TechniSat Eurotech T2 – DVB-T2 Receiver der neue Standard für 56,99€

TechniSat Eurotech T2   DVB T2 Receiver der neue Standard für 56,99€

DVB-T2, der neue Fernseh Standard steht in den Startlöchern. Die ersten Sender sind seit Mai im Probebetrieb und bis Ende 2019 sollen alle alten DVB-T Sender umgestellt werden, damit wir dann auch über Digitalfunk TV in HD empfangen können. Voraussetzung ist ein neuer Receiver, den ihr hier als Wow heute bekommen könnt. Der TechniSat Eurotech T2 kann euch aber nur die öffentlich rechtlichen servieren, denn die Privaten senden verschlüsselt. Dafür müßt ihr Zukunft extra zahlen, analog zum bisherigen HD+ für SAT Empfänger. Das bedeutet das ihr eine Keycard braucht, allerdings hat der TechniSat dafür keinen Einschub.

Mit Versand zahlt ihr 56,99€. Auch hier ist die Ersparnis nicht riesig, denn es geht im Vergleich bereits ab 64€ los. Kommen wir noch zu den Amazon Bewertungen und dort gibt es erst 8 Bewertungen mit 2,2 von 5 Sternen, die noch nicht so relevant sind, da die Ausstrahlungen erst im Testbetrieb sind und keine Rückschlüsse auf die Qualität des Receiver zu lassen. Das wird man wohl erst ab Feb.2017 sehen, wenn die ersten Sender in den Regelbetrieb übergehen.

  • Empfang von unverschlüsselten Programme über DVB-T/DVB-T2
  • Geeignet für das neue hochauflösende Antennenfernsehen in Deutschland
  • DVB-T2 HD (H.265/HEVC)
  • Mediaplayer für diverse Video-, Audio- und Bildformate
  • EPG, Mehrfachtimer, Kindersicherung, Videotext
  • Einfache Erstinstallation
  • Software-Update via USB
  • Sehr kompakt in Abmessungen und Gewicht
  • Geringer Stromverbrauch dank energiesparendem Netzteil

Link: HIER zum Angebot

Mit Freunden teilen ?
11 Kommentare zu "TechniSat Eurotech T2 – DVB-T2 Receiver der neue Standard für 56,99€"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Pitter
    27. August 2016 um 10:38
    Antworten

    Kein Deal, Gerät gibt es bei Ebay bereits für 49 € einschl. Antenne und HDMI-Kabel.

  • Max
    8. August 2016 um 22:57
    Antworten

    Soweit mir bekannt ist werden die privaten nur verschlüsselt in HD ausstrahlen – SD gibt es meines Wissens bei DVB T2 nicht. Allerdings gibt es Receiver für das gleiche Geld, die ein integriertes Entschlüsselungsmodul haben, mit diesen kann man während des Probebetriebs kostenlos die privaten in HD gucken (übrigens in 1080p50)!

    Solange T1 nicht abgeschaltet ist, kann man auch mit den neuen Receivern hier die privaten noch in SD sehen.

  • Cem
    8. August 2016 um 22:57
    Antworten

    Werden die dann über Sat Empfang auch verschlüsselt sein?

  • Melody S
    8. August 2016 um 21:35
    Antworten

    Heißt das, dass nur die privaten inHD verschlüsselt sind aber die privaten ohne hd noch empfangbar bleiben so wie es jetzt ist bei dvbt?

  • 8. August 2016 um 15:49
    Antworten

    steht sogar in der Beschreibung…und ob man es glaubt oder nicht….es soll Menschen geben, die die privaten Sender nicht gucken!

    Also vorm Tastatur benutzen, auch die grauen Zellen putzen 😉

  • Coke
    8. August 2016 um 07:33
    Antworten

    Leider nur bedingt empfehlenswert, da alle privaten Sender verschlüsselt werden und der Receiver also nur für die Hand voll Sender von ARD und ZDF brauchbar ist.

    • VeMa
      VeMa
      9. August 2016 um 01:07
      Antworten

      @Coke + Dike
      Vergiss die Handvoll. Handvoll gilt da eher für die Privaten. Sind nur 13 Sender der Privaten. Wer dafür unbedingt zahlen will, bitte. Ich brauche sie nicht und zahle auch nicht dafür.
      Ansonsten werden zum derzeitigen Belegungs-Stand ca. 40 Sender übertragen (Frühjahr 2017). 24 ÖR stehen schon fest, weitere kommen dazu.
      http://www.dvb-t2hd.de/programme
      Wer kauft denn sowas? Z.B. Wohnmobil-, Wohnwagen-, Kleingartenbesitzer, 2t-, 3t-Gerätebesitzer, die Statistiken zur Anzahl kannst du dir selber raussuchen. Begründet euere falschen Aussagen bitte das nächste mal mit nachvollziehbaren Quellen.
      Da schon im Frühjahr 2016 über 55 Millionen der 80 Millionen der Bundesbürger DVB-T2 empfangen konnten, inzwischen mehr, ist das Käuferpotential wohl mehr als ausreichend.
      http://www.satellifax.de

      • Marcus
        9. August 2016 um 01:32
        Antworten

        Völlig überzogene und unseriöse Angaben Vema, von satellifax. ARD und ZDF schreiben dazu ab Mai 2016 ca. 20 Millionen Bundesbürger könnten am Testbetrieb teilnehmen. Der Umstieg von DVB-T auf DVB-T2 HD beginnt am 29. März 2017. Dann sind in den dargestellten Startregionen rund 40 öffentlich-rechtliche und private Programme überwiegend in HD-Qualität zu empfangen. [ca. 40 Millionen Empfänger ] Nach der Umstellung der Ballungsräume werden weitere Regionen ausgebaut. Dort erfolgt die Ausstrahlung von öffentlich-rechtlichen und privaten Programmen über Antenne. In einer späteren Ausbauphase wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk zusätzliche Regionen bis Mitte 2019 auf DVB-T2 HD umstellen [ca. 65 Millionen Empfänger]. Gut 20 Millionen Bundesbürger werden außerhalb der Reichweite von DVB-T2 sein. Das sind 50% mehr als bei DVB-T.

        • VeMa
          VeMa
          27. August 2016 um 01:23

          Ich hatte u.a. um nachlesbare Quellen gebeten. Ich frage mich gerade von wann die von dir angegebenen Daten sind ? Ansonsten hast du viele meiner Angaben wiederholt.
          Bei T2 werden alle Sender in FullHD (1920×1080) ausgestrahlt (nicht überwiegend), ob das komplette Quellmaterial in FHD eingespeist wird ist eine andere Frage.
          20 Millionen Bürger (kein Empfang) sind ca. 25 % der deutschen Bevölkerung. Also 75 % können empfangen. Frage Stand jetzt (sehr wahrscheinlich) oder am Ende der Umstellung Mitte 2019.
          Dein Text ist wahrscheinlich von http://www.dvb-t2hd.de/regionen, zumindest extrem ähnlich. Das ist keine Seite von ARD/ZDF.
          Satellifax ist ein Informationssystem fachspezifischer Hersteller und Händler, die können sich keine falschen Angaben leisten. Der „Gegner“ liest ja auch mit.

        • CK
          27. August 2016 um 01:32

          agree zu Satellifax, sonst hätte es da schon längst gegen Reaktionen/Stellungnahmen gegeben.

  • Diek
    8. August 2016 um 06:38
    Antworten

    Und wer kauft sich son Mist dann?

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.