mein-deal.com - Deine Schnäppchen-Community
miss-deal.com - Deals für Frauen
14
Sep
2016

Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen-Führer!

0

Seit 2010 schreibt die Straßenverkehrsordnung vor, dass unter winterlichen Verhältnissen mit sogenannten „Winterreifen“ gefahren werden muss. Wer seinen Wagen also auch im Winter bewegen möchte, muss auf jeden Fall auf Winterreifen zurückgreifen. Der Verkehrsclub ADAC empfiehlt, von Oktober bis April Winterreifen am Auto zu tragen. Die Internetsuche nach geeigneten Reifen erschlägt viele jedoch aufs Erste – wir schaffen Klarheit und beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Thema Winterreifen!

Winterreifen im Fokus Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen Führer!

Nicht nur wenn es schneit, sind Winterreifen für sicherheitsbewusste Autofahrer Pflicht! Bildquelle: hasan eroglu – 233972671 / Shutterstock.com

Auch wenn in keiner Gesetzeszeile explizit erwähnt wird, dass ab einem bestimmten Datum mit Winterreifen gefahren werden muss, wird das Fahren bei einer entsprechenden Witterungs-Situation ohne Winterreifen mit 60€ Bußgeld und einem Punkt im Fahreignungsregister geahndet. Folgt daraus eine Verkehrsbehinderung und eine Gefahr für andere Autofahrer, werden daraus schnell auch 80€ und zwei Punkte ins Fahreignungsregister!

Zukünftig sollen diese Regeln auch auf europäischer Ebene festgelegt werden, mit denen die Nutzung von Winterreifen europaweit Pflicht wird. Entsprechende Reifen sollen deutlich sichtbar gekennzeichnet werden. Auch die Profiltiefe soll auf mindestens vier Millimeter erhöht werden.

Den besten Winterreifen 2016 kaufen – Unsere TOP 3 Deals!

Verschiedene Autoreifen Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen Führer!

Wer die Wahl hat, hat die Qual! Wir haben in unserem Test den besten Winterreifen ermittelt! Bildquelle: baranq – 127686947 / Shutterstock.co

Wir haben die drei gängigsten Winterreifen-Modelle getestet – das ist unser Testergebnis:

Modell  Dunlop SP Winter Sport 4D Continental TS 850 Semperit Speed-Grip 2
Gesamt-Testergebnis Gut(1,8) Gut(2,0) Gut(2,3)
Ergebnis(Schnee) Sehr Gut(1,3) Gut(1,7) Gut(2,0)
Ergebnis(Nässe) Gut(1,7) Gut(1,7) Gut(2,0)
Ergebnis(Trocken) Gut(2,0) Gut(2,0) Gut(2,0)
Kraftstoff-sparend
Gutes Handling
Vorteile
  • Exzellentes Fahrverhalten
  • Besonders laufruhig
  • Herausragende Aquaplaning-Eigenschaften
  • Ausgeglichenes Fahrverhalten
  • Sehr hohe Laufleistung
  • Sehr leises Abroll-Verhalten
  • Gute Fahr-Eigenschaften

Hoher Fahrspaß garantiert!

Durch die Mischung des Gummis und die optimierte Gestaltung des Profils moderner Winterreifen ist auch in der kalten Jahreszeit ein ansprechendes, sicheres und sportliches Fahrverhalten garantiert – vorausgesetzt, man wählt einen Markenreifen. Der Ruf, dass Winterreifen ein schwammiges Fahrgefühl vermitteln und die Performance des Fahrzeuges einschränken, gehört längst der Vergangenheit an! In der Zwischenzeit finden sich sogar Winterreifen mit Niederquerschnitts-Bereifung, in Überbreiten und mit großen Felgen-Durchmessern.

Winter-Reifen, Sommer-Reifen oder Allwetter-Reifen kaufen?

Nahaufnahme eines Winterreifens Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen Führer!

Ein Winterreifen ist an der Art des Profils direkt erkennbar. Gut zu sehen sind die kleinen Furchen, durch die das Wasser und der Schneematsch abgleiten können, um so für maximalen Grip zu sorgen. Bildquelle: Gargantiopa – 388987027 / Shutterstock.com

Verfolgt man einen logischen Gedankengang, fällt schnell der Begriff Ganzjahresreifen. Er kann sowohl im Sommer als auch im Winter gefahren werden und bietet zu beiden Jahreszeiten auch ganz akzeptable Fahreigenschaften. Betrachtet man die Bauweise der Reifen etwas genauer, wird schnell klar, warum Reifen dieser Art für die meisten Autofahrer nicht geeignet sind:

Das Profil von Reifen für den Winterbetrieb ist sichtbar anders. Anstelle der großen, glatten Flächen, die einen Sommerreifen auszeichnen, finden sich Blöcke mit vielen kleinen, zackenförmigen Riefen. Diese sind dazu da, Wasser und Schneematsch so wegzustoßen, dass genug Gummi auf dem Asphalt haftet, um ausreichend Grip zu haben.

Beschleunigen, Lenken und Bremsen wird dadurch auch bei einer nassen oder matschigen Fahrbahn erleichtert. Im Gegensatz zu Sommerreifen verfügen Winterreifen aber auch über eine höhere Profiltiefe. Damit kann sich der Reifen zum Beispiel durch harten Schnee schaufeln, sodass der Wagen auch dann vorankommt.

Die Mischung macht’s!

Nahaufnahme eines Sommerreifens Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen Führer!

Im direkten Vergleich wird der Unterschied richtig deutlich: Ein Sommerreifen verfügt über mehr glatte Flächen, um auch bei heißem Asphalt im Sommer die Haftung nicht zu verlieren. Bildquelle: Gargantiopa – 385735465 / Shutterstock.com

Abgesehen von der Profilstruktur unterscheiden sich Sommer- von Winterreifen vor allem durch das bei der Herstellung verwendete Gummi-Gemisch. Bei Winterreifen wird ein viel weicheres Gemisch verwendet, sodass der Reifen selbst bei Minustemperaturen geschmeidig bleibt, um die Motorkraft auf die Straße zu übertragen oder den Wagen abzubremsen und in Kurven zu stabilisieren. Somit ist ein Winterreifen im Winter auch aufgrund der niedrigen Temperaturen im Vorteil gegenüber Sommerreifen.

Umgekehrt bietet die viel härtere Mischung des Sommerreifens mehr Grip auf dem heißen Asphalt im Sommer. So kann man folgendes festhalten:

  1. Fährt man im Sommer mit Winterreifen, hat das Auto dadurch eine sehr schwammige Straßenlage und die Reifen nutzen sich extrem schnell ab.
  1. Fährt man im Winter mit Sommerreifen, können diese das Wasser und den Schneematsch ausreichend verdrängen, was zum Schlittern führen kann. Aber auch bei trockener Fahrbahn sind Sommerreifen viel zu hart für die draußen herrschenden Temperaturen.

Aus diesen Gründen sollte man zum richtigen Zeitpunkt die Reifen wechseln! Und das heißt: Nach eigenem Ermessen entscheiden, aber grundsätzlich rechtzeitig wechseln.

Deshalb sollte man auf billige Ganzjahresreifen verzichten

Ganzjahresreifen oder auch Allwetter-Reifen genannt, können sowohl im Winter als auch im Sommer legal gefahren werden. Das Problem liegt allerdings anderswo: Da sowohl die Mischung als auch das Profildesign zu allen Jahreszeiten funktionieren müssen, sind entsprechende Abstriche nötig. So kann dieser Reifen die niedrigsten Voraussetzungen noch erfüllen, aber in keiner Disziplin wirklich überzeugen.

Unser Tipp: Ganzjahresreifen lohnen sich nur für Autos, die primär in der Stadt bewegt werden und nur selten einen Abstecher auf eine Landstraße oder sogar Autobahn machen. Sollte man seinen Wagen mit solchen Reifen ausstatten wollen, muss man auf jeden Fall zu hochwertigen Markenreifen, zum Beispiel von Continental, Michelin, Pirelli, Bridgestone, Hankook oder Goodyear, greifen! Diese kosten zum Teil das Doppelte wie vergleichbare Billig-Reifen, zeichnen sich aber durch eine entsprechende Haltbarkeit und Performance aus.

Über eines sollte man sich bei Allwetter-Reifen bewusst werden: Den perfekten Reifen, der in allen Temperaturen und Witterungsbedingen die perfekte Performance liefert, gibt es nicht! Unabhängig davon, ob man einen kleinen VW Polo oder einen 5er BMW fährt, – ein guter Reifen ist Pflicht!

Die 10 häufigsten Fragen zum Thema Winterreifen

Mechaniker sortiert Neureifen Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen Führer!

Die Auswahl an Reifen ist immens, auf dem Weg zum richtigen Reifen bleiben einige Fragen offen! Bildquelle: Lucky Business – 330948671 / Shutterstock.com

Trotz aller Erklärungen bleiben viele Fragen zum Thema Winterreifen noch offen. Wir geben die passenden Antworten zu den zehn meistgestellten Fragen über Winterreifen!

Wie alt darf ein Winterreifen sein?

Ein Reifen sollte nicht älter als drei Jahre alt sein. Mit zunehmendem Alter verhärtet das Gummi und die Elastizität des Reifens leidet, wodurch auch das Fahrverhalten des Fahrzeuges gestört wird. Auf jedem Reifen findet sich eine vierstellige Nummer, die das Baujahr des Reifens beschreibt. 0816 würde zum Beispiel für die achte Woche 2016 stehen, sprich die letzte Februarwoche. Diesen Reifen sollte man nach Möglichkeit nach dem Februar 2019 nicht mehr fahren – unabhängig von deren Abnutzung.

Wie lange halten Winterreifen?

Unabhängig davon, was die theoretischen Vorgaben sind: Gesetzlich sind Reifen, die bis zu sechs Jahre alt sind, zugelassen. Trotzdem: Nach drei Jahren sollte man spätestens den Reifen langsam ersetzen!

Wieviel Profil müssen Winterreifen vorweisen?

Laut § 36 StVO beträgt die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe bei Reifen knappe 1,6 mm. Wird man mit einer geringeren Profiltiefe von der Polizei angehalten, droht eine hohe Geldstrafe und pro ungeeigneten Reifen mindesten ein Punkt in Flensburg.

Wieviel Profil hat ein neuer Winterreifen?

Neue Winterreifen haben in der Regel eine Profiltiefe von 9mm. Das tiefe Profil gilt im Winter als Voraussetzung, um sich durch Schnee und Matsch wühlen zu können – ähnlich den groben Stollenreifen für Offroader.

Wie schnell darf man mit Winterreifen fahren?

Sowohl Sommer- als auch Winterreifen haben einen Index, der aufzeigt, bis zu welcher Geschwindigkeit der Reifen zugelassen ist:

Infografik Winterreifen Geschwindigkeit Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen Führer!

Infografik: Die Geschwindigkeits-Indizes in einer Übersicht! Grafikquelle: Eigene Darstellung

Auf jedem Reifen ist ein Buchstabe vermerkt, der eine konkrete Höchstgeschwindigkeit definiert!

Kann man Winterreifen gebraucht kaufen?

Ja, kann man, sollte man aber nicht. Selten kann man wirklich feststellen, wie die Reifen behandelt wurden und ob sie gleichmäßig abgefahren sind. Des Weiteren kommt hinzu, dass man Standschäden an Reifen auf den ersten Blick nicht erkennen kann: So sieht der Reifen zwar intakt aus, eiert dann aber beim Fahren. Sparen kann man jedoch, indem man kaum gebrauchte Reifen kauft, die wenige Monate alt sind und nur eine Saison gefahren wurden.

Ab wann sind Winterreifen Pflicht?

Als Faustregel gilt, wie weiter oben bereits beschrieben: „Von O bis O.“, sprich von Oktober bis Ostern. Gesetzlich gibt es zwar keine Pflicht, bei schwierigen Witterungsbedingungen muss man jedoch Winterreifen aufziehen lassen.

Müssen auch dann Winterreifen montiert sein, wenn das Auto nur steht?

Nein, solange ein Fahrzeug nicht am öffentlichen Straßenverkehr aktiv teilnimmt, ist die Art des montierten Reifens irrelevant. Wenn man es hinbekommt, den Wagen den ganzen Winter über weder bei Glatteis, Schneematsch noch Neuschnee zu bewegen, kann man seine Sommerreifen getrost montiert lassen.

Kann ich meine Winterreifen selber wechseln?

Hier muss man unterscheiden: Den Reifen auf die Felge zu ziehen, das ist eine schwierige Angelegenheit; dies sollte man als Laie unterlassen – ohne die richtigen Gerätschaften ist das ohnehin nicht möglich. Auch das Auswuchten eines Rades, das vor jeder Montage auf das Auto durchgeführt werden muss, ist ohne Spezialgerät nicht möglich!
Die fertigen Räder auf das Fahrzeug schrauben kann der geübte Heimwerker und Schrauber dagegen getrost alleine. Dafür braucht man jedoch einen Drehmoment-Schlüssel, um die Radbolzen richtig zu fixieren. Schraubt man sie zu fest ein, können sie brechen, schraubt man sie zu locker ein, können sie sich während der Fahrt lösen – die Folgen wären in beiden Fällen fatal. Unser Tipp: Bewegt man sein Auto selten auf Autobahnen oder Landstraßen, kann man mit einem günstigen Drehmoment-Schlüssel und etwas Übung die Reifen getrost selbst wechseln!

Müssen auch Anhänger mit wintertauglichen Reifen ausgestattet sein?

Nein, nur motorisierte Fahrzeuge müssen mit Winterreifen bestückt werden. Es empfiehlt sich jedoch, gebremste Anhänger im Winter auch mit wintertauglichen Rädern zu befahren. Bei ungebremsten Anhängern ist das irrelevant.

Unser Tipp: Die meisten Anhänger dürfen nicht schneller als 80 oder 100 km/h fahren, daher lohnt sich die Überlegung, sie mit billigen Allwetter-Reifen auszurüsten.

So lagert man seine Winterreifen im Sommer richtig ein

Reifen Profi bei der Arbeit Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen Führer!

Das Aufziehen des Reifens auf die Felge sollte einem Fachmann überlassen werden! Die Lagerung der Winterreifen kann man dagegen selbst übernehmen! Bildquelle: Lucky Business – 323431664 / Shutterstock.com

Hat man Winterreifen auf seinem Wagen montiert, müssen in dieser Zeit die nicht gefahrenen Sommerreifen eingelagert werden. Umgekehrt werden im Sommer die Winterreifen eingelagert. Doch bei der Lagerung der Reifen sollte man einiges beachten, um sie nicht zu beschädigen:

  • Reifendruck: Sobald der Reifensatz vom Auto heruntergeschraubt ist, sollte der Reifendruck um 0,5 Bar erhöht werden. Das macht den Reifen weniger anfällig für Standschäden.
  • Lagerraum: Der Lagerraum sollte kühl, dunkel und möglichst trocken sein. Zusätzlich sollte man darauf achten, dass dieser leicht belüftet ist, sodass das Material atmen kann. Der obligatorische Kellerraum in Wohnhäusern eignet sich ausgezeichnet hierfür.
  • Verpackung: Nach Möglichkeit sollten Reifen nicht in Plastiktüten gepackt werden. Auch eine leichte Feuchtigkeit kann entweichen und an der Umhüllung kondensieren, sodass das Material des Reifens angegriffen wird!

Ist es einem zu umständlich oder zu mühsam, die Reifen selbst einzulagern, kann man dies meistens auch im Autohaus seines Vertrauens in Auftrag geben. In der Regel verlangen Autohäuser und Werkstätten zwischen 15€ und 30€ für eine Lagerung – was auf das Jahr gerechnet 30€ bis 60€ entspricht, auf den Monat zwischen 2,50€ und 5€.

Ist man fit und hat den Raum zur Lagerung zur freien Verfügung, kann man sich diesen Betrag sparen. Die Lagerung beim Spezialisten hat aber auch ihre Vorteile:

  • Weniger Arbeit: Wechselt man die Reifen nicht selbst, muss man für das ganze Prozedere nichts tun – außer eben zu bezahlen. Des Weiteren sind Reifen von größeren Wagen, wie bei der Mercedes Benz E-Klasse oder dem BMW 5er, alles andere als leicht: Die Bandscheiben danken es einem, wenn man die Reifen nicht selbst schleppen muss.
  • Fachgerechte Lagerung: Werkstätten und Autohäuser, die einen Service dieser Art anbieten, verfügen über spezielle, klimatisierte Räume, die besser sind als jeder Keller zu Hause.
  • Reinigung: Bremsstaub und Straßenschmutz muss man bei der Einlagerung zu Hause von den Felgen entfernen. Es ist eine mühsame Arbeit, bei der die Gefahr besteht, dass die Felgen umkippen und unschöne Schäden erleiden.

Schlechte Reifen, hohe Strafen

Polizeikontrolle Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen Führer!

Bei einer Polizeikontrolle hat man mit schlechten Reifen schlechte Karten – hohe Geldstrafen und Punkte in Flensburg können daraus resultieren. Bildquelle: Kzenon – 116950597 / Shutterstock.com

Fährt man mit schlechten, abgefahrenen oder gar beschädigten Reifen, drohen heftige Strafen. Aus diesem Grund sollte man immer darauf achten, dass das gefahrene Fahrzeug die angemessene Bereifung aufweist. Was viele nicht wissen: Auch der Fahrzeug-Führer haftet bei schlechten Reifen, nicht nur der Fahrzeug-Besitzer! Wenn man sich ein Auto mietet oder ausleiht, sollte man in der Regel kurz die Reifen checken!

Vergehen Bußgeld Punkte in Flensburg
Fahren mit Reifen, die den Wetterverhältnissen nicht angepasst sind. 60€ 1*
Fahren mit Reifen, die den Wetterverhältnissen nicht angepasst sind und dadurch eine Behinderung für den Straßen-Verkehr sind. 80€ 1*
Fahren mit Reifen, die den Wetterverhältnissen nicht angepasst sind und dadurch eine Gefährdung für den Straßen-Verkehr bedeuten. 100€ 1*
Fahren mit Reifen, die den Wetterverhältnissen nicht angepasst sind und dadurch eine Unfall verursachen. 120€ 1*
Inbetriebnahme eines Fahrzeuges (ausgenommen Mofas) oder Anhängers, deren Reifen zur geringe Profilrillen oder Einschnitte aufweisen. 90€ 1*
Halter eines Fahrzeuges oder Anhängers, deren Reifen zu geringe Profilrillen oder Einschnitte aufweisen und trotzdem in Betrieb genommen wurden. 75€ 1*
Halter eines Mofas, dessen Reifen zu geringe Profilrillen oder Einschnitte aufweisen und trotzdem in Betrieb genommen wurde. 35€ 1*

*Diese Punkte gibt es pro Reifen! Somit kann man bis zu vier Punkte gleichzeitig erhalten!

Preiswerte Schneeketten als Alternative für Winterreifen?

In vielen Ländern Europas gibt es keine Regelung für Winterreifen, stattdessen müssen im Winter Schneeketten mitgeführt werden. Wir raten von Schneeketten allerdings ab – sie können dem Fahrzeug einen erheblichen, nicht sofort sichtbaren, Schaden zufügen und die Fahreigenschaften des Autos drastisch beeinflussen!

Denn durch die Rüttelbewegungen eines mit Schneeketten bestückten Reifens, wird das Fahrwerk stark belastet. Vor allem die Lager des Fahrwerks leiden stark und quittieren vorzeitig ihren Dienst. Bei frontgetriebenen Autos sinkt die Lenkleistung und der Wagen wird schnell unbeherrschbar, deshalb gilt: Finger weg von Schneeketten!

Winterreifen Schnäppchen: Essentiell für die Sicherheit

Fahzeug auf einer verschneiten Straße Winterreifen kaufen – Der ultimative Schnäppchen Führer!

Nicht nur im Winter ist die Wahl des richtigen Reifens eine der wichtigsten Entscheidungen das Auto betreffend. Bildquelle: Andrr – 60736012 / Shutterstock.com

Unabhängig davon, zu welcher Jahreszeit man im Auto unterwegs ist, man sollte sich stets der Tatsache bewusst sein, dass der Reifen der einzige Kontakt des Fahrzeugs mit der Straße ist. Umso besser dieser ausfällt, desto sicherer ist auch das Fahren. Schließlich haftet ein durchschnittliches Fahrzeug der Mittelklasse lediglich auf einer Fläche von vier Postkarten auf der Straße! Ist man bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte mit den falschen Reifen unterwegs, riskiert man nicht nur seine Sicherheit, sondern auch ein hohes Bußgeld.

Wer Fahrten bei eisigen Witterungsbedingungen zuverlässig vermeiden kann, darf auch weiterhin im Winter mit Sommerreifen fahren – solange kein anderer Verkehrsteilnehmer dadurch gefährdet wird! Wer auf Nummer sicher gehen möchte, steigt im Winter auf öffentliche Verkehrsmittel um und lässt seinen eigenen Pkw stehen – alle anderen sollten sich mit dem Thema Winterreifen auseinandersetzen und die bestmögliche Wahl für ihr Fahrzeug, sich und andere Verkehrsteilnehmer treffen!

 

 

Bildquellen:

  • hasan eroglu – 233972671 / Shutterstock.com
  • baranq – 127686947 / Shutterstock.com
  • Gargantiopa – 388987027 / Shutterstock.com
  • Gargantiopa – 385735465 / Shutterstock.com
  • Lucky Business – 330948671 / Shutterstock.com
  • Lucky Business – 323431664 / Shutterstock.com
  • Kzenon – 116950597 / Shutterstock.com
  • Andrr – 60736012 / Shutterstock.com
Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

Sag Deine Meinung zum Deal

Informiere mich

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.