reinigung zu geben. Durch eine professionelle Reinigung kann man das Leben einer vollsynthetischen Bettdecke immens verlängern.

Unser Tipp: Wer eine günstige Decke möchte, ist mit der Decke von HomeScapes am besten beraten!

5-Star Duo 03831364154 von Traumnacht

5 Star Duo 03831364154 von Traumnacht Gesund und warm Schlafen im Winter – Der große Bettdecken Schnäppchen Guide!

Die 5-Star Duo 03831364154 von Traumnacht besteht aus reinem Baumwoll-Satin. Bildquelle: amazon.de

Wer ein bisschen mehr als knapp 20€ ausgeben kann, bekommt mit der 5-Star Duo 03831364154 von Traumnacht für 48,90€ eine qualitativ sehr hochwertige Winter Bettdecke aus reinem Baumwoll-Satin. Im Vergleich zur günstigeren Hollowfibre Duvet ist sie viel geschmeidiger und fällt sanfter – trotz höherem Gewicht. Waschen kann man sie mit 60°C, jedoch empfehlen wir auch hier eine professionelle Reinigung der Decke, um länger seine Freude an ihr zu haben.

Unser Tipp: Nach jeder Winter-Saison sollte man seine Winterdecke in die Reinigung geben!

Feluna 4-Jahreszeiten Kamelhaar Winterdecke

Feluna Kamelhaar Decke Gesund und warm Schlafen im Winter – Der große Bettdecken Schnäppchen Guide!

Der hochwertigste nicht-synthetische Werkstoff für Bettdecken ist zweifelsohne Kamelhaar, was leider auch seinen Preis hat. Mit 119,95€ schlägt die Feluna Kamelhaar-Decke für den Winter ganz schön zu Buche, ist jedoch jeden Cent wert. Dank der außergewöhnlichen Struktur des Kamelhaar-Flaums wird sowohl leicht schwitzend, als auch schnell frierenden Personen hervorragend geholfen. Der hochwertige Naturstoff gleicht Schwankungen an Feuchtigkeit und Temperatur aus, wie wohl keine zweite bekannte Faser. Ungleich anderer hochwertiger Produkte aus Naturhaar, muss für die Herstellung von exklusiven Ganzjahresdecken aus Kamelhaar, kein Tier leiden. Der Flaum wird aufwendig von Hand ausgekämmt. Dies wird von den Tieren üblicherweise als sehr angenehm wahrgenommen.

Unser Tipp: Auch, wenn die Bettdecke von Feluna im Vergleich zu den anderen Decken sehr teuer ist, hat man durch den Kauf eine Decke, die bei richtiger Pflege ein Leben lang hält!

Wichtige Informationen für Allergiker

Junge Dame im Bett Gesund und warm Schlafen im Winter – Der große Bettdecken Schnäppchen Guide!

Nicht nur wir fühlen uns in bequemen und warmen Decken wohl, sondern auch Hausmilben, Hausstaub und Pollen – was für Allergiker fast lebensbedrohlich sein kann! Durch die Klimaentwicklung der letzten Jahre, in denen es im Frühling ziemlich lange kalt bleibt und plötzlich warm wird, kommt es bei Allergikern oft zu sogenannten Kreuzreaktionen. Ein Beispiel:

Man ist gegen Erle, Birke und Hasel allergisch. Diese Bäume blühen im Normalfall von März bis Juni nacheinander, sodass man zwar durchgehend eine allergische Belastung hat, diese sich jedoch relativ geringhält. Bleiben die Temperaturen jedoch über einen längeren Zeitraum gering und erwärmen sich plötzlich, blühen alle drei Pflanzen, auf deren Pollen man allergisch reagiert gleichzeitig und die allergische Belastung steigert sich immens. Doch damit nicht genug! Durch die enorme Belastung reagiert der Körper plötzlich auf weitere Bäume und Sträucher, auf die er bis dato nicht allergisch war, sodass seine Beschwerden weiter steigen.

Lebensbedrohliche Folgen bei Kreuzreaktionen

Tagsüber werden die meisten Räume des Öfteren gelüftet. Decken und Bettwäsche werden dadurch gut durchlüftet, jedoch haben auch Pollen und andere Schadstoffe dadurch die Möglichkeit, sich in der Bettdecke einzunisten! Nachts, wenn der Allergiker schließlich schlafen geht, wird er mit allen Allergenen gleichzeitig konfrontiert! Das Resultat kann sogar lebensbedrohlich sein:

Da im Schlaf der Körper in einen quasi Sparmodus geht, ist er viel anfälliger für eventuelle Belastungen. Durch die komprimierte Belastung durch die vielen Pollen schwellen die Lungen von innen, was man im Schlaf nicht direkt bemerkt, sondern erst, wenn man aus Atemnot aufwacht. In dieser Situation hilft in der Regel nur ein sogenanntes Aerosol Asthma-Spray und ein Antiallergikum wie Cetirizin. Bemerkt man den Anfall zu spät, können sich im schlimmsten Fall die Lungen durch die Schwellung vollständig schließen, sodass man keinen Sauerstoff bekommt und erstickt.

Spezielle Decken für Allergiker

Eine Option für Allergiker sind Allergiebezüge für die Bettdecke. Bettwäsche, die für Allergiker geeignet ist, weist Pollen und andere Schadstoffe, die für einen Allergiker gefährlich werden könnten ab. Beim kleinsten Verdacht auf eine Allergie, sollte solch Bettwäsche gekauft werden – für alle Betten im Haushalt! Ist nur ein Bett davon betroffen, ist es eine Frage der Zeit, bis sich die Verschmutzungen von den anderen auch auf dieses Bett übertragen!

Unser Tipp: Geht es um die Gesundheit, kann man vielleicht beim Einkauf sparen, aber auf keinen Fall beim Produktumfang. Allergiker brauchen spezielle Allergiker-Bettdecken – da gibt es keine Kompromisse.

Zuschuss über die Krankenkasse

Ist einem die Allergiker-Decke zu teuer, lohnt sich der Weg zum Arzt. Durch ein entsprechendes Attest kann ein Antrag an die Krankenkasse gestellt werden, dass sie einen Teil der Kosten beim Kauf einer Bettdecke übernimmt. Meistens wird dabei ein pauschaler Betrag gezahlt, man muss jedoch nachweisen können, dass von diesem Geld eine auch eine Allergiker-Bettdecke gekauft wurde!

Ersparnis: Teilweise lässt sich durch einen Zuschuss der Krankenkasse bis zu 70% des Gesamtpreises einsparen!

Das zeichnet eine gute Decke aus

Junge Frau am Schlafen Gesund und warm Schlafen im Winter – Der große Bettdecken Schnäppchen Guide!

„Einfach eine neue Bettdecke kaufen“ sollte man nicht. Um wirklich auch langfristig damit zufrieden sein zu können, sollten folgende Kriterien auf jeden Fall erfüllt sein!

  • Angenehme Haptik: Wenn auch nur durch einen Bezug, kommt man mit der Decke direkt in Verbindung. Deshalb sollte man unbedingt Acht darauf geben, eine möglichst angenehme Decke zu wählen.
  • Garantie: Eine mehrjährige Hersteller-Garantie gehört zu den must-haves beim Kauf einer Decke. Unabhängig davon, ob man die Garantie später auch in Anspruch nimmt, zeigt es die Überzeugung des Herstellers gegenüber seinem Produkt. Kein Hersteller würde ein Produkt mit einer Garantie versehen, bei dem er weiß, dass es fehlerhaft sein könnte!
  • Schadstoff-Prüfung und TÜV-Siegel: Jedes Produkt wird vom TÜV einer Überprüfung auf Schadstoffe unterzogen. Ist diese Bestanden, erhält das Produkt das TÜV-Siegel – was für den Kauf essenziell sein sollte!

Auf in den Winterschlaf

In der kalten Jahreszeit möchten wir es am besten richtig angenehm warm und kuschelig haben – aber nicht zu warm! Die perfekte Decke gibt es leider nicht, dass muss leider jeder für sich entscheiden. Zur Auswahl stehen viele Optionen: Naturhaar, Daunen und vollsynthetische Materialien. In erster Linie entscheidet jedoch der Preis: Schließlich hat nicht jeder über 100€ für eine neue Decke übrig!

Bildquellen:

  • l i g h t p o e t – 295078289 / Shutterstock.com
  • Photographee.eu – 172728239 / Shutterstock.com
  • SKABARCAT – 218586484 / Shutterstock.com

 

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

3 Kommentare zu "Gesund und warm Schlafen im Winter – Der große Bettdecken Schnäppchen-Guide!"

Informiere mich

Gast
Lindemeier
1 Monat 18 Tagen her

Ein super Ratgeber! Perfekt!

Gast
kunzel
2 Monate 13 Tagen her

Ich war immer der festen Überzeugung, dass man gegen die Decke selbt allergisch ist, bin hier eben doch eines besseren belehrt worden!

Gast
Heinz-Zwei-Drei
2 Monate 15 Tagen her

sehr aufklerender bericht damit kann mann im laden den verkäfer wiedersprechen dass nicht alles was glenz gold ist!!!!!

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.