Gewerbe: BMW X2 sDrive 18i mit 140 PS (36 Monate/20TKM) für 172€ brutto – LF: 0,49

Gewerbe: BMW X2 sDrive 18i mit 140 PS (36 Monate/20TKM) für 172€ brutto   LF: 0,49

Der Leasingtime prescht heute nach vorne und liefert noch einen richtig starken Leasingdeal ab, der wieder von Privat- als auch Gewerbekunden genutzt werden kann. Zu haben ist der BMW X2 sDrive 18i mit 140 PS im Gewerbe-Leasing für 172€ mtl. brutto.

Die 930€ Überführungskosten fallen noch an, sonst kommen keine weiteren Kosten dazu kommen. Unter Berücksichtigung aller Kosten liegt der Leasingfaktor bei 0,49. Ganz gut also und Gewerbekunden mit Vorsteuerabzugsberechtigung können dem Ganzen dann noch die Krone aufsetzen und die MwSt. absetzen.

Die Bereitstellungszeit liegt hier bei nur 3 Monaten. Zudem läuft der Vertrag über 36 Monate und beinhaltet 20.000 freie Kilometer pro Jahr. Die Schaltung erfolgt hier manuell, also nichts für Schaltfaule Fahrer wie mich. Was sagt ihr zu dem Wagen?

  • Kilometerstand: 0 km
  • Kraftstoff: Benzin
  • Leistung: 103 kW (140 PS)
  • Hubraum: 1499 ccm
  • Fahrzeugaufbau: Geländewagen
  • Getriebe: Manuell
  • Anzahl der Türen: 4/5

Gewerbe: BMW X2 sDrive 18i mit 140 PS (36 Monate/20TKM) für 172€ brutto   LF: 0,49

Mit Freunden teilen ?
8 Kommentare zu "Gewerbe: BMW X2 sDrive 18i mit 140 PS (36 Monate/20TKM) für 172€ brutto – LF: 0,49"

Sag was dazu...

Dein Name*

  • Timo
    28. Januar 2020 um 11:15
    Antworten

    Hat jemand Erfahrung mit dem Anbieter bzw. mit solchen Leasing Angeboten?
    Wie läuft die Rückabwicklung ab? Wie ist das bei „normalen“ Abnutzungsspuren? Es ist ja ganz normal, dass ein Auto den einen oder anderen Steinschlag abbekommt? Wird man bei der Rückgabe ordentlich zur Kasse gebeten?

    • Florian
      28. Januar 2020 um 11:15
      Antworten

      Lass ich mal offen stehen, da ich noch nie ein Leasing hatte und dir nichts falschen sagen möchte

    • Leaser
      28. Januar 2020 um 11:43
      Antworten

      Die Frage ist doch was DU für normal hälst muss nicht unbedingt wirklich unvermeidlich sein. Ich habe mir zu Beispiel das Dichte Auffahren angewöhnt- wirkt Wunder für den Lack im Frontbereich. Vogelkot und Insektenreste bestenfalls sofort entfernen, Autowäsche immer mit Wachsprogramm. Bei Transporten lege ich Decken aus. In über 25 Jahren hatte ich keinerlei Probleme bei der Rückgabe. Sicher hätte ich auch schon selbst die Stoßstange angekratzt, sowas muss man halt vor Abgabe beheben lassen. Auch Reifen und Bremsen sollten noch okay sein, würde man ja bei Eigentum auch darauf achten.

      • Andij
        28. Januar 2020 um 14:07
        Antworten

        Dichtes Auffahren, um den Lack zu schonen. Na dann, viel Glück

      • Leaser
        29. Januar 2020 um 10:35
        Antworten

        Soll natürlich „abgewöhnt“ heißen. Die Rechtschreibkorrektur ist da jedoch anderer Meinung 😆

        • Andij
          29. Januar 2020 um 13:57

          Ach so. 😀

      • Timo
        31. Januar 2020 um 23:01
        Antworten

        Ja ist natürlich immer schwierig abzuschätzen, da es jeder anders sieht. Ich kenne es aus dem Bekannten Kreis, welche direkt bei Mercedes leasen und bei der Abgabe nie Probleme haben. Von anderen habe ich gehört, dass sie bei der Abgabe abgezockt wurden und nochmals 1000 Euro zahlen mussten. Daher hatte mich Feedback aus der Community interessiert.

    • Heini Podolski
      28. Januar 2020 um 11:47
      Antworten

      Dafür gibt es bei fast allen Herstellern Schadenkataloge. Diese zeigen anhand von Bildern was unter normale Gebrauchsspuren fällt und was nicht. Für normale Gebrauchsspuren fällt kein Wertersatz an, für alles andere logischerweise schon.

deals
Schnäppchen und Deals - Gemacht mit Liebe in Wetschen.